Jump to content

Leistungssport Sex?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ist guter Sex wirklich nur ein Leistungssport?

Höher! Länger! Weiter! Größer!
ich muß immer wieder lächeln, wenn Profilbesucher (meißt Paare) Anfragen "Hast Du es denn auch drauf?"...
Keine Ahnung? Kann ich das beantworten? Ich denke nicht...
Vielmehr eine Frage an Euch, gibt es eine Klassifikation wie guter Sex auszusehen hat?
Meine größte Freude ist zum Beispiel die Frau derart zu begeistern, das Höhepunkte sich einstellen weit vor der ersten intimen Berührungen. Orgasmen durch Küssen, Orgasmen durch berühren bestimmter Regionen z.B. Hände, Füße etc... ohne auch nur einmal ein Geschlechtsteil berührt zu haben...
Stellt Euch vor es gibt hier Personen die sich daran erinnern... lächel...
Die ganzen Maßstäbe und ewigwährende Vergleiche grade in der Männerwelt würde auf einen Schlag in den Hintergrund treten...
Das wäre doch mal eine Veränderung oder? Grade so kurz vor dem Wechsel des alten Mayakalenders am 21.12.
Wie denkt Ihr darüber?

Gruß

MisterEmotion


Geschrieben


Meine größte Freude ist zum Beispiel die Frau derart zu begeistern, das Höhepunkte sich einstellen weit vor der ersten intimen Berührungen. Orgasmen durch Küssen, Orgasmen durch berühren bestimmter Regionen z.B. Hände, Füße etc... ohne auch nur einmal ein Geschlechtsteil berührt zu haben...
Wie denkt Ihr darüber?



Hi ,
ok , das bereitet dir Freude , muss aber nicht jeder Frau Freude bereiten
Ich stehe da mehr auf vögeln , das Streicheln meiner Füße und Hände muss ich nicht unbedingt haben und Küssen fällt bei reinen Sexpartnern eh flach.
Wie man sieht gibt es hier noch Frauen die oberflächlich sind und einfach nur gevögelt werden wollen
Gruß Gaby


Geschrieben

Sportlich gesehen: Dabeisein ist alles!

Aber letztlich hängt das auch vom dem ab, was man so kennt und gewohnt ist. Wenn Frau sonst nur Leistungssportler hatte, dann is sie vermutlich ziemlich enttäuscht, wenn sie keine 2 Stunden am Stück durchgevögelt wird. Wenn sie die Normdeutsche 15-Minuten-Nummer gewohnt ist, dann dürfte sie extrem überfordert sein.

Und alles drumherum ist Geschmackssache. Sex ohne küssen, streicheln und das ganze drumherum kann man sich eigentlich auch gleich sparen. Da is mir die rechte Hand sympathischer. Is halt einfach so.
Andererseits find ich's auch ein wenig betrüblich, wenn Frau nach 'ner Dreiviertelstunde völlig erschöpft zusammensackt und nur noch Kuscheln will. ^^


Geschrieben

Ist guter Sex wirklich nur ein Leistungssport?



Was ist denn Deiner Meinung nach falsch daran, es als Leistungssport zu sehen?

Wenn man es als Leistungssport sieht, bietet es einen Anreiz, in Form zu bleiben, Ziele zu erreichen, sich zu verbessern u.v.m.


Geschrieben

Also ich finde nicht, dass Mä nner aufhören sollten sich zu vergleichen. Nachher werden die noch faul und geben sich keine Mühe mehr beim Sex, frei nach dem Motto: Ich mach nur das was andere auch machen. Wozu soll ich mehr schwitzen als andere?

Nee Neeeee hängt ihr mal schön die Latte immer höher und hört ja nicht auf mindestens mehrmals im Monat einen Schwanzlängenjammerthread zu eröffnen. Schließlich bestätigt am Ende jeder dieser Thread, dass es auch zu einem großen Teil auf die Technik ankommt und somit fühlt ihr Euch berufen zu üben, üben, üben...üben... :-))) ...und da haben wir Frauen was von *zwinke*


Mopeder
Geschrieben


...und somit fühlt ihr Euch berufen zu üben, üben, üben...üben... :-))) ...und da haben wir Frauen was von *zwinke*



Was haben Frauen davon, wenn ich übe? Da komm ich nicht mit


Geschrieben

Paare habe ich auch häufig auf meinem Profil,
die Antwort steht in meinem Profil


Geschrieben

Ist es denn so, dass nur Männer Sex als Leistungssport sehen sollten?

Im Sport ist es doch so, dass der Partner/Gegner genauso viel Gas geben muss, wie man selbst.
Wenn man z.B. Armdrücken mit jemandem macht, der keine Kraft hat oder sich nicht anstrengt, macht es einfach keinen Spass.

Genauso ist es auch beim Sex.
Folglich müssen auch Frauen Sex als Leistungssport sehen und entsprechend Vollgas geben.


Geschrieben

Naja mit dem Begriff Leistungssport beim Sex, kann ich mich nicht anfreunden.
Gut ist es aufjedenfall wenn man(n) sich Mühe gibt beim gegenüber und Frau natürlich auch.

Aber wenn ich z.b unten bin in der Missionarstellung, dann mache ich keinen "Leistungssport" sondern eher der Mann....

Wenn ich oben bin, andersrum.
Was ich nur sagen kann ist, das etwas Ausdauer das beste ist.

Wahrscheinlich ist diese Aussage gemeint, mit der Frage - Hast du es denn auch drauf ?
Denke ich mal....


Geschrieben (bearbeitet)

Naja mit dem Begriff Leistungssport beim Sex, kann ich mich nicht anfreunden.



Och, so verkehrt ist dieser Begriff gar nicht.
Wenn man sich tüchtig bewegt, ist das (mehr oder weniger) Sport.
Und wenn man sich bewegt, um Leistung zu bringen und ein Ziel zu erreichen, ist das eben Leistungssport.



Aber wenn ich z.b unten bin in der Missionarstellung, dann mache ich keinen "Leistungssport" sondern eher der Mann....



Nun, auch wenn Du unten liegst, kannst Du einige Bewegungen machen.



Wenn ich oben bin, andersrum.



Und wenn der Mann unten liegt, kann er auch einige Bewegungen machen.
Oder um mal Max Schmeling zu zitieren:
"Man muss auch unten liegend oben sein."



Was ich nur sagen kann ist, das etwas Ausdauer das beste ist.



Korrekt.
Ausdauer ist im Leistungssport obligatorisch.


bearbeitet von Dreibein2
SinnlicheXXL
Geschrieben

Sex ist doch derart vielfältig und facettenreich! Der eigentliche Koitus nimmt nur einen kleinen Bereich davon ein. Da kann es durchaus mal schön sein, wenn der Mann sich zu bewegen weiß und auch verschiedene Stellen kennt. Aber man kann das es übertreiben! Rammelsex kann irgendwann öde werden und da kann es durchaus auch mal schöner sein, sich nur eng aneinanderzukuscheln.

Die Gesamtheit macht es aus!


Geschrieben (bearbeitet)


Folglich müssen auch Frauen Sex als Leistungssport sehen und entsprechend Vollgas geben.


Absolut richtig! :-)

@ Sinnliche
Viel Bewegung bedeutet aber nicht zwangsläufig Rammelsex.


bearbeitet von Hexe-XXL
Geschrieben

@ Dreibein, aber "Leistungssport" ist es bei mir nur, wenn die ganze Geschichte auch mal länger als 10 minuten dauert...

Denn sonst ist evtl ein bißchen Sport, aber Leistungssport?

Also bei manchen Fällen trifft das Wort zu, aber eher bei den wenigsten denke ich.
Denn wer poppt echt am Stück 1,2 Stunden lang ?
Die wenigsten.

Und dann müßte ich ja einen stahlharten Fiten Körper haben, nur wegen dem Poppen.
Leider habe aber auch ich meine Problemzönchen, die gehen nicht durch den besagten "Leistungsport" weg.


SinnlicheXXL
Geschrieben



@ Sinnliche
Viel Bewegung bedeutet aber nicht zwangsläufig Rammelsex.


Natürlich nicht! Und gelegentlich ist "sexueller Workout" auch absolut nicht zu verachten. Aber ich persönlich kann genau so in Exstase geraden, wenn man mich am Hals küsst oder ganz sanft und langsam streichelt. Mitunter können minimalistische Bewegungen genau so viel Lust bringen wie Hochleistungssex!

Kürzlich habe ich einen Artikel gelesen, in dem eine Sexualwissenschaftlerin langjährigen Paaren "Slowsex" empfahl! Dabei bewegt man sich fast überhaupt nicht und macht sich von jeglichem Leistungsgedanken frei.


Geschrieben

@ Dreibein, aber "Leistungssport" ist es bei mir nur, wenn die ganze Geschichte auch mal länger als 10 minuten dauert...
Denn wer poppt echt am Stück 1,2 Stunden lang ?



Bei wem dauert es nicht länger als 10 Minuten?

Rechnen wir doch mal ein bisschen:
1,2 Stunden sind 75 Minuten.

Eine normale Frau braucht im Durchschnitt 20 Minuten, bis sie zum Orgasmus kommt.
Da der Mann natürlich was bieten will, sollten es mindestens 40 Minuten sein.
Und da alle guten Dinge drei sind, sollte der eigentliche Sex also 60 Minuten dauern.

Nicht zu vergessen ist das Vorspiel und Nachspiel, was für gewöhnlich jeweils 15 Minuten dauert.
Was weitere 30 Minuten ergibt.

Wir kommen also auf insgesamt 90 Minuten.


Geschrieben

JUa, aber ich meinte den Leistungssport aspekt dabei.
Den hat man ja nur beim Rammeln selber.
Das Vorspiel trainiert nur Hände und Mund etc...

Aber als Sport kann ich nur den aktiven Teil nennen, wo man auch "Gas" geben muß, sprich beim Poppen :-)


SinnlicheXXL
Geschrieben

Himmel, Dreibein - wo hast du diese Weisheiten schon wieder her? Manche Frau kommt durch Poppen nie zum Orgasmus, andere wollen nach ihrem Orgasmus keinesfalls weitermachen, ich bin mit dem richtigen Mann in 20 Minuten schon x-mal gekommen - und mit dem falschen möchte ich keinesfalls 40 Minuten nur vögeln!

Wieso sollte das vor- und Nachspiel jeweils 15 Minuten dauern? Manchmal will ich gar keines, dann gerne ewiglanges... Aber jedenfalls möchte ich niemand, der in genaue Zeitangaben taktet und wo es um Leistung geht!


Geschrieben (bearbeitet)


Aber als Sport kann ich nur den aktiven Teil nennen, wo man auch "Gas" geben muß, sprich beim Poppen :-)



Ich verstehe, was Du meinst.

Vielleicht aber sollte man den Begriff "Leistungssport" im weiteren Sinn verstehen.
Sprich, dass es darum geht, Leistungen zu erbringen, Ziele zu erreichen, sich ständig zu verbessern usw.


Manche Frau kommt durch Poppen nie zum Orgasmus,



Ja, solche gibt es auch.
Aber diese Krankheit lässt sich beheben.

ich bin mit dem richtigen Mann in 20 Minuten schon x-mal gekommen - und mit dem falschen möchte ich keinesfalls 40 Minuten nur vögeln!
Wieso sollte das vor- und Nachspiel jeweils 15 Minuten dauern?



Ich sprach hierbei von durchschnittlichen Standardwerten.


bearbeitet von Dreibein2
Geschrieben (bearbeitet)


Eine normale Frau braucht im Durchschnitt 20 Minuten, bis sie zum Orgasmus kommt.



Uuh, ich hoffe du sprichst aus Erfahrung .
Dann bekommst du von mir einen

Ja das stimmt, man soll Ziele erreichen usw.
Das sind auch ehrenhafte Ziele.
In dem Sinne, bin ich mit deiner Umschreibung einverstanden.


bearbeitet von Colleen77
Geschrieben


Ja das stimmt, man soll Ziele erreichen usw.
Das sind auch ehrenhafte Ziele.
In dem Sinne, bin ich mit deiner Umschreibung einverstanden.



Prima. Dann sind wir uns ja handelseinig.


Geschrieben

Ja viel Ehrgeiz und leistungsbereitschaft, wird immer gern gesehen und auch gegebenfalls belohnt


Topbody
Geschrieben

Und dann müßte ich ja einen stahlharten Fiten Körper haben, nur wegen dem Poppen.
Leider habe aber auch ich meine Problemzönchen, die gehen nicht durch den besagten "Leistungsport" weg.


Wenn du "richtig" poppst, dann klappt das schon
Ist es doch bekanntlich das beste Fitnessprogramm.

Es heißt schließlich nicht umsonst "Ein guter Hahn der wird nicht fett"
Das gilt selbstverständlich auch für die Hennen!


Aber diese Krankheit lässt sich beheben.


Ich weiß, warum ich die Beiträge von Dreibein so gerne lese ...


Ja viel Ehrgeiz und leistungsbereitschaft, wird immer gern gesehen und auch gegebenfalls belohnt


Nicht nur gegebenenfalls. Es ist Egoismus pur, Alles zu geben - ein reiche Belohnung winkt auf beiden Seiten


Geschrieben


Naja mein Hintern wird durch das tägliche Poppen ääh Fitnessprogramm auch nicht so stramm und fest wie ich ihn gerne hätte.

Da muß ich dann also wohl was falsch machen ?
Ok, gut zu wissen.


Geschrieben

Den ganzen Tag wird einem Menschen Leistung abverlangt

Sex ist für mich unter anderem auch eine kleine Auszeit von eben diesem Leistungsdenken..da geht es mir um Genuss,Gefühl und Leidenschaft und nicht um ein bestimmtes "Ziel"..gemäss dem Motto "Der Weg ist das Ziel"!


Geschrieben


Naja mein Hintern wird durch das tägliche Poppen ääh Fitnessprogramm auch nicht so stramm und fest wie ich ihn gerne hätte.



Stramme und feste Arschbacken bekommt man z.B. durch Kniebeugen.
Und wenn man dann gut in Form ist, wird man mehr begehrt.
Was folgerichtig zu mehr Sex führt.


×