Jump to content
Ajou

Änderung der Einstellung zum Blasen möglich?

Empfohlener Beitrag

Ajou
Geschrieben

Hallo, ich würde euch gerne mal um eure Meinung bitten. Und zwar, was meint ihr: wenn die Partnerin nicht gerade sehr an Französisch beim Mann interessiert ist, ja, dies vielleicht sogar ganz ablehnt. Wie realistisch ist es, dass sie ihre Meinung im Lauf der Zeit ändert und irgendwann den Mann gerne oral verwöhnt?


Geschrieben

eine bekannte hats bei ihrem mann 12 jahre nicht gemacht, aber man soll die hoffnung nie aufgeben

inzwischen ist er glücklich geschieden.


LeBatteur
Geschrieben

...
inzwischen ist er glücklich geschieden.



... das nenn´ ich mal optimistisch ...


Geschrieben

Hm, vielleicht hat das bestimmte Gründe, warum diese Frau nicht gerne bläst...manche haben schlechte Erfahrungen gemacht (ja, ich sage natürlich vorm spritzen bescheid...), und das bleibt bei denen dann hängen!
Im Grunde spricht man doch aber vorher über alles, nicht nur im Chat, auch in der kalten Realität, und wenn jemand eine starke Abneigung dagegen hat, dann würde ich versuchen herauszufinden, wieso dies so ist, und dann gut zuhören und geduldig sein.
Manche blasen natürlich auch dann nicht, aber, man hat es zumindestens versucht!
Andersherum gibt es das natürlich auch, dass ein Mann nicht gerne leckt ( womöglich aber täglich einen Blowjob möchte...gg)!


cuddly_witch
Geschrieben

Wie alt ist denn die Partnerin? Viele jüngere Frauen sind zickig und prüde.


Engelschen_72
Geschrieben

Was hat das mit prüde zu tun, wenn Frau nicht gerne bläst?
Es gibt ebenso Männer, die z.B. nicht gerne lecken.
Sind alle Menschen, die solche Praktiken nicht mögen prüde?


Geschrieben

mir fallen zum thema spontan zwei sätze ein, die ich in dem zusammenhang gehört habe.
die eine frau erzählte mir " ich hatte meine kommunionschuhe an, als ich es das erste mal machen musste"
und die andere erzählte, "ich musste es in jeden ferien machen, wenn ich bei meinem onkel zu besuch war"
beide frauen konnten ihren ekel davor nie überwinden und auch mit ihren partnern nicht darüber sprechen.


RidiReloaded
Geschrieben

TE, magst Du Spinat oder Rosenkohl?
Nee??
Siehste, Deine Einstellung dazu ändert sich ja auch nicht!


nicewen
Geschrieben

Ich persönlich habe meine Einstellung dazu geändert, allerdings erst nach einem Partnerwechsel.

Meinem Ex hab ich keinen geblasen, weil er es gefordert hat. Außerdem war ich sexuell bei ihm meisst unbefriedigt, also er war fertig und das war's... na danke!

Bei meinem jetzigen Partner mach ich es sogar gern. Er fordert es nicht sondern, ja, ich gebe es zu, er stellt es sehr schlau an, er macht mich mit fingern und lecken usw so geil und bringt seinen Schwanz dann in meinen Blick so das ich gar nicht anders kann als ihn auch mit dem Mund zu verwöhnen. Außerdem befriedigt er mich immer bis zum Orgasmus und somit geb ich auch gern was zurück und freue mich wenn ich ihn Lust bereiten kann.


  • Gefällt mir 1
19sascha75
Geschrieben

Wie alles im Leben kann sich auch das ändern.

Um auf das Beispiel mit dem Essen zurückzukommen .
Manchmal kommt es nur auf die Zubereitung an.

Siehe zum Thema Blasen auch den Beitrag über mir .


RainerT85356
Geschrieben

Ich persönlich habe meine Einstellung dazu geändert, allerdings erst nach einem Partnerwechsel.
seinen Schwanz dann in meinen Blick so das ich gar nicht anders kann als ihn auch mit dem Mund zu verwöhnen. Außerdem befriedigt er mich immer bis zum Orgasmus und somit geb ich auch gern was zurück und freue mich wenn ich ihn Lust bereiten kann.




Bei meiner Frau war das ähnlich. Sie bläst wie eine Göttin aber schlucken tut sie nicht wirklich AKTIV. Wie sieht es bei dir oder anderen dazu aus? Schluckschule? Ideen oder Anregungen dazu wären super?


Nixe_HRO
Geschrieben (bearbeitet)

... schlucken tut sie nicht wirklich AKTIV.



Wie schluckt man denn PASSIV?

Ich schlucke nur, was mir schmeckt. Manche "Produkte" sind da sehr lecker, manche einfach igitt. Probier es einfach mal selbst. Man sollte immer wissen, was man da vom Partner verlangt.

Und bei vielen Frauen löst es nen Würgereiz aus, wenn direkt in den Rachen "geschossen" wird. Ist also gut, wenn man den Höhepunkt irgendwie ankündigt, dann kann man das Ganze mit der Zunge etwas bremsen oder in eine etwas angenehmere Richtung lenken.

Und bei manchen Frauen wirkt sogar der Hinweis "wenn Du es schluckst, musste morgen das Laken nicht waschen"


bearbeitet von Nixe_HRO
Marie-Anne
Geschrieben (bearbeitet)

Manche Frauen wollen es weder im Mund haben, noch schlucken...und sie wollen es auch nicht "erlernen"...ist das so schwer zu verstehen.?!

...und wenn er mein Laken "einsaut", dann kann er es auch anschließend in die Waschmaschine stecken...das braucht man(n) nicht zu erlernen, weil "idiotensicher"


bearbeitet von Marie-Anne
Soulsister008
Geschrieben

Wie sieht es bei dir oder anderen dazu aus? Schluckschule? Ideen oder Anregungen dazu wären super?



Schluckschule??
Bietet die Volkshochschule jetzt auch darin Kurse an??


Geschrieben

Ich bin immer wieder erstaunt (freundlichstes mir mögliches Wort), dass es Leute gibt, die sich einbilden, vom anderen alles "fordern" zu können, was ihnen so in den Kram passt und dann auch noch meinen, die anderen müssten sich nur ändern....

Wie wäre es denn, wenn man/N sich 'ne Gummipuppie kauft und die dann so programmiert, wie er es grad braucht. Kann man bestimmt auch fülllen mit NS/Kv und weiß ich noch alles. Auf Knopfdruck entleert die sich dann

Wenn diese Frau ihre "Einstellung" ändern will, wird sie es tun. Wenn nicht, musst du dir eben überlegen, ob du ohne leben kannst. Manmanman


96angel
Geschrieben

Vlt.sollte Frau da einfach mal durch,das heist einmal Zähne zusammen beissen und dat Thema is durch....


Nixe_HRO
Geschrieben

.... einmal Zähne zusammen beissen und dat Thema is durch....



Daaaaaaaanke!!!!


Geschrieben

Eveeeeeeeeeeeeentuell ......

WENN Du mit der klaren Ansage Deiner Partnerin umgehen könntest, dass WENN SIE schlucken SOLL







vorher auch abbeissen darf


Geschrieben

Bei uns war es so ich hätte es gerne gehabt dass sie bläst nur sie wollte nicht. Sie hat sich immer weg gedreht wenn ich es versuchen wollte. Also habe ich versucht mit Ihr zu reden aber auch das hat nichts gebracht so war für mich das Tema erledigt und ich habe es auch nicht mehr versucht. Bis zu der einen Nacht ich war schon eingeschlafen als ich ich weiss nicht warum langsam wieder wach wurde und merkte dass meine Frau an mir beschäftigt war mit blasen. Ich habe nichts weiter gamacht als Sie zu streicheeln so weit ich so wie Sie lag kam. Als ich merkte dass ich gleich spritze habe ich ihr gesagt dass ich gleich komme aber Sie hat einfach weiter gemacht bis zum Schluss. Seit dieser Nacht darf ich es jedes mal geniesen.


  • Gefällt mir 1
Nurayia
Geschrieben

Eine spontane Änderung der Einstellung zum Blasen ist nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich. Frau muss da eigene Motivation zu haben, wenn sie keinen Schwanz in den Mund nehmen mag, dann wird sie es auch nicht tun nur weil der Kerl es gern hätte.


ispy36
Geschrieben

naja, der motivationsfred is ja nu jetzt zu

aber auch aus meiner sicht kann das zauberwort nur entkrampfung sein, auf beiden seiten.
und auch das ist keine garantie.
druck jedoch erzeugt da lediglich in den meisten fällen opposition oder abneigung.


Master196624
Geschrieben

Nur wer bläst wird auch geleckt


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

auch eine möglichkeit...

wobei ich wirklich keinem zu nahe treten möchte....

viele frauen sind in sachen sauberkeit sehr pingelig....

vielleicht könnte es auch daran liegen?!

vorher duschen könnte auch helfen...

aber wie gesagt, will hier aber niemanden angreifen!!!!


ispy36
Geschrieben

ach was miss muh,

das glaube ich jetzt nicht so..naja, alles andere will meine vorstellung auch gerade nicht zulassen...oerks
oral ist nun mal weder passiv noch aktiv wirklich jederman und fraus ding.
sowas solls eben geben.
aber es soll durch aus schon vorgekommen sein, daß sich sowas in einer verbindung oder mit anderen partnern oder in situationen völlig verändert oder gedreht hat.
einige aussagen hier gehen ja in die richtugn..


cuckoldpaar934
Geschrieben (bearbeitet)

Bei uns war es so... marina war schon als jugendliches mädchen eine excellente bläserin ...ein naturtalent , hatte aber ekel vor dem sperma.... erst im reiferen alter bekam sie lust an dem geschmack ... heute ist sie spermageil ... ja eine geile spermasau sie trinkt sperma sehr gerne früher hatte sie ekel und heute freude dran. ... also manches kann sich schon ädern ... aber ob eine frau die in jungen jahren nicht gerne bläst mal später ne gute exellente geile bläserin wird ...zweifel

Ich marc denke wenn eine frau von anfang an nur widerwillig blasen mag ...wird sie es wohl machen dem mann zum gefallen machen aber aus lust wohl weniger .... wobei genau kann man sowas nicht vorausschauen .... wichtig ist natürlich das der penis gewaschen sonst machts keinen spass .... und manche männer nehmen es mit der reinlichkeit nicht so genau ... sorry ist aber leider so .


bearbeitet von Saarfrau
×