Jump to content
Sauerland1967

Was bedeutet "Ich habe keine Berührungsängste"

Empfohlener Beitrag

Sauerland1967
Geschrieben

Wir würden gerne mal einige Meinungen zu diesem Thema hören, weil uns diese Definition nicht ganz klar ist.

In unserem Profil steht klar und deutlich, dass wir grundsätzlich nur Solo-Männer suchen, die bisexuell veranlagt sind, was nach unserem Verständnis eine klare Definition ist.

Nun bekommen wir aber auch häufig Postings, in denen jener berühmte Satz zu lesen ist: "Ich bin zwar nicht bi, habe aber keine Berührungsängste mit dem eigenen Geschlecht".

Wenn wir uns mit einem solchen Mann mal getroffen haben, wurde sehr schnell klar, dass die mit Bi so rein gar nichts am Hut hatten, sondern nur an unserer Sie interessiert waren; für uns also vollkommen ungeeignet!

Jetzt würde uns mal interessieren, wie sich dieser Satz denn genau definiert. Denn im Umkehrschluss würde es ja bedeuten, dass ein Mann, der "Berührungsängste mit dem eigenen Geschlecht hat", dann schon bei jeder zufälligen Berührung unter Männern fluchtartig das Bett verlässt. Da sich nach unseren Erfahrungen zufällige Berührungen im Eifer des Gefechts aber nie ganz vermeiden lassen, wären Männer dieses Schlages für dieses "Hobby" doch wohl gänzlich ungeeignet, oder...?

Wir sind mal gespannt auf eure Meinungen!

LG aus dem Sauerland


Geschrieben


"Ich bin zwar nicht bi, habe aber keine Berührungsängste mit dem eigenen Geschlecht".



Hi,
schreibt diesen Herrn doch einfach zurück das er sich erst mal von "ihm" nehmen lassen muss bevor er an eure "Sie" ran darf.
Dann trennt sich schnell die Spreu vom Weizen
Gruß Gaby


Banggangster001
Geschrieben

ich habe auch keine Berühungsängste beim GS, Sandwich, Doppelvaginal. Würde mich aber nie als bi bezeichnen, das Kriterium ist der Arsch - weder aktiv noch passiv kommt ein Geschlechtsgenosse für mich dafür in Frage.
Bei einer Frau ist das anders, fingern oder toying, warum nicht wenn´s passt.......

Und wenn bei a ´tergo mal der Schwanz aus der Möse in den Mund des darunter eifrig leckenden zweiten Mannes gerät - kommt vor und ist auch nicht störend, solange die Frau im Mittelpunkt steht.

Habe aber auch schon umgekehrt die Erfahrung gemacht, bei dem ein oder anderen männlichen Teil eines Paares steht wohl das ausgeprägte Interesse am zweiten Mann absolut im Vordergrund, die Frau steht -warum auch immer - nur als Köder zur Verfügung...
Solch ein Paar kann Mann auch schon mal ungefickt nach Hause schicken... Schade um die Zeit, wenn die eine oder andere Seite nicht ehrlich ist...

Gibt eben alle Facetten...


cuddly_witch
Geschrieben

"Ich bin zwar nicht bi, habe aber keine Berührungsängste mit dem eigenen Geschlecht".




Heißt für mich lediglich, ok, es macht mir nichts aus, wenn ein nackter Mann dabei ist. Anfassen muss er mich aber nicht.


Geschrieben (bearbeitet)

Das könnte heißen, dass der Betreffende zwar keine Lust hat, mit einem anderen Mann sexuell aktiv zu werden, es aber tun würde, um dafür eine Frau vögeln zu dürfen... Wer wirklich bi ist oder echtes Interesse an solchen Erfahrungen hat, würde genau das auch schreiben, der Hinweis auf fehlende Berührungsängste dient meiner Meinung nach in erster Linie dazu, eine sofortige Ablehnung zu verhindern...


bearbeitet von SensualSinner
Geschrieben

es könnte natürlich auch heißen:
ICh habe mir noch nie wirklich Gedanken darüber gemacht ob ich bi sein könnte oder nicht aber die Vorstellung das ein Mann mich anfasst ist nicht schlimm und schaun wir mal was sich daraus entwickeln könnte.

Viel viel Interpretationsspielraum


Geschrieben

Ich empfehle im Bedarfsfall einfach den Betreffenden zu fragen.


Geschrieben

Vielleicht muss die Sache auch vom anderen Ende betrachten: Ab wann ist man(n) bi? Muss man Geschlechtsgenossen erregend finden? Oder ist eine "fehlende Berührungsangst" ein Zeichen dafür, dass man bi ist, ohne es selbst wahr zu nehmen/wahrnehmen zu wollen?


Sash1111978
Geschrieben

ich jedenfalls will weder einen fremden dödel sehen noch berühren.


Geschrieben

...

Jetzt würde uns mal interessieren, wie sich dieser Satz denn genau definiert.



Ich kann euch nur sagen, was das Gegenteil dieses Satzes ist.

Sämtlich Threads von Männern darüber, dass andere Männer ihr Pofi l besuchen.



Halkyonia


bacchusX
Geschrieben

Ich interpretiere es als:

"Ich hab grundsätzlich kein Problem, mal von einem Mann angefasst oder berührt zu werden, vor allem nicht im Eifer des Gefechts, bin aber eben nicht bi, lege also keinen Wert auf zweisamere Aktvitäten."


BusenfeeDieII
Geschrieben (bearbeitet)

Lieber die Pflaume in der Hand, als eine Banane im Po.


bearbeitet von BusenfeeDieII
Geschrieben (bearbeitet)

Die Bedeutung ist, was sie ist und fertig die Laube!

Habe ich keine Berührungsängste als Mann mit dem eigenen Geschlecht, dann kann mich ein anderer Mann auch mal anfassen oder ich ihn oder sogar mit den jeweiligen Geschlechtsteilen spielen - hängt dann letztendlich von der Situation und Geilheit ab.
Wo hier die Grenze zu Bi zu ziehen ist kann ich nicht beurteilen,
aber Zungenküsse unter den Männern zum Beispiel würde ich nicht mehr unter "keine Berührungsängste" einordnen.

Grundsätzlich labern die von Euch beschriebenen Männer einfach nur dumm irgendwas daher,
sind aber in Wahrheit Welten von solch einer Aussage entfernt.

Trotzdem mal ne unverbindliche Gegenfrage und viel schlimmer:Was bedeutet eigentlich "tageslichttaugliches Paar" ganz genau?


bearbeitet von PaanTuu
Geschrieben

Wenn wir uns mit einem solchen Mann mal getroffen haben, wurde sehr schnell klar, dass die mit Bi so rein gar nichts am Hut hatten, sondern nur an unserer Sie interessiert waren



Genau das ist es wohl, was die Männer hier meinen. Sich gegenseitig intensiv mit Hand und Mund um die primären Geschlechtsmerkmale zu kümmern, dürfte nicht ihr Ding sein und auch keine Erektion erzeugen; ebensowenig AV a/p.
Zugegeben, bei Küssen steige ich auch aus.


Geschrieben

Wenn jemand "Ich habe keine Berührungsängste" sagt, heisst das für mich - ich such dann mal weiter. "Schwanz oder Möse, mir doch egal" ist der Satz den ich hören will - Klemmschwestern haben es schwer mit mir.

Gibt unter Leute die sich als Bi outen, schon genug komplizierte Fälle, da muss man sich den Spass nicht mit
"Ich-sag-nicht-worauf-ich-Bock-hab"-Menschen versauen.

Pan

P.S.: Gilt dito für unser Paarprofil. Beide bi oder nie.


Geschrieben

Gar nicht so einfach zu beantworten; ich habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht, ob ich bi bin oder nicht; habe erst einmal eine Erfahrung mit einem Mann gemacht (zusammen mit einer Ex - Beziehung) und fand es heiß. "Keine Berührungsängste" verstehe ich sehr weitgehend so, dass in der entsprechenden Situation durchaus auch sexuelle Handlungen mit einem Mann passieren können und ich diese auch genießen kann. Mein überwiegendes Interesse gilt aber den Frauen.

Vielleicht sollte ich da mal etwas herumexperimentieren.


Geschrieben

Was bedeutet "Ich habe keine Berührungsängste" ???

meistens hier auf der Seite bei den Leuten genau das gegenteil

zumindest ist das meine erfahrung


×