Jump to content

alles gelöscht

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich habe heute nach monatelangem trainingsschmerz und hoffnungsvollem/-losen hin- und hergetue mit dem betreffenden herrn alle fotos von meiner affäre und mir von sämtlichen sticks, smartphones, dem tab und dem macbook gelöscht.

alles fort, einem plötzlichen impuls folgend, weil ich seit 2 wochen wieder anständig rational denken kann.

jetzt bin ich einerseits erleichtert, andererseits frag ich mich, ob es richtig war. vielleicht hätt ich es in ferner zukunft ja doch noch mal schön gefunden, die bilder durchzusehen.

sinnlospost, ich weiß.


SilentHill_
Geschrieben

Man kann alles wiederherstellen,

Ich habe einmal alle Bilder auf einer Speicherkarte in die Mangfall geworfen.

einziger Nachteil: man kann später nicht boshaft ablästern, wenn man das Foto von dem Ex nicht mehr anschauen kann...


SpermadeiTürauf
Geschrieben

Man sollte eine Tür die man einmal im Leben geschlossen hat nicht wieder aufmachen, es sei denn es gäbe sehr gute Gründe dafür. In Deinem Fall ist es mutmaßlich besser, dass Du einen Lebensabschnitt abgeschlossen hast um einen neuen beginnen zu können. Dafür war Deine Fotovernichtungsaktion wohl notwendig. Schaue nicht zurück, sondern nach vorn, der Fortschritt liegt stets in der Zukunft ;-)

Viel Erfolg und viel Glück dabei!


Ronculus
Geschrieben

Ich als alter Datensammler kann Deinen Befreiungsschlag nur bewundern

Aber was ist Trainingsschmerz? Ist das so´ne schräge BDSM-Sache?


Geschrieben

die tür sollte immer einen spalt geöffnet bleiben,weil man manchmal jahre braucht um zu verstehen was sich da abgespielt hat.


cuddly_witch
Geschrieben

Ich hab auch immer solche "Impulse" mit alles hinfort und weg. Natürlich überlegt man anfangs oder es kommen einem Zweifel über seine eigene Spontanität. Aber im Endeffekt habe ich noch nichts bereut.


secretwistler
Geschrieben

Ich vermute mal, dass das "Fass" übergelaufen ist?

Besser so, als sich weiter immer wieder an Strohhalmen festzuklammern.

Es kommt der nächste Partner und vielleicht auch danach noch weitere?

Willst Du mit dem zusammen die Bilder gucken?

Oder in 80 Jahren auf der Parkbank mit den anderen überlebenden Witwen über Eure ehemaligen Lover und ihre Qualitäten fachsimpeln?

Ein guter Freund hat mir einmal gesagt, dass die wirklich wichtigen Fotos im Kopf haften bleiben.


Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Wenn du in diesem Moment das Gefühl hattest, dass es richtig war, dann war es das auch!!!!

Ich wünschte oft, wir hätten eine undone-Taste in unserem Herzen.....

Ich z.B. habe dieNummer von meinem Ex immer nochj in Wapp und er meine auch... und manchmal,, wenn mich der Seelenmasochismus packt, gucke ich nach, ob er online ist, bzw. wann er das letzte Mal war....völlig irrational, ich weiß! (und wenn er ein paar Tage nicht online war, wünsche ich mir, dass er .....)

Sei froh, dass du es getan hast......


ricaner
Geschrieben

....jetzt bin ich einerseits erleichtert, andererseits frag ich mich, ob es richtig war. vielleicht hätt ich es in ferner zukunft ja doch noch mal schön gefunden, die bilder durchzusehen...



Hast Du denn auch die ganzen Fotoalben aus Deiner Jugend weggeschmissen wo "vielleicht" ein Freund auf einem Foto drauf war???

Ich hab auch noch alle Foto von irgendwelchen Urlaubsreisen auf denen frühere Freundinen drauf sind....
Hab ja nicht nur sie fotografiert sondern auch die Gegend. Und die Fotos könnten ja mal irgendwann doch interessant sein wenn man jemanden etwas über die Gegend zeigen möchte....
Ansonsten muß ich die Externe ja nicht anschliessen wenn ich die Fotos nicht sehen möchte....


.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Komisch, ich bin noch nie auf die Idee gekommen, Fotos zu machen (Finde das in deinem Fall mit dem ahnungslosen Ehemann auch ziemlich gewagt!). Sein Bild habe ich doch ohnehin in mir!


Geschrieben

ich kann dich gut verstehen... ich mach das genauso, wenn ich jmd aus meinem Gedächtnis streichen will, fang ich mit den Bildern an...

und bereut hab ich das noch nie - im Gegenteil...


kissingdragon
Geschrieben

monatelangem trainingsschmerz



ob das jetzt ein Freud'scher Versprecher war? Liegt für mich irgendwie nahe.

Aus Deinen Beiträgen höre ich seit einiger Zeit Zweifel.

Wird vielleicht Zeit, mal eine richtungsweisende Entscheidung zu treffen!


Engelschen_72
Geschrieben

Ich habe noch Fotalben mit Bildern des 1. gemeinsamen Urlaubs mit meinem 1. Partner.
Auch nach über 20 Jahren ist das immer mal wieder eine schöne Erinnerung.

Für mich hat`s bei der Überlegung *löschen/wegwerfen oder nicht* auch immer eine Rolle gespielt, wie die vergangene Beziehung geprägt war.


K_Blomquist
Geschrieben



jetzt bin ich einerseits erleichtert, andererseits frag ich mich, ob es richtig war. vielleicht hätt ich es in ferner zukunft ja doch noch mal schön gefunden, die bilder durchzusehen.

sinnlospost, ich weiß.



Die Briefe meiner 2. großen Liebe habe ich verbrannt. Die Briefe meiner 1. großen Liebe habe ich noch, die E-Mails meiner letzten großen Liebe gibts auch noch, Fotos, Videos. Aber ich habe sie seit Jahren nicht mehr gelesen bzw. angesehen.

Die Zeit heilt wirklich alle Wunden, auch deine. Du brauchst allerdings Geduld. Die wünsche ich dir.


Geschrieben

...alle Bilder ,SMS ,Mails und Telefonnummer nach denm Ende einer kurzen Beziehung oder längeren Affäre zu löschen ,dieses habe ich auch getan.
Es hilft einen , sobald man in einen Anflug von sentimentalen Gefühlen "es" wieder aufleben lassen will und sich bei der Ex wieder meldet. Und dies dann doch bereut , weil es nicht funktioniert.


tom39002
Geschrieben

wenn es dir in diesen moment dabei besser gegangen ist dann ists doch in ordnung. du hast die bilder und erinnerungen ja noch im kopf, auch wenn sie mit der zeit verblassen werden. an die wirklich schönen dinge erinnert man sich immer. aber ich weis was du meinst denn ich kenn das.


Liebegesucht001
Geschrieben

ich würde auch alles löschen, wenn es um eine "Affäre" ging...
wenn es sich um im Leben aneinander reihende Freundschaften, also Beziehungen ging, ist das für mich etwas ganz anderes.Das was ich mit einer Affäre habe muss ich nicht fotodokumentieren.
und Herzschmerz ist eh immer dabei, da man weiß, es hat irgendwann ein Ende, egal welche Gründe es dafür gibt.


bigmama1307
Geschrieben

Bereue nie etwas. Denn zu irgendeinem Zeitpunkt war es genau, was du wolltest...


Geschrieben

"Was dich belastet, wirf ab..."

Das was dir wichtig erscheint und dich im positiven Sinne berührte wird eh in deinem Kopf / Herz bleiben.

Manchmal ist so ein " Hausputz " nötig, um zu erkennen, aus welchem Holz die Dielen sind...


Geschrieben

von affairen lösche ich nie aus wut.....auch wenn ende..sondern miste aus...1-2 schoene bilder behalte ich immer.....wenn sich bilder ergaben.......


Geschrieben

Nee, kein Sinnlospost... Irgendwann kommt der Moment, an (in?) dem man noch mal zurückblicken will... Wider alle Vernunft und wider jeglicher Realität... Scheint mir für "nur" eine Affaire allerdings ein bisschen viel Liebe gewesen zu sein...


nickless1402
Geschrieben

Wie heißt es so schön: "aus den Augen, aus dem Sinn"! Ganz so schnell geht es vllt dann doch nicht, ist aber ein richtiger erster Schritt!


K_Blomquist
Geschrieben

Leider hört man von der Threadstarterin gar nichts mehr...


Geschrieben (bearbeitet)

Leider hört man von der Threadstarterin gar nichts mehr...



leider war ich die letzten tage beruflich und ehrenamtlich etwas eingespannt, daher habe ich mich nicht gemeldet.

ich danke euch allen für eure aufmunternden worte und muss gleich eingangs sagen, dass ich mit einem weiteren abstand wirklich unglaublich erleichtert darüber bin, rigoros gelöscht zu haben.

meine zweifel sind mittlerweile völlig vom tisch - denn wie jemand von euch geschrieben hat: die bilder, die im kopf bleiben wollen, tun dies auch. und man hat unglaublich viel energie für neues, wenn man altem nicht mehr nachhängt.

ich denke, es war wichtig, einen endgültigen schlussstrich für mich persönlich zu ziehen und da gehörte die löschaktion einfach dazu.

heute habe ich meine externe festplatte gescannt mit den vielen 1000 fotos aus meinem bisherigen leben drauf und mir wurde ganz schwummrig ob der datenmenge. und mir ist aufgefallen, dass ich ausser den bildern, die ich ab und an für meine ehrenamtlichkeit benötige, keine weiteren ansehe. es genügt mir, zu wissen, dass sie da sind. es handelt sich dabei aber um bilder, die für mich positiv verknüpft sind und echte meilensteine im leben darstellen.

und besagte affären-monate meines lebens sind bestimmt weder meilenstein noch etwas, worauf ich besonders stolz sein kann. von daher: aus den augen, aus dem sinn.
und gut tuts mir!


Ich wünschte oft, wir hätten eine undone-Taste in unserem Herzen.....

Ich z.B. habe dieNummer von meinem Ex immer nochj in Wapp und er meine auch... und manchmal,, wenn mich der Seelenmasochismus packt, gucke ich nach, ob er online ist, bzw. wann er das letzte Mal war....völlig irrational, ich weiß! (und wenn er ein paar Tage nicht online war, wünsche ich mir, dass er .....)

Sei froh, dass du es getan hast......



die idee von der undo-taste in unserem herzen gefällt mir, ich kann nachvollziehen, was du meinst. andererseits wäre das vielleicht auch gar nicht gut, denn auch schlechte erfahrungen sind erfahrungen und tiefe verletzungen gehören dazu - sie lehren uns vor- und nachsicht.

ach, die telefonnummern, die whatsapp-kommunikationen, die mails und den PN-verlauf hier habe ich ein paar tage vorher gelöscht, als ich zu realisieren begann, dass mir das so gar nicht gut tut und mir nicht weiterhilft - im gegenteil. die mailadresse habe ich zwar noch im kopf (dort kann ich leider nicht löschen), aber auch die wird mit der zeit verblassen.

diese doofe "checkerei", ob und wann er auf WA oder hier online war, hatte nicht nur keinen sinn, sondern verleitete dazu, einem irrationalen kontrollwahn zu unterliegen und in schwachen momenten vielleicht doch noch eine verzweifelte nachricht zu schicken, wenn das herzeleid zu groß war.

davor bin ich nun gefeit.

ein neuer lebensabschnitt hat begonnen.


bearbeitet von HexeYasmina
Topi
Geschrieben

[tr]Hallo HexeYasmina,

ich finde, Du hast gut getan, wenn Du das für Dich entschieden hast und es Dir hilft, mit der Angelegenheit endgültig abzuschließen, kann es gar nicht falsch sein.

Ich wünsch Dir alles Gute und viel Erfolg beim neuen Lebensabschnitt

LG Topi[/Tr]


×