Jump to content
SmartInfo

Initiative

Empfohlener Beitrag

SmartInfo
Geschrieben

Wer sollte die Initiative ergreifen? Sie oder er?

War gestern wieder Partymäßig unterwegs und wurde nach ein paar Stunden von einer jungen, attraktiven Frau offensiv angesprochen, ob ich Lust darauf hätte, auf einen Jägermeister eingeladen zu werden. War so verblüfft, daß ich zunächst glaubte, mich verhört zu haben. Muss sie angeschaut haben wie eine Almkuh. Auf meine Frage, was sie gerade da gesagt habe, wiederholte sie es nochmal und so nahm ich ihre Einladung an.

Im Kennenlerngespräch fragte sie mich, weshalb ich so erstaunt gewesen und so ungläubig geschaute habe, worauf ich ihr erklärte, daß ich das so nicht kenne. Die Initiative müsse doch immer vom Mann ausgehen und der habe einzuladen und zu bezahlen, was sie mit einem Lachen quittierte, während sie den Jägermeister ausgab.

"Ist das in Berlin so üblich? Bei uns nicht!"

Bin ich an die moderne Frau der Zukunft geraten oder zu tief in der Tradition verhaftet?


Geschrieben

Den Göttern sei Dank!

Ich hasse es irgendwelche Initativen zu ergreifen...


Geschrieben


Bin ich an die moderne Frau der Zukunft geraten oder zu tief in der Tradition verhaftet?



Zweiteres!


Tristania_
Geschrieben

Ich bin zu schüchtern, jemanden anzusprechen ...


holder68er
Geschrieben

Ich bin zu schüchtern, jemanden anzusprechen ...



Tut doch gar nicht weh...


Geschrieben

Tut doch gar nicht weh...


Oh doch!


SmartInfo
Geschrieben

Ich bin zu schüchtern, jemanden anzusprechen ...


... und weil das die Regel ist, muß der Mann die Initiative ergreifen, auch auf Gefahr, sich dabei einen Korb zu fangen.

Auf der anderen Seite fühlen sich die Männer geschmeichelt, wenn Sie die Initiative ergreift, was den Vorteil birgt, daß sie den Kontakt zu dem knüpft, von dem sei gerne angesprochen werden würde. Die Wahrscheinlichkeit, daß FRAU sich einen Korb einfängt, erachte ich als sehr gering. Männer sind da lockerer, (glaube ich zumindestens.)

Sie, also meine gestrige Bekanntschaft, fragte mich, warum sie dass so machen würde. Warum wohl? Weil sie mich interessant gefunden hat. Sie nickte schelmisch.


Geschrieben

Die Tradition des eroberns ist ja 'ne schöne Sache und sicher auch schmeichelnd für eine Frau.

Hätte ich darauf gewartet, bei dem Männertypus, der mich anzieht,hätte ich vermutlich warten müssen, bis ich tot bin.

Mich sprechen zu 98% die Blubberhorste an, ich interessiere mich aber nun mal meist für die leisen Häschen, die mit grossen Augen in der hinterste Ecke einer Party sitzen.

Diesen Häschen muss man manchmal vor die Nase hopsen

Halkyonia


SmartInfo
Geschrieben

... ich interessiere mich aber nun mal meist für die leisen Häschen, die mit grossen Augen in der hinterste Ecke einer Party sitzen. ...


Ähnlich war es gestern auch bei mir. War nicht exponiert auf der Tanzfläche, sondern war am Rand und habe allein meinen Rausch genossen. Vielleicht lag es auch daran.


Tristania_
Geschrieben

... und weil das die Regel ist, muß der Mann die Initiative ergreifen, auch auf Gefahr, sich dabei einen Korb zu fangen.


Bei mir hat bisher noch nie jemand einen Korb gefangen.
Ich kann auch nett sein.


Nein, mal im Ernst: Der Großteil der holden Männlichkeit, der mich interessiert, traut sich an mich nicht heran ... schaut lieber den ganzen Abend.
Aber wer es nicht wagt, ist auch nichts für mich.
Ich werde auch gern erobert. ... da bin ich altmodisch ...



.


Geschrieben

HI,
die Frage auf eine Getränk ist doch harmlos, ich hätte dich gerne gesehen wenn sie dich gefragt hätte ob du Lust auf einen Dreier mit ihrer Freundin hättest
Frau darf Mann fragen und muss nicht darauf warten gefragt zu werden
Gruß Gaby


Geschrieben

Mich sprechen zu 98% die Blubberhorste an...



Mein Beileid!

...ich interessiere mich aber nun mal meist für die leisen Häschen, die mit grossen Augen in der hinterste Ecke einer Party sitzen.

Diesen Häschen muss man manchmal vor die Nase hopsen



Das finde ich gut.


Geschrieben

ich finde das normal so, auch in berlin ist wohl die junge generation
auch ich spreche lieber die männer an dann fühle ich mich nicht wie die jagdbeute wenn man dann was mit einander anfängt
ich möchte mir den mann aussuchen und nicht ausgesucht werden


SmartInfo
Geschrieben

... wenn sie dich gefragt hätte ob du Lust auf einen Dreier mit ihrer Freundin hättest ...


Die Frage kam später. Das sollte direkt auf´m Klo im Club stattfinden. Musste ehrlicher Weise ablehnen, da ich viel zu breit dafür war. Haben uns dennoch nett unterhalten.


Geschrieben

Die Frage kam später. Das sollte direkt auf´m Klo im Club stattfinden.



Baaahh.. wat treiben sich für abartige Menschen in Berlin rum?


SmartInfo
Geschrieben

...Aber wer es nicht wagt, ist auch nichts für mich ...


Hm, klingt nach Ritterburg und Minnesang.

Verpasst Du mit der Haltung nicht die Chance, auf die Du wartest?

Und noch eine Frage:
Woher meinst Du zu wissen, daß der Großteil der Männer, die Dich interessieren, zu schüchtern sind, um Dich anzusprechen? Woran machst Du das fest?


Brisanz2009
Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube ich warte da auf entsprechende Zeichen des Mannes.
Also wenn ich JEmanden interessant finde, ich bemerke, dass er auch immer rüberschaut, mich anlächelt usw. hab ich kein Problem damit "zufällig" mal rüberzulatschen .

Ich mag auch nicht den ganz so offensiven Typen. Wobei ich es niemals schlimm fand wenn ich angesprochen wurde, ich hab mich drüber gefreut auch wenn nichts draus wurde, ein netter Abend wurde es dann trotzdem immer.


bearbeitet von Brisanz2009
Sash1111978
Geschrieben

ich sprech keine an. nicht mein ding leute kennen zu lernen.


Geschrieben

Nuja... aber um auch mal was konstruktives beizutragen:

Joa, dein Rollenbild is veraltet. In Bezug auf Kommunikationsangebote, ist's imho völlig egal, welches Geschlecht derjenige hat, der das Kommunikationsangebot "zu eröffnen hat". Jeder kann ein Angebot machen und jeder andere es ablehnen.

Und was mich angeht: Mich interessieren die Leute meist nicht die Bohne. Ich denk mir meist nur "Joa, sieht hübsch aus", guck mir das ne Weile an... und das war's dann auch schon. Mehr kann ich mit den Leuten da draußen nicht anfangen.


Engelschen_72
Geschrieben

Ich kann darin nix ungewöhnliches entdecken . Ich hab schon mehr wie einen "angequarkt"


Geschrieben

Also ich persönlich finde es gut das Frauen heutzutage auch Männer ansprechen. Egal ob nur zu einem Getränk oder mehr.


brisetwotouch
Geschrieben


Joa, dein Rollenbild is veraltet.



Dann bin ich auch veraltet!


Benicio69
Geschrieben

Wie jemand wirklich ist, weiß man aber erst wenn man sich traut.
Der Erstkontakt ist natürlich immer ein Glücksspiel.
Ich mag es gerne, wenn ich garnicht auf der Suche gewesen bin.
Wenn ein Zufall oder ein Umstand einen übereinander "stolpern" lässt und man sich irgendwie unweigerlich gegenseitig anzieht.


Geschrieben

Ich hab schon mehr wie einen "angequarkt"



Wie darf man sich das vorstellen? Nach dem Motto "Ey sag einmal, wann willst Du mich den endlich ansprechen? Komm mal in die Hufe!"

So


Engelschen_72
Geschrieben

Nä, natürlich "Ey, Bock zu ficken"

Ernsthaft: Die Frage, ob derjenige Lust hat mit mir was zu trinken. Ich hab da nie negative Erfahrungen gemacht und bin auch nie nach dem Motto verfahren "Aber der Mann muss doch den 1. Schritt machen".


×