Jump to content
elTopo77

Versöhnungsgedicht - Was haltet Ihr davon?

Empfohlener Beitrag

elTopo77
Geschrieben

Klar, meine Frage ist ziemlich heikel, dennoch möchte ich sie hier stellen:

Leider habe ich mich Gestern mit meiner Freundin so sehr zerstritten, dass sie zu ihren Eltern gegangen ist und vermutlich (vorerst) auch dort bleibt.
Ich vermisse sie schon jetzt so sehr, dass mir furchtbar schwindelig wird, wenn ich daran denke, dass unsere Beziehung gescheitert sein sollte.

Meine Anrufe nimmt sie nicht an und auf whatsapp-Nachrichten reagiert sie nicht.

Da kam mir die Idee, ihr ein Gedicht zu schreiben, in der Hoffnung, dass ich sie so wieder für mich gewinnen könnte.

Leider habe ich soetwas noch nie gemacht und bin dementsprechend unerfahren.
Deswegen wäre ich für Kritik und Vorschläge, was ich besser machen könnte, sehr dankbar.

Titel: Der Sommervogel

-

Der Sommervogel

-

Wir waren doch so glücklich,

warum nur bist Du von dannen gezogen

und hast eine so große Lücke in meinem Herzen und meinem Geist hinterlassen

der Rabe ist weggeflogen

-

Gemeinsam sind wir durch Dick und Dünn gegangen

du warst immer so toll Geschminkt

und Deine Gewänder waren stets gut

der Rabe winkt

-

zum Abschied einem anderen Raben

am Äquinoktium

erinnerst Du dich nicht

ich weiss nicht warum

-

Besonders die Zeit auf der Koppel war doch immer sehr schön

oder als wir den Eimer gekauft haben

der Sommervogel ist auf Nahrungssuche

hoffentlich entwischt er dem Raben

-

Nein, Nein, wir müssen es akzeptieren

das Beinkleid habe ich gut verwahrt

Zukunft ist ein Gewinn

wie ein Frühnebel, voller Anmut

-

Gestein und Geröll konntest bist Du immer grazil unterscheiden,

Lieblichkeit

war nie zu vermeiden

Sieh, dort, der Rabe

-

So komme zurück zu mir

wie der Tautropfen zum Gras

Der Rabe geht seinem Tagwerk nach

der Sommervogel rastet im Niederholz

--


Was meint ihr, gibt es da wohl noch was zu verbessern?


Geschrieben




Sicher ist es nicht Falsch wenn du deine Gedanken/Gefühle aufschreibst. Eine Trennungsschmerzregel besagt ja, „schreib es auf“. Was von dem sie zum Lesen bekommt ist sehr von den gesamten Umständen abhängig, kann gut sein, kann aber auch das Gegenteil bewirken.

Das du eure Vergangenheit, im Text, mit einfließen lässt ist gut, finde ich.


„du warst immer so toll Geschminkt; und Deine Gewänder waren stets gut“ kenne ich zwar nicht den Kontext, aber ob es sie anspricht, ihr gefällt, hätte ich Zweifel. Dass sie sich für dich besonders Hübsch gemacht, keine Mühe und Zeit gescheut hat und du das gern noch einmal würdigen willst, passt ins Gesamte.

Soweit meine unmaßgebliche Meinung.

Ich Wünsch dir viel Glück



Sax


HD1997
Geschrieben

Du schreibst ihr ward ja so glücklich...sie wohl eher nicht, oder warum ist sie gegangen? Lass ihr ein Paar Tage und bitte sie dann um ein Treffen um darüber zu reden. Ob ihr das geschiebene gefällt, hängt davon ab , was sie so raucht...
Pema


Geschrieben

Grundsätzlich ist eine selbst ausgedachte Geste immer gut...zumindest lässt sie einen nicht kalt. Jedoch kommt es darauf an was du ausgefressen hast ;-)

Wenn du das jetzt aber hier veröffentlichst und Verbesserungsvorschläge erbittest, dann ist das nicht mehr dein geistiges Eigentum und spiegelt nicht mehr deine Gefühle wieder.

Ein wichtiger Faktor ist auch Zeit....überrumpel sie nicht sofort...lass sie das Geschehene erstmal verdauen.

Und zum Inhalt...naja...in deinem Kopf würde ich nie Mäuschen spielen wollen


elTopo77
Geschrieben

Ich seh schon, vielleicht sollte ich es nochmal überarbeiten. Gut möglich, dass ich am Wochende die Zeit dazu finde.

Danke an alle bisherigen Leser und Kommentatoren.


Betty_Boop731
Geschrieben

das Gedicht bügelt deine eure Fehler nicht aus , lasse mal Gras über die Sache wachsen nicht ein paar Tage sondern Wochen ,
das Männer immer dann anfangen zu arbeiten, zu denken wenn es meist zu spät ist ,
mir gefällt das Gedicht nicht sry.


Epona302
Geschrieben

Was meint ihr, gibt es da wohl noch was zu verbessern?



...jede Menge, denn nach " sich versöhnen wollen klingt das für mich nicht, eher nach " Ich schreibe genau den Satz auf, der mir in den Sinn kommt "...

Also, nochmal


Geschrieben



Was wären denn ‚Regeln‘ die Mann/Frau für ein Versöhnungsgedicht einhalten sollte?



Als alles im Dunkel unterging



Als alles im Dunkel unterging

Alle Wege verschlossen waren

Alle Sorgen aus Stein

Zerfallene Hoffnung getränkt in Tränen

Nur noch schmerzende Narben in einem dunklem Herz

Glaubte ich nicht mehr weil ich nicht sehen konnte

Du kamst zu mir in dieser Nacht

Mit deiner Liebe, deiner Begierde, deiner Vergebung

Zeigtest du mir das Licht eines Sterns






Sax


Engelschen_72
Geschrieben

Mir ganz persönlich gefällt das Gedicht so gar nicht.

Wie hier schon geschrieben wurde... es gab für sie wohl Gründe, daß sie gegangen ist und dich momentan ignoriert.

Wenn du wirklich eine Chance haben willst, dann gönne ihr die Zeit für sich, ohne sie zu behelligen oder eine Reaktion herauszufordern.

Gib ihr Zeit und bitte sie dann irgendwann um ein Gespräch, um ein sachliches .


elTopo77
Geschrieben

Ihr habt ja recht.

Meine Freundin hat noch viel mehr Fähigkeiten, außer sich schön zu schminken und adrett zu kleiden....
Und wenn ich den Eimerkauf revue passieren lasse, war der vielleicht doch gar nicht so schön, wie ich es in Erinnerung hatte.

Ich werds einfach noch mal versuchen.


Geschrieben



Was meint ihr, gibt es da wohl noch was zu verbessern?



nein !


Geschrieben

nichts, denn an deiner stelle würde ich eher mit ihr reden anstatt einem gedicht. ausserdem finde ich es etwas "komisch"... dieses gedicht.


Geschrieben










du warst immer so toll Geschminkt

und Deine Gewänder waren stets gut





Was meint ihr, gibt es da wohl noch was zu verbessern?



Ich finde die Idee eigentlich ganz schön, zeigt das Gedicht doch, dass du wirklich Kummer hast. Du wirst aber wissen, ob Deine Freundin empfänglich für Gedichte ist.

Die beiden oben gen. Sätze finde ich nicht so gut, vielleicht könntest du ihre äußere Erscheinung doch anders loben.

Dass sie gegangen ist, wird aber schon einen Grund haben, darüber solltet Ihr schon sprechen. Ich kenn sie nicht und weiss nicht wie sie sonst reagiert, aber so eine krasse Reaktion ihrerseits wird wohl nicht aus einer kleinen Streiterei heraus
erfolgt sein.

Viel Glück und alles Gute


Drachen_Blume
Geschrieben

ich mag ja Geschriebenes, weil es dem Gegenüber Zeit gibt zu überlegen, vor allem in schwierigen Situationen,
allerdings wäre es glaube ich hilfreicher, Du würdest Dir Gedanken darüber machen, was Dir an ihr wichtig ist, was Eure Beziehung ausmacht,
und
warum Du mit ihr leben willst


Calvin-83
Geschrieben

Ich finde das Gedicht auch nicht wirklich klasse und wenn ich darüber nachdenke, ich habe einer Frau noch nie ein Gedicht geschrieben! Aber wohl eher sehr lange Briefe, in denen ich meine Gefühle zu Ausdruck brachte, hatte auch gewirkt


enzoleonard636
Geschrieben

Am besten du Meldest dich gar nicht mehr,bei ihr.
Sollte Sie irgend ein Interesse an dir haben,
wirt sie sich Melden. Wenn nicht,ist nichts mehr zwischen euch.
Sie ist gegangen,,,,nicht du. Frauen mögen keine Weich Eier die
rum Jammern und Heulen. Sei ein Mann und zeige Stärke.


ricaner
Geschrieben

:flushed: Wann wird das denn bei "Schwiegertochter gesucht" ausgestrahlt und kommt denn noch ein Herz aus roten Teelichtern drumrum??? :smiley::smiley:

 

Sorry, aber miteinander reden finde ich effektiver.....

Geschrieben

Ich finde die Idee persönlich gut so auch darüber seine Gefühle, Wünsche und Sehnsüchte auszudrücken. Ich schreibe selber Gedichte auch dieser Art

DickeElfeBln
Geschrieben

Nix......entweder eine Aussprache.....oder garnix

  • Gefällt mir 1
×