Jump to content
Pinsel75

Bi Neigung

Empfohlener Beitrag

Pinsel75
Geschrieben

Soll ich meiner Frau beichten dass ich Bi - Veranlagt bin?

Habe seit einiger Zeit bemerkt und auch schon ausprobiert dass mir der Sex mit Männern sehr viel Freude bereitet.
Ich weiß nur nicht ob ich es meiner Frau sagen soll wie meine Neigungen sind.
Habe Angst dass sie nicht so reagiert wie ich es mir vorstelle.
Es steht einiges auf dem Spiel und daher hab ich mich bisher auch nicht getraut es ihr zu beichten.


Schlüppadieb
Geschrieben

was erwartest Du für eine Antwort ?

Willst Du eine Bestätigung, damit, wenn es in die Hose geht, Du die Schuld anderen in die Schuhe schieben kannst ?

Willst Du ein Abraten, worauf Du dann anfängst, Nägel zu kauen, weil Du mit dem Verschweigen / hintergehen nicht umgehen kannst ?

Ich denke, Du solltest dazu stehen. Eine Beziehung baut ja auf Vertrauen und Ehrlichkeit auf. Auch um den Preis, dem Partner eventuell etwas zu offenbaren, womit er vielleicht weniger gut umgehen kann.

Ich denke, man kann sowas durchaus mit Fingerspitzengefühl andeuten und die Reaktionen ausloten.

Möglicherweise kommt damit Deine Frau wesentlich besser damit klar, wie wenn Dein Interessen anderen Frauen gelten würde.

Vielleicht zeigt sie auch Respekt gegenüber Deiner Ehrlichkeit und Offenheit.

Vielleicht gesteht sie Dir ihr Interesse für das weibliche Geschlecht.

Vielleicht jagt sie Dich aber auch zum Teufel. Nur mußt Du dabei für Dich abwägen, womit Du weniger umgehen kannst, der Reaktion Deiner Frau oder dem Verheimlichen, wobei ich eher zur ehrlichen Variante neige.


puck73
Geschrieben

Könnte mir hier auch vorstellen, dass die Veranlagung nicht das Problem darstellt.
Wenn ich den TE richtig verstehe, geht er seit einiger Zeit immer mal wieder fremd (in seinem Fall halt mit Männern) ohne dass es seine Frau weiss. DAS könnte für sie vielleicht viel schwerer wiegen.

Aber wie mein Vorposter schon meinte, die Entscheidung musst Du selber treffen, Du musst mit den Konsequenzen leben!

Fremdgehen ist aber niemals gut!


Geschrieben

Sag es ihr.Doch pass auf,das du es ihr vielleicht nicht zu direkt sagst.Ich hab es meinen letzten beiden direkt zu Beginn der Beziehung gesagt,was zur Folge hatte,das sie Schluß gemacht haben mit dem Argumentu bist doch pervers.Das find ich eklig.....Find den richtigen Zeitpunkt.Denn wenn du es ihr verheimlichst wird es dich auffressen und du kommst noch auf die Idee,sie heimlich zu betrügen.Doch das ist das Ende einer jeden Beziehung.Wenn sie dich liebt,wird sie es verstehen.Sie muß es ja nicht akzeptieren,aber dann schafft ihr es vielleicht,eine Lösung zu finden und du fühlst dich frei,es ihr endlich gestanden zu haben.Und wer weiß,vielleicht träumt sie auch davon,traut sich aber nicht es dir zu sagen weil sie denkt,du könntest sie für pervers halten.Im schlimmsten Fall hat sie Angst,das ihr euch trennen könntet.MFG


Geschrieben

@ TE
Es steht einiges auf dem Spiel bei euch ?
Aber mal eben mit einem Mann fremdgehen ist ok
Normal redet man in einer Partnerschaft über Gefühle und Wünsche und da hättest du ihr schon lange mal sagen können das du ein Verlangen nach Männern verspürst.
Gruß Gaby


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich finde, das ist ein ganz schwieriges Thema! Leider gibt es noch immer genug Frauen, für die allein der Gedanke, dass ihr Partner Sex mit einem Mann haben könnte, Abscheu verursacht. Kannst du denn gar nicht einschätzen, wie sie zu dem Thema steht?

Aber leider sehe ich keine andere Möglichkeit, als es irgendwann zu gestehen! Du wirst darauf wohl auch in Zukunft kaum verzichten können und sie könnte sich sehr verletzt fühlen, wenn sie die ganze Zeit ahnungslos hintergangen wurde.


andymd29
Geschrieben

Ja ist echt schwierig und hört sich so an als wenn du auf männer nicht merh verzichten kannst oder willst???was reizt dich an Männer? Viellicht haste ja Glück sie findet es sogar geil ist selten aber gibt es ... nur du kennst sie am besten...habt ihr Kinder?


cuthein
Geschrieben

@TE: Das Einzige, was man Dir raten kann, ist, mit Deiner Frau zu sprechen.

Hat sie sich denn in der Vergangenheit schonmal zu dem Thema geäußert?


cuddly_witch
Geschrieben

Deswegen kann ich mit bi-veranlagten Menschen nix anfangen. Sie haben einfach keine Eier in der Hose und leben lieber mit ner Lüge. Bisexuelle sind halt voll die Milchbrötchen.

Dann lieber doch hetero Männer. Die stehen wenigstens auf Frauen.


andymd29
Geschrieben

Ja verstehe dich auch cddly aber wir haben uns unsere Neigung nicht ausgesucht . ist für uns nicht einfhc kannste glauben... ja feige schon da haste recht


cuthein
Geschrieben

Deswegen kann ich mit bi-veranlagten Menschen nix anfangen. Sie haben einfach keine Eier in der Hose und leben lieber mit ner Lüge....


Alle? Immer?

Willst Du nen Preis im Generalisieren bekommen, oder wie?


Pinsel75
Geschrieben

@ andymd29

Ja wir haben Kinder.
Habe das Thema mal so leicht anklingen lassen bei ihr, mir kam es auf alle Fälle so vor dass sie eher Abscheu als Interesse gezeigt hat.
Ich liebe meine Frau und meine Kinder und genau deswegen fällt es mir so schwer Ihr es zu sagen weil ich Angst habe dass ich alles verliere


Geschrieben

Über kurz oder lang wirst du es Ihr wohl sagen müssen. Was du jetzt machst ist für dich ein Teufelskreis. Du kannst auf Dauer nicht deine Gefühle /lust nach Männern unterdrücken und selbst wenn du Sex mit nem Mann hast, wirst du ihn nicht genießen können,da dein schlechtes Gewissen obsiegt. Wenn sie nicht damit klar kommt, musst du damit wohl leben, aber denke mal das Sie eine so vernünftige Frau/Mutter ist das sie dir nicht die Kinder und den Kindern nicht den Vater vorenthält. Deine Kinder werden immer deine Kinder bleiben.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Oh, oh - ganz schwierig! Kannst du nicht mal einen Film mit ihr ansehen, wo das thematisiert wird? Wo also der Mann bi ist und abklären, wie sie reagiert? Ansonsten gibt es überall Beratungsstellen, wo dir evtl. geholfen werden kann.

Wie wichtig ist dir denn das Ausleben deiner bisexuellen Ader? Reicht dir ab und an ein Treffen, meinetwegen Pornokinobesuch oder nimmt es viel Raum ein?

Es gibt unendlich viele Männer, die ihr ganzes Leben lang ein Doppelleben führen. Finde ich schlimm - aber da muss man einfach abwägen: Wird die Beziehung Ehrlichkeit aushalten? Ist die Beziehung so gut, dass man lieber mit der Lüge lebt als die Familie zu gefährden? Oder opfert man zu viel von sich selbst, wenn man einen Teil von sich dauerhaft unterdrücken muss.

Wenn du dir sicher bist, dass deine Frau Bisexualität nicht verkraften wird, deien Familie sonst aber gut läuft, dann würde ich die Neigung heimlich, diskret und v.a. safe ausleben. Das geht ja gerade in dem Bereich ziemlich gut.


Ladylover69NRW
Geschrieben

Eine Bi Neigung ist uns allen gegeben, es liegt nur daran wie stark sie ausgeprägt ist und wir sie ausleben möchten.

Die Einen trauen sich nicht und die Anderen haben kurz probiert und wissen ob sie diese Neigung ausleben möchten oder nicht.

Den größten Schwachsinn hat cuddly_witch geschrieben, mehr Blödsinn geht nicht mehr. Es gibt sehr viele hetero Männer, die sich nicht trauen eine Frau anzusprechen. Das hat absolut nichts mit irgendeiner Bi Neigung zu tun.

Zu Pinsel 75:

Ich kann dir keinen Allerweltsrat geben. Bist Du in eurer Beziehung der dominante Part, dann wirst du diese Rolle mit der Bi Beichte verlieren. Bist Du eher devot, kommt es auf die generelle Einstellung deiner Frau an. Sag doch einfach du hast einen Bericht über Bi Menschen im TV gesehen. An ihrer Reaktion wirst du merken, wie sie zu diesem Thema steht.

Kommt ihr ins Gespräch, weißt du hinterher 100 %ig wie sie dazu steht. Interessiert es sie nicht würde ich es erst mal für mich alleine testen. Beichten treibt sonst einen Spalt zwischen euch und eure Sexualität wird daran zugrunde gehen da sie dich anders, aber nicht interessanter findet.

Es ist ein heikles Thema, durchaus. Aber ich schätze mal dass hier bei poppen.de nicht wenige fremd gehen :-)

Die Menschen entwickeln sich immer weiter. wenn es nicht die gleiche Richtung oder Geschwindigkeit ist..... wie heißt es so schön.....: Wir haben uns auseinander gelebt.....

Ich drücke dir die Daumen.....


piwiwerner
Geschrieben

Hallo
also ich lebe meine Bi-Neigung komplett aus, Frau wird aber nicht vernachlässigt.


liebespaar5353
Geschrieben

also ich habs meiner frau gesagt:-)
seit dem lebt es sich leichter!
ich darf sex mit nem mann haben aber nur safe versteht sich ja von selbst!
sie will wissen wo ich hingehe und mit wem.
sie ist aber nie dabei!
das mag sie nicht
also unbedingt outen und es ihr schonend beibringen, z.b. beim liebesspiel mot nem dildo, das thema ganz langsam angehen


Geschrieben

also ich habs meiner frau gesagt:-)
seit dem lebt es sich leichter!



Nicht jede(r) kann damit umgehen wenn der Partner einem gesteht, dass er/sie eben auch Lust aufs eigene Geschlecht hat.

Ich wäre auch für die ehrliche Aussprache aber eben nicht mit dem Vorschlaghammer sondern mit Gefühl,denn wie seine Frau tatsächlich reagieren wird (oder es inzwischen sogar schon tat) weiss letzlich nur der Te.


×