Jump to content
vampirchen

Alles Hat Seinen Preis

Empfohlener Beitrag

vampirchen
Geschrieben

mir fällt auf,dass in einigen "freds" von seiten der männer immer mal wieder das stichwort "KOHLE" fällt.

das liest sich für mich so,als ob ihr meint jede frau ist käuflich.
meint ihr das wirklich?


Geschrieben

das ist mir auch schon aufgefallen
als könnte keine frau für sich selber sorgen
als würden frauen, egal wie, immer nur geld kosten


Geschrieben

Nein ich denke nicht so, aber man könnte ja auch sagen das jeder käuflich ist oder?
Wie sieht es im Berufsleben aus? Spätestens beim Vorstellungsgespräch versucht man sich zu verkaufen und das noch für einen bestimmten Preis (Lohn)

Aber einfach ignorieren, würde ich mal sagen.....


Geschrieben

Ich weiß ja nicht was du mit Freds meinst, aber von Geld habe ich bisher im Forum nichts gelesen oder geschrieben. Wo taucht dieses Stichwort denn auf?

Wollte dich jemand mit Geld (Kohle) locken?

Zum Thema "käuflich": Ich denke nicht, dass Frauen käuflich sind, aber ich denke dass jeder Mensch käuflich ist. Das klingt leider unromantisch, aber es hängt eben vom Preis ab. Oder denkst du, dass du jeder Versuchung widerstehen könntest? Ich könnte das nicht!


vampirchen
Geschrieben

ich meine das forum.

und in einigen bereichen wird davon gesprochen dass frauen doch sehr zugänglich sind,wenn die kohle stimmt.

ich spreche jetzt nicht davon,dass der eigene job gut bezahlt werden sollte.


sondern davon,dass der mann klein,hässlich und sonstwas sein kann.hauptsache der lebensstandard stimmt.


Geschrieben

Danke für die Aufklärung mit "freds". Das ist also "Forum".

Warum man bei dem Thema zwischen Männern und Frauen unterscheiden muss, erschließt sich mir immer noch nicht.

Alte häßliche Männer locken mit Geld und alte häßliche Frauen auch, wenn sie welches haben. Also was solls? Man muss sich ja nicht locken lassen :-)

Da fällt mir eine Szene aus einem Film ein:

Er: würden sie für eine Million diese Nacht mit mir verbringen?
Sie (unsicher): Also ich weiß nicht... Na gut!
Er (schelmisch): Ich habe aber nur 100 Dollar.
Sie (empört): Wofür halten sie mich!
Er: na das haben wir ja geklärt, jetzt geht es nur noch umden Preis...


SmartInfo
Geschrieben

... als würden frauen, egal wie, immer nur geld kosten ...


Nicht ganz richtig der Rückschluss.

Frauen können sehr wohl für sich alleine sorgen. Und sie verdienen ihr eigenes Geld. Das steht außerhalb der Debatte.

"Beziehung" kostet Geld. In der Regel "sein Geld".

Das ist der springende Punkt. In der Regel zahlt der Mann, während die Frau "spart", falls sie berufstätig ist. Meine Bekannten bestätigen mir das und ich habe in all meinen bisherigen "Beziehungen" die gleiche Erfahrung gemacht.

Folgender Wortwechsel im Sportstudio vor Jahren:

Blondi, ca. 24 Jahre: "Wie, er ist arbeitslos?"
Schwarzi, ca. 25 Jahre: "Ja, seit drei Monaten."
Blondi: "Und, wie kommt ihr damit zu Recht?"
Schwarzi: "Wenn er noch ´nen Monat arbeitslos ist, schmeiß ich ihn raus."
Blondi: "Wirklich?"
Schwarzi: "Klar. Jetzt muß ich die Miete zahlen! Ihn durchfüttern will ich auch nicht mehr!"

Ein derartiges Gespräch unter Männern? Undenkbar. Habe ich noch nicht erlebt oder irgendwo gehört.

Ein weiterer, guter Freund von mir über seine aktuelle "Beziehung":
"Gehen wir einkaufen, muß ich immer zahlen. Wenn ich ihr mal sage, daß sie jetzt dran ist, zieht sie ein Gesicht, als habe sie gerade in eine Zitrone gebissen. Geht mir auf den Sack!"

"Habe ihr vorgeschlagen, ein gemeinsames Konto nur für den gemeinsamen Haushalt und das Einkaufen einzurichten. Darauf hin wurde sie sauer und meinte, ich sei zu geizig. Was soll ich jetzt machen?"

Mein Rat: "Auf das Konto bestehen und jeder zahlt gleich viel ein!"

Seine resignierte Anwort: "Kannste vergessen!"

Seitdem ich wieder Single bin, wächst und gedeiht mein Konto. Erst letzte Woche erhielt ich einen Anruf von meiner Hausbank. Ich möge doch mal vorbeikommen. Das Geld könne doch besser angelegt werden, als soooo viel einfach auf einem Tagesgeldkonto rumliegen zu lassen.

Erst vor vier Jahren, während meiner letzten, festen "Beziehung", kürzte man mir den Dispo.


Geschrieben

..

Seitdem ich wieder Single bin, wächst und gedeiht mein Konto. Erst letzte Woche erhielt ich einen Anruf von meiner Hausbank. Ich möge doch mal vorbeikommen. Das Geld könne doch besser angelegt werden, als soooo viel einfach auf einem Tagesgeldkonto rumliegen zu lassen.

Erst vor vier Jahren, während meiner letzten, festen "Beziehung", kürzte man mir den Dispo.



Wir wünschen dir, das dein Konto weiter wächst.
Du bist einfach zu gut für diese böse (Frauen)Welt.



PS:* Dein mieses Frauenbild lässt Rückschlüsse auf deine Auswahl zu. Vielleicht mal weniger schwanzgesteuert ran gehen?


Pussicat73
Geschrieben (bearbeitet)

also für sex würde ich auch nicht zahlen oder mich bezahlen lassen.

in einer beziehung handhabe ich es so, das es abwechselnd geht den einkauf zu bezahlen


bearbeitet von Pussicat73
SmartInfo
Geschrieben

... Vielleicht mal weniger schwanzgesteuert ran gehen? ...


Ne, ne, da lass ich Nix ran kommen!

Wenn mein Schwanz "Ja, ich will!!!" sagt, dann kriegt er das auch, was er will und wenn er sich bockig wegdreht, dann zwinge ich ihn auch zu Nichts. Er hat eben seinen eigenen Willen. Dagegen kannste Nix machen. Und das ist auch gut so!


wega82
Geschrieben

das liest sich für mich so,als ob ihr meint jede frau ist käuflich. meint ihr das wirklich?



es gibt sicherlich frauen, auf die das zutrifft. wenn diese sich daraufhin melden, dann passt doch alles.


SmartInfo
Geschrieben

PS:* Dein mieses Frauenbild ...


Meinst Du jenes:

Frauen können sehr wohl für sich alleine sorgen. Und sie verdienen ihr eigenes Geld.

?


vampirchen
Geschrieben (bearbeitet)

hey......haut mich nicht weil ich etwas frage oder in den raum stelle.

frauen verdienen ihr eigenes geld.


dennoch bereichern sie sich in der beziehung?


wie passt das zusammen?


bearbeitet von vampirchen
SabrinaohneSub
Geschrieben

Hi,

ich frag mich gerade auch, was für Frauen kennen denn die "Jungs" hier

also ich kenn's schon anders, oder hab'sch da was falsch gemacht ?


mieh001
Geschrieben

Smartinfo, zu deinen Beispielen kann ich nur sagen, es gehören immer 2 dazu, der eine der macht und der andere der mit sich machen lässt.
Es gibt sicher Beziehungen, wo das so läuft.
Aber nicht nur "die Frauen" sind so.

Eine meiner Freundinnen z.B. der Freund von ihr taucht nur ab Mitte des Monats bei ihr auf, wenn er nämlich sein Geld ausgegeben hat.

Und mein Konto wächst auch schneller, wenn ich Single bin


vampirchen
Geschrieben (bearbeitet)

@sabrina:ich schätze mal : schwanz muss ganz gross sein.

oder das konto.oder beides.


bearbeitet von vampirchen
mieh001
Geschrieben

und was muss bei der Frau groß sein, außer dem Konto


Geschrieben


frauen verdienen ihr eigenes geld.


dennoch bereichern sie sich in der beziehung?


wie passt das zusammen?



Gar nicht! Und kommt auch bei den Menschen, die ich kenne auch nicht vor. Mag aber vielleicht auch daran liegen, dass Schwanz und Hirn bei mir eine friedliche Koexistenz führen, und ich somit entsprechende Frauen, die auf "Kohle aus" sind gar nicht erst in meinen Dunstkreis lasse (und die mich auch nicht...).

Insofern ist was das Thema Sex und/oder Beziehung angeht das Thema käuflichkeit für mich nicht existent.


Geschrieben

@sabrina:ich schätze mal : schwanz muss ganz gross sein.

oder das konto.oder beides.



Das wird´s sein, anders kann z.B. das System Berlusconi nicht funktionieren.


SabrinaohneSub
Geschrieben

@sabrina:ich schätze mal : schwanz muss ganz gross sein.

oder das konto.oder beides.




dazu fällt mir eigentlich nichts ein, nicht meine Welt........
muss aber auch nicht sein.

Jeder entscheidet halt für sich selbst, für was er sich
verkauft und was er von sich verkauft
und ja klar, es gehören immer zwei zu Allem.


Geschrieben (bearbeitet)

Nun ich bin mir sicher, dass jedes Mal wenn eine junge hübsche Frau einen alten reichen Mann heiratet, geschiet dies aus Liebe.


bearbeitet von Dreamseller
SabrinaohneSub
Geschrieben (bearbeitet)

so macht eben jeder seine eigenen Erfahrungen

@Dreamseller

das muss sie selbst wissen, ich finde die Gegenleistung ziemlich
hoch


bearbeitet von SabrinaohneSub
Geschrieben

Kann natürlich sein, dass sich hier im Forum lauter Gutmenschen tummeln... ich halte es für eher wahrscheinlich, dass Frau durchaus pekuniär gleich oder besser gestellte Partner bevorzugen und eher selten in die andere Richtung schauen...
Ich halte es auch nicht für sonderlich schlimm, dass der besser situierte anteilig in einer Beziehung öfters mal löhnt, als der andere.


Geschrieben




das muss sie selbst wissen, ich finde die Gegenleistung ziemlich
hoch



das stimmt. Es spart allerdings die Mühe mit der Ausbildung, den Stress mit dem Arbeitsplatz/ den Arbeitskollegen etc. Oft verschafft es den schnellen sozialen Aufstieg, der sonst nie möglich gewesen wäre.


×