Jump to content
SinnlicheXXL

Mieser Sex

Empfohlener Beitrag

SinnlicheXXL
Geschrieben

Liebe Männer,

Im Austausch mit anderen Frauen passiert es ab und an, dass man auf das Thema "mieser Sex", bzw. "schlechter Lover" zu sprechen kommt. Schon klar, dass zu gutem Sex zwei Menschen gehören, aber es gibt eben männliche Verhaltensweisen, die vermutlich die meisten Frauen nerven. (Gibt es umgekehrt ja auch.. das berühmte "Daliegen wie ein Brett" z.B.)

Das Ganze ist ein heikles Thema, denn viele Frauen haben einfach Hemmungen, dem Mann direkt zu sagen, was sie stört und noch weniger können einen Mann einfach rauswerfen. Ich gehöre zugegebenermaßen auch zu der Kategorie, weil ich einfach niemandem auf solch einem empfindlichen Gebiet zu nahe treten will.

Typische Beispiele, die zu Enttäuschung der Frau führen:

- Der Mann erwähnt vorher nicht, dass er einen Micropenis oder Erektionsprobleme hat. (Man kann dennoch guten Sex haben - aber die Frau sollte schon wissen, auf was sie sich einlässt.)

- Der Mann steht so sehr auf Oral (passiv!!!), dass ihm das absolut genügt... Sorry - aber kaum eine Frau will nur blasen ohne Gegenleistung!

- Der Mann spult ein Programm ab, dass er mal im Porno gesehen oder wie er es bei seiner Expartnerin gemacht hat, ohne darauf zu achten, wie das bei der Frau ankommt.

- Der Mann kommt nach drei Minuten und das war es dann!

- Der Mann ist zu grob.

-Der Mann ist der Meinung, dass jede Frau bei ihm einen Orgasmus haben muss und rubbelt die Frau wund und setzt sie so unter Druck, dass erst recht nichts mehr geht.
....

Um Ergänzung wird gebeten... gerne auch hinsichtlich dessen, was Frauen falsch machen können!

Wie würdet ihr denn wünschen, dass man reagiert, wenn man unzufrieden ist?

Ich persönlich finde es z.B. deutlich leichter, wenn der Mann irgendwelche eindeutigen Äußerungen von sich gibt oder meinetwegen auch klar sagt, er möchte gerne so und so geblasen werden. Die Vorlieben sind dabei nämlich so unterschiedlich, dass das, was dem einen absolut gefällt, dem nächsten weh tut oder nicht anmacht.

Bitte keine persönlichen Beleidigungen! Ich finde, nur wenn man Probleme offen anspricht, kann man sie auch lösen!


DerLeibhaftige
Geschrieben

Ich finde, nur wenn man Probleme offen anspricht, kann man sie auch lösen!


Damit hast du dir die beste Handlungsempfehlung selber gegeben...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Kann ich - wenn ich den Mann kenne! Aber wenn ein Mann beim erst Sex grob, rücksichtslos, unfähig, etc. ist, dann wird es zu keiner Fortsetzung kommen. Ich weiß, dass es auch dann gut wäre, Tacheles zu reden, aber das fällt mir und vielen anderen Frauen sehr schwer (noch!).


Geschrieben

Hi,
es ist nichts einfacher als einem Mann während dem Sex zu sagen das er, schneller, langsamer oder härter stossen soll.
Gerade beim ersten Treffen ist man vielleicht noch nicht so aufeinander eingespielt , aber mit der Zeit sollte Mann merken ob es Frau gefällt.
Gruß Gaby


SinnlicheXXL
Geschrieben

Äh Gaby - für viele Frauen besteht Sex aus sehr viel mehr als nur "Stoßen"!


Geschrieben (bearbeitet)

genau ins schwarze getroffen !!!


bearbeitet von PrincessPeach91
Geschrieben


Ich weiß, dass es auch dann gut wäre, Tacheles zu reden, aber das fällt mir und vielen anderen Frauen sehr schwer (noch!).



Vielen Männern zumindest denen die Frauen nicht wie ein Möbelstück behandeln aber auch.


DerLeibhaftige
Geschrieben

Ich weiß, dass es auch dann gut wäre, Tacheles zu reden, aber das fällt mir und vielen anderen Frauen sehr schwer (noch!).



Wenn du deine Wünsche beim ersten Sex mitgeteilt hast, evtl mehrfach mit Zeigen, dann ists doch auch egal. Beibringen wirst du dem dann auch nix mehr... Wenn du noch sagst, das dir der Sex mit ihm keinen Spaß gemacht hat, reichts...

Wenn er halbwegs lernfähig ist, wird er sich an deine Hinweise erinnern, und vielleicht bei der nächsten Frau was besser machen. Wenn nicht, ists eh egal was du tust...

Wenn es wirklich schlecht war, hab ich den Sex auch schonmal abgebrochen und bin gegangen, da hab ich dann auch nicht haarklein aufgelistet, was alles Scheiße war...


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Collossus, genau das war mir eben auch aufgefallen! Ich bilde mir wahrlich nicht ein, die perfekte Geliebte zu sein - aber beschwert oder auch nur Verbesserungsvorschläge angebracht haben die wenigsten Männer!

Als ich letztes Jahr hier outete, dass mir ein Mann gesagt hatte, ich sei so feucht, dass er ein Reibungsproblem hätte, meinten manche Frauen: "Was fällt dem ein, den hätte ich sofort rausgeworfen!" Und er war der erste Mann, der das überhaupt zugegeben hatte, wobei es bei den anderen Männern oft sicher das gleiche Problem gab! Ich persönlich freue mich über konstruktive Verbesserungsvorschläge!

Leibhaftiger, das sehe ich nicht so! Denn jeder kann lernen. Leider war es auch so, dass ich gerade jüngere Männer als besonders mies empfand. Die sollten also unbedingt noch dazulernen...


bearbeitet von SinnlicheXXL
DerLeibhaftige
Geschrieben (bearbeitet)

meinten manche Frauen: "Was fällt dem ein, den hätte ich sofort rausgeworfen!"

Frauen reagieren in Bezug auf ihre Geschlechtsteile genauso empfindlich, wie Männer, wenn nicht noch empfindlicher.

Ich hatte mal kurz was mit ner Frau, die einen mir sehr unangenehmen Vaginalgeruch hatte. Ich hab ihr das mal dezent durch die Blume gesagt (Lass vor dem Sex mal duschen gehen, usw.). Die war da richtig getroffen von...

Die sollten also unbedingt noch dazulernen...

Sicherlich, nur hast du doch schon gesagt, das du verständlicherweise nicht die Lehrerin spielen willst, und du dich vorm Klartext reden scheust.

Wenns dir ein Bedürfnis ist, dann sag doch, dass sie zu grob und rücksichtslos waren, und sich nur bedienen lassen wollten... Ob das mehr bringt, als nur diffus zu sagen, das du den Sex mit ihnen Scheiße fandst, wirst du nie erfahren.

Teile beim Sex unmissverständlich mit, was du willst, gebe von mir aus Anleitungen, vielleicht auch mehrfach. Und wenn das dann nicht so passiert, und du der Meinung bist, das hat keinen Zweck, dann ziehst du dir das Höschen wieder an, und gehst. Mehr Feedback braucht nichtmal der letzte Idiot...


bearbeitet von DerLeibhaftige1
Geschrieben

Äh Gaby - für viele Frauen besteht Sex aus sehr viel mehr als nur "Stoßen"!



Ach komm,
ist doch jetzt nicht dein Ernst, du weisst genau das die ein Beispiel war.
Aber für mich auch wieder der Beweis das man hier keine ersthaften Antworten geben sollte

Sag dem Kerl was du möchtest und fertig.
Ich habe auch keine Ahnung was andere Frauen für einen Sex haben , meiner ist hervorragend
Vor dem Sex werden Grenzen gesetzt, es wird darüber gesprochen was gestattet ist und was nicht, fertig.
Gruß Gaby


bilover006
Geschrieben

Zum Sex gehören immer mindestens zwei.
Klar kann es am Anfang zu Komplikationen kommen, weil die Vorlieben, Neigungen, Empfindungen und was sonst noch nicht so ganz überein stimmen.
Da hilft nur eines: Kommunikation ist alles und das Vorgetragene umsetzen, aber bitte von allen Seiten.


Geschrieben (bearbeitet)

Es mag hart klingen, aber Hemmungen und guter Sex sind Widersprüche. Solange Hemmungen im Bezug auf eigene Wünsche,, Bedürfnisse etc da sind, sollte man überdenken, ob Sex wirklich das ist, was man haben muss. Will ich Sex mit einem Mann, gibt es keinen Grund mich für irgendwas zu hemmen (schämen).

Es wird höchst selten die Situation geben, dass Menschen mit exakt den zueinander passenden Bedürfnissen aufeinandertreffen und sich diese Wortlos von den Augen ablesen können.

Kommunikation ist der Schlüssel. Wer sich nicht traut, muss zuerst die Hemmungen abzulegen. Schlechter Sex ist schlimmer als gar kein Sex. Es gibt recht simple Methoden: Rücken an Rücken sitzen und reden über Wünsche.

Für reine Sexdates sicher merkwürdig und Zeitverschwendung. Da kann man eben im Vorfeld sagen, was, wie, wo.

Vielleicht steh ich auf der Leitung, weil ich solche dates nicht mache, aber Sexdates um unzufrieden auseinander zu gehen?

Halkyonia


bearbeitet von Halkyonia-
Liebegesucht001
Geschrieben

genau diese "Probleme" führen dazu dass eben nach oder sogar bei dem ersten Date abgebrochen wird.
Was mich aber bewegt dabei, viele Frauen /Männer haben das eben nie in ihrer Beziehung angesprochen, praktisch geduldet was passierte (oder eben nicht)
Warum genau, kann nur jeder für sich beantworten. Beim Sexdate kann ich es sogar nachvollziehen wenn man danach nix mehr voneinander wissen will, aber in einer Beziehung stillschweigend seine Hemmungen auszuleben?Wo bitte ist Vertrauen?
und dann noch eins... es gibt Frauen bei denen soll man schön kräftig rubbeln, trifft er auf die nächste, die dies nicht so mag .... wars das eben!Haarklein vorher alles abzukaspern erscheint mir auch übertrieben, also bleibt nur..... nicht nur stöhnen und jammern dabei sondern führen und sagen" so nicht, sondern so"


single_willy40
Geschrieben

Was noch fehlt ist, wenn Sie sich über schlechten und schnellen Sex beschwert (besonders in der Kennenlernphase)
- sich dann nach 6 Wochen herausstellt - dass es ihr doch zuviel wird.


Geschrieben

@Sinnliche, aber was willst Du jetzt dagegen machen das Du nun mal sehr feucht wirst, Mehl streuen?

Für mich ist das eigentlich unter anderem immer ein Zeichen gewesen das es meiner Partnerin auch Spaß macht.


Liebegesucht001
Geschrieben

njaa zuviel ,schneller und schlechter Sex sind eben drei Komponenten(siehe Überraschungsei) auf einmal
das geht nun wirklich nicht...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Sorry, aber wenn das alles so einfach wäre, gäbe es nicht zig Paare, die seit Jahren verheiratet sind, sich möglicherweise auch sehr lieben, aber überhaupt nicht über Sex reden können!

Manche Menschen hier sind extrem liberal aufgewachsen, mir wurden als Kleinkind sogar Bikinis als "schamlos" verboten! Dennoch bin ich in Relation zu Zeugen Jehovas, die ich kenne, freizügig erzogen. Man sollte also nicht immer seine Ansichten auf alle übertragen!

Ich bin beim Sex sehr laut, spreche eine sehr eindeutige Körpersprache, kann auch mal die Hand führen oder etwas sagen, aber es gibt eben auch Menschen, die das ignorieren! Klar wäre es sinnvoll, denen klar zu sagen, was Sache ist - aber erstens fällt mir das bei Fremden schwer und zweitens empfinde ich jemanden, der so unsensibel ist, generell als schlechten Liebhaber. Weil der einfach rücksichtslos sein Ding durchzieht.

Ähem - es geht hier aber gar nicht um mich! Ich erläutere manches nur, weil es sonst niemand tut. Ich weiß aber, dass viele Menschen genau das gleiche Problem haben!


Geschrieben

Kommunikation ist der Schlüssel. Wer sich nicht traut, muss zuerst die Hemmungen abzulegen. Schlechter Sex ist schlimmer als gar kein Sex.



Ja, ja und noch mal ja. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen.

Guter Sex wird nur dann möglich, wenn man sich für den anderen öffnet. Sucht man nur die Triebabfuhr unter Zuhilfenahme irgendeines Körpers, ist die Wahrscheinlichkeit einer Enttäuschung sehr groß.


Liebegesucht001
Geschrieben

das ist ja auch mein Gedanke, man tut so viel miteinander(Beziehung) und beim innigsten/intimsten ist man still.?Wie du schon sagst, es liegt oft an der Erziehung...
Ich unterscheide immer noch bezüglich deiner Fragen zwischen Sexdates und eben Beziehungen
bei einem ONs muss/darf man sich oft nicht mal in die Augen sehen, geschweige denn küssen und der Sex soll nun auch noch auf Anhieb stimmen, schwierig da zwei Menschen für einen Mü zusammen sind und dann ihrer Wege gehen.
Oft ist es doch so, jeder sieht zu dass er zu seiner Befriedigung kommen möchte, halt ein wenig egoistisch gedacht.Wozu denn auf den anderen eingehen?....überspitzt gesagt


Old_Henry
Geschrieben


...
Als ich letztes Jahr hier outete, dass mir ein Mann gesagt hatte, ich sei so feucht, dass er ein Reibungsproblem hätte, meinten manche Frauen: "Was fällt dem ein, den hätte ich sofort rausgeworfen!" Und er war der erste Mann, der das überhaupt zugegeben hatte, wobei es bei den anderen Männern oft sicher das gleiche Problem gab! Ich persönlich freue mich über konstruktive Verbesserungsvorschläge!
...



Tststs... Dann wird's doch erst richtig gut ;-)

Da gibt es doch nichts dran zu verbessern - wie auch,
dem einen ist es zu feucht, der andere liebt genau das.

Manchen mag es stören, wenn Du besonders laut bist dabei,
der andere hat es am liebsten wenn der ganze Stadtteil
hört, dass Dir die aktuellen Aktivitäten gefallen.

Verbessern liesse sich das wohl nur durch den Austausch
des jeweiligen Spielpartners - gut, wenn's so einfach wäre,
schlecht, wenn man in einer auch sonst engeren Beziehung ist.


single_willy40
Geschrieben (bearbeitet)

So ein richtiger ONS gibt es in der Regel nur einmal.

Wenn man dann noch ausgehungert beidseitig ist - ist die Nummer großartig.
Ich zehre Heute noch an solchen ONS.





Verbessern liesse sich das wohl nur durch den Austausch
des jeweiligen Spielpartners - gut, wenn's so einfach wäre,
schlecht, wenn man in einer auch sonst engeren Beziehung ist.



Tja oder die Flutschitube beidseitig verwenden. Flutschi und auf der anderen Seite Streusalz.

Für den Penis die Penispumpe oder Eisspray


bearbeitet von single_willy40
Geschrieben


Das Ganze ist ein heikles Thema, denn viele Frauen haben einfach Hemmungen, dem Mann direkt zu sagen, was sie stört und noch weniger können einen Mann einfach rauswerfen. Ich gehöre zugegebenermaßen auch zu der Kategorie,



Hi,
was denn jetzt ?
Weiter unten sagst du, du könntest auch etwas sagen und die Hand führen.
Ja, so einfach ist das alles nicht wenn man nicht weiß was man möchte
Gruß Gaby


Liebegesucht001
Geschrieben

Ich zerre Heute noch an solchen ONS.

das würde ich mir verbitten,weißt du warum?


Geschrieben

Wenn es doch sowieso kein zweites Mal gibt - warum dann noch groß über Kommunikation nachdenken? Ich finde, das ist ein Fall von "War scheiße, noch mal gibt's nich. Abgehakt. Fertig."


×