Jump to content
Didi2013

AO Sex GB mit HIV Schnelltest überschaubares Risiko oder Selbstmord?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

AO Sex GB mit HIV Schnelltest überschaubares Risiko oder Selbstmord?

Wie ist eure Meinung.


bearbeitet von Didi2013
Ninas-Sexworld
Geschrieben (bearbeitet)

Der Test ist eine vollkommen unnütze Geldausgabe und gibt Sicherheit für gar nichts.

Die These ist ganz "nett", wenn man in dem Glauben lebt, dass man nur im Bett sterben könne.

Nina


bearbeitet von NinaMike
Geschrieben

Lieber im Bett sterben als auf der Strasse überfahren werden. Und warum ist der Test in vielen anderen Ländern zugelassen und wird auch in Deutschland in der Unfall Medizin praktiziert ????


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Vielleicht weil der Notarzt mit dem Patienten/der Patientin nicht vögelt?

Nur mal so nebenbei (halbwegs vollständig) was es alles schönes gibt:

Krankheit:

HIV-Infektion und AIDS-Erkrankung - HIV-1 und HIV-2
Condylomata acuminata (Viruswarzen, Feigenwarzen) - HPV Typ 6 und 11
Cervicale intraepitheliale Neoplasie (CIN) (Gefahr von Gebärmutterhalskrebs)- HPV Typ 16, 18, 31
Bowenoide Papulose - HPV, meist Typ 16
Penile intraepitheliale Neoplasie / Viruswarzen am Penis - HPV, meist Typ 16
Vulväre intraepitheliale Neoplasie/Viruswarzen der Vulva - HPV Typ 16, 18, 31
Vaginale intraepitheliale Neoplasie/Viruswarzen der Scheidenschleimhaut - HPV 16, 18. 31
Anale intraepitheliale Neoplasie/Viruswarzen des Anus - HPV 16,18,31
Morbus Heck/Viruswarzen der Mundschleimhaut - HPV Typ 13, 32
Molluscum contagiosum - MCV
Hepatitis A - HAV
Hepatitis B - HBV
Hepatitis C - HCV
Herpes genitalis - HSV
Zytomegalie - CMV

Bakterien:

Syphilis (Lues venera) - Treponema pallidum
Gonorrhö (Tripper) - Neisseria gonorrhoae
Ulcus molle - Haemophilus ducreyi
Granuloma inguinale - Donovania granulomatosis
Lymphogranuloma venereum - Chlamydia trachomatis
Aszendierende Okulogenitale Chlamydieninfektion - Chlamydia trachomatis
Urogenitale Mykoplasmeninfektion - genitale Mycoplasmen
Bakterielle Vaginose - aerobe Bakterien
Durchfall (durch Oral- oder Analverkehr) - Darmbakterien

Pilze:

Candidiasis - Arten der Candida

Protozoen:

Trichomoniasis - Trichomonas vaginalis
Durchfall - Protozoen im Darm
Filzläuse - Filzlaus
Krätze - Krätzmilbe



Dann erkläre mir bitte mal, was der Test alles abdeckt und in wie weit die Wahrscheinlichkeiten für die anderen "Vergnügen" so aussehen.

Und in Punkto HIV, was sagt denn das Ergebnis des Tests aus?

Und zum guten Schluss: Ich möchte niemandem die "frohe Botschaft" überbringen, dass er eventuell HIV haben könnte.

Dafür gibt es bei den Gesundheitsämtern extra geschultes Personal

Schult das der Test auch?

Nina


Geschrieben

Eine immer und immer wiederkehrende Diskussion.

Suchfunktionen retten Leben!

Übrigens: Joa, die Wahrscheinlichkeit sich AIDS einzufangen ist verschwindend gering. Allerdings ist das auch nur eine von ziemlich vielen Krankheiten, die Menschen so übertragen können. Es gibt dafür andere (Geschlechts)krankheiten, die sich allein schon durch's Küssen übertragen lassen.

Allein Wikipedia macht da schon eine ganze Liste auf... einfach mal nach "Geschlechtskrankheiten" suchen.

Empfehlung des Jahres: Menschenkontakt weitestgehend meiden.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Empfehlung des Jahres: Menschenkontakt weitestgehend meiden.


Einfach nur wissen was man tut und sich seiner Verantwortung nicht entziehen, das tut`s auch

Die Gesundheitsämter in Berlin sind zum Beispiel für jeden Mann und jede Frau offen, anonym und von den Kosten her verschwindend gering.

Wenn man schon häufig wechselnde Partner hat, selbst mit Tüte, dann sollte man das tun. Sich auf Die Klassenlotterie zu beschränken ist "etwas" zu wenig...

Vollkommen wert- und urteilsfreie Meinung zum Thema AO, das Kondom bietet auf keinen Fall eine 100%ige Sicherheit.

Nina


Geschrieben

Hi Nina,

finde das gerade sehr interessant genau so eine Diskussion wollte ich anstoßen. Natürlich hast du Recht das man sich mit Gott weis was anstecken Hepatitis C kann Leberzirrhose auslösen und tödlich sein aber dagegen kann mann sich Impfen. Viele der Geschlechtskrankheiten können auch mit Kondom übertragen werden im übrigen das kann auch mal Platzen und das kommt gar nicht mal so selten vor. Ich rede hier ja auch nur von einem gewissen Klientel von Menschen ich würde auch nicht sofort mit jeder AO ins Bett steigen ich gehe jetzt einfach mal von mir aus ich würde mich bei den geringsten Anzeichen von einer Krankheit sofort untersuchen lassen und daher habe ich auch keine große Angst davor den fast alles ist relativ schnell Heilbar wenn mann ehrlich ist und den Arzt aufsucht. Außer HIV und das Risiko habe ich versucht abzuschätzen.


Natürlich hast du auch recht mit dem Schnelltest falls er wirklich positiv ist dem Menschen das dann zu sagen. Aber ich denke auch das labile Menschen nicht zu solchen Veranstaltungen gehen und alle anderen gehen danach zum Arzt lassen das Ergebnis überprüfen und haben dann 2-3 schlaflose Nächte. Und sollte der Test dann immer noch positiv sein hat er ja Sinn gehabt.

Gruß

Dieter


holder68er
Geschrieben

Ein positiver HIV-Test bedeutet, dass man sich den Dreck eingefangen hat...


Geschrieben

Wenn du davon ausgehst, dass du dir bei AO-Verkehr grundsätzlich alles holen kannst, durchaus überschaubar. Und es ist auch nicht selbstmörderischer als russisches Roulette. Insofern kommt es letzten Endes nur darauf an, wie du dein Lebensende erleben möchtest...


Ninas-Sexworld
Geschrieben (bearbeitet)

Nun ja, Ärzte sind nicht gleich Ärzte, der eine untersucht Dich ganz problemlos, der andere echauffiert sich darüber, dass man auf Geschlechtskrankheiten untersucht werden möchte. alles schon erlebt...

Darum mag ich einfach die Gesundheitsämter und die Leute die dort arbeiten, keine Anmache, keine Fragen, man wird einfach untersucht.

Ich finde es gut, dass es die Zwangsuntersuchungen nicht mehr gibt, weil dadurch ein vollkommen falsches Bild entsteht - wie durch diese Tests übrigens auch - dass für die Übertragung von Geschlechtskrankheiten nur eine verhältnismäßig kleine Gruppe verantwortlich sein soll (was nicht stimmt).

Ich finde es schade, dass man es versäumt hat, dieses Gefühl der Eigenverantwortung nicht allen zu vermitteln.

Zur "hobbyärztlichen Tätigkeit": Was ist labil?

Ich denke die Frage ist nicht einfach zu beantworten.

Ich denke auch, dass niemand der sonst mit beiden Beinen im Leben steht, einfach nur Spaß haben will, dann plötzlich den Schock "Du bist HIV positiv" vorgeknallt bekommt, am Ende einfach "cool" und abgeklärt Heim geht.

Was in dem Menschen dann vorgeht weiß ich nicht, was ich auf alle Fälle weiß: Ich möchte dafür nicht die Verantwortung übernehmen, wenn es zu einer Kurzschlusshandlung dadurch kommt.

Darum sollte man die Tests schön da lassen wo sie sind, beim medizinischen Personal für den entsprechenden Anwendungsfall, aber nicht als Freifahrschein für AO.

Nina


bearbeitet von NinaMike
Abiosis
Geschrieben

Natürlich hast du Recht das man sich mit Gott weis was anstecken Hepatitis C kann Leberzirrhose auslösen und tödlich sein aber dagegen kann mann sich Impfen.



Falsch. Hepatitis C kann nicht geimpft werden, die Krankheit hat eine um den Faktor 100 höhere Ansteckung als HIV.

Viele der Geschlechtskrankheiten können auch mit Kondom übertragen werden im übrigen das kann auch mal Platzen und das kommt gar nicht mal so selten vor.



Bei korrekter Anwendung passiert das sehr selten würde ich mal vermuten

Ich rede hier ja auch nur von einem gewissen Klientel von Menschen ich würde auch nicht sofort mit jeder AO ins Bett steigen ich gehe jetzt einfach mal von mir aus ich würde mich bei den geringsten Anzeichen von einer Krankheit sofort untersuchen lassen und daher habe ich auch keine große Angst davor den fast alles ist relativ schnell Heilbar wenn mann ehrlich ist und den Arzt aufsucht. Außer HIV und das Risiko habe ich versucht abzuschätzen.



Du glaubst garnicht was Menschen alles verdrängen.
Nicht nur HIV ist nicht direkt heilbar.


Natürlich hast du auch recht mit dem Schnelltest falls er wirklich positiv ist dem Menschen das dann zu sagen. Aber ich denke auch das labile Menschen nicht zu solchen Veranstaltungen gehen und alle anderen gehen danach zum Arzt lassen das Ergebnis überprüfen und haben dann 2-3 schlaflose Nächte. Und sollte der Test dann immer noch positiv sein hat er ja Sinn gehabt.



Solche Diagnosen können psychisch stabile Menschen aus der Bahn werfen, zu überstürzten Reaktionen verführen usw.
Deine Theorie das labile Menschen nicht zu solchen Veranstaltungen gehen ist unsinn und nicht haltbar. Ein positiver - echter - HIV-Test wird vor bekanntgabe immer durch einen Kontrolltest bestätigt.

-

Dein Rechenbeispiel basiert auf low-risk populationen. Verheirate monogram lebende Heterosexuelle Ehepaare haben entsprechende Prävalenzzahlen. Leute die Gangbangveranstaltungen besuchen haben da sicherlich gravierend höhere Infektionsraten.

Ich find AO-Sex völlig ok, jeder kann machen was er will und wie er lustig ist. Aber die Argumentationen, Rechtfertigungen, Begründungen und Relativierungen sind unglaublich furchtbar.


DerLeibhaftige
Geschrieben (bearbeitet)

Ungeschützter Geschlechtsverkehr ist der vorherrschende Infektionsweg. Wer das mit oft wechselnden Partnern oder in der extremen Form bei nem Gangbang tut, spielt mit seinem Leben. Der Rest sind Zahlenspielereien, die Leute zur Rechtfertigung und in meinen Augen auch zum Selbstbetrug verwenden. Ein paar Probleme finde ich nämlich schon in deiner Rechnung.

Risiko 1/400000 ziemlich hoch oder?

Nur wenn du davon ausgehst, dass das Risiko für eine Neuinfektion gleichmäßig auf alle Menschen in D verteilt ist. Anhänger Risikoreicher Sexpraktiken wie AO GB-Veranstaltungen sind aber ebenso wie Homosexuelle und Drogensüchtige eine Risikogruppe, unter denen das Risiko um ein Vielfaches höher ausfallen wird. Wer keinen riskanten Sexpraktiken und Drogenkonsum nachgeht, hat in D ein HIV-Infektionsrisiko von ziemlich exakt 0. Um die Fallzahlen dennoch zu erreichen müssen die Risikogruppen viel stärker bedroht sein.

Die Ansteckungswahrscheinlichkeit bei ungeschütztem Sex mit einem HIV positivem Partner bei ca 0,05 - 0,2% liegt also 1/1000 selbst bei AV nicht höher ist wie 0,5% also 1/200

Ich kenne keine besseren Zahlen, aber wo haste denn das her? Es ist für mich unplausibel, weil das im Umkehrschluss heißt, das man im Mittel 1000 mal ungeschützten Sex mit HIV-positiven Partnern haben müsste, um sich anzustecken (der Einfachheit halber... das wirklich korrekt hier zu machen, würde den Rahmen sprengen).

Wenn es so wäre, müsste diese Krankheit allein durch diese geringe Wahrscheinlichkeit der Übertragung aussterben. Das könnte man jetzt sogar rechnerisch nachweisen, dass das Problem stark gedämpft wäre, aber ich lass das mal. Das ist für mich die zweite nicht zulässige Annahme. Da beide das Ergebnis enorm in eine Richtung verändern, ist damit auch das Ergebnis hinfällig.

Grade bei Sex mit Neuinfizierten ist die Ansteckungsrate überdurchschnittlich groß, weil die besonders viele Viren in den Körperflüssigkeiten tragen (Maximum nach 2 Wochen). Perfiderweise werden diese Menschen von keinem (?) HIV-Test mangels Antikörpern erkannt.

Wenn du nur mal annimmst, das AO-Gangbang-Teilnehmer NUR (ich geh von viel mehr aus) ein zehnfach erhöhtes Risiko haben, und man sich bei dieser doch erhöhten Intensität beim Sex mit 5% Wahrscheinlichkeit ansteckst, dann landest du schon bei 1/80.000. Wo steckst du die Grenze?


bearbeitet von DerLeibhaftige1
Geschrieben

Hallo DerLeibhaftige1

nein das heißt nicht das du 1000 mal ungeschützten Sex haben darfts bevor du dich infizierst sondern das im Schnitt ob ein Mann oder 1000 Männer sich nur einer infiziert das kann der erste der 555 oder der 1000 sein. Quelle siehe Google.


Geschrieben

Für mich grenzt das an Selbstmord.
Keine Frage. Ohne Gummi ginge gar nicht......


Geschrieben

Hallo DerLeibhaftige1

nein das heißt nicht das du 1000 mal ungeschützten Sex haben darfts bevor du dich infizierst sondern das im Schnitt ob ein Mann oder 1000 Männer sich nur einer infiziert das kann der erste der 555 oder der 1000 sein. Quelle siehe Google.



Ein Super-GAU hat eine Wahrscheinlichkeit, die ist so gering, da vergehen locker 10.000 Jahre, bis was passiert... Wahrscheinlichkeit ist halt so ne Sache. Könnte ja auch sein, dass 1.000 Männer mit einer HIV-positiven Frauen schlafen, es für alle das 1.000 Mal ist und sich alle infizieren. Nicht sehr wahrscheinlich, zugegeben, aber möglich...
Wurde hier ja schon gesagt, solche Statistiken und Wahrscheinlichkeitsrechnungen werden gerne benutzt um sich in die Tasche zu lügen und die eigene Meinung zu bestätigen. Ist wohl typisch menschlich, dass jeder immer das aus einer Statistik heraus liest, was seine Ansichten bestätigt.


Geschrieben

risiko HIV1/2 HEB C infektion

Ist eine sache die mann eingehen kann aber nicht muß !!

Bei AO sex mit menschen die sich regelmäsig testen lassen sortieren sich aber die positiven aus was eine relative minimierung des risikos bedeutet !

lediglich die 4-16 wöchige lücke bei den ersttestern birgt das durchschnittliche risiko !
Die meisten die auf eine AO GB mit test gehen haben schon vorher einen test gemacht um sich nicht der situation eines positiven testes auf der party auszusetzen was das risiko auch verringert !

Da ist es eine scheinheilige haltung nur mit einzelnen wechselnden partnern ungeschützten sex zu haben ,den von der risikobetrachtung her ist dieses bei einer getesteten gruppe immer geringer als bei einer auch noch so kleinen ungetesteten !

Soviel zum Risiko ,ob es das wert ist dieses risiko einzugehen um ungeschützten sex mit einer verschwindend geringen Chance des maximalen effektes zu haben ist nun eine ganz andere frage !

Der maximale effekt wäre repruduktion ,dafür ist effolutionär gesehen ein hohes risiko rechtvertigbar !

Aber Bei einer GB wo mit sicherheit die verhütung der frau 99,9%ig abgesichert wurde ist risiko und effekt in gar keiner weise zu relativieren !


DerLeibhaftige
Geschrieben (bearbeitet)

nein das heißt nicht das du 1000 mal ungeschützten Sex haben darfts bevor du dich infizierst



Die Angabe eines Infektionsrisikos von 1/1000 bedeutet aber (fast) genau das. (Eigentlich: Exponentialverteilung, Wer wissen will, was das ist =&gt Wikipedia)

Die 1000mal habe ich nur der Anschaulichkeit wegen genommen, um zu zeigen, wie unsinnig die Angabe eines konstanten Infektionsrisikos ist. Es wird aber noch bekloppter:

Genaugenommen bedeutet es, dass sich 50% der Menschen innerhalb der ersten 694. ungeschützten Geschlechtskte mit einem HIV-positiven Partner infizieren.
60% wären nach dem 917. mal fällig.
Nach 1000 ungeschützten Geschlechtsakten wären sogar "erst" 63,32% infiziert.

70/80/90/95/99 erst bei 1204/1610/2303/2996/4606 (Statistikfunktionen im Taschenrechner )

DAS (und NUR das) ist die Bedeutung von "Infektionsrisiko 1/1000". Natürlich ist die Aussage Unsinn, deshalb ist auch die Angabe 1/1000 fürn Arsch. Wer auch immer das gesagt hat, hatte keine Ahnung von Mathe, und SOLLTE deshalb soetwas nicht sagen.


bearbeitet von DerLeibhaftige1
Geschrieben

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast


Geschrieben

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast



Amen Schwester!


travestilover
Geschrieben

ganz klare sache.alle die auf Ao stehen.sind für mich ein nogo.
meine damit nicht in einer festen partnerschaft.
meine das rumgevögel mit völlig fremden leuten.das ohne gummi ist ein nogo.


Geschrieben (bearbeitet)


meine das rumgevögel mit völlig fremden leuten.das ohne gummi ist ein nogo.



Das stimme ich dir völlig zu !
Und ich verstehe bis heute die Risikobereitschaft dieser Leute einfach null.

Wenn man mal richtig nachdenkt, könnte man sich Hiv auch schon beim Küssen holen, wenn einer Zahnfleischbluten hätte ohne das man es merkt.
Von irgendwelchen Statistiken und Zahlen halte ich garnichts !

Es ist ein UNHEILBARER Virus !
Und den möchte ich nicht bekommen .
Wer mir was von geringer Ansteckungsgefahr erzählen will, dem kann ich nur sagen, greif dir an den Kopf, sorry.


Aber es war ja das Thema Toleranz irgendwo und ich kann es tolerieren. Leben und Leben lassen, auch wenn ich einiges nicht verstehe.

Jedem das seine, mir das meine.


bearbeitet von Colleen77
Geschrieben

Selbst wenn das Risiko 1 zu 1000 ist, kann es schon beim ersten vorkommen dass dieser einer HIV+ ist. Da ist mir die Statistik doch scheiss egal, wer regelmäßig ohne Gummi mit wechselnden Partnern schläft ist hochpotenziell für mich positiv, da ist mir meine eigene Gesundheit einfach ZU wichtig!


nordstaatler
Geschrieben

ao sex ist top
aber nur mit einem festen partner, dem man vertrauen kann.
dem ao sex habe ich 2 kinder zu verdanken.

mit einem fremden oder einer person der ich nicht vertraue ist ao für mich tabu


kaheot
Geschrieben

AO Sex GB mit HIV Schnelltest überschaubares Risiko oder Selbstmord?

Wie ist eure Meinung.


HIV ist ja nicht die einzige mitunter tödliche Bedrohung. Da gibt es ja noch die Hepatitis und andere schwerwiegende Krankheiten, die das Leben vorzeitig beenden können. Schnell wird dadurch aus einem Spass ein langsamer Tod, trotz aller Fortschritte in der Medizin.
Also doch --&gt Selbstmord


Ajou
Geschrieben

Ja, Statistik ist sehr schön, sollte aber viel mehr schon in Schulen gelehrt werden. Dann würde es nicht so oft zu krassen Fehlinterpretationen kommen. Und das kann dazu führen, dass Gefahren verharmlost oder aufgebauscht werden. Und das hilft einem nicht.


×