Jump to content

Breeding ( fetisch Frauen zu schwängern)

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen.

Seit einigen Jahren habe ich einen mir noch bis vor Kurzem völlig unbekannten Fetisch, und zwar das Breeding.

Ich beschäftige mich nun seit einigen Wochen genauer damit und habe mich mal auf die Suche gemacht. Poppen.de ist mir schon sehr lange bekannt, allerdings habe ich es noch nie wirklich genutzt.

Den Begriff Breeding will ich gar nicht genauer erklären. Oftmals stößt es auf Unverständnis, was mir auch völlig klar ist und auch normal wenn man halt keinen Fetisch hat. Mit den Fetischen ist es ja auch so eine Sache, die sucht man sich nicht wirklich aus, die hat man irgendwie einfach und man weiß selbst gar nicht woher und warum. Zumindest ergeht es mir mit diesem Fetisch so.

 

Angefangen hat alles durch 2 Mädels mit denen ich mal unverhüteten GV hatte... Anfangs dachte ich mir... "komm scheiß drauf, ziehst ihn halt raus, ich hab jetzt Lust"

Irgendwie merkte ich aber nach dem Sex.... Es reizt mich! Warum nur, total unvernünftig aber reizvoll!.... Also erstmal die Vernunft eingeschaltet und es nicht wiederholt.

Bis ich dann ein Mädel kennengelernt habe, die absichtlich nicht verhütet hat und naja was soll ich sagen, wir hatten einige male unverhüteten GV und es war unvernünftig aber geil.

 

 

  • Gefällt mir 4
Deep-Sucker-Ki
Geschrieben
Es gibt wenig geileres, als einfach tief reinzuspritzen... Ich zumindest werde dabei wenigstens nicht schwanger 😋
Minipu
Geschrieben
Du hast also einen fetisch der dir bis vor kurzem unbekannt war schon seit einigen Jahren??
  • Gefällt mir 2
mattulla222
Geschrieben
Nein danke.
Favea
Geschrieben
Es gab ja schonmal einen Beitrag zu dem Thema,wo der Ersteller keinen Namen für seinen Fetish hatte, obwohl er ja durchaus verbreitet ist. Im Netz jedenfalls. Ich finde es toll, dass du trotz harsche Kritik und bestimmt auch Beleidigungen, die du ernten wirst hier deine Faszination und was dich daran erregt bzw. was es dir gibt offen legst. Ich finde es immer Spannend, was Menschen an Dingen reizt. Ist es also wie der Reiz eines Glückspiels? Dieses Risiko. Jackpot oder Verloren. Wobei ja subjektiv ist, was der Gewinn wäre. Ich weiß, dass es für viele auch ein Gefühl von Macht ist. Eigentlich das weitere Leben des anderen zu bestimmen durch das Risiko einer Schwangerschaft. Ist das bei dir auch so? Ich weiß für andere ist es so, dass sie den Gewinn im schwängern der Frau sehen. Nun trägt sie einen Teil des Selbst in sich usw. Wie stehst du dazu? Für die ganzen Kritiker und Idi.... hier. Ich distanziere mich in jeglicher Weise vom Befürworten dieser Neigung, da ich weiter denke und nicht in dem Moment leben könnte. Für mich ist es unverständlich ein solches Risiko einzugehen unverantwortlich. Wenn sie schwanger ist, was ist dann ist für mich einfach die Frage. Kind austragen und dann... Man beachte den Rattenschwanz den das zieht. Pille danach? Oder gar Abtreibung. Letzteres finde ich am schlimmsten. Denn Partein haben einen solchen lebensverändernden Eingriff in Kauf genommen. Aber es geht hier um eine Diskussion daher interessiert mich die Meinung des Threadstellers. Ich hoffe einfach lieber TE das du dir Frauen suchst die wirklich im Besitz ihrer vollen geistigen Kräfte und mündig sind, suchst. Gibt sicher auch genügend andere. In beiderseitigen Einverständnis ist es ein Fetish, den man wohl dulden muss. Das du es dir nicht ausgesucht hast ist klar. Sucht sich niemand, aber für mich ist es hart auf der Grenze zu. Neigung, die nicht ausgelebt werden darf. Und ich empfinde Mitleid für jeden, der eine Neigung hat, die niemals umgesetzt werden darf, weil sie andere schädigt. Wohl gemerkt. Eine Neigung haben heißt nicht Täter zu sein. Ich differenziere da. Lieber TE ich verurteile dich also nicht, aber dein Fetish ist echt auf der Grenze für mein empfinden, dennoch würde ich mich über die Beantwortung meiner Fragen freuen.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Den TE erregt es, dass die Gefahr besteht einer Schwangerschaft, diesen Fetisch gibt es (gar nicht mal so selten!) Bei Männern wie auch bei Frauen. Es geht nur um die Gefahr, nicht darum dann tatsächlich schwanger zu werden oder zu schwängern. Man kann dies mit den Menschen vergleichen, die Bungee-Jumping betreiben, oder Fallschirm springen. Diese Menschen wollen sich ja nicht wirklich "umbringen" sondern den freien Fall und dem damit verbundenen Adrenalin-Kick.

Natürlich kann man sagen: "wer einen Bungee-Sprung wagt, bringt nur sich selber in Gefahr. Hier bei diesem Fetisch besteht allerdings die Gefahr für evtl. dritte Person, denn dann wenn es wirklich zu einer Schwangerschaft kommen sollte. Die Menschen die diesen Fetisch haben, wissen dies natürlich, und wollen nicht überall ihren Genpul verstreuen, sondern eben einen Kick durch die Gefahr haben....dieser Druck ist die Erregung für diesen Fetisch.

Ja, man kann sagen das ist unverantwortlich aber dies ist nicht das Thema hier.

Entsprechende Beiträge wurden entfernt.

Gruß

Brisanz

Team-Poppen.de

  • Gefällt mir 2
Bi-Neu33
Geschrieben
Ich stehe drauf, seit längerem. Wäre toll wenn es passiert und nicht nur der Gedanke des Risikos
darkmother
Geschrieben (bearbeitet)

Da stellt sich mir die Frage, er sucht sich eben dann nur Frauen, die ebenso darauf abfahren und bereit sind, dieses Risiko einzugehen und sich von einem wildfremden ein Kind machen zu lassen ( okay, solche gibt es, da halte ich meinen Mund  besser ) Und wenn er vielleicht eine findet, die das nicht will, er aber den Druck braucht, da vielleicht auf die Idee mit dem Stealthing kommt ? damit das erleben dieser Gefahr wieder da ist?

Und eben auch schon mal gefragt worden, was ist, wenn dann tatsächlich aus der "Gefahr" ernst wird und die Dame schwanger wird? Würde er für den Unterhalt mit aufkommen ?

Oder reicht es vielleicht einfach nur, wenn sie die Pille, Spriale oder ähnliches zur Verhütung nimmt und "nur" auf das Gummi verzichtet ( was ansich schon ziemlich blödsinnig bei Fremden ist) und du dann so tun kannst, als würdest du sie schwängern...also beim reintspritzen denkst " jeah ich mach dir jetzt ein Kind" oder so ( keine Ahnung was man da denkt^^)

bearbeitet von darkmother
Gladiole1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb MOD-Brisanz:

Den TE erregt es, dass die Gefahr besteht einer Schwangerschaft, diesen Fetisch gibt es (gar nicht mal so selten!) Bei Männern wie auch bei Frauen. Es geht nur um die Gefahr, nicht darum dann tatsächlich schwanger zu werden oder zu schwängern. Man kann dies mit den Menschen vergleichen, die Bungee-Jumping betreiben, oder Fallschirm springen. Diese Menschen wollen sich ja nicht wirklich "umbringen" sondern den freien Fall und dem damit verbundenen Adrenalin-Kick.

Natürlich kann man sagen: "wer einen Bungee-Sprung wagt, bringt nur sich selber in Gefahr. Hier bei diesem Fetisch besteht allerdings die Gefahr für evtl. dritte Person, denn dann wenn es wirklich zu einer Schwangerschaft kommen sollte. Die Menschen die diesen Fetisch haben, wissen dies natürlich, und wollen nicht überall ihren Genpul verstreuen, sondern eben einen Kick durch die Gefahr haben....dieser Druck ist die Erregung für diesen Fetisch.

Ja, man kann sagen das ist unverantwortlich aber dies ist nicht das Thema hier.

Entsprechende Beiträge wurden entfernt.

Gruß

Brisanz

Team-Poppen.de

Ich finde es sehr schade das hier die allermeisten Antworten gelöscht wurden.. Zumal der, von mir schon erwartete shitstorm relativ ausgeblieben ist. Ich habe derartige "Anfragen" von Männern schon häufiger mal gehabt. Leider haben sich erst zwei Männer meinen darauf gestellten Fragen gestellt.. Beide mal musste ich erleben das sich sich der wirklichen Konsequenzen nicht bewußt waren. Darum finde ich es wichtig das der TE das hier von möglichst vielen Leuten zu lesen bekommt. Nur so kann ihm ggf doch noch einiges klarer werden. Natürlich stimme ich zu, das wenn wirklich beleidigende Antworten kommen, daß die gelöscht werden. Ich fand die Antworten aber wiedererwartend nicht so fies wie ich erst gedacht hatte. 

Und wenn du ganz ehrlich bist, hat der Beitrag von favea, den du selbst als gefällt mir angeklickt hast, nun auch nicht wirklich was mit der eigentlichen Frage nach einer passenden Frau des Fetisches zu tun. 

 

  • Gefällt mir 2
blueant
Geschrieben

Was passiert mit dem evtl. gezeugten Kind? Fetisch hin oder her Schwangerschaft ist eine reale Möglichkeit. Ist im Vorfeld geklärt was mit dem Kind passiert.

vor 5 Stunden, schrieb Marlog85:

Nun fehlt mir eine passende Sie für diesen Fetisch und ich dachte mir, ich mache mich nochmal auf die Suche, evt trifft sich hier ja die passende Frau für diesen Fetisch?!

Ich dachte für Gesuche gibt es einen separaten Bereich oder irre ich mich da?

  • Gefällt mir 4
Yvi241
Geschrieben
Ne wahllos Kinder in die Welt setzen muss echt nicht sein
  • Gefällt mir 1
Notfallhamster
Geschrieben
Viel Glück bei der Suche. Es ist nunmal deine sexuelle Veranlagung und es gehören ja auch zwei dazu. Von daher wird sich wohl alles irgendwie einpegeln :D. Für mich persönlich wäre das nichts aber es gibt sicher nen passenden Topf zu deinem Deckel.
The_Succubus
Geschrieben
Hrm, ein völlig anderer Blickwinkel auf männliche Pseudonyme hier wie "Der Besamer" und "Zuchthengst". Was mir immer wieder hier bitter aufstößt, sind Angebote von Männern, mir ein Kind zu machen. Kam schon das ein oder andere Mal vor.... aber sorry, wenn Kind dann will ich auch nen richtigen Papa dazu und keinen- hrm.... Samenspender
Einfach_Ich2019
Geschrieben

Mir sträuben sich die Haare..

Bin echt sauer...Wer so verantwortungslos handelt bzw. es würde.

Nach dem Motto...lass uns ohne pöppeln.

Es gibt ja die Abtreibung.

 

  • Gefällt mir 3
TobiTober
Geschrieben
Schonmal an die armen so entstandenen Kinder gedacht,???? Du scheinst nämlich nicht der Typ zu sein, der dann ganz brav bei seiner geschwängerten Frau bleibt. Ich hoffe echt dass du ein Unikat bist und bleibst....aber irgendwie glaub ich auch, dass du das gar nicht ernst meinst, sondern nur provozieren willst (Vllt ist ja dein wirklicher Fetisch beschimpft zu werden ist)
  • Gefällt mir 1
sveni1971
Geschrieben

Also der TE hat sich für mich dann wohl etwas missverständlich ausgedrückt, ich kenne den Begriff Breeding nur aus dem Cuckoldbereich und dort geht es ganz klar um das Ziel einer Schwängerung durch den Liebhaber. Was er meint ist ja wohl eher nur die Möglichkeit, sie könnte schwanger werden, aber eigentlich will er es ja doch nicht. Für mich ist das nicht wirklich ein Fetisch, ich spritze auch gerne pur in meiner Frau ab, aber die nimmt halt die Pille, drei Kinder reichen uns zunächst.

 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 23 Stunden, schrieb MOD-Brisanz:

Den TE erregt es, dass die Gefahr besteht einer Schwangerschaft, diesen Fetisch gibt es (gar nicht mal so selten!) Bei Männern wie auch bei Frauen. Es geht nur um die Gefahr, nicht darum dann tatsächlich schwanger zu werden oder zu schwängern. Man kann dies mit den Menschen vergleichen, die Bungee-Jumping betreiben, oder Fallschirm springen. Diese Menschen wollen sich ja nicht wirklich "umbringen" sondern den freien Fall und dem damit verbundenen Adrenalin-Kick.

Natürlich kann man sagen: "wer einen Bungee-Sprung wagt, bringt nur sich selber in Gefahr. Hier bei diesem Fetisch besteht allerdings die Gefahr für evtl. dritte Person, denn dann wenn es wirklich zu einer Schwangerschaft kommen sollte. Die Menschen die diesen Fetisch haben, wissen dies natürlich, und wollen nicht überall ihren Genpul verstreuen, sondern eben einen Kick durch die Gefahr haben....dieser Druck ist die Erregung für diesen Fetisch.

Ja, man kann sagen das ist unverantwortlich aber dies ist nicht das Thema hier.

Entsprechende Beiträge wurden entfernt.

Gruß

Brisanz

Team-Poppen.de

Sehr gut getroffen, genau so ist es.

Vielen Dank für die ganzen Angriffe, immer wieder schön wenn man seine Gedanken zum Ausdruck bringt.

 

Es geht nicht dazum zu Zeugen, es geht um den Reiz und wenn man sich mal mit dem Zyklus der Frau beschäftigt, weiß man auch, dass es durchaus Zeiten gibt an denen man dies Gefahrlos tun kann. Soviel mal dazu.

Aber trotzdem danke an alle.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
ich finde es einen großen Unterschied ob ich einen Bungee Sprung mach oder ob ein Mann in eine Frau spitzt, wenn es beide möchten ist es ok, aber sich auf den zyklus der Frau zu verlassen ist echt spannend, Es gibt viele Kinder die entstanden sind obwohl es laut zyklus nicht sein darf. Es soll hier doch eine Diskusion sein, warum werden dann ständig die Beiträge gelöscht ?
  • Gefällt mir 3
Gladiole1
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Marlog85:

Es geht nicht dazum zu Zeugen, es geht um den Reiz und wenn man sich mal mit dem Zyklus der Frau beschäftigt, weiß man auch, dass es durchaus Zeiten gibt an denen man dies Gefahrlos tun kann. Soviel mal dazu.

Von wegen.. Wenn man sich damit beschäftigt.. Wer sich darauf verlässt muß trotzdem das Risiko eingehen das es eben sich passieren kann. Mein Beweis dafür das es laut Zyklus nicht geht ist heute 25 Jahre alt. Soviel mal dazu. Übrigens.. Von einem Arzt berechnet 😉 😉 😉 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das Risiko trägt nicht der “Samenspender“

sondern das Kind

Gladiole1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb ufo-koeln:

Das Risiko trägt nicht der “Samenspender“

sondern das Kind

Ach.. Wie "praktisch" gedacht... **Ironie aus.. 

Wenn das dein ernst ist können wir ja einpacken. 

richi46
Geschrieben

für mich ist breeding einfach nur kriminell. wohl nicht nach dem stgb, aber es ist einfach ein verbrechen gegen das kind. 

 

  • Gefällt mir 3
×