Jump to content

Wurdet ihr mal gekickt wegen Veränderung des Äusseren?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo @ all!

Ich habe mich vor ca. einer Woche dazu durchgerungen
meine äussere Erscheinung meinem Alter anzupassen.
Also ab zum Frisör(das erste Mal seit 15 Jahren) und Haare ab
auf Nackenlänge, dann alles an Metall aus den Ohrläppchen
entfernt und zu guter Letzt meine Chucks in die Tonne gekloppt.

Als ich gestern dann zu einem Date mit einer Dame die ich schon seit
einigen Jahren beglücke ging, wurde ich mit den Worten abgewiesen
"das geht garnicht, das bist nicht du". Sie beendete unser Verhältnis
und das war es dann.

Ist euch Ähnliches vielleicht auch schon passiert oder bin ich ein trauriger
Einzelfall?

LG
Daniel


samaris2603
Geschrieben (bearbeitet)

noe
aber du hast ihr wahrscheinlich auf einmal zu "normal" ausgesehen
kann ich zwar nicht nachvollziehen, weil der sex sich ja dadurch nicht ändert.... aber jedem das seine


bearbeitet von samaris2603
rita07
Geschrieben

Verfasser unbekannt, zumindest mir:

Meine Frau lernte mich kennen, nicht umgekehrt. Sie stellte mir förmlich nach. Egal wo ich hinkam, sie war schon da. Es ist nun zwölf Jahre her.
Damals war ich eingefleischter Motorradfahrer, trug nur schwarze
Sweat-Shirts, ausgefranste Jeans und Bikerstiefel, und ich trug lange Haare.

Selbstverständlich hatte ich auch ein Outfit für besondere Anlässe. Dann trug ich ein schwarzes Sweat-Shirt, ausgefranste Jeans und weisse Turnschuhe.

Hausarbeit war ein Übel, dem ich wann immer es möglich war aus dem Weg ging.

Aber ich mochte mich und mein Leben. So also lernte sie mich kennen. "Du bist mein Traummann. Du bist so männlich, so verwegen und so frei."

Mit der Freiheit war es alsbald vorbei, da wir beschlossen zu heiraten.
Warum auch nicht, ich war männlich verwegen, fast frei und ich hatte lange Haare.

Allerdings nur bis zur Hochzeit. Kurz vorher hörte ich sie sagen:" Du
könntest wenigstens zum Frisör gehen, schliesslich kommen meine Eltern zur Trauung." Stunden, - nein Tage später und endlose Tränen weiter gab ich nach und liess mir eine modische Kurzhaarfrisur verpassen, denn schliesslich liebte ich sie, und was soll`s, ich war männlich, verwegen, fast frei und es zog auf meinem Kopf. Und ich war soooo lieb.

"Schatz ich liebe Dich so wie Du bist" hauchte sie.
Das Leben war in Ordnung obwohl es auf dem Kopf etwas kühl war. Es folgten Wochen friedlichen Zusammenseins bis meine Frau eines Tages mit einer grossen Tüte unterm Arm vor mir stand. Sie holte ein Hemd, einen Pollunder ( Bei dem Wort läuft es mir schon eiskalt den Rücken runter ) und eine neue Hose hervor und sagte:" Probier das bitte mal an." Tage, Wochen, nein Monate und endlose Papiertaschentücher weiter gab ich nach, und trug
Hemden, Pollunder (Ärrrgh) und Stoffhosen. Es folgten schwarze Schuhe Sakkos, Krawatten und Designermäntel. Aber ich war männlich, verwegen, todchic und es zog auf meinem Kopf. Dann folgte der grösste Kampf. Der Kampf ums Motorrad. Allerdings dauerte er nicht sehr lange, denn im schwarzen Anzug der ständig kneift und zwickt lässt es sich nicht sehr gut kämpfen.
Ausserdem drückten die Lackschuhe was mich auch mürbe machte. Aber was soll`s, ich war männlich, spiessig, fast frei, ich fuhr einen Kombi, und es zog auf meinem Kopf.

Mit den Jahren folgten viele Kämpfe, die ich allesamt in einem Meer von Tränen verlor. Ich spülte, bügelte, kaufte ein, lernte Deutsche Schlager auswendig, trank lieblichen Rotwein und ging Sonntags spazieren. Was soll`s dachte ich, ich war ein Weichei, gefangen, fühlte mich scheisse und es zog auf dem Kopf.

Eines schönen Tages stand meine Frau mit gepackten Koffern vor mir und sagte:" Ich verlasse Dich." Völlig erstaunt fragte ich sie nach dem Grund. "Ich liebe Dich nicht mehr, denn Du hast Dich so verändert. Du bist nicht mehr der Mann den ich mal kennen gelernt habe."

Vor kurzem traf ich sie wieder.
Ihr "Neuer" ist ein langhaariger Biker mit zerrissenen Jeans und
Tätowierungen, der mich mitleidig ansah.

Ich glaube, ich werde Ihm eine Mütze schicken.


Geschrieben

Uhmmm......
Das würde ja heißen ich bin nicht interessant
wenn ich nicht wie Hägar der Barbar aussehe.
Das gibt mir jetzt zu Denken...


Lilleblomst
Geschrieben

Ein sehr aussagekräftiger Text von rita ! Gibt zu denken.


Geschrieben

Der Text würde passen wenn die Veränderungen von ihr gewünscht wären, aber das ist auf meinem Mist gewachsen :'(


Mickina
Geschrieben

Rita, schlimm, wenn man sich so verbiegen lässt. Das geht niemals gut. Das Ende der Beziehung ist vorprogrammiert! Und dennoch gibt es das täglich ...


rita07
Geschrieben

Stimmt, Mickina, aber, jeder ist seines Glückes Schmied.

Wobei wir ja zugute halten müssen, dass der TE es von sich aus gemacht hat. Ich kenne das von mir nur, wenn eine Beziehung zu Ende ging, die mir sehr viel bedeutet hat, dass ich danach zum Friseur ging. Um den Fragen vorzubeugen, ich war nicht in den letzten Jahren beim Friseur. Weitere Umkehrschlüsse sind ausdrücklich untersagt.


SabrinaohneSub
Geschrieben

@TE

Du schreibst ja nichts von einer Beziehung, sondern von
"seit einigen Jahren beglücken".
Du passt jetzt halt nicht mehr in ihr Beutechema, jedenfalls äußerlich, vielleicht hast du ja auch Dein Wesen und Deine Einstellung verändert.
Sich wegen eines veränderten Äußeren zu trennen, halte ich schon
für ein bischen oberflächlich.

Deine Geschichte passt schon zu dem heutigen Verständnis der
Lebensabschnittspartner, aber es war ja nur ein Verhältnis, wie
du schreibst, also nicht so tragisch.

Ich wurde noch nie gekickt wegen einer Veränderung des Äußeren,
hab mir aber auch schon die Haare für einen Mann kurz schneiden lassen, das ist genauso bekloppt.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Lach - Sabrina, ein Mann wollte, dass du dir die Haare abschneidest? Normalerweise wollen doch Männer eher das Gegenteil!

TE; wenn diese Frau dich verlässt, nur weil du beim Friseur warst, dann sei froh, dass du sie los bist. Mal davon ab, wirst du mit deinem neuen Outfit nun bei anderen Frauen vermutlich wesentlich mehr Chancen haben.


SabrinaohneSub
Geschrieben

Lach - Sabrina, ein Mann wollte, dass du dir die Haare abschneidest?



Und noch blond gefärbt bescheuert, ich weiss


Geschrieben

Na ja es ist so dass wir uns schon länger treffen als die Haare gewachsen sind, so ca. 20 Jahre. Sie hat uns mal als Fickfreunde betitelt. Deshalb versteh ich die Sache nicht wirklich.


samaris2603
Geschrieben

vielleicht hat sie auch nur irgendeinen grund gesucht das zu beenden
und du hast ihr n vorwand geliefert


Geschrieben

Das würde mich sehr wundern, wir hatten schon von Anfang an die Abmachung dass jeder jederzeit ohne Angabe von Gründen das Ganze beenden kann.


rita07
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, Salz der Erde, Du sagst, es war nur eine Fickfreundschaft. Vielleicht war es genau Dein "exotischeres" Aussehen, was sie beim Sex angemacht hat. Vielleicht mochte sie, wenn Dein langes Haar über ihren Körper glitt ... Und dann steht da auf einmal ein Kommissbrötchen vor ihr. Verstehen - wohlgemerkt bei einer Fickfreundschaft - kann ich sie da schon.

Zieh Dir einfach das Positive daraus: Andere Männer jammern, wenn sie 20 Jahre mit derselben Frau in die Kiste steigen. Manche natürlich auch viel eher.


bearbeitet von rita07
vampirchen
Geschrieben

frag sie doch einfach......mehrjährige fickfreunde dürfen das ;-))))


Geschrieben

@Rita

Wir hatten schon Sex als ich beim Bund war, also mit gaaaaanz kurzen Haaren, also schließe ich das mal aus.

@vampirchen

Ich hab schon versucht anzurufen, wurde weggedrückt. Und jetzt per SMS oder persönlich käme mir dann wie Betteln vor :-S


SinnlicheXXL
Geschrieben

Vielleicht ist es ja andersherum: Du hast dich verändert und nun dein Äußeres deiner Wandlung angepasst?

Aber egal - ich finde solch ein Verhalten seltsam!


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

... von Anfang an die Abmachung dass jeder jederzeit ohne Angabe von Gründen das Ganze beenden kann.


Jetzt hat sie dir einen Grund genannt und du "bohrst" trotzdem nach. Wäre es dir lieber gewesen sie hätt dir den Grund nicht genannt?


bearbeitet von Engelschen_72
Geschrieben

@sinnliche

Ich hab nur mein Aussehen meinem Alter angepasst. Ich denke nicht dass ich eine Wesensänderung durchgemacht habe. Hoffe ich wenigstens.

@engelschen

Jetzt komm ich mir gerade wie ein dummer Junge vor, aber Du hast wohl recht.


Engelschen_72
Geschrieben

Das war nicht mein Bestreben .
Wenn man aber doch vereinbart hat, daß sowas beiderseitig beendet werden kann, ohne das man über die Gründe dafür redet, dann ist doch alles "noch besser", denn sie hat dir sogar `nen Grund genannt!


Geschrieben

@rita07

nette Geschichte...und im Grunde läuft es doch so......hab selber über ein Jahrzehnt gebraucht, meine kurzen Haare wieder zu "bekommen"


Geschrieben

@engelchen

Ich bin immer davon ausgegangen dass sich so etwas über längere Zeit anbahnt und dass ich einfühlsam genug bin es zu merken. Ich war wohl etwas irritiert da es so Knall auf Fall kam.


Tristania_
Geschrieben

Erstens gehörst gesteinigt, dass Du Dich von Deiner Mähne getrennt hast ...


Zum Anderen ist es reine Spekulation, was in ihrem Kopf vorging ...
Erklären kann ich es mir nicht wirklich.


Geschrieben

@Moon~

Die waren schon so lang dass ich sie beim, entschuldige den Ausdruck, Pinkeln hochhalten musste. Sonst wären sie nass geworden. Ausserdem schon mit reichlich Grau durchzogen.

Erklären kann ihr Verhaltens wohl niemand wirklich ausser ihr selbst. Und sie will es wohl nicht.


×