Jump to content
Brisanz2009

heiße Milch mit Honig

Empfohlener Beitrag

Brisanz2009
Geschrieben

ich pflege gerade meinen Scharlach (irgendwie sehr hartnäckig der Gute).

Da dachte ich so an alte, traditionelle Hausmittelchen.
Was man sonst noch so machen kann gegen gewisse Symptome.

Mir fiel nur heiße Milch mit Honig ein....

Was kennt ihr sonst noch so, bei diversen Wehwechen?
Halsschmerzen, z.b. die getragene Socke in ein Trockentuch wickeln und um den Hals....bei einer Erkältung ein heißes Bier *bäääh wie eklisch!

*milch mit honig schlürf


Schlüppadieb
Geschrieben

Milch mit Honig war bei meiner Oma das klassische Mittel bei Halsgrippe bzw. geschwollenen Mandeln, bzw. Angina, kann mich wegen dem Erfolg nich erinnern, schmeckte aber, zumal sie immer ne Messerspitze Emser Salz zugab.


Engelschen_72
Geschrieben

Bei Halsschmerzen, grad mit Schleimbildung, würde ich keine heiße Milch mit Honig trinken, da das noch mehr Schleim erzeugt.
Mit Salbeitee oder Salzwasser gurgeln, Salbeibonbons lutschen.
Gute Besserung


Brisanz2009
Geschrieben

argh.....stimmt, zu spät....und @Prickel stimmt, es schmeckte gut.

Bei Scharlach ist es ja so, dass eine eitrige Mandelentzündung dazu gehört...


Das Positive....seit drei Tagen kann ich nicht mehr rauchen...vielleicht schaffe ich es ja.....nicht weiter drüber nachdenken

Danke ihr Lieben für die gute Besserungen.

Was mir noch einfiel sind solche Dinge wie: "Urin auf Warzen" z.b. kennt ihr sowas?

Ich habe keine Warzen.


Engelschen_72
Geschrieben

Egal!
Schmier den ganzen Körper mit Urin ein, das beugt vor!


Brisanz2009
Geschrieben

Ihhhh näääääääääh...das gehört dann wohl eher in sonem Fetischfred....raus hier....kusch....


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

Was mir noch einfiel sind solche Dinge wie: "Urin auf Warzen" z.b. kennt ihr sowas?

Ich habe keine Warzen.



Eigenurin im Zusammenhang Wundheilung gilt ja als Bekannt. Ob bei Warzen, weiß ich nicht, weil Warzen ja i.d.R. zu sind und keine offene Wunde.

Als Kind hab ich mir ne fette Warze am Daumen mit Zirkelmiene und Pinzette wegoperiert. Nicht zur Nachahmung empfohlen ( glaub auch wegen dem warzeninfizierten Blut ) , aber ich habe keine sichtbare Narbe davon getragen und seitdem keine neue Warze mehr bekommen.


bearbeitet von Prickel
Brisanz2009
Geschrieben

wat is denn ne Zirkelmiene.....ohje? Das hört sich nach vieeeeeeeeeeeeeeeel Schmerzen an


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

- Auf Schnitte am Fuß (stammt wohl aus der Zeit als mit der Sense gemäht wurde) pinkeln.
- Bienen- oder Wespenstiche mit sieben verschiedenen Kräutern einreiben
- Selbst zugefügte Bienenstiche (die Viecher, nicht der Kuchen) gegen Rheuma
- Warzen in den Vollmond halten
- Zwiebelsaft bei Husten (hilft wirklich und schmeckt sogar)
- Quarkwickel aufs schmerzende Knie
- Essigpatscherl (Essigwickel an die Füße) bei Fieber

Ahhh und Sex gegen Kopfschmerzen


bearbeitet von kurvigrund
Engelschen_72
Geschrieben

Sex gegen Kopfschmerzen


Könntest du mal rumkommen?


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

@Brisant, Zirkel setz ich als bekannt voraus.

Die Zirkelmiene ist die Metallspitze, die man im Objekt einsticht um mit der 2. Miene ( Metall oder Graphit ) einen Kreis zu umreißen.

Ich nutzte die Metallmiene, um die Warze aufzuoperieren und die Pinzette, um die Warzen-Polypen herauszureißen. Ich weiß, ich war schon immer masochistisch veranlagt



bearbeitet von Prickel
Brisanz2009
Geschrieben

Ahsooooooooooooooooo eine Mine.....ok....neeee sowas ist doch Folterwekzeug, selbst im Mathematikunterricht....ich hab diese Sparte gehasst: Geometrie.

@kurvigrund...Zwiebelsaft selber gepresst oder gibt es sowas im Reformhaus?


Geschrieben

ein kleines Schälchen mit Essig in die Nähe gestellt hält Mücken fern. Riecht teilweise bestialisch, meine Mutter schwört drauf

Ansonsten kenn ich nur noch bei Erkältung möglichst dick mit Wick Vaporup (oder ähnliches) die Brust einschmieren, heiß-feuchtes Handtuch drauflegen, ein trockenes Handtuch drüber und dann warm einpacken.
Durch die Wärme werden die Dämpfe noch besser freigesetzt.


Tristania_
Geschrieben


Mir fiel nur heiße Milch mit Honig ein....


*würgs*...ich wär' schon von dem Geruch allein ganz urplötzlich wieder gesund...

***

Gegen Scharlach -oder zumindest aufgrund seiner desinfizierenden Wirkung- sollte Salbeitee helfen.
Ob Salbei-Bonbons so gut sind, wage ich zu bezweifeln, da da mehr Zucker als alles Andere drin ist...

Salbei hat eine sehr schweißtreibende Wirkung, hilft also auch bei Erkältungen.




Gegen Husten mit Auswurf hilft Thymiantee - sehr schleimlösend...
Ich schwöre darauf und mit genügend Zucker schmeckt er hervorragend. Allerdings würde ich nicht unbedingt den teuren Tee aus der Apotheke nehmen - diese Gewürzbeutelchen sind um Längen preiswerter und genauso gut.


Engelschen_72
Geschrieben

Ob Salbei-Bonbons so gut sind, wage ich zu bezweifeln, da da mehr Zucker als alles Andere drin ist...


Es gibt in der DM Drogerie ganz wunderbare Salbeibonbons in so `ner Pappschachtel, ohne Zucker


Geschrieben

Bist du sicher, dass es wirklich Scharlach ist ? Scharlach ist zwar eine der typischen Kinderkrankheiten, dies bedeutet aber nicht, dass Scharlach bei Erwachsenen nicht vorkommt. Scharlach ist meldepflichtig.
Also ab zum Arzt !


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Scharlach ist meldepflichtig.
Also ab zum Arzt !


Einfach mal vorher kundig machen!
Denn Scharlach ist nur in ein paar Bundesländern meldepflichtig!


bearbeitet von Geile72
Brisanz2009
Geschrieben

@wasserrose Ja sicher. Ich war beim Arzt, und es ist nur in Thüringen und Sachsen meldepflichtig bei Tod durch Scharlach.

Ahja, und es ging mir nicht um Hausmittelchen für/gegen Scharlach (ist nur meine aktuelle Krankheit) sondern um Hausmittelchen im Allgemeinen.

Danke für Deinen Beitrag.


40cent
Geschrieben

grüner tee soll bei alle was mit dem hals zu tun hat helfen. soll eine antibakterielle wirkung haben. 3 - 4 becher am tag, ohne zucker natürlich.

auch bei vielen andern krankheiten soll grüner tee wunder wirken.


Tristania_
Geschrieben

Es gibt in der DM Drogerie ganz wunderbare Salbeibonbons in so `ner Pappschachtel, ohne Zucker


Die sollte ich mir mal merken - der Tee is einfach nur widerlich...

***


Mit Butter die Brust einreiben, soll bei hartnäckigem Husten auch helfen... Tipp von meiner Kindergärtnerin. Klingt für mich aber mehr als gewöhnungsbedürftig...


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

@kurvigrund...Zwiebelsaft selber gepresst oder gibt es sowas im Reformhaus?


Selbst gemacht. Eine Zwiebel klein schneiden, mit drei Esslöffel Honig verrühren, das Ganze am Besten in einem Glas mit Schraubverschluss mindestens 6 Stunden - besser über Nacht- ziehen lassen. Über den Tag verteilt immer mal wieder einen Löffel voll nehmen.
Es gibt auch ein schnelleres Rezept für die Mikrowelle. Ich gucke mal, ob ich das habe.
Da isses schon: Zwiebel und Honig wie gehabt, ein wenig Wasser dazu und dann in die Mikrowelle bis die Zwiebeln glasig sind. Auskühlen lassen.

Manche nehmen Zucker statt Honig.

Könntest du mal rumkommen?


Ohne EFM?


bearbeitet von kurvigrund
Knutschegern
Geschrieben

Ein Zwiebelsäckchen aufs Ohr gelegt wirkt auch bei Mittelohrentzündung


Brisanz2009
Geschrieben

danke Dir @kurvigrund....ich versuchs gleich mal (ich mag Zwiebeln ja nicht so gern )


oze1
Geschrieben (bearbeitet)

ich versuchs gleich mal (ich mag Zwiebeln ja nicht so gern )




doch nicht Essen Brisanz..............aufs Ohr legen


bearbeitet von oze1
Geschrieben

wenn man ihn vor lauter Kälte noch findet


×