Jump to content

Mit selbstgedrehten privaten Pornos Geld verdienen?!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe letztens einen Bericht über ein verheiratetes Paar gesehen, das mit selbstgedrehten privaten Filmchen so ihren Lebensunterhalt verdient.
Sie drehen die Filme, stellen diese auf ner Website ein und kassieren pro gesehene Minute Geld, gehen auf wünsche der User ein um so immer neue Ideen umzusetzen, um weiter attraktiv zu bleiben.

Wäre für euch sowas denkbar?
Mit privaten Filmen euren Lebensunterhalt zu verdienen?

Ich mein, auf Dauer wird es bestimmt nicht gehen... Mann/Frau wird ja schließlich auch älter

Bin gespannt auf eure Meinung.


BusenfeeDieII
Geschrieben

Da artet eheliche Pflichterfüllung sprichwörtlich in Arbeit aus! Ich für meinen Teil wäre mir, fern jeder Zwangslage, prinzipiell zu schade, mir mit Sex in irgendeiner Form die persönlichen Finanzen aufzubessern.


Geschrieben

Für mich persönlich wäre eine solche Einkommensquelle keine Option, ich finde aber nichts "schlimmes" daran, wenn sich Männlein und Weiblein auf diese Weise ihre Mäuse verdienen, egal ob als Pärchen oder solo.

Ich mein, auf Dauer wird es bestimmt nicht gehen... Mann/Frau wird ja schließlich auch älter



Sag das nicht, wenn du dich im Web umsiehst, stellst du fest, dass jede Altersgruppe ihr Publikum hat.


Geschrieben


Bin gespannt auf eure Meinung.



Hi,
alles was ich machen "müsste" würde mir keinen Spaß bereiten, dazu gehört auch vögeln.
Aber wer damit klar kommt ok, ich kann mir allerdings nicht vorstellen das man davon gut leben kann.
Dazu gibt es mehr als genug kostenlose Filmchen im Net.

Gruß Gaby


Geschrieben

Na der beitrag den der TE da gesehen hat ist wohl etwas überholt!

Heute kann man alles was in einer mitgliederseite an Porn veröfffentlicht wirt bin stunden tagen wochen auf freeporn seiten sehen !


Geschrieben

Na der beitrag den der TE da gesehen hat ist wohl etwas überholt!



Jetzt wo du es sagst, wird wohl eine dieser "Rotlicht"-Dokus gewesen sein, die RTL II die Woche über spätabends bringt und regelmäßig wiederholt...


Geschrieben

Das kann sein ja. Hab's vor gut nem Jahr gesehen und von wann der Beitrag war (bei den ganzen Wiederholungen heut zu Tage) das weiß ich nicht.
Und ich kann's mir auch nicht vorstellen, das man davon (OHNE eine richtige Arbeitsstelle) leben kann!
Grade wie es UweUndGaby und boeserbub74 auch schon geschrieben haben, gibt es soo viele Seiten im Internet wo man private Filmchen für lau sehen und hochladen kann.

Für mich persönlich wäre es auch keine Option.


Geschrieben

Ich kann mir nicht vorstellen das sowas lukrativ sein soll. Noch herrscht ein Überangebot an legalen privaten Pornofilmen und entsprechenden Privatfotos im Netz. Die Selbstdarstellungssucht vieler ist heute wegen "Rang", "Status", und Klickzahlen größer als jegliche Schamgefühle. Ich muss zugeben das es hier nicht nur Angebot sondern auch Nachfrage gibt. Gesellschafliche Prozesse, Veränderungen und Zustände bedingen und beflügeln sich eben gegenseitig. Oder um es mit den Worten der Bibel zu sagen "wer von uns glaubt ohne Schuld zu sein, der werfe den ersten Stein".


BusenfeeDieII
Geschrieben

Dafür, dass es für Dich keine Option darstellt, scheinst Du aber von der gesamten Materie schon ziemlich fasziniert zu sein.


Geschrieben

ja so ist das im leben alles womit man meint leicht und angenehm geld zu machen ist so überlaufen das mann keine kohle damit machen kann,zumindest nicht wenn man es nicht professionell macht !

Das gilt für alles was lebensnotwendig ist !


cuddly_witch
Geschrieben

Muß man doch auch anmelden sowas und Steuern für zahlen. Sonst wäre es ja Schwarzarbeit und illegal. Ob sich das dann noch lohnt?

Wenn man als Studentin bisschen vor der Cam rumzappelt und sich nen Euro dazu verdient, dann kann ich das ja nachvollziehen aber als Erwachsener?


Geschrieben

@ BusenfeeDiell

Fasziniert ja, aber nur aus den Grund, weil ein verheiratetes Paar mit Kind, beide ihren Job kündigen um damit ihr Geld zu verdienen. Das verlangt viel Selbstbewusstsein und Mut.
Weil wenn's schief geht, stehen sie erstmal vor dem nichts!


samaris2603
Geschrieben

beide ihren Job kündigen um damit ihr Geld zu verdienen. Das verlangt viel Selbstbewusstsein und Mut.


Vielleicht lags auch nur an mangelnder Hirnmasse


Geschrieben

... die sie sich gegenseitig aus'm Kopf "gepoppt" haben haha


Geschrieben

Ach, das dürfte wie bei Künstlern oder Sportlern sein - natürlich schaffen manche es, davon ihren Lebensunterhalt zu bestreiten (zumindest ein Besipiel habe ich mal mitbekommen. Da hatte die Dame aber auch echte Ausnahme-skills) - aber die allermeisten halt nicht.

Für mich wärs nichts - ich bin schon mit Klamotten nicht bedingungslos zufrieden und selbstbewußt mit meinem Körper.

Wie wäre das erst, wenn ein Forum voller aufgegeilter Geschlechtsgenossen mir nach jedem Akt auseinandersetzt, wie ichs meiner "Alten noch viel toller besorgen kann".

Nenee - nix gegen Privatpornos, und wenn Beide damit einverstanden sind kann man ja die schönsten Ergebnisse auch mal in die Cloud stellen um sich Bestätigung zu hohlen - wers mag... - aber da meinen Unterhalt dranhängen.
Da schauderts mich.


BusenfeeDieII
Geschrieben

Trotz eines handfesten Ehestreites oder persönlicher Probleme wie automatisiert miteinander ins Bett steigen zu MÜSSEN - aus routinierter Professionalität und weil der Broterwerb daran hängt, stelle ich mir auch nicht gerade prickelnd vor.


samaris2603
Geschrieben (bearbeitet)

Trotz eines handfesten Ehestreites oder persönlicher Probleme wie automatisiert miteinander ins Bett steigen zu MÜSSEN -


ersteres kann durchaus...interessant sein
Das unangenehme ist nur wenn MANN meint, durch den Sex wäre auch der streit begraben


bearbeitet von samaris2603
Geschrieben

Zwang bleibt nunmal Zwang, egal ob es ein willkürlicher durch eine Institution, oder ob es ein Sachzwang ist. Man kann natürlich auch hier sagen wir machen unser Hobby zum Beruf, aber meinen Sex zu verkaufen ist für mich nicht Dasselbe wie meine Brötchen oder meine anderweitige Dienstleistung zu verkaufen.


Geschrieben



Heute kann man alles was in einer mitgliederseite an Porn veröfffentlicht wirt bin stunden tagen wochen auf freeporn seiten sehen !



Auf die GEfahr hin, dass die Doko veraltet ist, so kann man Geld damit verdienen.

Der Mensch neigt immer dazu, sich einreden zu müsen das der Hype vorbei ist.
Sicherlich versuchen viele die verstorbenen Sexy C zu kopieren, aber Geld kann man damit verdienen.

Die Zeit der Wackelfilme ist noch lange nicht vorbei.

Wer solche Filme dreht, der möchte keine Leute die kostenlos gucken.

Ich bin gerne auf Camseiten (Zuschauer). Da ist alles kostenlos.
Und trotzdem gehen da hundertausdende von Token stündlich über den Tisch.
Für ein größeres Bild, für zu bestimmen "jetzt den Dildo rein"!!


×