Jump to content

Weihnachten allein ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie feiert man Weihnachten,...

wenn man ein paar Wochen vorher vom Ehemann mitgeteilt bekommt, dass er eine Freundin hat... nachdem er seid August kaum noch zuhause ist, weil ihm die Decke auf den Kopf fällt, man sich mit mir nicht unterhalten könnte, er nur noch sein Hobby im Kopf hat und irgendwann auch einfach Nachts wegbleibt... ( eine lange Geschichte )... aber leider steht Weihnachten vor der tür!
Eigendl wollte ich heute den Baum schmücken, hab ihn aber noch in der Garage stehen gelassen. Irgendwie kommt keine richtige Weihnachtsstimmung bei mir auf...

Weihnachten rückt immer näher....


Schlüppadieb
Geschrieben

Stell Dich den Tatsachen.

Buch last Minute, fahr irgendwo hin, wo Du dem Alltag entfliehen kannst. Wenn Dir Weihnachtsrummel wichtig ist, gibt es sicher Orte, die dem gerecht werden.


Geschrieben

Würde ich gerne, aber die Kinder, die nach Aussage meines Mannes ja schon Groß sind? ... Nein, wegfahren geht nicht.


Geschrieben

Dann tu doch Deinen Kindern den Gefallen, vielleicht könnt Ihr ja auch zusammen den Baum schücken und so gut es geht zusammen
feiern.
Die paar Tage gehn ja auch vorbei.


Schlüppadieb
Geschrieben

Würde ich gerne, aber die Kinder, die nach Aussage meines Mannes ja schon Groß sind? ... Nein, wegfahren geht nicht.



Ich gehe mal davon aus, es sind auch die Kinder Deines Mannes. Folglich trägt auch er eine Verantwortung dafür und ich nehme an, sie werden Verständnis dafür haben. Und die Freundin Deines Mannes sicher auch, wenn sie sich auf einen Mann mit Kindern einläßt.


Geschrieben

Freunde, Bekannte, da sind doch mit Sicherheit auch Singles dabei, die nicht wissen was sie Heilig Abend / Weihnachten alleine machen sollen.


Geschrieben

Der Tipp weg zu fahren ist genau der, den ich auch gebe.
Geht nicht?

Dann geht sicher auch das nicht
zu FreundInnen
ins Kino
zu einer Stadtteil/Gemeindefeier
in die Disco

Es gibt 1000 Möglichkeiten und wenn man will, findet man Menschen, mit denen man zusammen sitzen kann zu Weihnachten.

Man kann auch allein bleiben und sich über die Zukunft klar werden.


cuddly_witch
Geschrieben

Ich hab mich auch schon einmal an Weihnachten von meinem Partner getrennt. Das ist ne harte Nummer und total der verkehrte Zeitpunkt.

Ich war froh, dass ich einfach bei meiner Familie auf der Matte stehen konnte und herzlich aufgenommen wurde (auch ohne dumme Fragen). Auch meine Freunde haben mir geholfen.


Nixe_HRO
Geschrieben

Nun ja ... Du feierst Weihnachten mit Deinen Kindern. Mit den für Dich wichtigsten Menschen auf der Welt. Dein Ex sitzt allein mit seinem Fickhäschen unterm Tannenbaum. Willst Du tauschen?

Ich habe zum Fest auf Wunsch der Kurzen meinen Ex zu Gast. Der je nach seinem Beziehungsstatus entweder nicht mit mir redet oder mich angrabscht. Willst Du tauschen?

Stups mal den Weltschmerz kurz beiseite und schau Dir die Situation an. Alleine warst Du doch schon so lange .... die physische Präsenz Deines Mannes hat daran nichts geändert. Weihnachten kann für Dich immer noch ein Fest der Hoffnung und der Liebe werden. Der Liebe zu Deinen Kids - und der Hoffnung darauf, dass Dich irgenwann mal wieder jemand in drn Arm nehmen wird. Und zumindest diese Hoffnung dürfte deutlich größer sein als noch vor ein paar Monaten.


trasher1234
Geschrieben

Verstehe auch nicht wie man Weihnachten gleichzeitig alleine und mit seinen Kinder verbringen kann. Liebes- und Weltschmerz sind immer vergessen wenn ich mit meiner Tochter unterwegs bin.


Geschrieben

Der Schmerz ist halt noch frisch, da trösten die Kinder halt nicht so.
Ansonsten setz die Kurzen doch bei ihm und seiner neuen Flamme ab, und fahr dann ein paar Tage weg die freuen sich dann bestimmt total.


Nixe_HRO
Geschrieben


Ansonsten setz die Kurzen doch bei ihm und seiner neuen Flamme ab, und fahr dann ein paar Tage weg.



Au ja. Kinder quälen hilft bei sowas ungemein.


Geschrieben

noch ein paar details...

Kinder sind ja schon fast groß, 18 und fast 24. beide mit fester freundin. aber es sind halt die kinder!

denke papa sind die kinder selbst in dem alter egal. der denkt sich, sollen die doch machen was sie wollen. weihnachten ist aber immernoch ein familiefest.

noch wohnt er hier, irgendwie,.... ich weiß, ärgere mich auch selber, ich hät ihn SOFORT rauswerfen sollen. wenn ich das so machen würde, wie er jetzt hätten wir den größten rosenkrieg zugange!

es geht darum, wie er es anstellt... das geht zur zeit garnicht mehr.

die idee mit, bring sie zu ihr... hmm...also auch große kinder kann man dahin schicken, oder? wäre doch der lachen... nah mal sehn,was die von der idee halten. denke die machen den witz mit!


Geschrieben

Wieso Kinder quälen?, er ist schließlich der Vater, er hat sich verpisst. Da kann er sich dann auch um sie kümmern.
Und in der Altersklasse dürften die wohl auch Alleine klar kommen.


Geschrieben

Es tut mir leid für dich, sunschine39, aber die "Kinder", einbinden, um sich zu rächen, ist ein Unding.
Wenn sie zum Vater wollen, gut. Wenn sie mit dir feiern wollen, gut.
Die "Kinder" sind nicht "fast" groß, sondern erwachsen, volljährig. Und ein Vater, der bei erwachsenen Kindern denkt, die Kinder "sollen machen" hat Recht.

Ich kann zwar verstehen, dass du gekränkt bist, aber offensichtlich hat dein Nochmann eine andere.


Nun ja ... Du feierst Weihnachten mit Deinen Kindern. Mit den für Dich wichtigsten Menschen auf der Welt. Dein Ex sitzt allein mit seinem Fickhäschen unterm Tannenbaum.



Ich finde es ätzend, die neue Frau an der Seite des Ex als "F***" zu bezeichnen. Diese Frau ist ihm offensichtlich so wichtig, dass er seine Ehe beendet. Wäre sie 'nurr ein F***' würde er das wohl kaum tun

Ein erster Schritt raus aus der Beziehung, ist die Wahl des Expartners zu akzeptieren. So schwer das fällt, niemand erwartet, die Neue zu lieben...

Spann deine FreundInnen ein. Deine Eltern, Oma, Tanten, Nachbarn. Aber nicht die Kinder nur um nicht allein zu sein oder sich zu rächen


Geschrieben

Es tut mir leid für dich, sunschine39, aber die "Kinder", einbinden, um sich zu rächen, ist ein Unding.



nah ich willmich nicht rächen, ab er istdoch so, wenn sie mit ihm zusammenbleibt, dann haben die doch auch ein recht,mal bei ihm zu übernachten, oder? egal wie alt sie sind!

leider kenn ich die person nicht und hab sie auch noch nicht zu gesicht bekommen!

er will sich ja nicht trennen... er will sich auch nicht zwischen ihr und mir entscheiden, er will sie nebenbei und ich soll still sein! natrülich würde ich seine entscheidung akzeptieren und auch tollerieren, ab er er will sich nicht entscheiden!


Geschrieben

Kümmer dich um dich, nicht um ihn und die Neue und was die müssen oder nicht.

Fragen die eine andere Beziehung betreffen kannst du eh nicht beantworten.
Es hilft dir nicht.

Diese Art Fragen werden sich klären. Nicht jetzt, nicht Weihnachten. Und Weihnachten allein, das ist doch das Thema, oder?

Jedem hier ist klar, wie beschissen du dich wahrscheinlich fühlst. Und da gibt es nur eins. Mit möglichst aller energie bei sich bleiben.
Was willst du?
Welche Angst hast du vor Weihnachten allein?
Welche Strategien haben dir bisher geholfen, wenn du Angst hattest oder dich sch** gefühlt hast?

Ok, durch deinen Nachtrag wird es klarer, worum es wirklich geht.

Du willst eine Art Antwort?
Er will sich nicht entscheiden, warum sollte er denn auch? Solange beide Frauen das mitmachen, ist es doch ok für beide.

Entscheide du, für dich. Was willst du?
Wenn du die Situation akzeptierst, arrangiere dich. Wenn du das nicht erträgst, tren n dich


Geschrieben

Also scheint sie wohl doch sein F...häschen zu sein. So wie er das durchzieht ist das nämlich mehr als ätzend, das ist einfach nur mies und stillos.


Geschrieben

das ich in all den jahren nicht gemerkt habe,was er für eine lusche ist, ist mir echt ein rätsel.

also wenn ich das bedürfnis gehabt hätte, ihm erzählen zu müssen, dass ich einen freund habe, dann wäre ich am selben tag ausgezogen!
musste irgendwie schmunzel wo er meinte: ich habe eine freundin.... dachteda so an die grundschulzeit...willst du mit mir gehn, ja nein, vielleicht....
es traf mich auf jeden fall nicht, hatte es mir ja gedacht, nur dass er esnicht mal schafft sich zuentscheiden...lächerlich!

wenn der wüßte, dass ich schon beim anwalt war und mich erstmal rechtlich zu erkundigen, denkeder würde aus allen wolken fallen. er meint doch nicht, dass ich ihn so zurück nehmen, als wenn nichts gewesen wäre, nur weil es ihm vllt in ein paar wochen wieder in den sinn kommt!

die entscheidung meinerseits ist auf jeden fall gefallen.


Geschrieben

er will sich ja nicht trennen... er will sich auch nicht zwischen ihr und mir entscheiden, er will sie nebenbei und ich soll still sein! natrülich würde ich seine entscheidung akzeptieren und auch tollerieren, ab er er will sich nicht entscheiden!




Ach du liebes Bischen, wie stellt er sich das denn vor?
Er will also nicht ausziehen aber doch die Weihnachtsfeiertage
bei seiner neuen Freundin verbringen, oder will er die Feiertage mit seiner Familie verbringen, was ja eigentlich das Übliche wäre in dieser Zusammensetzung.
Und was noch wichtiger ist, hast du Dich schon entschieden, ob du ihn behalten willst oder nicht.

OK, sorry, unsere Posts haben sich jetzt gekreuzt.


Geschrieben

. So wie er das durchzieht ist das nämlich mehr als ätzend, das ist einfach nur mies und stillos.



Natürlich ist das ätzend, aber...
Es gehören zwei dazu, die das mitmachen.

Sunshine, ich denke, du solltest dir überlegen, ob du dich genauso unfair verhalten willst und ob d u das aus der Kränkung heraus tust.

Es wird dir kein Stück helfen, dich genauso ätzend zu verhalten. Das "ich zahls dir heim" ist kein guter Ratgeber.

Versuch bei dir zu bleiben. Sag ihm, was du grade zu tun gedenkst. Am besten in einem Lokal o.ä. Da ist eine Hemmschwelle, dass keiner von euch ausrastet.

Ich sag es mal so, momentan stellst du dich auf das Verhalten nur ein. Du reagierst und das eben auf die gleiche Art.
Agiere.


Geschrieben




ich will mich nicht rächen, habe ich garnicht nötig. dass es bis jetzt so ruhig läuft, ist nur mein verdienst. ich schiebe die kinder nicht vor und ich versuche auch nicht "ihr" das leben zu vermiesen!!! habe ich alle garnicht nötig!!!!


SilentHill_
Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht hast Du ihn gewähren lassen,
ich weiss nicht, wie lange Du es schon wusstest. Das "F........" hatte wahrscheinlich genug Zeit, sich einzuschleichen.

Deine Entscheidung hat er verdient, ich hätte so eine Demütigung keine 5 Minuten mitgemacht!


Es tut mir leid für dich, su

Ich finde es ätzend, die neue Frau an der Seite des Ex als "F***" zu bezeichnen. Diese Frau ist ihm offensichtlich so wichtig, dass er seine Ehe beendet. Wäre sie 'nurr ein F***' würde er das wohl kaum tun

n


Voyacherie, wieso? Gerade Du verteilst ja gern:-)


bearbeitet von Alien_
vampirchen
Geschrieben

sunshine

die Kinder sind gross genug

Ueberlegt ob ihr gemeinsam weg wollt oder nicht?

Alles Liebe!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Also hör mal - ich habe gerade mal nachgesehen: Du hast schon 2009 hier geklagt, dass deine Ehe nicht mehr wirklich gut funktioniert und du hattest auch damals schon Liebhaber! Wieso regst du dich also auf, wenn dein Mann eine Geliebte hat?

Entweder ihr trennt euch einvernehmlich, da euch beide offensichtlich nicht mehr viel verbindet -oder aber setzt euch mal hin und redet offen miteinander, auf welcher Basis ihr weitermachen wollt.

Eure Jungs haben ihre eigenen Beziehungen und können damit hoffentlich umgehen.


×