Jump to content
KarstenAnne

was währe es euch wert?

Empfohlener Beitrag

KarstenAnne
Geschrieben

Hi ich hab ein spiel entwickelt für 2 bis xx paare oder einzelpersonen.
Der clue an dem spiel ist das es kein spielbrett gibt , die spielstufe wechselbar je nach bedarf ob soft (um sich kennen zu lernen und die stimmung aufzulockern) , bis zu HOT (da geht es in die vollen) natürlich gibt es auch eine zwischenstufe , das ganze ist auf karten die man zieht bassiert mit ca 650 aufgaben karten und ca 200 weiteren karten für namen usw welche in beutel verteilt sind welche man rumgibt oder auch werfen kann also keinen platzbedarf hat.
hab das spiel auch schon einwenig gespielt mit positiven feadback.

nun die frage was währe euch so ein spiel wert ?

p.s. hoffe bin hier richtig sonst bitte verschieben


Geschrieben

Nix.
Oder einen Duden.


Geschrieben

Hmmm - wenig Information das.

Wenn du ernsthaft ein Spiel vermarkten willst, dann arbeite es mal grundlegend aus, kauf dir nen Gebrauchsmusterschutz, und geh dann mit konkreten Infos an die Beta-Test-Phase.

So ist damit leider nicht viel anzufangen.

LG
KpF


Liebegesucht001
Geschrieben

so wie du es erklärt hast, kann ich damit nicht viel anfangen...
besser erläutern bitte!


KarstenAnne
Geschrieben (bearbeitet)

@ KuppenFlug Das spiel ist komplett ausgearbeitet und bereits in Verhandlung mit Herstellern gerade deswegen gehe ich da nicht ins Detail , sollte es nix werden mit der Vermarktung stelle ich für jeden der es möchte genaue Anleitung und Details zur Verfügung.

bin halt nur neugierig was anderen für so ein spiel bereit währen zu zahlen ( selber verkaufen werde ich es nicht ist für privat zu teuer in der Herstellung für verkauf würde wohl keiner zahlen was es kosten würde)

@ mmwBlm danke für deinen zwanghaften Kommentar

zur weiteren Detail frage wie gesagt es hat kein Spielbrett und ist eine Mischung aus vielen bekannten spielen wie Swinger 2000,Wahrheit oder pflicht , Russische post usw. .. gibt Namen zu ziehen und Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeites stufen. hoffe das reicht euch um euch mehr drunter vorzustellen


bearbeitet von KarstenAnne
DerLeibhaftige
Geschrieben

Klingt für mich nach ner Aufgabensammlung zum Flaschendrehen


Geschrieben

Ich kann die Bedenken verstehen, wenn ihr schon an einer Veröffentlichung arbeitet.

Aber so wie du es beschreibst, kann ich nichts damit anfangen.

LG
KpF


Liebegesucht001
Geschrieben

wieviele Spieler können mitmachen?
600 +200 karten erscheint mir fast zu viel


Geschrieben (bearbeitet)

Russische post



... ist das das selbe wie Stille Post? (ernstgemeinte Frage)


Nix.
Oder einen Duden.



ich glaube, genau diese Art von Kommentar halten viele davon ab, hier noch Themen zu eröffnen...


bearbeitet von sub_catta
KarstenAnne
Geschrieben

... ist das das selbe wie Stille Post? (ernstgemeinte Frage)



google mal Russische post Spiel .... kommt dem von mir relativ nahe .... die menge der Karten ist auf 3 stufen verteilt restlichen 200 karten sind namen und noch andere karten auf die ich nicht eingehen möchte (geheimhaltung usw)


Phino22
Geschrieben

Wert, mir nicht viel. Kommt auf den Aufbau an aber etwas zwichen 10-25€ sollte machbar sein, kommt darauf an ob es nur Karten sind.

Zumal 800 Karten etwas zu viel sind, könnte man sicher etwas zusammenfügen. Da wären dann zB 365 Karten möglich ,für jeden Tag eine.
Das größte Problem wird aber sein das viele Karten dabei sind, die viele als unnötig oder unter Tabu bei Ihnen stehen mit dabei sind.
Solang man aber die Spielregeln nicht kennt, kann man wirklich nicht viel dazu sagen. ^^


holder68er
Geschrieben (bearbeitet)

@TE,

wie haben sich denn die Hersteller dazu geäußert? Keine Details, ist klar.

Daumen hoch oder runter?


Btw: Herr Schmidt entwickelte anno 1907 das wohl banalste, aber auch bekannteste Brettspiel "Mensch ärgere Dich nicht".

Wieviele dieser Spielbretter bzw. -figuren fliegen heute noch vor Zorn durch das eine oder andere (nicht nur) Kinderzimmer...

Dieses Label



entstand dann später...und ist bis heute eine feste Größe auf dem Spielemarkt...


Also, es lebe der Erfindergeist...ich gönne es Euch...


bearbeitet von holder68er
KarstenAnne
Geschrieben

@TE,

wie haben sich denn die Hersteller dazu geäußert? Keine Details, ist klar.

Daumen hoch oder runter?



Zum ersten jo geheimhaltungserklärung usw.
sind interresiert und gerade in der verhandlung übers geld vieviel ich bekomme pro verkaufen spiel.endpreis was es kosten soll/wird keine ahnung ich bekomme wenn jedenfals nur cent beträge


Ronculus
Geschrieben

Interessant, ich dachte dass Spieleautoren pauschal bezahlt werden?


Geschrieben


Der clue an dem spiel ist das es kein spielbrett gibt , die spielstufe wechselbar je nach bedarf ob soft (um sich kennen zu lernen und die stimmung aufzulockern) , bis zu HOT (da geht es in die vollen)......



Dieses Spiel kenne ich.
Es nennt sich Flaschendrehen.


KarstenAnne
Geschrieben

Dieses Spiel kenne ich.
Es nennt sich Flaschendrehen.



ne da gibt es auch keine flaschen im spiel ausser vieleicht die teilnehmer


Geschrieben

ne da gibt es auch keine flaschen im spiel ausser vieleicht die teilnehmer



Tja, fünf Flaschen im Keller sind relativ wenig.
Fünf Flaschen in einer Fussballmannschaft dagegen sind relativ viel.

Spass beiseite.
Das o.g. Spiel ist doch im Prinzip so wie Flaschendrehen.
Und davon abgesehen gibt es doch auch diverse Spiele mit Karten, intimen Fragen, Aufgaben etc.

Sicherlich macht es eine Menge Spass, ein eigenes Spiel zu entwickeln.
Und das könnte man dann zum Unkostenbeitrag im Freundeskreis verkaufen.

Aber für den grossen "Durchbruch" wird es wohl nicht reichen.
Dafür gibt es schon zuviele Spiele dieser Art auf dem Markt.

.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Oder einen Duden.


Gute Idee!


×