Jump to content
Moppelhengst

Wie wichtig ist das erste Mal?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich hatte immer Schiss davor, ein Mädel zu entjungfern. Schließlich wollte ich auf keinen Fall daran schuld sein, dass sie für den Rest ihres Lebens traumatisiert wird und Sex nie vollkommen genießen kann... Jetzt hatte im Gespräch mit einer Dame mal wieder das Thema "erstes Mal" und auch sie erzählte mir, es hätte furchtbar weh getan und sie fand es überhaupt nicht toll. Ihre Antwort auf meine Frage, warum es dann überhaupt ein zweites Mal gab, beantwortete sie sinngemäß so, dass manche Mädchen und Frauen es wohl aus einem Pflichtgefühl heraus tun würden.

Wie sieht es bei euch aus? War euer erstes Mal schön oder eher zum heulen? Und wie ging es danach weiter?


Geschrieben

Mein erstes Mal war vollkommen unspektakulär, ich dachte halt, es wird Zeit keine Jungfrau mehr zu sein, das war alles, ich war noch nicht mal verliebt.

Wir waren noch ein Jahr "zusammen"


Bavarus
Geschrieben

Meine erstes Mal war so beschissen dass es mich bis heute runterzieht und mir viel versaut hat.


in10thief
Geschrieben

Abgesehen davon, dass ich aus heutiger Sicht dafür viel zu jung und er zu alt war, war es wirklich schön. Ich war sehr, sehr, sehr verliebt und alleine das Küssen löste unglaublichste, bis dahin ungekannte Gefühle aus. Das monatelange Fummeln (nennt man das heutzutage noch Petting?) tat sein Übriges, so dass es, als es endlich geschah, sehr aufregend und so vorsichtig war, dass ich meine diffuse Angst davor ziemlich schnell ablegen konnte und Lust auf mehr bekam.
Nach etwa zweieinhalb Jahren war meine Neugier größer als das, was er zu erleben bereit war und ich bin bei einem anderen Mann auf den Geschmack (sic!) gekommen.
Im Grunde hat sich bis heute nicht geändert, dass Küssen die Eintrittskarte ist und aufregendes Miteinander Lust auf mehr macht.


Geschrieben

Na klar, mit Küssen sollte es immer anfangen.

Aber wir Zwei waren so gut wie gleichaltrig und hatten beide wenig Ahnung, wir wissen ja wie 18jährige Jungs so sind, die sind
triebgesteuert

Wenn ich schon keine Lust mehr hatte (Ich war halt zu jung)
wollte er nochmal, nochmal nochmal........


Geschrieben

mein erster "Mann" wusste nichts davon dass er mein erster war daher hat er mich so behandelt wie seine anderen Affären vorher und sich nicht übervorsichtig oder zimperlich angestellt

Bei mir ist es aus Neugier passiert und daher war der Gegenüber kein bisschen wichtig eher seine sexuelle Erfahrung - ich habe mir bewusst keinen Anfänger gesucht weil ich lernen und spaß haben wollte und nicht selber Lehrer sein.


Geschrieben

Wir waren gleichaltrig und unerfahren.
Haben uns beide erforscht...
Hat fast 8 Jahre gedauert


Engelschen_72
Geschrieben

War euer erstes Mal schön oder eher zum heulen? Und wie ging es danach weiter?


Es war schön, definitiv!
Und danach waren wir fast 14 Jahre lang zusammen.


DickeElfeBln
Geschrieben



Wie sieht es bei euch aus? War euer erstes Mal schön oder eher zum heulen? Und wie ging es danach weiter?



doof - besser


Myrff
Geschrieben

Das erste mal war schon irgndwie relativ wichtig.
Denn ansonsten hätte es kein nächstes mal gegeben.


Geschrieben

Ich hatte nie das Erlebnis, eine zu "entjungfern", wie man es vor ewigen Zeiten mal nannte. Wie heißt es heute?

Bin mir auch nicht sicher, ob ich da wirklich was verpasst habe. Ich hatte irgendwie das Glück(?), mein erstes Mal mit einer erfahreneren Lady (und sie war verdammt noch mal wirklich eine Lady...!!!), zu erleben.

Wow....!!!


Aspasia67
Geschrieben

Mein erstes Mal war der totale Absturz. Eine sehr schmerzhafte und dazu äusserst lieblose Nummer. Das zweite Mal und die nächsten waren nicht viel besser. Dadurch entstand der totale Krampf. Ne Weile war ich dann sicher, frigid zu sein, lesbisch oder der Gattung der "No-Sex"ler anzugehören. Gottlob hat es sich dann anders entwickelt, aber das hat echt gedauert.
Vielleicht bin ich deshalb gern bei Männern die "Nr.1" - um unbewusst das auszugleichen, was an mir vebockt wurde.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Es ist aus so einer komischen Stimmung heraus passiert - mit 2! Jungs meiner damaligen Clique. Es war aufregend, aber schmerzhaft und unschön. Der eine Vollidiot war obendrein so unverschämt, es dem Jungen, in den ich eigentlich verliebt war, mit der Bemerkung zu erzählen, ich sei so mies im Bett. Klasse!!! Daraufhin war ich total verunsichert und es dauerte Jahre, bis ich Sex endlich genießen konnte.

Insofern hatte es bei mir keinesfalls die Bedeutung, dass der erste Mann immer wichtig bleibt - aber dummerweise hat es einiges vermasselt.


Geschrieben

Unwichtig weil unspektakulär


sozusagen
Geschrieben

Ich halte das erste Mal für ziemlich prägend. Mein 1. Mal war gewollt, großartig.. aber grotesk .. und vielleicht.. daher...

Wie wichtig von 1-10? 12!


dejay
Geschrieben

Also das allererste Mal war in den Jahren davor das Wichtigste überhaupt. Als es dann passiert war habe ich mir überlegt, es wäre besser gewesen, gleich mit dem zweiten Mal zu beginnen.

Naja, wenn zwei ahnungslose im Nebel stochern....

In den späteren Beziehungen hat das jeweils erste Mal aber stets eine besondere emotionale Bedeutung.


Aspasia67
Geschrieben


In den späteren Beziehungen hat das jeweils erste Mal aber stets eine besondere emotionale Bedeutung.



Das stimmt, darüber liegt immer ein Zauber!


Geschrieben

Es war damals sehr gut und grossartig. Wir haben uns hinterher nie wiedergesehen. (Keine Ahnung wer da blockte, wahrscheinlich beide)

Rückblickend war es aber falsch mit "Zufalls-Sex" zu beginnen. Ich würde heute jedem den Ratschlag erteilen mit einem geliebten Menschen zu beginnen.


Geschrieben (bearbeitet)


In den späteren Beziehungen hat das jeweils erste Mal aber stets eine besondere emotionale Bedeutung.



das hast du wirklich schön gesagt!!!!!



bearbeitet von musetta
paßt nicht wirklich hier hinein
Geschrieben

Ich denke egal ob das erste mal nicht Toll war oder doch, es kommt darauf an, wie man es später sieht und damit umgeht.

Ich war wie @ SabrinaohneSub der gleichen Ansicht es wäre halt eimfach an der Zeit.
Und hab es halt geschehen lassen mit irgendeinem vollidoten, den ich normal nie angeguckt hätte !
Naja....

Obwohl ich schon mit 12 knapp 13 mit meiner ersten Liebe hätte Verkehr haben können, aber bevor es dazu kommen konnte, mußte er leider weg....

Ich denke auch, mit jemanden den man liebt den ersten Sex zu haben ist wohl das größte Glück das man haben kann.
Obwohl ich finde das eine Jungfrau den ersten Sex besser mit einem erfahreneren Mann haben sollte, der
auch etwas länger kann.
Dann hat sie wenigstens was davon !

@ Musetta : Ich hoffe das war ein Scherz, sonst bin ich extrem geschockt .

Lg.


Geschrieben

Ich denke auch, mit jemanden den man liebt den ersten Sex zu haben ist wohl das größte Glück das man haben kann.



daumen hoch

mein erstes mal war auch nicht spektakulär...die dame war äußerlich top, innerlich flop ;(


Geschrieben



@ Musetta : Ich hoffe das war ein Scherz, sonst bin ich extrem geschockt .

Lg.



nee, war kein scherz, war tatsächlich so.
aber ich hab's wieder rausgenommen ...


Geschrieben



Obwohl ich schon mit 12 knapp 13 mit meiner ersten Liebe hätte Verkehr haben können, aber bevor es dazu kommen konnte, mußte er leider weg....



Entschuldige Colleen, der Satz ist jetzt echt zum schießen..

Ficken?
Sorry ich hab`s echt eilig!


Geschrieben (bearbeitet)

Ach jetzt versteh ich.... Witzbold.


bearbeitet von Colleen77
Geschrieben

Ja, der dauert etwas...


×