Jump to content
Tropische_Nacht

Entscheidungshilfe - gehen oder bleiben?

Empfohlener Beitrag

Tropische_Nacht
Geschrieben

Würdet Ihr bleiben, wenn ihr spürt das die Liebe Tag für Tag ein wenig mehr stirbt?
Würdet Ihr kämpfen, wenn doch keine Aussicht auf Besserung besteht?
Wenn ihr den Eindruck habt, nur Geld und seine Arbeit ist wichtig - wenn pro Tag max. 1 Stunde bleibt die ihr gemeinsam miteinander verbringt?
Wenn reden kaum noch was nützt weil ihr Euch mit Euren Problemen im Kreis dreht, und alle die helfen woll(t)en noch mit?

Ich möchte dieses Thema allgemein halten und nichts von meiner Person preisgeben.


Geschrieben


Wenn reden kaum noch was nützt weil ihr Euch mit Euren Problemen im Kreis dreht



Nach dem Reden müssen Veränderungen folgen, sonst können die Probleme nicht gelöst werden und man dreht sich im Kreis.

Und wie heisst es im Schlager:
"Wer sich im Kreise dreht, der hat es so gewählt......."


Myrff
Geschrieben

Eigentlich hast du die Antwort doch schon selber vorgegeben.
Wenn alles sinnlos ist und keine Aussicht mehr auf Erfolg besteht, dann ist das Ende bereits erreicht.
Die Trennung ist dann nur noch Formsache.


Geschrieben

Ich glaube du kennst bereits die Lösung, aber du sträubst dich dagegen oder hast Angst sie zu akzeptieren....


Geschrieben

Als Frau würde ich mit ihm nochmal reden und ihm ehrlich und direkt sagen, dass die Beziehung zu Ende ist, wenn sich was nicht ändert. So wirst Du den Kreis durchbrechen. Wenn er drauf nicht reagiert und ihm folglich die Beziehung egal ist, Schlussstrich ziehen und weitergehen.


Mopeder
Geschrieben

Ja

Ja


Ja


Ja


SinnlicheXXL
Geschrieben

Hast du nicht mit deiner Anmeldung hier schon einen Schritt in Richtung Loslösung getan? Brauchst du wirklcih erst einen Ersatzmann, damit du dich lösen kannst?


nightdoll
Geschrieben (bearbeitet)

Ersatzmann ist doch Standard, wenn Frauen sich trennen.

Man muss sich einfach mal auf sich selbst konzentrieren, sich bewusst werden, dass man in einer Beziehung nicht sich selbst aufgibt. Es gibt nicht nur noch ein WIR, das ICH bleibt bestehen.

Du musst Dich nicht trennen, Du musst nur anfangen zu leben.


bearbeitet von nightdoll
Liebegesucht001
Geschrieben

1 stunde pro Tag? wie ist das arbeitstechnisch möglich?
Schichtarbeiter?


Mopeder
Geschrieben

1 stunde pro Tag? wie ist das arbeitstechnisch möglich?
Schichtarbeiter?



Oder weiter Arbeitsweg, das geht auch.


Tropische_Nacht
Geschrieben

aber du sträubst dich dagegen oder hast Angst sie zu akzeptieren....



angst oder die hoffnung das es doch noch besser wird


Hast du nicht mit deiner Anmeldung hier schon einen Schritt in Richtung Loslösung getan?



das profil bestand schon vor der beziehung und ich suche auch mit diesem keinen mann, geschweige denn einen ersatz


wie ist das arbeitstechnisch möglich?
Schichtarbeiter?



schichtarbeiter fänd ich richtig toll, denn der ist wenigstens mal vormittags oder nachmittags zu hause
nein er hat 3jobs und ist von 4 bis 20uhr ausm haus, samstags ist er ab 16uhr anwesend, ich nenn es extra so, denn viel hab ich auch da nicht von ihm, irgendwas ist immer im job 3 zu tun.


Geschrieben

angst oder die hoffnung das es doch noch besser wird



Manchmal hilft es bei solchen Entscheidungen zu Ende zu denken wovor du Angst hast. Zu überlegen was passiert dann, wenn ich das tue wovor ich jetzt Angst habe? Wie geht es weiter? Was werde ich im ersten, zweiten Schritt tun? Wer kann mir dabei helfen, mich unterstützen?
Am Ende des Denkprozesses hast du dann die Lösung...


Geschrieben


nein er hat 3jobs und ist von 4 bis 20uhr ausm haus, samstags ist er ab 16uhr anwesend



Mensch, sei doch froh, dass er Kohle an den Start schafft.

Aber davon mal abgesehen hat der Tag 24 Stunden.
Die kann man doch nutzen. Oder wie der Lateiner sagt: "Carpe Diem".

Und wenn er mal keine Zeit für Dich hat, gehst Du mit der Kreditkarte spazieren.
Was meinst Du wohl, warum er soviel arbeitet?
Um Dir diesen Luxus bieten zu können.


Geschrieben

Keine Zeit haben ist eine schlechte Grundvoraussetzung für eine Beziehung. Fragt sich: Gab's die Zeitprobleme schon vor Beziehungsbeginn? Wenn ja: Selbst Schuld. Wenn nein: Eine Frage der Anpassung der eigenen Erwartungshaltung. Ich würde prüfen, ob meine Erwartungshaltung nicht viel zu hoch gesteckt ist und es einfach systemische Gründe (Geldmangel, wenn keine drei Jobs und so) dafür gibt, dass kaum Zeit vorhanden ist.

Ansonsten bin ich eher Kämpfernatur. Ich gebe eine Beziehung (und wir reden hier von längeren Zeiträumen als einem Jahr oder so'n Kinderscheiß) niemals auf. Wenn ich verlassen werde oder die Frau mich betrügt (aus welchen Gründen auch immer) - dann ist's sicherlich vorbei. Aber ansonsten? Aufgeben? Hinwerfen? Aufhören zu reden, aneinander und miteinander zu arbeiten? No way.


SabrinaohneSub
Geschrieben

Bei mir ist es so, wenn meine Gefühle noch bei der Person sind
geb ich nicht so schnell auf.

Es kommt ja auch drauf an, warum arbeitet er so viel, braucht er das Geld unbedingt oder verdient er in den 3 Jobs so wenig, dass
er soviel arbeiten muss ?

Ich würde schon versuchen ein Gespräch herbeizuzuführen, vielleicht ein schönes Essen oder einen gemeinsamen Spaziergang
und versuchen offen über die Beziehung zu reden und versuchen rauszufinden, warum die Sitation so ist wie sie ist.

Habt Ihr gemeinsame Ziele und Vorstellungen, wie Euer Leben
weiterhin verläuft ?


Tropische_Nacht
Geschrieben (bearbeitet)


Aber davon mal abgesehen hat der Tag 24 Stunden.



jepp bleiben nach meiner rechnung genau
8 stunden von montag bis freitag für körperpflege, essen fassen, schlaf und ein wenig sex


Und wenn er mal keine Zeit für Dich hat, gehst Du mit der Kreditkarte spazieren.



Das würde ja noch Sinn machen ;-), nein im Ernst nach Abzug aller Kosten bleibt nicht viel mehr als der h4 Satz daher ja m.E. die Sinnlosigkeit dieser/seiner Sache.


bearbeitet von Tropische_Nacht
Geschrieben (bearbeitet)


8 stunden von montag bis freitag für körperpflege, essen fassen, schlaf und ein wenig sex



Ja, und das kann man doch nutzen.
Man kann z.B. zusammen duschen, beim "Essen fassen" ein wenig plaudern, zusammen schlafen und wie Du schon sagst, ein wenig Sex machen (ab und zu mal die Stellung dabei wechseln, damit es nicht so monoton ist).



nein im Ernst nach Abzug aller Kosten bleibt nicht viel mehr als der h4 Satz daher ja m.E. die Sinnlosigkeit dieser/seiner Sache.



Der Hartz4-Satz bei zwei Personen dürfte so bei 600-700 Flocken liegen.
Also nach Abzug aller Kosten bleiben 700 Kröten übrig. Damit kann man doch leben.

Und was sind das für o.g. Kosten?
Die Kosten für ein Haus, ein oder zwei Autos.... usw.?


bearbeitet von Dreibein2
LappaMajor
Geschrieben

@ Tropische_Nacht

Um eine Antwort auf deine Frage zu geben, müsste man die Beziehung individuell betrachten und auch gegenüberstellen, welche positiven Aspekte zu finden sind UND welche Zwänge implementiert sind.

So fällt mir eine Antwort schwer und wenn sie gegeben wird, dann vielleicht nur aus Interpretationen deiner Aussagen, die du mit deiner einseitigen und negativen Beschreibung forcierst- anders gesagt:

So gefragt kriegst du nur die Antworten, die du haben willst...


Geschrieben

Es kommt darauf an wie diese eine Stunde verbracht wird!! Schenkt man sich dann seine ganze Aufmerksamkeit und Zuneigung, dann kann es funktionieren. Ist man aber generell gleichgültig, dann geht es leider kaputt.


Geschrieben

Ich stelle die Frage mal anders herum:

was spricht für dich Tropische_Nacht dafür dich nicht zu trennen in so einer Situation?

Eine mögliche Antwort hast du gegeben:

angst oder die hoffnung das es doch noch besser wird



Welche gibt es noch?

Du kannst hier schwerlich einen brauchbaren Rat bekommen ohne deine persönliche Situation zu schildern.
Ansonsten bleibt es halt alles sehr allgemein.


Geschrieben (bearbeitet)

@ Tropische_Nacht

Hi ,
gerade erst mal nach deinem Alter geschaut
Nee , du bist im Bessten Alter , warum solltest du nur 1 Minute deiner Zeit mit jemandem verbringen dem du nicht wichtig genug bist.

Ich habe mich in etwa in deinem Alter aus meiner Ehe "befreit" , ich bereue keine Minute bisher.
Im Gegenteil , ich frage mich oft warum ich nicht schon viel früher einen Schlußstrich gezogen hatte.

Aber abnehmen kann dir die Entscheidung niemand , es ist ja schon schwer einer guten Freundin einen Rat zu geben , bei Fremden fast unmöglich
Gruß Gaby


bearbeitet von UweUndGaby
Tropische_Nacht
Geschrieben



Du kannst hier schwerlich einen brauchbaren Rat bekommen ohne deine persönliche Situation zu schildern.



Gerade merke ich wie schwer dies tatsächlich ist und ich bitte diejenigen unter Euch, die mir ehrlich helfen wollen bei einer Entscheidungsfindung um eine PN.


Geschrieben

Dafür müsstest du aber deinen Filter öffnen...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Bist du eigentlich sicher, dass nicht einer dieser Jobs in Wahrheit einen weiblichen (oder auch männlichen...) Namen trägt?


Tropische_Nacht
Geschrieben

Ja da bin ich mir absolut sicher, denn ich kenne alle 3Jobs bzw. hab Einblick in diese.


×