Jump to content
Insighd

Bei welchen "geflunkerten" Angaben im Profil könntet ihr bei einem Kennenlernen hinwegsehen?

Empfohlener Beitrag

Seelenwanderin
Geschrieben
vor 48 Minuten, schrieb JamacoHL:

Ich habe schon über so gut wie alles "hinwegsehen"... Nicht weil ich es sooo nötig habe, sondern weil ich Menschen an sich interessant finde. Lerne lieber persönlich den Menschen -in meinem Falle Mann - hinter den Angaben kennen...

völlig korrekt und in Ordnung. Bin ich absolut bei Dir. Doch wollte ich selbst den Menschen hinter dem Usernamen nicht mehr kennenlernen, wenn er mich belügt. Ist für mich verschwendete Zeit.

Warum soll ich einen Menschen kennenlernen wollen, wenn ich mich über Gott und die Welt unterhalte und er mich belügt. Dann hätte ich mich ja über seine Geschichte mit ihm unterhalten und nicht über seine Erlebnisse, sein Leben, seine Arbeit, Wünsche, Sehnsüchte usw. Ich unterhalte mich doch nicht über Dinge, die nicht der Tatsache entsprechen.

Dann doch lieber ein gutes Buch, einen Roman oder mich mit Freunden und Bekannten treffen. Da weiß ich zumindest, was mich erwartet und ist für mich keine verschwendete Zeit.

Nein, ich will auch nicht erkunden warum jemand lügt und versucht mich dadurch zu manipulieren.

Wie geschrieben, es geht um Dinge, wo man versucht, mich durch eine Lüge zu manipulieren. Wenn er sagt, dass er seinen Kaffee schwarz trinkt und dann bestellt er einen Kaffee mit Milch und Zucker, ist das für mich nebensächlich.

Sagt er aber, und lt. Profil ist er Single, und ich stelle fest/bekomme bei einer Verabredung gesagt das dem doch nicht so ist, dann fühle ich mich manipuliert.

Sagt er, dass er +/- 50 km in meinem Umkreis wohnt (er passt sein Profil so an, dass er durch meinen Filter kommt) und sagt er mir, dass er  z.B. in München wohnt, dann fühle ich mich manipuliert.

Sagt er, dass er in einer Stadt lebt und es ist ein Vorort dieser Stadt, alles im grünen Bereich.

Und abermals nein, diesen Menschen mit seiner Persönlichkeit möchte ich definitiv NICHT kennenlernen!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Mir wäre zum Beispiel egal, ob es bei dem Wohnort ne Lüge war... denn das kann ich verstehen, wenn der wirkliche Wohnort in der Nähe ist.
  • Gefällt mir 3
futuresoundofegypt
Geschrieben
Wenn man schon bei so einen blöden virtuellen Profil lügen muss, bei was muss man erst in der realen Welt lügen um an den Mann/der Frau zu kommen? Wer sich selber belügen muss um sich selber zu verkaufen, der belügt sich am Ende selber und verliert immer. Aber lernt man irgendwann auch selber, wenn man genug gelogen hat und damit immer und immer wieder auf die Fresse geflogen ist. ;)
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Wenn er behauptet Single zu sein, obwohl er verheiratet ist, wäre ein no-go für mich.. Wie "oOMiss_Verständnisoo" könnte ich auch ein wenig verstehen, wenn er mit dem Wohnort gemogelt hat, aber nicht wenn es gleich ein anderes Bundesland ist.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

über keine.... wenn da schon keine Ehrlichkeit besteht, wie soll das dann IN der Beziehung funktionieren?

bearbeitet von masterdifferent
  • Gefällt mir 1
SGCouple88
Geschrieben

Hmm son Unsinn interessiert nicht.

Zum einen kann ich mir mein eigenes Bild machen und zum anderen auch Sachen nachfragen, die mich interessieren. Eher dumm wenn nicht nachgefragt wird, wenn einem schon was komisch vor kommt... Aber wenn ich jemanden kennenlernen möchte, ist mir son blödes Profil + Angaben echt egal, dahinter der Mensch ist interessant und nicht in welcher Perfektion diese sich im Netz präsentieren kann. Und schlussendlich will ja hier niemand Dates, nicht umsonst werden immer mehr Dinge gefunden/erfunden um nicht mal neue Leute kennenzulernen😄

  • Gefällt mir 1
Ralph005
Geschrieben (bearbeitet)

Über alles sehe ich hinweg.

 

Da ich grundsätzlich nicht weit fahre, mich sehr zeitnah treffe, und Bilder immer gedultig sind, ist es mir völlig egal was da vorher war.

Bei mir zählt dann nur der Mensch der vor mir steht.

Und je offensichtlicher diese gelogen hat, um so ehrlicher sehe ich die dann.

bearbeitet von Ralph005
Befana
Geschrieben

Wenn jemand den nächst größeren Ort angibt, dann ist das Verziehen, aber alles was darüber hinaus an falschen Angaben gemacht wird, ist für mich nicht mehr verzeihlich!
Wie soll man denn zu einem Menschen Vertrauen aufbauen, der lügt und man nie weiß, ob er gerade wieder lügt oder ob er die Wahrheit sagt?
Und Vertrauen ist für mich unabdingbar!
 

  • Gefällt mir 3
futuresoundofegypt
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb SGCouple88:

Hmm son Unsinn interessiert nicht.

Zum einen kann ich mir mein eigenes Bild machen und zum anderen auch Sachen nachfragen, die mich interessieren. Eher dumm wenn nicht nachgefragt wird, wenn einem schon was komisch vor kommt... Aber wenn ich jemanden kennenlernen möchte, ist mir son blödes Profil + Angaben echt egal, dahinter der Mensch ist interessant und nicht in welcher Perfektion diese sich im Netz präsentieren kann. Und schlussendlich will ja hier niemand Dates, nicht umsonst werden immer mehr Dinge gefunden/erfunden um nicht mal neue Leute kennenzulernen😄

Sorry, aber so ein Profil ist ne Visitenkarte und wenn die schon gelogen ist, wie nötig muss man es haben, das man die Person dahinter noch kennen lernen will?

  • Gefällt mir 4
Selene09
Geschrieben

Wenn jemand aus realen 1,70m 1,85m, aus 120kg 90kg macht und das schüttere Haupthaar zur vollen Mähne erhebt, dann finde ich es schon bedenklich. 

Nicht unbedingt der "Flunkerei" wegen, wohl aber, weil derjenige offenbar im Unreinen mit sich selbst ist. So jemand passt nicht zu mir.

Mir erschließt sich der Sinn dahinter nicht. Wer real sucht, dem muss klar sein, dass sein Lügengerüst spätestens beim Kennenlernen einstürzt.

  • Gefällt mir 3
SGCouple88
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb futuresoundofegypt:

Sorry, aber so ein Profil ist ne Visitenkarte und wenn die schon gelogen ist, wie nötig muss man es haben, das man die Person dahinter noch kennen lernen will?

Also es geht ja hier drum, das flunkereien raus kommen und das bedeutet ja, das es einen Kontakt gab. Wenn die Person mir dann aber beim schreiben trotzdem gefiel, was für ein haarspaltenes Arschloch müsste ich sein, dem dann deswegen nen Strick zu drehen.

Kismet60
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Insighd:

Bei welchen Punkten ist es für euch ein "no-go" und bei welchen Punkten könntet ihr drüber hinwegsehen?

Bei allen die bei einem persönlichen näheren Kontakt also der ersten PN oder dem ersten Telefonat klar gestellt bzw., erklärt werden.

  • Gefällt mir 1
Wolfwalk
Geschrieben

Bei welchen Punkten ist es für euch ein "no-go" und bei welchen Punkten könntet ihr drüber hinwegsehen?

Was ich überhaupt nicht tolerieren kann sind uralte Fotos, die die Person den Profilangaben entsprechend, gar nicht zeigen können!

Die bewusste Falschangabe des Wohnortes allerdings, toleriere ich. Das kann sehr viele Gründe haben, ich nutze das ebenfalls.

  • Gefällt mir 2
futuresoundofegypt
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb SGCouple88:

Also es geht ja hier drum, das flunkereien raus kommen und das bedeutet ja, das es einen Kontakt gab. Wenn die Person mir dann aber beim schreiben trotzdem gefiel, was für ein haarspaltenes Arschloch müsste ich sein, dem dann deswegen nen Strick zu drehen.

Es gab den Kontakt aufgrund der Angaben im Profil, die seine Visitenkarte sind und diese waren Teilweise gelogen. Was sich im Gespräch herausgestellt hat. Nun die Frage, wie man damit um geht? Die einen machen klare Kante und sagen das war´s, weil Lügen nicht geht. Du sagst, "Scheiß drauf, mich interessiert der Mensch dahinter!" Okay deine Meinung. Aber , wie gesagt, wenn er schon mit der Visitenkarte lügt, was kommt dann mit der realen Welt für Lügen auf um weiter zu gefallen?! Aber das muss jeder für sich selber klären.

  • Gefällt mir 2
Befana
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb SGCouple88:

Wenn die Person mir dann aber beim schreiben trotzdem gefiel, was für ein haarspaltenes Arschloch müsste ich sein, dem dann deswegen nen Strick zu drehen.

Dann bin ich gern " ein haarspaltendes Arschloch".
Denn all das was er mir geschrieben hatte, was mir gefallen hatte, könnte ich ja nicht mehr glauben!
Das wäre sofort, ein "Geschleime um mich rum zu bekommen"!

Wie heißt es so schön?
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er gleich die Wahrheit spricht!

  • Gefällt mir 4
SGCouple88
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb futuresoundofegypt:

Es gab den Kontakt aufgrund der Angaben im Profil, die seine Visitenkarte sind und diese waren Teilweise gelogen. Was sich im Gespräch herausgestellt hat. Nun die Frage, wie man damit um geht? Die einen machen klare Kante und sagen das war´s, weil Lügen nicht geht. Du sagst, "Scheiß drauf, mich interessiert der Mensch dahinter!" Okay deine Meinung. Aber , wie gesagt, wenn er schon mit der Visitenkarte lügt, was kommt dann mit der realen Welt für Lügen auf um weiter zu gefallen?! Aber das muss jeder für sich selber klären.

Also Schwarz und Weiß? Gut das die Welt bunt ist. Nirgends wird mal erwähnt, das es auch Menschen gibt die aus Scham oder anderen Gründen ihr Profil beschönen... Jeder kann damit Ungehen wie er oder sie möchte. Ist genauso respektabel zu sagen generell lügen ist ein sofortiges Aus, sowie die Aussage, hier und da kann drüber gestanden werden. Lass dich auch von meiner Meinung nicht täuschen, gibt auch Dinge, wo es keinen Kompromiss gäbe und es auch ein sofortiges aus wäre, aber entnahm dem hier, das es meist um Kleinigkeiten geht. 

Viel mehr stört mich, das hier generell lieber blind nach Vorurteilen gehandelt wird, als dem Menschen überhaupt eine Chance zu geben und meine Lebenserfahrung zeigt, das einem so vielleicht doch wundervolle Menschen engehen...

Mal ganz davon abgesehen, das dieses sich selbst geben wie ohne Fehl und Tadel, noch unglaubwürdiger rüber kommt, als wegen dem Wohnort zu flunkern...

vor 4 Minuten, schrieb Befana:

Dann bin ich gern " ein haarspaltendes Arschloch".
Denn all das was er mir geschrieben hatte, was mir gefallen hatte, könnte ich ja nicht mehr glauben!
Das wäre sofort, ein "Geschleime um mich rum zu bekommen"!

Wie heißt es so schön?
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er gleich die Wahrheit spricht!

Öhm ok, ist deine Meinung. Wo ist das Problem ne andere Meinung hinzunehmen?

  • Gefällt mir 1
WeiblicherMensch
Geschrieben (bearbeitet)

ich würde die wahrheit gerne vor einem date wissen wollen. wenn er mich bis dahin belügt, würde ich gehen.

bearbeitet von WeiblicherMensch
Geschrieben
Schwierig... Vielleicht wäre es noch okay - wenn er raucht... Das kann aber vom Kontakt abhänig sein... Eigene Einschätzung und blinde Flecken können da ihr Unwesen treiben... Aber wenn jemand bewusst im Profil lügt - spricht das vielleicht schon über seine Moral... Es gibt da mit Sicherheit sofortige Ausschlußkriterien ;-)
  • Gefällt mir 1
futuresoundofegypt
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Minuten, schrieb SGCouple88:

Also Schwarz und Weiß? Gut das die Welt bunt ist. Nirgends wird mal erwähnt, das es auch Menschen gibt die aus Scham oder anderen Gründen ihr Profil beschönen... Jeder kann damit Ungehen wie er oder sie möchte. Ist genauso respektabel zu sagen generell lügen ist ein sofortiges Aus, sowie die Aussage, hier und da kann drüber gestanden werden. Lass dich auch von meiner Meinung nicht täuschen, gibt auch Dinge, wo es keinen Kompromiss gäbe und es auch ein sofortiges aus wäre, aber entnahm dem hier, das es meist um Kleinigkeiten geht. 

Viel mehr stört mich, das hier generell lieber blind nach Vorurteilen gehandelt wird, als dem Menschen überhaupt eine Chance zu geben und meine Lebenserfahrung zeigt, das einem so vielleicht doch wundervolle Menschen engehen...

Mal ganz davon abgesehen, das dieses sich selbst geben wie ohne Fehl und Tadel, noch unglaubwürdiger rüber kommt, als wegen dem Wohnort zu flunkern...

Ich sage nicht, das die Welt nur Schwarz und Weiß ist, nur wer sich schon bei so einen simplen Onlineprofil Lügen ausdenken muss, der hat es mit der Wahrheit, in meinen Augen, bei anderen Sachen schon nicht mehr weit her. So einfach ist das. Ja in der Hinsicht bin ich dann einfach gestrickt und ich für meinen Teil denke nicht, das mir da wundervolle Menschen entgehen. Eines habe ich in meinem Leben nämlich gelernt. Echte Menschen, stehen zu sich und ihrem Leben und das in allen Lebenslagen. Und wer sich aus welchen Gründe auch immer, hier schon verbiegen muss, weil er Angst vor was auch immer hat, der steht nicht mal zu sich selber, was soll ich dann mit so einem Menschen anfangen? Wundervolle Menschen stehen zu dem was sie machen und wer sie sind und das ohne anderen Menschen was vor zu machen, weil andere Menschen vielleicht was auch immer von einem Denken könnten. So wird ein Schuh draus.

bearbeitet von futuresoundofegypt
  • Gefällt mir 4
Befana
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb SGCouple88:

Nirgends wird mal erwähnt, das es auch Menschen gibt die aus Scham oder anderen Gründen ihr Profil beschönen...

Die haben dann aber ein Problem mit sich selbst, wenn sie es nötig haben, etwas an sich zu beschönigen!
Man sollte zu sich selbst und den eigenen Taten immer stehen.
Wer das nicht kann, der sollte dringend an sich arbeiten!
 

vor 7 Minuten, schrieb SGCouple88:

Viel mehr stört mich, das hier generell lieber blind nach Vorurteilen gehandelt wird, als dem Menschen überhaupt eine Chance zu geben und meine Lebenserfahrung zeigt, das einem so vielleicht doch wundervolle Menschen engehen...

Wie wundervoll kann ein Mensch sein, der sich selbst nicht so mag, wie er ist?
Der deshalb lügt um sich selbst zu beschönigen?
 

vor 8 Minuten, schrieb SGCouple88:

Also Schwarz und Weiß?

Bei mir in Punkto Lügen, ja.
 

vor 9 Minuten, schrieb SGCouple88:

Mal ganz davon abgesehen, das dieses sich selbst geben wie ohne Fehl und Tadel, noch unglaubwürdiger rüber kommt, als wegen dem Wohnort zu flunkern...

Wie ich schon schrieb, wenn jemand den nächst größeren Ort angibt, weil das Nest in dem derjenige lebt, so klein ist, dass es nur in der näheren Umgebung bekannt ist, dann ist es für mich noch kein Lügen.
Das sollte aber ziemlich sofort klar gestellt werden, dass da max. 10km Verschiebung drin ist.
Allerdings ist Alles, was über 10km hinaus geht, bei mir, auch eine Lüge und somit nicht mehr entschuldbar.
Ich behandle mein Gegenüber immer so, wie ich hoffe, von meinem Gegenüber behandelt zu werden.
Bedeutet, ich begegne mit Respekt.
Was beinhaltet, dass ich ehrlich bin, denn auch das ist eine Form von Respekt.

 

  • Gefällt mir 1
SGCouple88
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb futuresoundofegypt:

Ich sage nicht, das die Welt nur Schwarz und Weiß ist, nur wer sich schon bei so einen simplen Onlineprofil Lügen ausdenken muss, der hat es mit der Wahrheit, in meinen Augen, bei anderen Sachen schon nicht mehr weit her. So einfach ist das. Ja in der Hinsicht bin ich dann einfach gestrickt und ich für meinen Teil denke nicht, das mir da wundervolle Menschen entgehen. Eines habe ich in meinem Leben nämlich gelernt. Echte Menschen, stehen zu sich und ihrem Leben und das in allen Lebenslagen. Und wer sich aus welchen Gründe auch immer, hier schon verbiegen muss, weil er Angst vor was auch immer hat, der steht nicht mal zu sich selber, was soll ich dann mit so einem Menschen anfangen? Wundervolle Menschen stehen zu dem was sie machen und wer sie sind und das ohne anderen Menschen was vor zu machen, weil andere Menschen vielleicht was auch immer von einem Denken könnten. So wird ein Schuh draus.

Und das wäre dann wieder nur Schwarz oder Weiß... Nicht für jeden Menschen ist es einfach, einfach nur sie selbst zu sein und wenn diese Linie für dich funktioniert, dann ist doch ok. Ebenso gibt es Menschen die aus tausenden verschiedenen Gründen, eben nicht so einfach über ihren Schatten springen können oder oder oder. Das schließt nicht aus das die im reallem gegenüber nicht trotzdem wundervoll sind oder für dich wundervoll sind. Wie viele zeigen hier nie ein Gesicht? Und wie viele davon dann nicht weil sie nicht zu sich stehen? Denke eher die meisten nur aus Selbstschutz.

So und nu hab ich eine andere Erfahrung gemacht, das ich wenn ich über Kleinigkeiten hinwegsehe, im Nachhinein doch meine Zeit an einem tollen Menschen vergeudet hab. 

vor 4 Minuten, schrieb Befana:

Die haben dann aber ein Problem mit sich selbst, wenn sie es nötig haben, etwas an sich zu beschönigen!
Man sollte zu sich selbst und den eigenen Taten immer stehen.
Wer das nicht kann, der sollte dringend an sich arbeiten!
 

Wie wundervoll kann ein Mensch sein, der sich selbst nicht so mag, wie er ist?
Der deshalb lügt um sich selbst zu beschönigen?
 

Bei mir in Punkto Lügen, ja.
 

Wie ich schon schrieb, wenn jemand den nächst größeren Ort angibt, weil das Nest in dem derjenige lebt, so klein ist, dass es nur in der näheren Umgebung bekannt ist, dann ist es für mich noch kein Lügen.
Das sollte aber ziemlich sofort klar gestellt werden, dass da max. 10km Verschiebung drin ist.
Allerdings ist Alles, was über 10km hinaus geht, bei mir, auch eine Lüge und somit nicht mehr entschuldbar.
Ich behandle mein Gegenüber immer so, wie ich hoffe, von meinem Gegenüber behandelt zu werden.
Bedeutet, ich begegne mit Respekt.
Was beinhaltet, dass ich ehrlich bin, denn auch das ist eine Form von Respekt.

 

Bevor du das Wort Respekt in den Mund nimmst, lern doch auch erstmal eine andere Meinung zu respektieren. Hab ehrlich gesagt wenig Interesse daran von deiner Weltsicht bekehrt zu werden. Wenn ihr es euch so einfach machen wollt bitte, dann ist doch ok, hab hier lediglich ne andere Meinung geäußert, weil ich andere Lebenserfahrung gesammelt hab. Sorry das ich da mir jetzt nicht die Zeit zu nehme, meine Meinung zu verteidigen. Sucht euch bitte ne andere Meinung die ihr mit eurer Meinung bestechen wollt. Ich entschuldige mich auch gerne dafür überhaupt eine Meinung zu haben...

×