Jump to content
Adonis74

Wieviel Sex ist genug? (ZDF Dokumentation)

Empfohlener Beitrag

Adonis74
Geschrieben

Hallo liebe Popper-Gemeinde!
Der ZDF möchte in einer Dokumentation erfragen, wieviel Sex noch normal ist.
Dieses Thema wird bestimmt sehr kontrovers diskutiert, da jeder verschiedene Bedürfnisse hat und an die schönste Sache der Welt unterschiedlich dran geht.
Ich habe da (gemessen an meinen Bedürfnissen) eine sehr ausgeprägte Meinung! Wenn der Sex qualitativ gut ist, sollte man da keine Grenzen setzen und es (wenn es geht) auch ruhig mehrmals am Tag machen!!!!

Jetzt ist eure Meinung gefragt.......

Die Meinung der Männerwelt wird meiner ähnliche sein (denke ich mal!).

Mich würde auch die Meinung der Damen sehr interessieren.

Was darf es sein 1x am Tag? Oder öfter? 1x die Woche? Jeden ersten Mittwoch im Monat?

Ran an die Tastatur und los.

Gruß aus Leverkusen
Euer adonis74


Geschrieben

Was ist normal und für wem ist was normal?

Das ist wieder ein Schubladen denken, warum werden Menschen in Schubladen gesteckt?

Für den einen ist es 1x am Tag normal/genug, andere 3x in der Woche dann gibt es die Supermenschen die 100x am Tag können.

Für Prostituierte ist nie genug, schliesslich leben sie davon.....oder wenn der Soll erreicht ist, dann ist genug.

Mal ganz ehrlich, wer sagt schon hier wirklich die Wahrheit wie oft, wie lange und und........


Aspasia67
Geschrieben

Hängt total von den Umständen drumherum ab! Also wie viel Zeit hab ich gerade generell, beschäftigt mich irgend was Spezielles etc. Es kann durchaus vorkommen, dass ich 1 Monat lang oder länger gar nichts hatte und das gar nicht gemerkt habe (weil mich irgend eine spezielle Problematik gefangen hält).

Aber wenn ich es mir aussuchen dürfte:
- 2 mal die Woche ist das Minimum,
- besser: jeden 2. Tag oder täglich (wenn genug Zeit vorhanden ist),
- ist grad jemand in der Nähe, den ich sehr geil finde, dann darf es gern auch 2 mal am Tag sein.


Geschrieben

ich habe leider sehr viel Lust auf Sex... einmal in der Woche brauche ich das sicher...


Geschrieben

Durchschnittlich soll ein Mann ja 2,5 mal Sex haben pro Woche (sagte irgend so eine Studie). Ich frage mich bis heute, welcher Sack da für mich mitvögelt...

Also, ganz im Ernst, wie viel ich für "genügend" halte, schwankt bei mir sehr, sehr stark. Teils hab ich abends und will morgens wieder, teils hab ich zwei Wochen später immer noch keine Lust...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Hängt das nicht total von der jeweiligen Situation ab? Frisch verliebt hat man meist doch deutlich mehr Sex miteinander als nach vielen Jahren.

Täglich wäre mir auf Dauer sicher zu viel. Ab und an habe ich einfach keine Lust. Wenn ich allerdings Lust habe, dann gerne mehrmals hintereinander.


Geschrieben

Hab mir den Eintrag auf der Startseite noch mal angesehen, anscheinend geht es bei der geplanten Sendung vor allem darum, wie die Sexualität erlebt wird:

Was ist, wenn in einer Partnerschaft einer mehr Sex will, als der andere? Was ist, wenn Arbeit oder Kinder keinen Platz mehr für Erotik lassen? Was ist, wenn in oder nach einer langen Partnerschaft Sex neu erlebt werden muss? Was ist, wenn der Sex eine zu kleine oder zu große Rolle im Leben spielt?


Geschrieben (bearbeitet)

ich find die frage komisch... wieviel sex ist normal?..was isn das für ne frage?

ich find ehe man sollte fragen.. wieviele Sexualpartner im laufe der jahre -fällt noch in den normalen Bereich?
ich meine wenn man nur sex sucht und hat und die typen ned wieder kommen oder man auf laufenden sexuallipartner wechsel steht, naja ... lol...ich schreib mal nichts weiter

Ich meien wenn man frisch verliebt ist und darüber hinaus- hat man eh mehr sex mit seinem schnuckel...

ansonsten ist mir das alles viel zu übersexuell in dieser Gesellschaft....


bearbeitet von DDana
Geschrieben

Die Fragestellung ist grundsätzlich schonmal Quatsch, aber die Quoten werden sicher ganz gut sein, für ne Doku

Für mich war bisher mehrmals am Tag normal, aber da ich überwiegend Beziehungen hatte, wo man sich oft mehrere Tage nicht gesehen hat, mag das auch wenig repräsentativ sein...

Kann mir schon vorstellen, dass das ein wenig zurück geht, wenn man z.b. lange zusammen wohnt.


Geschrieben

Die Fragestellung ist grundsätzlich schonmal Quatsch, aber die Quoten werden sicher ganz gut sein, für ne Doku

.



MÄnnerfang... sex sells


Geschrieben

Ist die Beziehung über viele Jahre in Ordnung (Männlein in Griff),
dann reicht Internet und Hand vollkommen.
(bei Bedarf vielleicht noch bisschen Telefonsex oder Puff)


Geschrieben

Ist die Beziehung über viele Jahre in Ordnung (Männlein in Griff),
dann reicht Internet und Hand vollkommen.
(bei Bedarf vielleicht noch bisschen Telefonsex oder Puff)




boah raub mir doch ned meine Illusion,das es auch Männer gibt die ned so sind


Adonis74
Geschrieben

Ist die Beziehung über viele Jahre in Ordnung (Männlein in Griff),
dann reicht Internet und Hand vollkommen.
(bei Bedarf vielleicht noch bisschen Telefonsex oder Puff)



Naja, unter Sex hatte ich mir nicht gerade nen Handjob oder Puffbesuch vorgestellt, aber die Vorstellungen gehen halt auseinander!


Geschrieben

Mhm... ich für meinen Teil würde eher in "wie viel ich gern hätte" und "wie viel ich kriege" unterscheiden.

Wie viel ich gern hätte: So drei bis vier Mal die Woche wär' schon toll.

Wie viel ich kriege: Statistisch alle 2,5 Jahre eine kurze Intensivphase von vielleicht einer oder zwei Wochen (zusammengerechnet).


Mopeder
Geschrieben

Sollte man nicht eher Fragen, ob überhaupt, anstatt wieviel?

Viele sind berufen, jedoch nur wenige auserwählt


Geschrieben

Frisch verliebt hat man meist doch deutlich mehr Sex miteinander als nach vielen Jahren.



Hi,
warum sollte das so sein ?
Wenn ich weniger Sex habe, liebe ich meinen Partner dann weniger ?
Oder warum sollte ich nach Jahren der Partnerschaft weniger Sex haben ?
Wir haben ( fast )täglich Sex und das auch noch nach 15 Jahren Beziehung.
Es gibt sogar Tage da haben wir mehrfach Sex.
Ok, wir lieben uns auch sehr
Aber unsere Liebe hat in dem Fall nichts mit Sex zu tun.
Sex ist einfach nur geil und macht uns beiden Spaß, ich kann kaum genug davon bekommen.
Gruß Gaby


Mopeder
Geschrieben


...Oder warum sollte ich nach Jahren der Partnerschaft weniger Sex haben ?...



Da muss ich dir sogar zustimmen, bei meiner Frau und mir ist der Sexlevel seit 20 Jahren gleich geblieben


Geschrieben

Du bist ja auch der ärmste Kerl den ich kenne
Da hätte man(n) vor der Hochzeit besser mal den Sex vertraglich geregelt
Es kann nur besser werden
Gruß Gaby


tenjin
Geschrieben

was für eine Dokumentation... wann kommt sie denn ? muss ich das selber nachschauen oder bekomme ich diese Information hier anstrengungslos von euch geliefert ?


Geschrieben


Da hätte man(n) vor der Hochzeit besser mal den Sex vertraglich geregelt




Muss man nicht. Eheliche Pflichten sind einklagbar. Ich frage mich nur, wie das dann vollstreckt wird (konnte mir auch noch keiner beantworten...).

Vor meinem geistigen Auge kommt dann ein Gerichtsvollzieher etwa so daher:


Nurayia
Geschrieben

"Normal" ist für mich eh nicht das Maß der Dinge. "Genug" Sex für mich ist dann, wenn ich zufrieden bin. Phasenweise hätt ich am liebsten 5x pro Tag, dann wiederum wochenlang gar nicht. Das lässt sich einfach nicht genauer beschreiben


Geschrieben

5 mal am Tag du meine güte^^
das mit den Phasen habe ich aber auch...
Phasen da hat man ruhe, da hat man keinen drang
doch dann kommt der Fluch zurück...


tenjin
Geschrieben

war das die kurze ca. 30min Sendung mit dem Titel "Wieviel Sex brauchen Beziehungen" ? gibt es auch bei Youtube wurde aber schon 30.09.2009 hochgeladen... also schon alt.


Sash1111978
Geschrieben

in einer bez. mehrmals am tag. mit meiner ex waren es mind. 3-5 mal tag und max 15. diesmal kein joke.
und wenn ich keine bez. hab kann ich auch drauf verzichten.


Mopeder
Geschrieben


...Eheliche Pflichten sind einklagbar...



Aber nicht in diesem Land und in diesem Jahrhundert, und das ist gut so


×