Jump to content

Frauenwelt: Kann mir mal jemand erklären warum...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

...man immer, wenn man vergeben ist und in grossen Buchstabe "BIN VERLIEBT UND WILL GRAD NICHT" auf der Stirn stehen hat, von x Frauen angebaggert wird
und wenn Mann single ist und in grossen Buchstaben "ICH WILL" auf der Stirn stehen hat ... naja ... eben nicht... zumindest in einer deutlich anderen Rate.
Das ist wie ein physikalisches Gesetz.. so wie Schwerkraft... oder so.
Klärt mich auf. Was mach ich falsch?
(nicht dass ich dazu keine Theorie hätte... aber würde echt gern eure Version hören)


VampiWolf
Geschrieben

ging mir mal genau so :-D Ich glaub die riechen des.....


Geschrieben

Die Welt der Frauen ist ein Welt voller Mysterien. Sagt zumindest Johnson& Johnson

Im Ernst: Ein Mensch der glücklich (verliebt)ist, strahlt das aus. Das leuchtet qausi und wirkt anziehend.

Halkyonia


Rosemarie1
Geschrieben

Ist aber bei Frauen auch so.
Hab ich hier auch schon versucht, wenn ich im Profil stehen habe, dass ich im Moment grad gar nicht will, da gut versorgt.

Aber im real life geht es wohl eher darum, dass man selbst ungezwungener auf die Leute zugeht. Und wenn man verliebt ist, wird das Hormon Oxytoxin ausgeschüttet, das wirkt wie Alkohol oder ne leichte Droge also enthemmend. Man macht sich weniger Gedanken darum, warum man jemanden wie anspricht und man lächelt mehr. Das wirkt anziehend und attraktiv.


Geschrieben


Aber im real life geht es wohl eher darum, dass man selbst ungezwungener auf die Leute zugeht. Und wenn man verliebt ist, wird das Hormon Oxytoxin ausgeschüttet, das wirkt wie Alkohol oder ne leichte Droge also enthemmend. Man macht sich weniger Gedanken darum, warum man jemanden wie anspricht und man lächelt mehr. Das wirkt anziehend und attraktiv.



Gibt's eigentlich Oxytocin-Präparate? Das wäre das Allheilmittel für unglückliche Singles.


Geschrieben

..Das wäre das Allheilmittel für unglückliche Singles



Ich befürchte, das hülfe auch nicht. Wer unglücklich sein will, der ist es. Glück hängt nicht von Anderen ab

Halkyonia


Geschrieben

Gut, Google sagt, dass es das gibt. Allerdings mit funny Nebenwirkungen. *g*

Naja, ich meine eher: Wenn man sonst nie von Frauen beachtet wird und gerade dann, wenn man nicht mehr Single ist alle einem nachrennen, dann liegt das womöglich nicht an einem selbst. Oder zumindest nur mittelbar. Die Idee ist also: Wenn das Pheromon-Hormon-System so leicht zu verarschen ist (was ja auch tatsächlich so ist... Frauen, die die Pille absetzen finden ihre Männer beispielsweise spontan zum Kotzen *g*), dann sollte das einfach mal ausprobiert werden.

Was tut man nicht alles im Dienste der Wissenschaft!


Sterntaler41
Geschrieben

Das ist wie ein physikalisches Gesetz



Ja, isses.
Man will immer das haben, was man grad nicht haben kann.
Frau auch.


Geschrieben

@rosemarie man muss nicht mal auf Menschen zu gehen. die kommen einfach. aber ja... muss ja wohl irgendwie mit der Ausstrahlung zusammenhängen.
Der rest ist ja schliesslich der selbe wie vor 2 Monaten.

Meine Schwester hatte mal ne Theorie, wovon ich sehr hoffe, dass sie damit unrecht hat.
"das ist wie ne Eigentumswohnung die zu lange leer steht. Da fragt man sich dann einfach warum die im letzten Jahr keiner haben wollte und wo der Harken ist."
Ich hoffe deshalb sehr, dass sie damit unrecht hat, weil das Beziehungssuche ein ganz anderes Licht stellt.
Das würde bedeuten, dass man nicht eine Beziehung hinter sich bringt, weil es nicht mehr läuft und dann neu zu suchen beginnt.
Dann muss man natürlich die Beziehung weiter laufen lassen bis man jemand anderen gefunden hat, was dann fremd gehen quasi nötig machen würde.
Bin da kein Fan von.
Aber das ist ja schlicht die Version, wie die meisten Leute (Frauen wie Männer) mit Beziehungen umgehen. Denk langsam drüber nach ob ich da nich langsam erwachsen werden, damit leben und mir das auch angewöhnen sollte.
Mann!!!! Das könnte alles so einfach sein und wir machen immer einen verfickten Raketenstart draus!!! Nervt voll!!!


Ixforqu
Geschrieben

@ Iwdnom:

Deine Schwester hat teilweise recht. Zumindest im weiblichen Denkapparat rattert auf die Information hin, daß ein Mann, der sie interessiert, Single ist, sofort ein Feuerwerk an Fragen los: Warum? Wieso? Wo ist der Haken? Will er keine? Will ihn keine? ...

Grundsätzlich liegt es sehr stark an der Körpersprache, welchen Eindruck man auf andere macht. Wer innerlich gelassen, locker und entspannt ist, weil es ihm nicht darauf ankommt, etwas finden zu müssen, strahlt das aus und seine innere Ruhe und Balance wirkt anziehend auf andere. Wer aber dringend oder verzweifelt auf der Suche nach etwas ist, strahlt seine innere Unruhe und nervöse Anspannung und Verkrampftheit ebenfalls aus und das wirkt abschreckend.

Vielleicht ist es aber auch so wie bei Parties in Haushalten mit Katzen? Zu wem zieht es die Katzen hin? - Immer zu den Menschen mit Tierhaarallergie, die die streichelbedürftigen Kuschelmonster meilenweit wegwünschen und nichts mit ihnen zu tun haben wollen...
.


DerWeisseRitter
Geschrieben

Da steckt wohl in einigen der bisherigen Posts ein Fünkchen, oder gar eine ganze Fackel Wahrheit drin ... allerdings wird die Gewichtung bei jedem Menschen anders aussehen, und das gilt wohl nicht nur für Frauen, sondern durchaus auch für Männer, würde ich vermuten. Als da also wären:

Der Jagdtrieb: "Der / Die muss doch zu erbeuten (ficken) sein" ... hat sich "danach" dann aber wohl oft schnell wieder erledigt, in der Regel

Die Neugier: "Wenn der so begehrt ist, muss doch was dran sein, an dem Kerl ..." ... und dann wird erst mal gebohrt und geflirtet

Die Ausstrahlung: "Wow, Der / Die ist ja cool und locker drauf, den möchte ich kennenlernen!" ... und los geht´s

... und sicher noch viele andere Faktoren, wobei bestimmte Menschen sicher generell eher positives Feedback auf sich selbst bekommen, als andere - einfach von Ihrem Aussehen, Ihrer Art und Ihrem Auftreten her ... unabhängig vom Beziehungsstatus .

Umgekehrt stimmt sicher auch, dass Single sein für manche von außen betrachtet ein Makel darstellen könnte, so nach dem Motto, "Der / Die ist wohl bindungsunfähig, bindungsunwillig, problematisch, eigenbrötlerisch, egozentrisch, sozialverwahrlost, sexuell überaktiv, oder sonst was unschönes ..." - mit dem Ergebnis, dass kein weiteres Interesse besteht.

Generell denke ich aber, dass es viel vom jeweiligen Menschen abhängt, ob er nach außen hin "Glück und Zufriedenheit" ausstrahlen will und kann ... einfach so, aus den Lebensumständen heraus, völlig unabhängig vom Beziehungsstatus (wobei eine glückliche Beziehung sicher immer positiv zu dieser Austrahlung beitragen dürfte ). Also, "Think positive" ... dann wird´s schon


Geschrieben

@DerWeisseRitter versteh mich nicht falsch
bei mir ist im moment alles gut wie seit jahren nicht mehr
aber genau so komm ich aufs thema
ich hätte die frauen von den letzten 1,5 monaten lieber auf die letzten drei jahre verteilt getroffen... da hätt ich se brauchen können

aber um das ganze mal für mich zusammenzufassen läuft das drauf raus...
geh fremd ...oder du bist der depp
ob ich da jetzt deshalb anfang wag ich zwar zu bezweifeln... da muss ich mir noch was vernünftiges einfallen lassen ^^

wenn jemand einen guten vorschlag hat... immer raus damit


Geschrieben

...man immer, wenn man vergeben ist und in grossen Buchstabe "BIN VERLIEBT UND WILL GRAD NICHT" auf der Stirn stehen hat, von x Frauen angebaggert wird
und wenn Mann single ist und in grossen Buchstaben "ICH WILL" auf der Stirn stehen hat ... naja ... eben nicht...



Das hat mit zwei Dingen zu tun:
1. Der Stutenbissigkeit
2. Dem sexuellen Schutzschild der Frauen

Eine Frau trägt grundsätzlich einen sexuellen Schutzschild.
Die Frauen wissen doch ganz genau, dass die Männer vögeln wollen.
Also legt eine Frau erstmal diesen Schutzschild an, damit sie nur mit den Männern vögelt, die es schaffen, dass sie diesen Schild ablegt.

Wenn ein Mann jetzt eine feste Perle hat und "verliebt" ist, hat er meistens kein Interesse daran, mit anderen Frauen zu vögeln.
Einem solchen Mann gegenüber kann die Frau ihren sexuellen Schutzschild also ablegen.

Und dann kommt die Stutenbissigkeit ins Spiel.
Die Frau denkt sich unbewusst: "Was, der hat kein Interesse an mir? Der hat eine andere Perle? Aber ich bin doch viel besser als die andere Perle. Und das werde ich dem jetzt beweisen..."


Geschrieben (bearbeitet)

Ja, genau so ist es, wie es die Männer hier behaupten.
@Dreibein: ich würde nicht alle Frauen über diesem Kamm scheren.

Ich denke dann immernoch, dass man selbst eine subjektive Wahrnehmung hat. Und ich für mich persönlich habe dies nicht festgestellt, dass mehr Männer an mich interessiert sind, wenn ich vergeben bin. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich eine Frau bin.
Andererseits sind für mich Männer in Beziehungen absolut tabu. Es wird ein Schalter umgelegt und da mach ich absolut zu. Ich distanziere mich auch meistens unbewusst von ihnen.

Aus evolutionstechnischer Sicht gibt es gute Gründe, wieso sich Frauen so verhalten. Dieses Verhalten kann man auch bei shoppenden Frauen auch sehr oft beobachten. Da, wo die ganze Meute sich angesammelt hat, gackert und wühlt, da gibts das beste und da muss ich auch hin und muss ich auch haben (mein Denken ist es aber nicht). Frauen haben die Angewohnheit zu sagen, dass die besten Männer entweder vergeben oder schwul sind. Da sollte man sich fragen, ob es an die Ausstrahlung der Männer oder ihre Unerreichbarkeit liegt, wer weiß. Männer, die vergeben sind, sind für Frauen interessant, da sie bereits geprüft und für gut befunden sind, also ersparren sich Frauen dadurch die mühsame Selektion. Die Natur ist leider nicht gerecht und denkt an unseren Gefühlen. ;-)
Ich will Fremdgehen nicht fördern, aber dies ist aus evolutionstechnischer Sicht auch gut, sowohl von Seiten der Männer, als auch von denen der Frauen. Mann muss es aber nicht tun, wenn man es nicht mit sich selbst vereinbaren kann.


bearbeitet von black_leo
Korrektur
cuddly_witch
Geschrieben

...man immer, wenn man vergeben ist und in grossen Buchstabe "BIN VERLIEBT UND WILL GRAD NICHT" auf der Stirn stehen hat, von x Frauen angebaggert wird
und wenn Mann single ist und in grossen Buchstaben "ICH WILL" auf der Stirn stehen hat ... naja ... eben nicht... zumindest in einer deutlich anderen Rate.




Bei mir ist es umgekehrt, wenn ich nen Mann lese, der glücklich verliebt ist und hier angemeldet ist, finde ich das schon ziemlich erbärmlich und wenn ein Singlemann da ist und allet ist schick, vielleicht ist der zu klein oder sieht net so prall aus oder sonstwas, dass es auch ein nein ist.

Was stresst ihr Männer euch da bloss so?


Eddie750
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist wie ein physikalisches Gesetz.. so wie Schwerkraft... oder so.


Ich vermute jetzt einfach mal:

Du strahlst jetzt das aus, was dir lange vorher gefehlt hat.

Du bist selbstbewust, du bist sowohl gütig als auch aufmerksam, du strahlst Zufriedenheit aus und läßt dich so schnell nicht mehr aus deiner Ruhe bringen.
Alles Attribute, die du wohl deiner Verliebtheit zuschreiben kannst.
Aber ebenso Attribute, die dich auch für deine Umwelt atraktiv erscheinen lassen.

Du bist verliebt und dir gehört die Welt.

Dieses Selbstbewusstsein macht dich eben nicht nur für deine Partnerin attraktiv, sondern für die ganze Welt (die ja jetzt gerade dir gehört )

Es ist völlig normal, das sich andere Leute gerne in deiner Nähe aufhalten und nicht alle wollen dich unbedingt haben, sondern nur etwas von dem Gefühl mitbekommen, daß ein verliebter Mensch so ausstrahlt ...


bearbeitet von Eddie750
Geschrieben

@Eddie
Deine Version ist für mich die Schönere....
Wunderschön und so treffend geschrieben!
Ja, verliebte Menschen haben dieses gewisse Etwas...unbeschreiblich und schrecklich anziehend. *achjaaaa


Eddie750
Geschrieben

Etwas...unbeschreiblich und schrecklich anziehend. *achjaaaa



Da möchte man sich am liebsten gleich selbst wieder verlieben ...


xTexasBamSSerx
Geschrieben

Das ist normal, oder?


Geschrieben

Das hat mit zwei Dingen zu tun:
1. Der Stutenbissigkeit
2. Dem sexuellen Schutzschild der Frauen


Und dann kommt die Stutenbissigkeit ins Spiel.
Die Frau denkt sich unbewusst: "Was, der hat kein Interesse an mir? Der hat eine andere Perle? Aber ich bin doch viel besser als die andere Perle. Und das werde ich dem jetzt beweisen..."



männliche Logik muß das sein... denn ich kann sie nicht nachvollziehen...
wenn ich ein glückliches Paar sehe, denke ich mir nur...hach wie schön wärs...
aber wenn ein kerl eine Frau/ Freundin hat und sie glaubt, daß alles gut ist und er dennoch weiter sucht... dann ist er auch nichts für mich! Denn wenn er, ihr fremdgeht, wird er es bei mir auch...
Ich mag jemanden, der mir sagt, daß er bei mir nichts vermisst...
einfach mal wieder ANKOMMEN.....


Geschrieben

Ich vermute jetzt einfach mal:

Du strahlst jetzt das aus, was dir lange vorher gefehlt hat.
[...]

Genau so ist das!
Ein glücklicher Mensch wirkt attraktiver, begehrenswerter.



männliche Logik muß das sein... denn ich kann sie nicht nachvollziehen...

Da gibt es auch logisch nix nachzuvollziehen. Das sind Thesen gewisser Wesen, die zwar zumeist fernab jeglicher Realität sind, von ihnen selber jedoch gerne mal als sogenannte "Tatsachen" in den Raum gestellt werden, um von der eigentlichen Schwäche der Argumentation abzulenken (die ihnen selbst vermutlich gar nicht bewusst ist). Rhetorisch betrachtet eher in einer der unteren Schubladen zu finden. Letztlich sind es nur ihre ganz persönlichen Tatsachen, resultierend aus einem Wunschdenken beziehungsweise aus einem für sie existierenden Weltbild, welches zum Glück nicht unserem entsprechen muss.


Geschrieben

männliche Logik muß das sein... denn ich kann sie nicht nachvollziehen...



Das macht nichts, dass Du Logik nicht nachvollziehen kannst.

Ich werde es Dir noch mal erklären:
Frauen tragen einen sexuellen Schutzschild, weil sie ganz genau wissen, dass der Mann "nur" vögeln will.
Darum vögeln sie nur mit dem Mann, der es schafft, dass sie diesen Schutzschild ablegen.

Wenn ein Mann "verliebt" ist und nicht die Absicht hat, mit anderen Frauen zu vögeln, können die Frauen ihm gegenüber den sexuellen Schutzschild ablegen.
Und wenn dann noch die sog. Stutenbissigkeit hinzukommt, kommt es zu dem Phänomen, welches der TE beschieben hat.


Geschrieben

"Erklären", @_rubinchen_, heißt nicht etwa, bereits geschilderten Unsinn mittels neuer Aspekte zu erörtern oder gar zu verdeutlichen (was ich ohnehin für unmöglich halte), sondern lediglich gebetsmühlenartig immer und immer wieder dasselbe vom Stapel lassen, wie uns hier ganz eindeutig vorgeführt wird.

Hier handelt es sich wohlgemerkt um zwei Beiträge. Der zweite Beitrag soll den ersten "erklären".

Eine Frau trägt grundsätzlich einen sexuellen Schutzschild.
Die Frauen wissen doch ganz genau, dass die Männer vögeln wollen.
Also legt eine Frau erstmal diesen Schutzschild an, damit sie nur mit den Männern vögelt, die es schaffen, dass sie diesen Schild ablegt.

Wenn ein Mann jetzt eine feste Perle hat und "verliebt" ist, hat er meistens kein Interesse daran, mit anderen Frauen zu vögeln.
Einem solchen Mann gegenüber kann die Frau ihren sexuellen Schutzschild also ablegen.

Und dann kommt die Stutenbissigkeit ins Spiel.
Die Frau denkt sich unbewusst: "Was, der hat kein Interesse an mir? Der hat eine andere Perle? Aber ich bin doch viel besser als die andere Perle. Und das werde ich dem jetzt beweisen..."


Ich werde es Dir noch mal erklären:
Frauen tragen einen sexuellen Schutzschild, weil sie ganz genau wissen, dass der Mann "nur" vögeln will.
Darum vögeln sie nur mit dem Mann, der es schafft, dass sie diesen Schutzschild ablegen.

Wenn ein Mann "verliebt" ist und nicht die Absicht hat, mit anderen Frauen zu vögeln, können die Frauen ihm gegenüber den sexuellen Schutzschild ablegen.
Und wenn dann noch die sog. Stutenbissigkeit hinzukommt, kommt es zu dem Phänomen, welches der TE beschieben hat.


Geschrieben

Der zweite Beitrag soll den ersten "erklären".



Manchmal ist es nun mal notwendig, die Dinge zu wiederholen, bis es jeder verstanden hat.


Geschrieben

männliche Logik muß das sein... denn ich kann sie nicht nachvollziehen...


Das ist Dreibein Logik.Hat mit Männern nix zu tun
Und nein, die musst du nicht nachvollziehen. Du musst es nicht einmal versuchen, wenn du deine Zeit sinnvoller verbringen willst.


×