Jump to content

Warum möchte ich einmal SUB sein?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

.... warum möchtest du Sub sein, was reizt dich daran?


Geschrieben

...das kann man nicht einmal sein,das ist man oder nicht,also falsche fragestellung...


Geschrieben

Das ist nicht möglich , einmal sub zu sein , denn die Neigung trägst Du in Dir oder nicht.Bei -oder nicht- wirst Du das Glück einer Bindung an einen naturdominanten Herrn nicht empfinden können.
Ich hatte einmal dieses Glück und werde es niemals vergessen.


Geschrieben

richtig, entweder man geniesst es, die Kontrolle abzugeben und sich nur auf die kommenden Reize zu konzentrieren oder halt nicht. An- und Abschalten geht nicht wirklich.


Geschrieben

Also ich sehe das ein wenig anders......

Ich hatte vor längerer Zeit das unbändige Verlangen, einem dominanten Mann ausgeliefert zu sein.....ich hatte ca. 9 Monate eine sogenannte Spielbeziehung mit ihm, die allerdings mehr auf der Maso-Schiene ablief. Dann beendete er die Sache und ich machte schlechte Erfahrungen mit anderen Doms....dies war das Ende meiner "Sub-Karriere". Ich hab jetzt keinerlei Sehnsucht mehr nach derartigen Spielchen.

Es gibt demzufolge die Veranlagung und die Neigung devot und oder maso zu sein.


Geschrieben


Es gibt demzufolge die Veranlagung und die Neigung devot und oder maso zu sein.



klar gibts die, du kannst sie blos nicht an- und ausschalten.
Klingt aber so, als wärest nach deiner ersten Beziehung, nicht grad an vernünftige Doms geraten ....


Geschrieben

Ich halte sämtliche Spielarten des BDSM und hier eben im Kontext D/s für eine sexuelle Ausrichtung. Die hat man oder nicht.


.. Sache und ich machte schlechte Erfahrungen mit anderen Doms....dies war das Ende meiner "Sub-Karriere". Ich hab jetzt keinerlei Sehnsucht mehr nach derartigen Spielchen.



Deine Konsequenz ist analog zu denen, die in Beziehungen, sexuellen Begegnungen schlechte Erfahrungen machen und sagen "nie wieder"

M.A.n. das völlig falsche Fazit aus Erlebtem. Man gibt sich selbst damit dran anstatt das alte abzuhaken und mit den eigenen Bedürfnissen achtsam umzugehen


Geschrieben

Wie passen in diese Theorien denn die sogenannten Switcher ?


Geschrieben

Wie passen in diese Theorien denn die sogenannten Switcher ?



Gar nicht.
Die Switcher sind eigentlich die Dom`s. Schliesslich haben sie jeder Zeit die Wahl und können entscheiden was will ich heute... will ich heute Dom oder Sub?

Das wäre meiner Meinung nach die Logik daraus


Amohoro
Geschrieben

Vielleicht muss man bei dem Thema unterscheiden zwischen echter Veranlagung und dem Interesse einer situativen Bedürfnislage nachzugehen.


Geschrieben

Die Switcher sind eigentlich die Dom`s.



Das Switcher auch Doms sind, glaube ich nicht.

Wahrscheinlich hat Amo recht, dass es keine Menschen sind mit echter Dom oder Sub Veranlagung. Sondern einfach nur Leute mit sexueller Fantasie die Spaß daran haben mal in die eine oder in die andere Rolle zu schlüpfen. Erscheint mir logisch ...


WickedSister
Geschrieben

Amo, du bist ein wahrhaft weiser Mann!!
Ich möcht´s nicht sein, mir fehlt da völlig das Gen dazu, aber in nem netten Rollenspiel hat es schon ab und zu seinen Reiz so ne Rolle einzunehmen


Geschrieben

Aber was ist es denn wenn... ein/e Switscher einem echten Dom ihren Willen aufzwängt und er im Endeffekt das macht was Sie eigentlich will... hm?

(Das geht durchaus ganz leicht – mehrmals mit Erfolg erprobt)


mondkusss
Geschrieben

.... warum möchtest du Sub sein, was reizt dich daran?


zu frage 1...ich möchte doch gar nicht
zu frage 2 ...NIX ! ...was soll ich denn mit einem dumm-DOM ?


Amohoro
Geschrieben

Aber was ist es denn wenn... ein/e Switscher einem echten Dom ihren Willen aufzwängt und er im Endeffekt das macht was Sie eigentlich will... hm?

(Das geht durchaus ganz leicht – mehrmals mit Erfolg erprobt)



Äh?
Wollte sie, dass er dominant ist?


Geschrieben

Klar, wenn man es versteht tatsächlich zu spielen, dann gibt es da geniale Varianten. Auch mitten im Spiel plötzlich die Fesseln abzustreifen und radikal die Rollen zu tauschen kann sehr erregend sein.

Hat mit der Veranlagung DOM/SUB aber vermutlich nichts zu tun, sondern mit der Fähigkeit beides sein zu können, wenn die Lust es verlangt.


Geschrieben

Nein... es waren immer echte Dom`s


Geschrieben (bearbeitet)

...das kann man nicht einmal sein,das ist man oder nicht,also falsche fragestellung...



Du hast recht, richtig wäre warum bist du gerne Sub!


Aber was ist es denn wenn... ein/e Switscher einem echten Dom ihren Willen aufzwängt und er im Endeffekt das macht was Sie eigentlich will... hm?

(Das geht durchaus ganz leicht – mehrmals mit Erfolg erprobt)



Ich denke auch, der Dom ist such immer ein wenig Diener seiner Sub, er bemüht sich, das sie ihre devote und demütige sexuelle Art ausleben kann.


bearbeitet von sommerks
Geschrieben

Ich denke auch, der Dom ist such immer ein wenig Diener seiner Sub, er bemüht sich, das sie ihre devote und demütige sexuelle Art ausleben kann.


hmmm... sehe ich eigentlich auch so. Der Dom ist (erst mal) Diener seiner/der Sub.
Ganz gefährlich kann es für ihr werden wenn er sich auf eine Switcherin einlässt


DerWeisseRitter
Geschrieben

Ich finde schon, dass man auch als Switcher in beiderlei Rollenspiel aufgehen kann - so lange es eben eine Spielart ist, und keine stark ausgeprägte Neigung


Geschrieben

Ich denke ihr verwechselt das typische Rollenspiel mit wahrer Veranlagung.
Wer dominant veranlagt ist, findet seine Erfüllung nicht indem er sich jemanden unterwrift und genauso ist es umgedreht.... jemand der Lust aus der Unterwerfung, Hingabe, Aufgabe zieht wird nicht glücklich wenn er das Kommando übernimmt.
Das ein Sub immer mit seinen körperlichen Reaktionen, dem Dom beeinflussen kann ( Orgasmuskontrolle, Erregungszustand etc ) ist klar, was der Dom draus macht ist was anderes ....


Geschrieben (bearbeitet)

hmmm... sehe ich eigentlich auch so. Der Dom ist (erst mal) Diener seiner/der Sub.
Ganz gefährlich kann es für ihr werden wenn er sich auf eine Switcherin einlässt




Das sollte er tunlichsts vermeiden.


bearbeitet von sommerks
Geschrieben

Das sollte er tunlichsts vermeiden.



Denke ich auch... aber die können`s nicht lassen


Geschrieben

Denke ich auch... aber die können`s nicht lassen




...und was fur eine bist du?


Amohoro
Geschrieben

Warum ist ein Dom der Diener seiner Sub?

Verstehe ich nicht.


×