Jump to content
Trestertester

Warum sind Frauen in allen Dingen so kleinlich

Empfohlener Beitrag

Trestertester
Geschrieben

und präzise, nur wenn es um Suchanzeigen geht, dann wird nichts konkret?

Ständig wird gelesen, dass Frau für Sex Kerle mit XXL Abmessungen sucht.
Da lese ich dann solche Dinge wie, ab 20 cm, ab 24 cm oder heute sogar, ab 17 cm (soll alles XXL sein).

Nun die Frage an die Frauen:

Wie können wir Männern es Euch recht machen, wenn Ihr nicht mal konkret werden könnt, was Eure sexuellen Wünsche in dieser Hinsicht sind?

Schreibt doch nicht so einen Unsinn, wie XXL oder sogar XXXL, wenn Ihr selber nicht einmal wisst, wie groß denn diese Abmessungen sein sollen.

Ihr kennt doch auch alle die Modegrößen, wo eine Konfektionsgröße M aus Deutschland, bereits ein XL für Ware aus China bedeutet, aber einem S für US-Ware entspricht.

Also, warum werden dann in Suchanzeigen solche, nicht auf in DIN, EU oder sonstigen Normen gefassten fiktiven Bezeichnungen (passt irgendwie sogar) Abmessungen verzichtet, sondern konkrete Wünsche nach Abmessungen in cm genannt und, bei den Durchmessern auch in Worten gefasst,wo die Maßeinheit anzusetzen ist?

TT

(der es gewohnt ist als Techniker und Wissenschaftler mit konkreten Maßeinheiten zu arbeiten).


XAdventurerX
Geschrieben

möcht mal mein Senf zu XXL loswerden... wenn ne Frau nur noch XXL braucht dann stimmt etwas mit "ihr" nicht und nicht umgekehrt...


Geschrieben

Ich habe irgendwo gelesen, dass es jetzt so neumodische Penisse gibt, die Mann auf verschiedene Maße ein- bzw. ausfahren kann.
Ein moderner Mann sollte so etwas wissen und sich bei Zeiten darauf einstellen.
Warum soll das Problem eigentlich immer bei uns Frauen liegen, nur weil ihr Euch nicht informiert?
Und wenn ich die angegebenen Grössen in der Realität vergleiche, dann muss ich davon ausgehen, dass ein Mann keinerlei Augenmaß besitzt und das liegt sicher nicht an uns Frauen.
Heute stand ich z.Bsp. vor dem Regal mit Bockwürsten...zig verschiedene Grössen und Dicken und kein Maß an dem ich mich hätte orientieren können.
Nichtmal wie die Dinger schmecken konnte ich ausmachen und alle probieren wollte ich dann auch nicht.
Da ich damit schon immer meine Probleme hatte den richtigen Dödel zu finden, suche ich jetzt nur noch nach Haarfarbe und nicht mehr nach Schwanzgrösse die Männer aus, denn die stimmt meist, so sich denn noch Haare auf dem Kopf befinden.


hobbyfreund
Geschrieben

...das liegt halt in der Natur der deutschen Frauen.


Geschrieben (bearbeitet)

schonmal dran gedacht, dass man mit dieser Art der Suche möglichst viel aussiebt und möglichst viele Männer davon abhält, einen anzuschreiben?

Das ist der am häufigsten genannte Grunde, wenn wir uns mit anderen über solche Sachen wie "XXL" und co unterhalten. Mit übertriebenen aber offen gehaltenen Forderungen, kann man den Besuchskreis auch eingrenzen.

Auf der einen Seite fühlt sich kaum einer angesprochen - auf der anderen Seite kann man immer ein NeinDanke schreiben, wenn derjenige nicht ins Suchschema passt - und kanns dann vor allem noch drehen, wie es einem gefällt. ("also 18 cm sind mir definitiv noch zu 'Wurm' " XXL kann zu jeder beliebigen Tageszeit neu definiert werden )

nicht die feine Art, aber manchmal verständlich.


bearbeitet von LuxEtUmbra
Geschrieben

..präzise, nur wenn es um Suchanzeigen geht, dann wird nichts konkret?
.



1. Was ist denn an deinen Verallgemeinerungen konkret?
2. Was nützt es dir, wenn Frau einen Mann mit genauer Maßangabe sucht, und du trotzdem dadrunter bist?


SensualGuy
Geschrieben

Was ist kleinlich an einer Vorliebe für große Schwänze? Man könnte umgekehrt sagen, einen kleinen Schwanz zu haben ist "kleinlich" ;-)


Nurayia
Geschrieben

Okay. Bevor ich also eine Suche nach einem XL-Schwanz poste, geh ich zu meinem fiktiven Stecher mit Monsterschwanz und sag "hey ich muss dich mal kurz vermessen, damit ich weiss welche cm-Angabe ich in die Anzeige bei p.de schreiben muss" ...


Amohoro
Geschrieben

Nö, du solltest nur nicht XirgendwasL-Schwanz suchen, sondern konkret die Mindestgrösse in cm angeben.

Was ist an der Fragestellung nicht zu verstehen?


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube Frauen sind kleinlicher als Männer, weil eine Klitoris kleiner ist als ein Penis.


bearbeitet von Lichtschimmer
in10thief
Geschrieben

I... weil eine Klitoris kleiner ist als ein Penis.


Na dann hat ja, im (beim) Verhältnis betrachtet, jeder Penis ein XXL-Format. Demzufolge sind Frauen gar nicht kleinlich sondern realistisch. Und das Beste ist, diese ewige Schwanzgrößendiskussion ist endlich vorbei.


Lichtschimmer
Geschrieben

Stimmt! Wir brauchen mal dringend einen Thread (oder Threat) zum Thema Klitorisgröße. Ich will auch wissen, wie schnell sie wieder steht und wie man ihr dabei helfen kann.


katta001
Geschrieben

na , dann mach das mal


Rosemarie1
Geschrieben

Ich kenne kein Frauenprofil in dem steht, sie suche XL oder XXL.
Immer diese Verallgemeinerungen.
Vielleicht hast du es noch nie gelesen und behauptest es einfach, um Aufmerksamkeit auf dich zu lenken.
Außerdem wäre es ziemlich blöd danach zu suchen, da die meisten Männer diesbezüglich lügen oder ne "0" in ihrem Profil stehen haben.


Engelschen_72
Geschrieben

Ich kenne kein Frauenprofil in dem steht, sie suche XL oder XXL.


Ich habe in 7 Jahren schon zig Frauenprofile gelesen, in denen eine Mindestschwanzgrößer gefordert wurde!


SensualGuy
Geschrieben

ja, aber meistens sind konkrete Maße angegeben wie sie ja vom TE gefordert werden


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich kenne einen Mann, der hat als Morgenlatte nur etwas mehr als eine Handvoll, waehrend eines ausgedehnten Liebesspiels aber gelegentlich auch mal deutlich mehr als zwei Handvoll in der Laenge. Sehr angenehm im Spielwert - und mir erheblich lieber als ein definiertes Zentimetermass.


SensualGuy
Geschrieben

Hmm, meine Hand ist fast 20 cm lang... :P


sleeping_beasty
Geschrieben

Meine ist ca. 10cm breit.


SensualGuy
Geschrieben

Das ultimativ abschließende Statement zur Penisgröße. Was die Forderung einiger Frauen von 20 cm oder mehr angeht:

Bei praktisch allen mir bekannten Untersuchungen war der deutsche Durchschnittsdödel ca. 14,5cm lang bei einer Standardabweichung von 2cm.
Heißt im Klartext, ein Dödel von 20,5cm liegt 3 SD über dem Durchschnitt, was defintionsgemäß nur auf 0,27% der Bevölkerung zutrifft. Oder anders ausgedrückt: Ein Dödel von 20+ cm entspräche bei der Intelligenz einem IQ von 145.

Wie realistisch es ist so einen Schwanz hier zu finden sei mal dahin gestellt. Ist natürlich möglich, dass es Männer mit riesen Oschis zu Poppen.de zieht ;-)


Geschrieben

Selten so ne unnütze Diskussion gesehen. Wer ne Mindestschwanzgröße fordert soll das doch machen, diese Personen hatten wahrscheinlich noch nie richtig guten Sex und denken, je größer das Rohr, desto besser. Aber ist nicht mein Problem, mir ist die Größe wurst und piepe...immer diese Verallgemeinerungen.


sleeping_beasty
Geschrieben

Ist das hier eigentlich ein Jammerthread?


Delphin18
Geschrieben

Selten so ne unnütze Diskussion gesehen.

Richtig.
Wer eine Mindestgröße fordert, soll damit glücklich werden. Ich bin noch nicht mal bereit meinen zu messen.
Bin ich Frühpubertant?


SensualGuy
Geschrieben

Hat ihn ein Mann erstellt? Dann stehen die Chancen nicht schlecht ;-)


sleeping_beasty
Geschrieben

Bin ich Frühpubertant?

Noch nicht! Du merkst, wenn es anfaengt: dann ueberkommt Dich das unbaendige Verlangen nach Groessenvergleichen.


×