Jump to content
SinnlicheXXL

Ein Fremdgeh-Umfrage-Experiment

Gehst du fremd?  

79 Stimmen

  1. 1. Gehst du fremd?

    • Ich bin glücklich in meiner Beziehung und würde nie fremdgehen.
    • Ich bin mit dem Sex in meiner Beziehung unzufrieden und habe eben Sex mir selbst.
    • Ich bin mit dem Sex unzufrieden und würde gerne fremdgehen, trau mich aber nicht.
    • Ich gehe fremd, weil ich zu wenig Sex von meinem Partner bekomme - und gehe heimlich fremd.
    • Ich gehe fremd, weil ich zu wenig Sex von meinem Partner bekomme - mein Partner toleriert es.
    • Ich gehe fremd, weil mir der Sex mit meinem Partner zu eintönig ist
    • Ich gehe fremd, weil ich auf eine andere Art von Sex stehe als mein Partner.
    • Ich gehe fremd, weil ich einfach nicht treu sein kann.
    • Ich gehe fremd, weil ich mich in eine andere Person verliebt habe.
    • Wir gehen gemeinsam swingen (oder haben einen Hausfreund/in)


Empfohlener Beitrag

SinnlicheXXL
Geschrieben

Mich hat kürzlich brennend interessiert, ob bestimmte Themen in einem "neutralen" Forum (hier Frauenforum der Frauenzeitschrift mit weiblichen Vornamen - natürlich nicht der Emma... obwohl auch das mal interessant wäre....) ganz anders betrachtet werden als hier. Von daher möchte ich nun ein Umfrageexperiment starten: Wie fällt die gleiche Umfrage zum Thema Fremdgehen hier (musste allerdings hier zwei Antwortmöglichkeiten streichen) und dort aus?


Ausgangspunkt war nämlich folgender: Dort gibt es eine Umfrage zur Häufikeit des Verkehrs in langen Beziehungen. Erschreckenderweise geben fast ein Drittel der Menschen, die seit mehr als 15 Jahren zusammen sind, an, weniger als 4 mal im Jahr Sex (miteinander) zu haben. Wenn man bedenkt, dass sich sehr viele Paare (auch weil es sexuell nicht passte) bereits vor Ablauf der 15 Jahre getrennt haben, ist das eigentlich eine ernüchternde Zahl.

Natürlich können hier auch diejenigen abstimmen, die noch keine 15 Jahre mit dem Partner zusammen ist. Und diejenigen, die in einer früheren, langen Beziehung fremdgingen, nun aber in ihrer neuen, noch sehr jungen Beziehung treu sind, sollten eigentlich gemäß den Erfahrungen in der langen Beziehung abstimmen, denn sonst verfälscht das den Eindruck.

Ich verwende "Fremdgehen" auch dann, wenn es in beidseitigem Einverständnis passiert, da man ja mit einem Menschen außerhalb der Beziehung Sex hat. Man geht fremd, betrügt aber nicht - das ist für mich der Unterschied.


Sauerland1967
Geschrieben

Und wo ist die Möglichkeit zur Abstimmung?


SinnlicheXXL
Geschrieben

Sorry, anscheinend wurde der Text eingestellt, bevor ich fertig war!


VampiWolf
Geschrieben

hab mal abgestimmt! Gute Umfrage....


Geschrieben (bearbeitet)

Mich hat kürzlich brennend interessiert, ob bestimmte Themen in einem "neutralen" Forum (hier Frauenforum der Frauenzeitschrift mit weiblichen Vornamen - natürlich nicht der Emma... obwohl auch das mal interessant wäre....) ganz anders betrachtet werden als hier. Von daher möchte ich nun ein Umfrageexperiment starten: Wie fällt die gleiche Umfrage zum Thema Fremdgehen hier (musste allerdings hier zwei Antwortmöglichkeiten streichen) und dort aus?



Es wäre mehr als seltsam, wenn es zu gleichen Ergebnissen käme.

Zielgruppe (hier fehlt die Angabe wieviele Teilnehmer es gab und damit auch hier geben muss- du solltest darauf achten, bei erreichen der Zahl die Umfrage zu schliessen) & Art der Umfrage ist immer massgebend.
Dein Eingangstext (und das ist keinesfalls Kritik) impliziert schon die erste Beeinflussung. Oder steht das auch (zumindest sehr ähnlich) in der Umfrage der Zeitschrift? Du weisst doch, durch Art (und Abfolge) der Fragen bekommt man das gewünschte Ergebnis.

Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia
Geschrieben

Link gesetzt, ich werde in einigen Tagen zurückkehren und mir das Resultat anschauen.

Meine Pronose: Eindeutiges Peak bei "Heimlich Fremdgehen"


Geschrieben

Meine Pronose: Eindeutiges Peak bei "Heimlich Fremdgehen"



Könnte daran liegen das die meisten hier unterm Strich monogam sind - und das für Leute wie mich gar keine Antwort passt.

Pan


Geschrieben

Na ja, das sonst übliche "sonstiges, nichts von obigen, siehe mein Post" musste den begrenzten Antwortmöglichkeiten weichen.

Poste deine im Kontext stehende Antwort ganz einfach.


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)


Dein Eingangstext (und das ist keinesfalls Kritik) impliziert schon die erste Beeinflussung. Oder steht das auch (zumindest sehr ähnlich) in der Umfrage der Zeitschrift?

Inwiefern findest du, dass meine Umfrage beeinflussend?
Die Umfrage ist natürlich in beiden Foren identisch.

Hirtengott, ich hätte Polyamorie gerne auch noch aufgenommen, aber da man hier nur 10 Fragen stellen kann, musste ich das Thema weglassen.

Bisher (bei erst 10 Antworten) dort 70% Antwort 1 (Würden nie fremdgehen...)


bearbeitet von SinnlicheXXL
Geschrieben

Poste deine im Kontext stehende Antwort ganz einfach.



Mein Problem entsteht schon durch den Kontext.

Ich geh nicht fremd, ich bin kein Swinger, meine Partner freuen sich sehr über meine neue Geliebte. Ich bin gerade ein bisschen verknallt, was ich mag und keine meiner Beziehungen ist dadurch bedroht.

Toleranz bei sowas finde ich doof - positive Akzeptanz gefällt mir besser.

pan


Lilleblomst
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann nicht abstimmen. Aber wenn ich in einer Partnerschaft bin, gehe ich NICHT fremd. Ich will keinen Partner der nicht treu sein kann. Durchaus ist es möglich mit mir zu reden falls etwas nicht gefällt, das betrifft natürlich auch das Thema Sex. Sollte es zu keiner Einigung kommen, ist es besser sich zu trennen ehe man sich nur gegenseitig verletzt. So ist es ein Schmerz mit nem absehbaren Ende ohne etwaige Gehässigkeiten und/oder gegenseitiges Verletzen.


bearbeitet von Lilleblomst
Geschrieben (bearbeitet)

Inwiefern findest du, dass meine Umfrage beeinflussend?
Die Umfrage ist natürlich in beiden Foren identisch.



Von letzterem bin ich ausgegangen

Jede Erhebung ist durch Eingangstext, Fragestellung, Zielgruppe etc beeinflussbar. Ich meinte dich nicht persönlich und das ist auch keine Kritik.

Frage ich eine Gruppe Männer, die am Fussballfeld stehen

"Ich möchte ihnen gern einige Fragen zu ihren sportlichen Aktivitäten stellen und bin gespannt, ob das Ergebnis ist, dass Männer sportlicher als Frauen sind."

dann stelle ich die Fragen.

Dann stelle ich die gleichen Fragen in einer esoterischen Bauchtanzgruppe mit ausschliesslich Frauen

"Ich möchte ihnen gern ein paar Fragen zu ihren sportlichen Aktivitäten stellen und zu ihrer Meinung über Fussball. Ich bin gespannt, ob das Ergebnis ist, dass Frauen ihren Körper bewusster wahrnehmen"

Wer wird wohl sportlicher sein?


Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia
Geschrieben

Ich kann nicht abstimmen. Aber wenn ich in einer Partnerschaft bin, gehe ich NICHT fremd.



so sehe ich das auch...


Amohoro
Geschrieben

Ich bin noch nie fremdgegangen, weder in einer glücklichen, noch in einer unglücklichen(die war es dann aber auch nicht lang).


Geschrieben

Ich kann nicht abstimmen. Aber wenn ich in einer Partnerschaft bin, gehe ich NICHT fremd...



Ich bin ebenfalls so gestrickt!
Zumindestens war ich es bisher und ich glaube net, daß sich was ändern wird, auch wenn man sagt, sag niemals nie...!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Na ja - wenn ihr das so seht, dann stimmt bei Nr 1 ab - egal ob ihr derzeit in einer Beziehung seid.

Halkyonia - dass das Ergebnis hier anders ausfällt als in dem Frauenzeitschriftsforum (wo sich allerdings auch viele Männer im Forum beteiligen) ist schon klar. Und ich verstehe auch deine Argumentation - nur finde ich die Umfragen eher ergebnisoffen formuliert.

Es war eher so, dass ich in der anderen Umfrage ja ebenfalls anklicken musste, dass ich mit meinem Mann seltener als vier Mal im Jahr schlafe - dennoch habe ich häufig Sex. Und da dort aktuell 64 von 212 Antwortenden (es gab die Unterscheidung mehr als 5, mehr als 10 oder mehr als 15 Jahre Beziehung) fast keinen Sex mit ihrem Partner haben, wollte ich einfach wissen, ob sie sich diesen Sex ebenfalls anderswo holen....


cuddly_witch
Geschrieben

Ja schade, mein Punkt war nicht dabei, deswegen konnte ich nichts anklicken.

Wenn ich mit einem Partner in einer festen Beziehung bin ist das klar für mich, dass man sich gegenseitig treu ist und nicht fremd geht. Sollte sich mal was am Sexualleben ändern trennt man sich halt.

Da ich aber im Moment Single bin und doch ab und an auch mal Sex habe nehme ich keine Rücksicht auf irgendwelche Männer, mit denen ich mich treffe. Also ich habe es des öfteren, dass ich mich mit mehreren treffe und die auch nicths von einander wissen und weiter flirten tue ich auch. Für mich ist "ab und zu" mal treffen keine Beziehung, keine Affaire und irgendwelche Gefühle habe ich dann auch nicht.


Schlüppadieb
Geschrieben

Mir fehlt ein wenig die Repräsentativität. Ich finde mich in der Umfrage nicht wider und damit stehe ich wohl nicht alleine. Somit ist ein gewisser Teilnehmerkreis sicher an den Argumenten und am Verlauf interessiert, fehlt aber in der Gewichtung. Ich bin mir schon im Klaren, dass das auch nicht anders wäre, wenn die Umfrage 20 Fragen hätte.


Geschrieben

..

Es war eher so, dass ich in der anderen Umfrage ja ebenfalls anklicken musste, dass ich mit meinem Mann seltener als vier Mal im Jahr schlafe - dennoch habe ich häufig Sex. Und da dort aktuell 64 von 212 Antwortenden (es gab die Unterscheidung mehr als 5, mehr als 10 oder mehr als 15 Jahre Beziehung) fast keinen Sex mit ihrem Partner haben, wollte ich einfach wissen, ob sie sich diesen Sex ebenfalls anderswo holen....



Ich behaupte, so eine Umfrage (also nicht deine, sondern generell) kann nicht Ergebnisoffen sein.
Mal abgesehen von Statistiken, die man selber fälscht

Glaubst du, dass Menschen (die fremdgehen wollen) da die Wahrheit sagen "ich habe keinen, kaum Sex mit dem (Ehe) Partner" ?

Ich glaube das nicht Deshalb ist, wenn man die Umfrage so stellt, eher herauszulesen, wieviel Sex die Befragten überhaupt haben.



Halkyonia


SinnlicheXXL
Geschrieben

In der Umfrage des Frauenmagazins steht noch: "Wir führen eine offene Beziehung" und "Ich bin unzufrieden, mir ist Sex aber nicht so wichtig" Da ich hier auf 10 Antworten reduzieren musste, ließ ich letzteres weg, weil ich dachte, dass sich so jemand nicht unbedingt bei Poppen.de anmeldet. Polyamorie hatte ich leider vergessen und ich merke schon, dass das mit der offenen Beziehung hier wichtig gewesen wäre.

Vielleicht sollten sich all diejenigen, die in einer Beziehung prinzipiell treu sind, beim ersten Punkt eintragen und alle diejenigen, die offene/polyamore Beziehungen führen, beim letzten Punkt. Man kann das ja individuell erläutern, wenn man möchte.

Halkyonia - niemand weiß, wer wofür gestimmt hat - wieso sollte man in einer anonymen Umfrage lügen?


Geschrieben

..

Halkyonia - niemand weiß, wer wofür gestimmt hat - wieso sollte man in einer anonymen Umfrage lügen?



Na da fragst du mich aber was

Wenn ich (hier) lese, was so alles zusammengelogen wird, dann bin ich eben sicher, dass auch Anonymität bei einer derart intimen Frage (analog dazu Schwanzgrössen etc) nicht zu annähernd Wahrheitsgemässen
Aussagen führt.

Leider. Also nicht im Falle der Häufigkeit die andere Sex haben, aber in vielen anderen Fragen wäre ich schon neugierig.

Halkyonia


mieh001
Geschrieben

Ich kann gar nicht fremdgehen

jetzt darf ich auch nicht abstimmen


harrybosch0000
Geschrieben

ja, geht mir ähnlich: ich kann auch nicht fremd gehen und bin nicht mit meiner nicht vorhandenen Beziehung zufrieden. aber ob man's glaubt oder nicht, ich bin auch noch nie fremd gegangen. ist ja vielleicht eher die Frage, ob man es braucht und wofür (das eigene Ego vielleicht)?


viva1312
Geschrieben

hätte ich eine partnerin, die ich liebe, würde ich definitiv nicht fremdgehen.
wenn der sex schlecht ist, kann man auch offen darüber reden und sich etwas überlegen, um wieder mehr spaß zu haben.


×