Jump to content
LustAufMehr1981

Anale Spielchen beim Mann, wie seht ihr Frauen das?

Empfohlener Beitrag

LustAufMehr1981
Geschrieben

Hallo ihr,

ich habe weiter unten den Thread entdeckt, aber mich interessiert die Meinung der Frau.

Warum? Ich bin zwar gerade Single, aber ich habe mich bisher nicht getraut eine meiner Ex-Freundinnen meine Vorliebe zu beichten. Lag vielleicht auch daran, dass alle sehr devot veranlagt waren und es irgendwo nicht passt. Aber es gibt auch die Sorge, dass Frau keinerlei Verständnis dafür hat und deshalb interessiert mich eure Meinung.

Ich bin eigentlich ganz froh darüber, dass ich nicht so verklemmt und für vieles offen bin. Wie habe ich meine Vorliebe entdeckt?

Es fing in der Jugend an, ich habe das erste Mal von Prostatastimulation gehört. Nahezu zeitgleich hat sich ein guter Freund von mir als schwul geoutet. Bin ich zunächst nicht so gut drauf klar gekommen, ich fand es damals unnatürlich und falsch. Irgendwann erzählte mir ein anderer Freund von seinem Sexleben und wie geil es doch sei, wenn seine Freundin ihm beim Sex den Finger in den Po steckt. Auch davon war ich zunächst noch angwidert, aber ich habe nach und angefangen zu testen.

Ich habe irgendwann festgestellt, dass ich das Gefühl ziemlich geil finde. Ich habe mich über Jahre gefragt, ob ich schwul bin, aber ich fand Männer immer ekelig. Dennoch wuchs in mir immer der Wunsch, anal befriedigt zu werden. Ich habe Dildos gekauft, aber, das könnt ihr Frauen bestimmt bestätigen, man muss selbst zuviel Hand anlegen, dieses vollständige 'Fallenlassen' ist beim Dildo nicht möglich. Gerne hätte ich meine damalige Freundin gebeten, mich anal zu verwöhnen, aber ich habe mich nicht getraut. Also musste ein Mann her, das war natürlich schwierig. Mir ging es in erster Linie um den Schwanz, den ich spüren wollte, der Rest war mir egal. Überhaupt jemand zu finden war schon schwierig, er musste gepflegt sein und Verständnis dafür haben, dass ich nur Sex, eigentlich nur Analsex möchte. Nur wollen Männer, die auf Männer stehen meist mehr, selbst die Bi-Männer. Also küssen und so und das geht bei mir gar nicht. Es folgten viele Versuche über viele Jahre, entweder kam gar kein Treffen zustande oder ich hab nen Rückzieher gemacht, wenn er vor mir stand. Es gab nur ein richtiges Treffen, beschränkt auf das was ich wollte und es war sehr geil.

Sowas möchte ich nochmal, aber noch viel lieber möchte ich eine tolle Frau, die ich nach Strich und Faden verwöhnen und die sich ebenso um mich kümmert und mich dabei weiterhin als Mann sehen kann. Und genau das ist meine 'Sorge'.

Wie seht ihr das, Mädels? Könnt ihr meine erotischen Fantasien etwas nachvollziehen? Oder findet ihr es einfach nur ekelig? Würdet ihr damit klar kommen, wenn euer Partner diesen Wunsch äussert?

Bin auf eure Meinugen gespannt, ich hoffe, es kommen ein paar Antworten

Grüße


BusenfeeDieII
Geschrieben

Wenn ich Dich richtig verstehe, geht es Dir in Deiner derzeitigen Situation einzig darum, eine Frau zu finden, die sich frei jedeweden Schams und Ekels Deines Analbereiches annimmt. Da dieser gleich am Anfang einer Beziehung geäußerte Wunsch bei einer neuen Partnerin eventuell auf Irritation oder Überforderung treffen könnte und sich -unabhängig einer devoten Neigung- beileibe nicht jede Frau für penetrative Spielchen beim Mann erwärmen kann, rate ich Dir, Dich mit Deinem Anliegen vorläufig einer Professionellen anzuvertrauen. Die Damen sind zumeist recht bewandert auf diesem Gebiet und zeichnen sich zudem oft durch ein besonderes Einfühlungsvermögen aus. Da Du bislang über homoerotische Kontakte ja bereits recht unorthoxoxe Wege zur Erfüllung Deiner Fantasien beschritten hast, sollte Dir der Gang in den Puff auch nicht so schwer fallen. Viel Glück!


LustAufMehr1981
Geschrieben



Halte mich bitte nicht für so nen Freak, der sich beim ersten Date offenbart, noch für so notgeil, dass ich zu einer Professionellen gehe. Mir ist es wichtig, dass meine Partnerin Lust auf mich hat, alles andere turnt mich ab.

Nein, du hast mich falsch verstanden. Ich möchte einen Weg finden, damit zukünftig vernünftig umzugehen. Ich habe langsam wieder Bock auf ne Beziehung und hätte gerne ne Vorstellung davon, wie Frau damit umgehen würde. Mir ist klar, dass eher abstossend ist, so hätte ich vor Jahren selbst noch reagiert. Dass Analsex nichts Schmutziges ist, weiß aber jeder, der ihn hatte. Ich könnte mir halt auch vorstellen, dass ich gegenüber der Frau an Männlichkeit verliere oder sonst was. Deshalb interessiert mich eure Meinung! Wenn es hier überwiegend auf Ablehnung und Ekel stösst, werde ich es zukünftig besser für mich behalten. Andererseits erwarte ich von meiner Partnerin aber auch, dass sie in jeder Hinsicht offen mir gegenüber ist. Ich erfülle doch auch gerne sexuelle Fantasien, die mir selbst gar nicht in den Sinn gekommen wären. Es macht mich doch noch mehr an, wenn ich weiss, was meiner Partnerin gefällt und dann mache es gerne. Das könnte bei euch Frauen doch auch so sein


ententrainerin
Geschrieben

Hmm- ich glaube, dass man "hier" sehr gut über solche Phantasien auch schon recht früh sprechen kann- wir sind ja hier nicht auf "blümchenwiese.de"

Ich selber bin über meinen Ex dazugekommen- es entwickelte sich beim oralen Verkehr, dass ich gemerkt habe, dass ihm eine gezielte Stimulation am Anus und später auch anal einen echten Kick gegeben hat.
Es war für mich nie das non plus Ultra, ihm mit einem Finger im Hintern rumzufummeln- aber mit einem "Finger Kondom" war es ok- und seine Geilheit und Reaktion darauf war es eh allemal wert

Also Fazit: Theoretisch fand ich es doof- praktisch war es geil


Geschrieben

Ich möchte einen Weg finden, damit zukünftig vernünftig umzugehen.



Wenn Du nicht drüber reden kannst, dann zeige Deiner Neuen einfach was Dir gefällt. Nach meiner Erfahrung reagiert Frau durchaus mit Interesse, wenn es denn keine Fixierung darauf ist, sondern einfach ein Teil dessen was Dir Spaß macht.


Peetah
Geschrieben


...
Ich selber bin über meinen Ex dazugekommen- es entwickelte sich beim oralen Verkehr, dass ich gemerkt habe, dass ihm eine gezielte Stimulation am Anus und später auch anal einen echten Kick gegeben hat.
Es war für mich nie das non plus Ultra, ihm mit einem Finger im Hintern rumzufummeln- aber mit einem "Finger Kondom" war es ok- und seine Geilheit und Reaktion darauf war es eh allemal wert
Also Fazit: Theoretisch fand ich es doof- praktisch war es geil



so bin ich auch drauf gekommen und meine ex'e fand es auch geil, langsam herantasten, es kam auch irgendwann zu erstem av, weil sie es spüren wollte, ich bin heute lieber bottom,
viel erfolg!


Geschrieben

meine parterinnen haben meine vorliebe für die anale region immer geteilt und haben mir diese lust gern bereitet. viele frauen finden das ganz selbstverständlich


Tristania_
Geschrieben (bearbeitet)

Du solltest zu dem stehen, was Dir Lust bereitet. Kann SIE damit nicht umgehen, ist es ohnehin nicht die Richtige.
Vetraust Du es ihr nicht an, stehen die Chancen zu 100 % bei NEIN - bei einer Frage dagegen halbiert sich das Risiko einer Abfuhr.


Jede Frau, die einmal erlebt hat, wie sehr diese Art der Massage einen Mann erregt, wird davon nie mehr genug bekommen.


Ich selbst liebe es, zu spüren, wie ER sich fallen lassen kann ... er mir so sehr vertraut, dass er mir seine geheimsten Wünsche offenbart.


.


bearbeitet von Gothic_Barbie
SexyLovergirl
Geschrieben

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich es liebe, meinen Mann anal zu verwöhnen.
Wir haben generell wenige Tabus und / oder Berührungsängste und so habe ich nach und nach entdeckt, welche Lustgefühle anale Stimulation bei ihm auslöst.

Das fing ganz vorsichtig mit Finger- und Zungenspielchen an und mittlerweile haben wir ein schönes Sortiment an Spielzeugen - vom schlichten Plug bis hin zum Strap-on.

Es ist einfach himmlisch, ihn so völlig entspannt und gleichzeitig entfesselt zu sehen - und die männlichen Orgasmen nach einer solchen "Behandlung" sind um so viel intensiver als bei "normalem" Sex - dass ich mich mittlerweile extrem gern so um ihn kümmere *grins*

Was Deine Frage angeht: in einer (gefestigten) Partnerschaft sollte es selbstverständlich sein, über sexuelle Wünsche offen sprechen zu können.
Trau Dich also einfach und steh zu Deinen Vorlieben!
Ich wünsch Dir eine tolle Partnerin, die Dich auf Wolke 7 schickt


LustAufMehr1981
Geschrieben

Vielen Dank für eure offenen Beiträge, die bringen mich weiter

Es stösst ja doch auf weniger Ablehnung als ich dachte, finde ich gut. Ich werde mit meiner Fantasie dennoch vorsichtig umgehen, ein Beziehungskiller sollte es nicht sein, wenn der Rest stimmt. Dazu gehört natürlich auch Sex, aber eine Frau auf 'normalem Wege' zu vernaschen wird auch zukünftig über meinem Wunsch stehen und mich mehr anmachen. Hoffe dennoch eine Frau zu finden, die es vielleicht auch anmacht, dann wäre mein Sexleben perfekt abgerundet und intensivere Orgasmen garantiert


×