Jump to content

Warum machen Frauen das?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Jetzt hat es mal wieder eine von diesen Internetliebschaften bis in die Nachrichten geschafft.

Da chattet sich eine Frau übers Internet mit einem Ami heiß, bucht nen Flieger und reist als verliebtes Huhn über den großen Teich. Dort wird sie von Mister-USA ausgenommen und als Sklavin einkassiert.

So eine ähnliche Nummer hatten wir in der jüngeren Vergangenheit mehrfach im Bekanntenkreis. Es waren zwar keine Ausflüge in die Staaten, sondern es blieb innerhalb der EU, wobei Sonnenstaaten und deren Männer, scheinbar eine große Anziehungskraft auf das Verliebtsein, bundesdeutscher Single-Damen ausübte.

Alles Ladys, die deutlich über 30 sind und eigentlich einen gesunden Menschenverstand entwickelt haben. Ausgenutzt wurden sie alle. Zurückgekehrt auf einen Trümmerhaufen sind sie auch alle. Warum liefert sich ein Mensch derart einem total Fremden aus? Teils sind es Frauen, die null Auslandserfahrung und nur spärliche Sprachkenntnisse haben.

Warum ist "Frau" in Liebesdingen so blöd und blind?


cuthein
Geschrieben

Um was geht's?

Kannst du das mal ausführlich darstellen?


Geschrieben

..weil jeden Tag ein(e) Dumme(r) aufsteht


Geschrieben

...cuthein, kannst du nicht verstehen ? komm einfach runter und lese es dir langsam ein zweitesmal durch...soll helfen !


cuthein
Geschrieben

... lese es ..



Du meinst sicher "lies es"?

Hab ich gemacht.
Ich verstehe dennoch nicht, was der TE will.

Er sollte die ganze Geschichte erzählen, damit man versteht, worauf er hinauswill.


Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Ich denke immer, die Frauen, die sowas tun, tragen in sich eine große Unmzufriedenheit mit ihrem Leben und glauben, dass woanders das ganz große Glück auf sie wartet....
Früher dachte ich immer, dies sind Frauen, die eher bildungsfern und/oder weniger attraktiv sind.... aber ich musste feststellen, dass das nicht so zu verallgemeinern geht...


Geschrieben

Kurzform:

Frau geht ins Internet. Lernt Typen in den USA kennen.
Frau kauft Ticket und fliegt zum Typen.
Typ raubt sie aus und macht sie zu seiner persönlichen Sklavin.
Frau alarmiert per net ihren Ex. Der alarmiert die Bullen.

Du kannst es auch leichter haben. Das läuft stündlich in der Glotze und ist auch im Net zu finden. Diese Story ist nur die Spitze des Eisbergs.

Warum machen Frauen das?


cuthein
Geschrieben

Ah, jetzt verstehe ich es!

Glotze schau ich nicht.

Und schon gar nicht um 11.00 h Vormittag.

Ab 19.00 h reicht vollkommen.


Merke: Immer eine Story komplett erzählen!


cuthein
Geschrieben

Man kann ja auch mal fragen:

Warum macht ein Mann so etwas?


Engelschen_72
Geschrieben

Warum machen Frauen das?


Manche Frauen und dann passt es!

Warum das manche Frauen machen? Weil sie evtl. denken, daß es klappt, daß es die große Liebe ist.
Keine Ahnung *Schulterzuck*


Geschrieben

Wenn irgendwelche Teenies so kopflos irgendwelchen Hirngespinnsten hinterherrennen, dann könnte man es ja noch verstehen.

Aber Frauen, die vom Alter her mitten im Leben stehen sollten, lassen die einfachsten Punkte außer Acht und reiten sich selber gnadenlos in die Scheiße.

Wie kommt das?


DickeElfeBln
Geschrieben

So wie Männer zu Huren gehen, so wenden sich Frauen diesen Männern zu......in der Hoffnung, das zu bekommen was sie suchen


single_willy40
Geschrieben

Ähm, ich kenne auch Männer die sich nach Thailand locken lassen, dort der Familie der Frau ein Haus kaufen, das Bad fliesen lässt und wieder nach Hause geschickt wird.
Hier in Deutschland macht er sich dann Gedanken das Geld seiner Bank zurück zu zahlen........



Achso, ich habe verstanden was der Te wollte.
5 Mark ins Sparschwein. Für wen auch immer.




Warum ist "Frau" in Liebesdingen so blöd und blind?



Glaube nicht das dies Liebe ist. Das ist eher das Gefühl "ich werde gebraucht"!


Geschrieben (bearbeitet)

Glaube nicht das dies Liebe ist. Das ist eher das Gefühl "ich werde gebraucht"!



Also ist das der gleiche Reflex, aus dem irgendwelche Vollhonks ohne Moos und Fremdsprachenkenntnisse in andere Länder auswandern, nachdem sie schon in Deutschland nichts auf die Reihe gebracht haben?

@ Elfe Berlin:
Du vergisst, dass in Diesem Fall die Hure die ausgenutzte ist. Der Freier gibt nur die Kohle und ist damit durch mit dem Thema. Nichts was seine Zukunft berührt oder versaut. Ihre aber schon (zumindest seitdem die Einnahmen deutlich gesunken sind)


bearbeitet von malakaki
DickeElfeBln
Geschrieben

Seh ich anders, die Hure und der freier bewegen sich auf einer ebene...sie will das Geld..er den sex...eher ist der freier ausgenutzt..wenn der sex miess war


SinnlicheXXL
Geschrieben

Einsamkeit? Naivität? Abenteuerlust? Unzufriedenheit mit dem Alltag?
Leider ist das nicht erst seit Internetzeiten ein Problem, denn früher haben manche Frauen wegen ihres Urlaubsflirts auch schon ihre ganze bisherige Existenz aufgegeben.

Deutsche Frauen scheinen in einigen Ländern wohl besonders begehrt, weil sie die Einreise nach Deutschland ermöglichen.

Aber - außer dass sie physisch weniger gefährdet sind - sehe ich keinen großen Unterschied zu Männern, die sich einbilden, es sei ganz einfach, eine weitgehend fremde Frau aus einer exotischen Kultur hier zu integrieren.


single_willy40
Geschrieben (bearbeitet)

Also ist das der gleiche Reflex, aus dem irgendwelche Vollhonks ohne Moos und Fremdsprachenkenntnisse in andere Länder auswandern,



Nein, das ist alles so gewollt.

Die Sender dieser Formate schalten Anzeigen o. suchen gezielt nach solchen Personen.

Vorige Woche noch mitbekommen, wie eine "Trotteltanzgruppe" die max. das Niveau einer Dorfkneipe haben, mit Geld und Versprechungen zum Supertalend eingeladen worden sind.

Ne Menschen die nichts mehr zu verlieren haben, kann man nicht mit Menschen vergleichen die losrennen und Farbige von den Palmen schütteln.

Vergleich die Milliardärin, die der Hotelbarliebe Millionen in die Hand drückt, weil der vorgaukelt sein Kind wäre von der Mafia entführt worden............
Habe ich im Radio gehört, weil ich kein Fernsehen schaue und meine Hose grundsätzlich mit der Kneifzange zu mache


Das kann man glaube ich nicht erklären. Das ist wohl so.

Und um nochmal auf die Auswanderere zurück zu kommen, nein da sind auch welche dabei die wirklich einfach machen. Die nicht viel überlegen.

In den 70er haben das auch viele Kriminelle auf der Sonneninsel Malle gemacht. Sind teilweise Multimillonäre geworden.

Motorsportchef u.a. auch. Reiche Oma betüppelt, 5 jahre untergetaucht und plötzlich Chef vom Formel 1 Rennstall.

Ich glaube das diese Menschen die sowas wollen, noch bestärkt werden wenn Angehörige denen davon abraten.


bearbeitet von single_willy40
Geschrieben (bearbeitet)

Hi,
bei Männern ist das doch nicht anders.
Da werden doch ganze Busse voller heiratswilliger Männer in die Ukraine gekarrt und ihnen werden da angeblich heiratswillige Frauen vorgestellt.
Mann zahlt viel Geld dafür, die Frauen machen ihm schöne Augen und Mann darf wieder nach Hause fahren.
Mann glaubt auch alles was ihm erzählt wird.
Ok, für 100€ extra darf er auch mal vögeln.
Und nächte Woche kommt der nächste Buss voller Deppen
Gruß Gaby


bearbeitet von UweUndGaby
Geschrieben

Uwe und Gaby - wollten genau das anführen


cuthein
Geschrieben

Hi,
bei Männern ist das doch nicht anders.
Da werden doch ganze Busse voller heiratswilliger Männer in die Ukraine gekarrt und ihnen werden da angeblich heiratswillige Frauen vorgestellt.
...



Mich schrieb mal eine Frau an: "Ich lebe in der kleinen Stadt Tatarsk, es ist von Moskau, Ungefähr 2800 Kilometer nach dem Südosten."

War es jetzt falsch, da nicht hinzufliegen?

Offenbar fliegen ja alle Frauen in den Westen und alle Männer in den Osten ...


Geschrieben


War es jetzt falsch, da nicht hinzufliegen?



Du hast was verpasst
Vielleicht wäre sie heute deine Frau.
Eine immer willige, stehts geile russische Frau, die dir jeden Wunsch von den Augen abliest und nur dein besstes will
Gruß Gaby


Mopeder
Geschrieben

...

Warum ist "Frau" in Liebesdingen so blöd und blind?



Weil sie so verzweifelt nach den inneren Werten sucht


Aspasia67
Geschrieben


Aber Frauen, die vom Alter her mitten im Leben stehen sollten, lassen die einfachsten Punkte außer Acht und reiten sich selber gnadenlos in die Scheiße.



Ich weiß es auch nicht, aber ich finds interessant! Irgendwie ist das so ein Romantik-Abenteuer-Ding, Mut zum Risiko, Herzklopfen wegen der Exotik usw... Ich glaube, es hat genau damit zu tun, dass es gestandene Personen sind: bisher im Leben nur studiert und /oder gerackert, Geld verdient und prosaische Pflichten erfüllt, aber die tiefere Gefühlswelt irgendwie verpasst, obwohl ja die Medienwelt immer die "große Liebe auf den ersten Blick usw." vorgaukelt; vielleicht ein paar Enttäuschungen erlebt, prosaische Beziehungen vernünftig abgewickelt, mit einem Wort der Gedanke: das kann doch nicht alles sein?? Klar, und dann wird geträumt und (mangels Abgleich mit der Wirklichkeit) eine innere Märchenland-Saga geschrieben.

Ich glaube, wenn das eigene Leben mehr oder weniger zufriedenstellend verläuft und man vor allem in Gefühlsdingen gute und auch tiefe Erfahrungen macht, ist man relativ resistent gegen dergleichen Märchenland-Sagas.


silversurfer111
Geschrieben

Weil die Sehnsucht, endlich einmal oder endlich wieder geliebt und angenommen zu sein, stärker ist als jede Ratio.


Geschrieben

Lassen wir doch einmal die Betrugs Affären außer acht für einen Moment. Diese können in "Ost" und "West" gleichermaßen passieren.

Wir sind ein Ehepaar aus zwei verschiedenen Kulturkreisen, und es ist immer dasselbe, halte ich mich im Herkunftsland meiner Frau auf, drehen sich die Frauen nach mir um. Andersherum ist es hier in Deutschland, die Herren drehen sich nach meiner Frau um. In beiden Fällen sticht die jeweilige Person aus der Masse heraus und Süd Amerikanische Frauen wie auch Deutsche Männer sehen halt ein zweites Mal hin.

OK - der Gedankengang beim zweiten hinschauen wird wohl eher in eine sexuelle Richtung zielen bei den Herren. Bei den Frauen ist dieser Gedankengang eher zweitrangig.

Das ist die eine Seite, die andere ist, das Frau und auch Mann sich gleichermaßen bei einer anderen Nationalität andere, vielleicht positivere Charaktereigenschaften erhoffen. (Mehr Spaß am Leben, besseren Sex - weiß der Teufel)

Aus Erfahrung können wir beide behaupten das es nicht einfach ist sich in der Mitte zu treffen; beide Kulturen zu verschmelzen. Ein Verhältnis muss sehr stark sein um diese Phase der Eingewöhnung und Kompromisse auf beiden Seiten zu überstehen.

Gruss

Adriana und Albert


×