Jump to content

Sternzeichen - Charakter alles Schwindel ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Habe heute was interessantes zur Skorpionfrau gefunden...ob alles so passt...bleibt mein Geheimnis ;-)


Die Skorpionfrau
in ihr wohnt das Verlangen nach Wollust, und nur ein Mann
mit geringer Libido kann sich ihrerm Willen entziehen.
Wenn sie einem attraktiven Mann begegnet, weiß sie genau, wie
sie ihn aus der Herde auszusondern hat
Er ist wohlberaten, wenn er sich nicht wehrt.
Sie hat genügend Tatkraft für mehrere Frauen.
Sie arbeitet und spielt gern hart.
Bei jeder Tätigkeit neigt sie zum Exzess.
Sie kann faszinierend, aber auch ermüdend sein.
Langweilen wird man sich nie mit ihr, doch vielleicht nach
einem ruhigeren, friedlichen Dasein sehnen.
Wie der Skorpionmann ist sie ihren Leidenschaften ausgeliefert.
Im Bett ist sie anspruchsvoll, und viele Männer sind ihren
Forderungen nicht gewachsen.
In wohlgesonnener Stimmung behandelt sie ihren Geliebten fürstlich.
Sie spielt gerne seine Spiele, solange sie dabei bekommt
was sie braucht.
In einem Punkt kann man sicher sein: Sie bringt jedem, der ihre
Zuneigung errungen hat, große Opfer.
Wenn ein Mann ihr auf halbem Weg entgegenkommt, gehört siei
ihm mit Haut und Haaren.
Die Skorpionfrau ist eine Geliebte, die sich den Teufel
darum kümmert, was andere über ihn sagen, oder denken.

Quelle Internet


Geschrieben

Warum postest du es dann, wenn du nix dazu zu sagen hast oder willst?


Geschrieben

....ok dann hier das Geheimnis lüften...es stimmt zu 99 % :-)


Geschrieben

ich glaub an sowas null...

Sternzeichen nicht und Horoskop schonmal gar nicht...


LadyGenuss
Geschrieben

ich habe auch nicht dran geglaubt... aber nachdem ich dann einiges über mein sternzeichen gelesen habe... habe ich daraufhin meinen Profiltext auf eben diesen dem Sternzeichen nachgesagten EIgenschaften gebaut die auch auf mich zutreffen!


Geschrieben (bearbeitet)

Sie will nicht als Sexobjekt betrachtet werden. Ihren hohen Maßstäben ist nicht leicht zu entsprechen, und sie verlangt unbedingt, daß ein Liebhaber ihr die gebührende Achtung entgegenbringt.
Zur Eile angetrieben werden mag sie gar nicht. Beim ersten Stelldichein erwarte man ja nicht, daß der Abend im Bett enden wird. Auch die zweite Zusammenkunft ist für sie noch nicht der Beginn einer Liebelei. Sie ist nicht prüde, aber man muß sie überzeugen, daß sie nicht einfach als Gelegenheitsliebchen angesehen wird.

Die Wassermannfrau ist empfindsam und hat einen starken Intellekt. Sie ist durchgeistigt.

Freunde regen sie an. Sie ist gern unter Menschen, schwelgt in Geselligkeit und ist immer bereit, von Leuten, die sie mag, eine Einladung in letzter Minute anzunehmen. Da sie im Grunde ehrlich und offen ist, kann sie schlecht lügen. Sie möchte nicht die Unwahrheit sagen. Wenn sie einem Menschen zugetan ist, legt sie ihre Seele bloß, oft auf unkluge Weise.

Sie verstrickt sich ins Leben anderer, und das mit großer Hingebung. Manchmal erteilt sie Ratschläge, die weder gebraucht noch gewünscht werden.

Männerarbeit macht ihr nichts aus. Wenn nötig, würde sie einen Job als Automechaniker, Straßenbauer oder Maurer annehmen; doch meistens findet man sie auf einem hohen leitenden Posten.

Sie spricht auf Herausforderung an. Sie begrüßt jede neue Gelegenheit, übernimmt jede neue Verantwortung, weil sie überzeugt ist, allen Anforderungen gewachsen zu sein. Da sie intelligent ist, vor keinem Versuch zurückschreckt und die Beweggründe anderer versteht, hat sie auch meistens Erfolg. Am besten entfaltet sie sich in der Zusammenarbeit mit anderen, eine Eigenschaft, die kluge Leute sehr zu schätzen wissen.

Als echte Humanistin liegen ihr die Weltprobleme am Herzen. Man findet sie an der vordersten Front im Kampf für soziale Gerechtigkeit und immer auf der Seite der Unterdrückten. Ihr angeborenes Einfühlungsvermögen und Mitgefühl machen sie sehr empfänglich für die Leiden anderer. Aber sie gehört nicht zu den sich zur Schau stellenden Wohltätern, die als Entgelt für ihre Bemühungen Anerkennung und Liebe verlangen. Sie vertieft sich so sehr in die Arbeit selbst, daß sie die Menschen, für die sie tätig ist, beinahe aus den Augen verliert. Sogar wenn sie ganz stark beteiligt ist, tritt dieses Unpersönliche, Distanzierte zutage.

Vor allem aber hat sie den Mut, zu ihren Überzeugungen zu stehen und wird ihnen bis zum bitteren Ende treu bleiben. Wenn ein Projekt fehlschlägt, ist sie nicht niedergeschlagen, weil man ihres Erachtens von einem Mißerfolg ebensoviel lernen kann wie von einem Erfolg. Ein würdiger Versuch, der fehlschlägt, ist für sie mehr wert als irgendein geringfügiger Erfolg, denn er bedeutet für sie die Herausforderung, die Sache nochmals anzupacken und einen zweiten Versuch zu machen.

Sie ist zwar bezaubernd, unterhaltend und phantasievoll, aber sie kann auch eigensinnig sein. Zum Beispiel neigen viele Wassermannfrauen zum Okkulten, und man wird feststellen, daß es unmöglich ist, sie von ihrem Glauben ans Übersinnliche abzubringen. Wenn sie überzeugt sind, etwas zu "wissen", lassen sie sich weder durch Argumente noch durch Tatsachen ins Wanken bringen. Sie berufen sich darauf, daß sich sogenannte Tatsachen oft als falsch erweisen, wenn man sie nur aus Aspekten betrachtet, die andere gar nicht sehen. Wenn sie sich einmal ihre Meinung gebildet haben, kann kein anderer sie dazu bringen, sie zu ändern.

Da die Wassermannfrau ein tiefes Bedürfnis nach Liebe und Kameradschaft hat, findet sie das andere Geschlecht ungemein anziehend. Sie sucht jedoch den vollkommenen Gefährten und hat große Schwierigkeiten, sich zu entschließen. Infolgedessen heiratet sie meistens spät im Leben, und ihre Wahl überrascht dann ihre konventionellen Freunde. (Überhaupt schockiert sie ihre konservativen Bekannten immer mit ihrer Einstellung zu Streitfragen). Sie ersehnt einen Mann, der es ihr ermöglicht, sich wirklich als Frau zu fühlen; Rasse, Hautfarbe und Religion spielen dabei gar keine Rolle.

Sie liebt schöne Dinge, einschließlich aller Teile des menschlichen Körpers. Man sollte nicht vergessen, ihr zu sagen, wie wundervoll man ihren nackten Körper findet. Diese Frau braucht Bewunderung. Sie ist sehr ordentlich. Während der Mann sich wohlig und faul auf dem zerwühlten Lager räkelt, steht sie auf, um das Bett zu machen.

Sie kann intensiv, nervös und, wenn frustriert, nörgelig sein. Sie ist auch verschwenderisch und in bezug auf persönlichen Komfort sogar extravagant. Natürlich wird sie niemals zugeben, daß das ein Fehler sei. Sie findet Menschen, die ihr Leben der Jagd nach dem Geld widmen, oberflächlich oder nicht ganz normal. Geld ist für sie nur zum Ausgeben da - man kauft sich damit, was man sich wünscht. Und sie tut alles, um das zu bekommen, was sie sich wünscht.


bearbeitet von Teufelsweib47
Geschrieben

Tja, glaube auch nicht, daß Sternzeichen wirklich was bedeuten


Geschrieben

Horoskop ist nicht gleich Horoskop.
Ich habe mich nie dafür interessiert.
Vor einem Jahr fing ich das lesen an, nicht ein Tageshoroskop, sondern ein allgemeines Horoskop über mein Sternzeichen.
Was da drin steht ist ganz schön komisch, da stimmt allerhand.

Das kann ich auch für andere Sternzeichen als meins sagen.

Natürlich variiert das alles, aber so als ungefähren Leitfaden in welche Richtug es geht, ist es auf jeden Fall.

Nur nicht anfangen das ganze zu verbissen zu sehen!


Geschrieben

Sie zündet schnell. Mitunter kann man ihr Feuer mit einer kleinen Geste, einer Liebkosung entfachen. Und es wird kein schwelendes Buschfeuer sein, sondern eine lodernde Flamme. Man darf nicht gekränkt sein, wenn sie ihr eigenes Zimmer haben möchte. Sie braucht das Alleinsein. Wenn sie in Stimmung ist - und das ist sie oft - wird man entschädigt werden.
Sie braucht kein langes Vorspiel, denn sie steigert sich in Sekundenschnelle von 0 auf 180. Im Bett übernimmt sie gern die Führung. Man versuche ja nicht, sie zu überrumpeln. Sie will immer wissen, was als nächstes auf dem Programm steht. Wegen ihrer eigenen sexuellen Ausdauer erwartet sie das gleiche vom Liebhaber. Ausgefallene Variationen interessieren sie nicht, einzig und allein Dauerpotenz. Ausgeklügelte Experimente lassen sie nicht den Himmel offen sehen. Schließlich kommt sie mit den konventionellen Varianten ja auch großartig ans Ziel! Sie kann nicht einsehen, wozu es nötig sein soll, sich mit der Akrobatik der einundvierzigsten Stellung an den Rand der Erschöpfung zu bringen, wenn doch die konventionelle Methode auf direkterem Wege zu gleichen Lustgefühlen führt. Wozu kompliziert, wenn's auch einfach geht?

Doch da sie gern die Führende ist, paßt es ihr oft, auf dem Mann zu sitzen. So beherrscht sie die Lage. Seine und ihre Finger mögen dabei nach Herzenslust spielen, wichtig ist, daß sie den ihr zusagenden Rhythmus bestimmt. Ist der Rhythmus richtig, stürmt sie vorwärts zum Crescendo. Sie kratzt und schreit. Liebemachen wird zum wilden Wettlauf, mit Orgasmus als Preis. Der Mann kann sich darauf verlassen: Sie wird ihn erreichen. Mehr als einmal. Sie hat gerne, wenn es lange dauert und ist mit einer ungewöhnlichen Fähigkeit für häufige Wiederholungen gesegnet. Sie genießt Cunnilingus, vollführt Fellatio aber nur als Wegbereitung zu ihrer eigenen Befriedigung. Eine einseitige Affäre, bei der sie im entscheidenden Augenblick im Stich gelassen wird, interessiert sie überhaupt nicht.

Ein Tipp: Mit dem dicken Zeh an ihrer Klitoris spielen. Das dreht sie an. Ihre Achselhöhlen sind einer ihrer empfindlichsten Punkte und sollten ins Liebesspiel einbezogen werden. Da sie in ihrem Geschlechtstrieb berechnend ist, grenzt ihr Bedürfnis nach Befriedigung manchmal an Nymphomanie. Beim Höhepunkt will sie das Gefühl haben, die ganze Erde bebe. Alles übrige ist ihr gleich.

Vorsicht: Sie beißt gern. Das kann sehr stimulierend wirken, doch wenn sie unmittelbar vor dem Höhepunkt steht, weiß sie nicht, wie tief ihre Zähne ins Fleisch dringen. Dann tut's weh. Sie kann auch zu Sadismus neigen. Ein masochistischer Partner kommt dann bei ihr auf seine Kosten. Denn wenn einer zuschlägt, dann ist sie es.

Die Steinbockfrau mag kalt erscheinen, aber das ist nur ein Schutzpanzer. Hat sie erst einmal den Panzer abgelegt, so kann man einige Überraschungen erleben.


Also manches stimmt, manches wieder nicht...


Geschrieben (bearbeitet)

wenn hier schon so ausufernd über die wassermann-frau zu lesen ist, hätte ich noch eine kleine ergänzung anzubieten:


Wassermänner beiden Geschlechts gleichen Engeln .... die Augen mit hochgewölbten Lidern wirken erstaunt, naiv und gutmütig.


Die Wassermann-Frau ist zierlich, hat ein ovales Gesicht, hohe, hervorspringende Wangenknochen, eine Stirn mit schmalen Schläfen. Eine klassische Nase und ein meist nicht grosser aber schöngezeichneter Mund runden das Bild ab.

Gesundheit
Wassermänner sind nervlich nicht sehr belastbar. Sie sind leicht erschöpft. Der Kreislauf ist der anfälligste Punkt; Wassermänner können unter Krampfadern, Krampfadergeschwüren, Hämorrhoiden und im Alter, unter Arteriosklerose leiden. Es besteht eine Anfälligkeit für Anämie. Da sie vom Wesen her leicht sprunghaft und zerstreut sind, und noch dazu eine Neigung zu Augenerkrankungen haben, werden sie ab und zu in Autounfälle verwickelt. Auch vor Verletzungen an Knöcheln oder Beinen sollte er sich hüten. Wassermänner sollten auf ihre Schlafhygiene achten.

Wie liebt der Wassermann?
Hier werden die Widersprüche unauflöslich. Wenn der Wassermann wüsste, was er wollte, wäre sein Gefühls- und Liebesleben glücklicher. Er liebt aufrichtig, das glaubt er zumindest. Aber er hat solche Angst davor, seine Freiheit aufs Spiel zu setzen, dass er immer dann, wenn es darum geht, sich wirklich festzulegen, hunderterlei Vorwände findet, die Flucht zu ergreifen - um natürlich dann zu behaupten, unglücklich zu sein. Beide Vetreter des Zeichens neigen dazu sich oft zu verlieben, zu binden und wieder zu trennen.Die Wassermann-Frau neigt dazu, Übermutter zu sein.

nach meiner erfahrung mögen leute eigentlich nur die horoskope, die ihnen sagen, wie toll sie sind


bearbeitet von musetta
buchstaben eingefügt
Geschrieben (bearbeitet)

Regentänzerin?

Mich würde sehr interessieren wo du dieses Horoskop her hast.

Mal so als Steinbockfrau die sich mit ihrem Sternzeichen schon beschäftigt hat und da wenig Steinbockfrau finden kann.


bearbeitet von Geile_Rubens65
Geschrieben

Die Seite ist dooooooooof

Da is nur ganz viel üble Nachrede und Gemeinheiten über mein Sternzeichen


Geschrieben

du mußt mal die tollen teufelsweiber hier fragen, die sagen dir, wo man das selbstbeweihräucherungs-geseiere finden kann


DickeElfeBln
Geschrieben

ich wees das ich als zwilling toll bin, dat reicht;-)


Geschrieben

Hey lingua, dass war kein Link sondern ein Seitenname!

Die gehn also auch nicht. Wieder was gelernt!

GeileRubens, hast du ihn noch gelesen? Sonst drohe ich dir hiermit eine pn an.


Geschrieben

Wie tickt ein Wassermann.....
Ein Wassermann ist nichts für schwache Gemüter. Er fordert Loyalität und psychologisches Einfühlungsvermögen.
Seelische Treue und Aufrichtigkeit ist ihm äußerst wichtig, Vertrauensbrüche vergisst er nie und verzeiht sie noch weniger !
Er ist ein Meister im suchen nach der Wahrheit!!

Seine Maßstäbe sind eben sehr hoch und vor allem die charakterlichen Qualitäten zählen bei ihm viel.
Er gibt sich leidenschaftlich und kühl zugleich und nie wird man wirklich wissen, was in ihm vorgeht, doch genau das macht seinen Reiz aus
Entweder man mag ihn oder nicht, dazwischen gibt es nichts !


Geschrieben

Der Wassermann entspricht dem höheren Wissen, dem Logos, der Intuition, der Kommunikation und dem Idealismus. Er ist originell und geht phasenweise vor; wechselnde Umbildungen, wo er sich und die Umgebung verwandelt. Die Wassermannzeit ist die Zeit der Fastnacht (= Verwandlungs-Nacht), es ist die Zeit der Entspannung und Explosion, es sprüht und sprudelt überall. Der Wassermann trägt gerne eine Maske und täuscht etwas vor.
Er distanziert sich vom Allgemeinen, ist für Gleichberechtigung, Emanzipation und Neuerungen. Der Wassermann wahrt stets seine persönliche Eigenart, denn das freie und ungezwungene Persönlichkeitsgefühl darf nicht verletzt werden. Wassermann ist das Zeichen der Bündnisse und Freundschaften. Besonders wichtig für ihn ist, dass zwischen Freunden kein Zwang vorhanden sein darf. Freunde gestalten das Schicksal des Wassermanns mit, er muss deshalb die richtigen Freunde haben.
Das freiheitliche Prinzip des Wassermanns bevorzugt die freien Berufe, wo er unabhängig und frei arbeiten kann, möglichst ohne grauen Alltag. So ergeben sich auch Exzentriker, die sich als Gelegenheitsarbeiter durchschlagen. Dennoch: Wassermann ist ein fixes Prinzip, das mit Beständigkeit, Festigkeit, Beharrlichkeit, Zähigkeit und Ausdauer vorgeht. Doch dazwischen blitzen plötzliche Veränderungen auf.
Der Wassermann ist innerlich stolz und selbstbewusst, von einmal gefassten Entschlüssen ist er kaum abzubringen. Doch ist er andererseits vielseitig und verfügt gewöhnlich über höchste geistige Qualitäten. Doch auf noch einer anderen, dritten Seite lässt er aufgebauschten und verzerrten Kitsch durchblicken. Der Wassermann birgt meist starke Gegensätze in sich, welche sich auch in besonderer Kleidung ausdrücken. Er kann recht kühl erscheinen und muss sich um seine Freunde bemühen.


Liebegesucht001
Geschrieben

ich weiß nicht wer mir vor 48 Jahren von "da oben" meinen Charakter in die Wiege geschmissen hat...aber stimmig ist es 50:50....und die Horoskope erst (lautlach, für jeden was dabei)


Geschrieben (bearbeitet)

hallo!

also ich glaube mitlerweile nicht mehr an schwindel...es treffen vlt nicht immer alle eigenschaften so offensichtlich zu, aber oft verstellen sich ja menschen auch oder man kennt sie einfach noch nicht gut genug.

ich weiss nur soviel, ich hatte bisher zwei beziehungen mit krebsfrauen, die beide ähnlich intensiv waren. das level habe ich bisher nicht wieder erlebt. da ich selber krebs bin, haben sich hier die bedürfnisse echt perfekt ergänzt. man kommt am anfang schwer raus aus der wohnung ist mir aufgefallen, da beide die zweisamkeit gerne mögen. irgendwann kommt ein punkt, wo man gemeinsam sehr aktiv wird und da habe ich bisher bei keinem anderen zeichen soviele gemeinsamkeiten erlebt.

und weil das eben 2x so war und die ähnlichkeiten echt verblüffend waren, hat mich das irgendwie überzeugt.

ich würde bei der auswahl meiner herzensdame aber nicht vorher nach dem sternzeichen fragen

und: ich glaub zwar an sternzeichenbeschreibungen, aber nicht an horoskope.


bearbeitet von hansimglueck34
onkelhelmut
Geschrieben

Jeder Mensch ist ein Individuum. Wenn diese Menschen in 12 Gruppen unterteilt werden, kann das nur eine grobe Aufteilung sein.

Liest man ein Horoskop unter der Prämisse, wird man feststellen, dass einiges stimmt, manches weniger. Eine grobe Orientierung gibt es schon.

Bei manchen Leuten schaue ich schon einmal auf das Sternzeichen wenn ich bestimmte Reaktionen nicht erwartet habe, dann wird das eine oder andere erklärlich.

Nichtssagende Texte, wie beispielsweise in einigen Printmedien veröffentlicht, sehe ich als wertlos an.


hunter767
Geschrieben (bearbeitet)

Is kein Schwindel, is Wissenschaft!

Allerdings würde ich Horoskope eher als Einschätzung sehen, die sehr allgemeingültig formuliert werden und somit viel Spielraum für Interpretationen lassen.

Ist schwer von der Hand zu weisen dass alle Gestirne auf unsere Atmosphäre, und somit auch auf uns wirken.

Ich glaube das hat was mit Bio-Elektrizität zu tun. ;-)

Peace!


bearbeitet von hunter767
Geschrieben

Es fällt ihr schwer, sich in Liebe hinzugeben, obwohl sie auf Männer wegen ihrer Bescheidenheit, Heiterkeit und ihres echten Mitgefühls sehr anziehend wirkt. Sie ist das scheue, liebliche Mädchen in weißem Organdy, dessen Bild jeder Mann in einem Geheimfach seiner Seele mit sich herumträgt. Wenn man sie erobern will, darf man Rosen, Kerzenlicht, Champagner und Liebesgedichte nicht mißachten. Es wird keine schnelle Eroberung sein. Ja, es wird sich wahrscheinlich um alles oder nichts handeln, um leben oder sterben, um Heirat oder Trennung für immer. Die Entscheidung sollte der Mann sorgsam abwägen. Verliert er sie, so wird ihn die Erinnerung nie mehr loslassen.

Sie kann eine wundervolle Geliebte sein, denn sie ist intensivster Sinnlichkeit fähig. Die Freude, die sie fühlt, wenn sie sich von früheren Hemmungen befreit hat, wird jeden Mann beglücken. Sie wird seine Leidenschaft so beantworten, daß es ihn nicht nur ans Herz rührt, sondern auch seine Potenz stärkt. Sie kann sogar zur Sklavin der sexuellen Wollust werden, wenn sie sie erst einmal kennengelernt hat.

Eine andere Umgebung, die ihr zusagt, ist der Strand bei Mondenschein. Unter den Strahlen des Mondes, beim Lied der Wellen kann sie die letzten Hemmungen abschütteln und eine Seite ihrer Natur enthüllen, die man ihr nie zugetraut hätte - sie wird ein herrliches wildes Weib.
Sie ist durchaus fähig, die befriedigendste Sexpartnerin aller Tierkreiszeichen zu werden!


Der erste Satz passt jedenfalls


Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin Wassermann.... Wir fallen und stehen wieder auf. Wenn es nicht mehr geht, machen wir weiter. Wenn wir weinen, tun wir das alleine und sind anderswo stark. Wenn wir lieben, tun wir es richtig und mit unserem ganzen Herzen, unserer ganzen Seele oder gar nicht. Wenn andere uns brauchen, sind wir da, für wahre Freunde, für Menschen, den wir mit unserem Herzen, unserer ganzen Seele lieben. Wenn es uns schlecht geht, weis das keiner, denn wir kämpfen in uns selbst. Wenn uns Steine in den Weg gelegt werden, bauen wir selbst daraus was schönes. Und wenn wir verletzt werden, lassen wir einfach keinen mehr an uns ran. Aber.....wir kämpfen für und um das, was uns am Herzen liegt, was uns wichtig ist und was wir lieben. Das macht uns Wassermänner aus.


bearbeitet von Teufelsweib47
Geschrieben

Die Wassermannfrau

Niemals 08/15“ ist das Motto der Wassermann-Frau.
Sie liebt das Ungewöhnliche, das Progressive.
Sie kümmert sich nicht darum, was andere von ihr denken, sie ist allen weit voraus.
Sie liebt das Leben und das Leben liebt sie!
Ihr Verstand ist messerscharf, ihre Intuition ist glasklar.
Die Wassermannfrau hat oft geniale Ideen. Es ist ihre geistige Flexibilität, die sie Großes erreichen lässt.
Sie strebt meist hohe Positionen an, aber nicht, weil sie viel Geld benötigt oder ihr Ansehen steigern will, sondern weil sie viel Freiheit und eine sinnvolle Tätigkeit benötigt, die ihr ein geistiges Wachstum ermöglicht.
Die Wassermann-Frau ist originell und gesellig. In einer Beziehung braucht sie viel Freiheit und Abenteuer, statt Spießigkeit und Konvention.
In allem was sie tut, fällt sie aus dem Rahmen, unterscheidet sich deutlich von ihren Geschlechtsgenossinnen.
Manche nennen sie eine verrückte Spinnerin, wer sie aber besser kennt, wird darin ihre Genialität entdecken und wer sich in sie verliebt und ihrem Bedürfnis nach Freiheit nachgibt, wird in ihr eine aufrichtige, treue sowie lebenslang aufregende Partnerin finden.
Die Wassermann-Frau ist sympathisch, offen, neugierig und modern, wissbegierig und Neuem gegenüber aufgeschlossen. Sie interessiert sich für Kultur und reist gerne. Sie ist immer bereit dem Nächsten zu helfen und Neues auszuprobieren.
Der richtige Mann für sie ist geistreich, tolerant und gebildet. Sie ist wunderbar, aber man darf sie nicht in den eigenen vier Wänden einsperren, denn sie ist im wesentlichen eine ungebundene Frau.
Die Wassermannfrau ist frei und modern eingestellt, auch unkonventionell in der Mode. Oft sind sie sehr gelassene Naturen, die Heiterkeit verbreiten. Der Partner muss den eigenen Freundeskreis würdigen. Das setzt die Wassermannfrau voraus, denn ihre Eigenheit ist ihr sehr wichtig und sie braucht daher auch eine gewisse Freiheit.


×