Jump to content

Herzschmerz

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

mal ne frage an die gemeinde, was ist fuer euch oder war fuer euch der beste weg eine trennung zu ueberwinden, wenn ihr die person wirklich geliebt habt?


LieberPöserWolf
Geschrieben

Da gibt es keine Medizin und kein Universalrezept.

Jeder geht damit anders um und findet seine individuellen Methoden.


DickeElfeBln
Geschrieben

rotz und wasser heulen
freundin ohr abkauen


und dann anfangen
den kerl ausser seele vögeln


Geschrieben (bearbeitet)

Phase 1:
In Phase 1 realisiert man die Trennung noch nicht wirklich, man verleugnet sie sogar. Die Trennung scheint wie ein böser Traum, der vorübergeht. In dieser Phase hält man noch an der Hoffnung fest, es könnte alles wieder gut werden, wenn man sich nur ändern würde oder dies oder jenes täte.

Phase 2:
In Phase 2 fällt der Schleier bereits ein wenig und heftige Gefühle brechen aus. Verzweiflung, Angst, Eifersucht gepaart mit Selbstzweifeln, innerer Unruhe und oft auch körperlichen Symptomen wie Kopf- oder Magenschmerzen, Herzrasen, Schlaflosigkeit oder körperliche Schwäche ähnlich einer Grippe. Auch von Depressionen und Einsamkeit werden viele Betroffene in dieser Phase geplagt.

Phase 3:
In Phase 3 schöpft man langsam wieder neuen Mut. Man beginnt, sich langsam wieder am Leben zu interessieren. Die Wut und der Schmerz über die Trennung nehmen ab, man hat ganz langsam wieder Momente, in denen man Freude über etwas empfinden kann.

Phase 4:
In Phase 4 kehrt Ihr Selbstvertrauen wieder zurück. Sie können aus der Distanz heraus erkennen, wo die Schwachstellen der letzten Beziehung lagen und verstehen, warum die Partnerschaft zerbrach. Die Zukunft kann mit neuer Energie begonnen werden.

In allen 4 Phasen ist es sinnvoll, sich intensiv mit sich selbst zu beschäftigen. Trennungen sind immer auch eine Chance zur Selbstfindung.

gefunden, wenn man bei Google Phasen Trennungsschmerz eingibt


bearbeitet von only_me_w
Geschrieben

rotz und wasser heulen
freundin ohr abkauen


und dann anfangen
den kerl ausser seele vögeln


guter plan. gefaelt mir. ^^


Geschrieben

Es gibt nur den individuellen Weg damit zurecht zu kommen.

Den Schmerz darüber zulassen bis zu einer von sich selbst festgelegten Grenzen. Dennoch jede Möglichkeit nutzen, auch wenn man die Freude daran nicht erkennt, sich mit Freunden zu treffen, darüber reden, Sport, Ablenkung.

Und irgendwann nach vorn blicken.


Lilleblomst
Geschrieben (bearbeitet)

Rotz und Wasser heulen
Freundin zu dröhnen/heulen
Auswandern
Neues Umfeld, neue Leute
zur Schule gehen
nicht zurück schauen


bearbeitet von Lilleblomst
Geschrieben

[QUOTE=only_me_w;10976053]Phase 1:
In Phase 1 realisiert man die Trennung noch nicht wirklich, man verleugnet sie sogar. Die Trennung scheint wie ein böser Traum, der vorübergeht. In dieser Phase hält man noch an der Hoffnung fest, es könnte alles wieder gut werden, wenn man sich nur ändern würde oder dies oder jenes täte.

Phase 2:
In Phase 2 fällt der Schleier bereits ein wenig und heftige Gefühle brechen aus. Verzweiflung, Angst, Eifersucht gepaart mit Selbstzweifeln, innerer Unruhe und oft auch körperlichen Symptomen wie Kopf- oder Magenschmerzen, Herzrasen, Schlaflosigkeit oder körperliche Schwäche ähnlich einer Grippe. Auch von Depressionen und Einsamkeit werden viele Betroffene in dieser Phase geplagt.

Phase 3:
In Phase 3 schöpft man langsam wieder neuen Mut. Man beginnt, sich langsam wieder am Leben zu interessieren. Die Wut und der Schmerz über die Trennung nehmen ab, man hat ganz langsam wieder Momente, in denen man Freude über etwas empfinden kann.

Phase 4:
In Phase 4 kehrt Ihr Selbstvertrauen wieder zurück. Sie können aus der Distanz heraus erkennen, wo die Schwachstellen der letzten Beziehung lagen und verstehen, warum die Partnerschaft zerbrach. Die Zukunft kann mit neuer Energie begonnen werden.

In allen 4 Phasen ist es sinnvoll, sich intensiv mit sich selbst zu beschäftigen. Trennungen sind immer auch eine Chance zur Selbstfindung.


das war sehr ausfuerlich, danke, aber irgendwie versuche ich die trennung miy sehr viel sport, und anderen frauen zu kompensieren, was nicht einfach ist, da wir noch zusammen leben und uns so einiges zusammen aufgebaut hatten. ich nehm auch viel kraft aus meinem job, klingt dumm, aber da hab ich das gefuehl gebraucht zu werden, weisst


Engelschen_72
Geschrieben

... und anderen frauen zu kompensieren, was nicht einfach ist...


Wie lange seit ihr getrennt?


Geschrieben (bearbeitet)

Rotz und Wasser heulen
Freundin zu dröhnen/heulen
Auswandern
Neues Umfeld, neue Leute
zur Schule gehen
nicht zurück schauen


sehr nett das du mich fuer so jung haeltst, aber ich bin schon grosser bube und geh arbeiten xD


bearbeitet von Just4Bobbi
Geschrieben

Also mal aus meinem Nähkästchen:

Erst Verzweiflung und Hoffnung, dann Rotz und Wasser geheult, ihn verflucht, ihn beschimpft, ihn vor anderen in den Himmel gelobt, hatte ein total verqueres Weltbild...

Ansonsten: Ablenkung hier auf der Seite gesucht (wer ständig Dummfug von sich gibt, hat keine Zeit nach zu denken ), mit Freundinnen weggewesen usw. Gemeinsame Dinge bzw noch Dinge von ihm weggepackt. Einfach ein bewusstes neues Leben ohne ihn aufbauen.

Auch mal mit anderen Männern getroffen und versucht Spaß zu haben. Allerdings nichts festes, da ich dazu noch nicht bereit war.


decstar
Geschrieben

bis man endlich was neues kennenlernt..... Solo seit 1,5 Jahren-hatte aber auch im Ausland gelebt und ich bin gegen belügen,etc...


Geschrieben (bearbeitet)

@ only me
genau das ist mein plan. ist halt im mom schwer zu realisieren, weil wir noch wohnmaessig aneinader gebunden sind, aber ich hab jetzt definitiv auch keine lust mehr auf was festes... @ engelschen ah dez 2012 hat sich das ganz klar abgezeichnet das sie keine lust mehr hat


bearbeitet von Just4Bobbi
Lilleblomst
Geschrieben

sehr nett das du mich fuer so jung haeltst, aber ich bin schon grosser bube und geh arbeiten xD


Das hast du falsch verstanden
Sind alles Dinge die ich gemacht habe um mich wieder einzukriegen. Ist jetzt 4 Jahre her.


Geschrieben

Das hast du falsch verstanden
Sind alles Dinge die ich gemacht habe um mich wieder einzukriegen. Ist jetzt 4 Jahre her.


ah okay ich verstehe wie gesat, der job den ich mache und der sport lassen mich nach vonr pushen, aber es ist nicht einfach


Engelschen_72
Geschrieben

@ engelschen ah dez 2012 hat sich das ganz klar abgezeichnet das sie keine lust mehr hat


Okay. Und wann habt ihr euch dann als Paar wirklich getrennt?


Geschrieben

Okay. Und wann habt ihr euch dann als Paar wirklich getrennt?


mh ich glaub das war der 10 jan


Engelschen_72
Geschrieben

Hm, das heißt so ca. 4 Wochen getrennt und du hast sie, lt. deiner Aussage, wirklich geliebt!
Ihr wohnt auch noch zusammen.

Sei mir nit böse, aber so groß kann es mit der Liebe nicht gewesen sein, wenn man so fix nach der Trennung schon Ablenkung bei anderen Frauen sucht.


Geschrieben (bearbeitet)

irgendwie muss ich weiter machen, und ganze story ist weitaus komplexer als du denkst... leider. wenn man mir die a***karte gibt, dann ist es so, und nicht mehr aenderbar weisst du? und mit der schiene sich nach der trennung moeglichst schnell in eine neue sache zu stuerzen, egal auf welche art, bin ich in meinem leben bis heute sehr gut gefahren. was soll ich denn sonst machen, rumsitzen und ganzen abend heulen? mir gehts elend, aber es muss weitergehen. daher, wenn man sich ablenkt, spuert man den schmerz nicht, zumindest, fuer den moment. und ohne weinerlich klingen zu wollen aber das ist genau das was ich brauche, das der schmerz weggeht auch wenn es nur fuer einen augenblick ist.


bearbeitet von Just4Bobbi
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Kann ich alles, von den Erklärungen her, schon verstehen.
Nur...
Wenn sich ein geliebter Mensch von mir trennt und ich darunter leide, dann würde mir der Sinn gar nicht körperlich nach einem anderen Menschen stehen! Wenn ich den "Abschluß" gefunden habe, dann sieht das schon wieder ganz anders aus.
DAS meinte ich.
Außerdem find ich`s ziemlich, sagen wir mal salopp unfair, der 3. Person gegenüber, weil sie in dem Moment nur als Mittel zum Zweck dient!
Oder ist man zu der 3. Person so ehrlich und sagt "Ich ficke mit dir, weil ich meine/n Ex vergessen will." Ich glaube kaum!

Ablenkung kann man sich, wenn man wirklich trauert um die verlorene Liebe, auch anders verschaffen!
Weggehen, mit Freunden reden, Spaziergänge machen, schwimmen gehen, tanzen gehen etc.


bearbeitet von Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Kann ich alles, von den Erklärungen her, schon verstehen.
Nur...
Wenn sich ein geliebter Mensch von mir trennt und ich darunter leide, dann würde mir der Sinn gar nicht körperlich nach einem anderen Menschen stehen! DAS meinte ich.
Außerdem find ich`s ziemlich, sagen wir mal salopp unfair, der 3. Person gegenüber, weil sie in dem Moment nur als Mittel zum Zweck dient!
Ablenkung kann man sich, wenn man wirklich trauert um die verlorene Liebe, auch anders verschaffen!
Weggehen, mit Freunden reden, Spaziergänge machen, schwimmen gehen, tanzen gehen etc.


nicht wenn es fuer die 3 person auch nur, wie soll ich das sagen auch okay ist wiesst du wie ich das meine? ich mein ich spiel ja mit offnen karten, ich suche keine neue bzh, sondern einfach nur, keine ahnung, gute unterhaltungen eventuelle freundschaften, und natuerlich sex. mal abgesehen hat mein emotionales befinden nichts mit meinem koerperlichen zu tun, also das ist bei mir zumindest so, plump gesagt, auch wenn das herz zerrissen ist funktioniert der penis. und ablenkung, egal in welcher form, ist jetzt gerade genau das richtige. zu deiner anderen idee, ich gehe schon 3x die woche ins fitness studio und stemme eisen, hilft auch ja,werd ich weiter machen, am 1.3 fange ich eine neue stelle an, und zu dem thema freunde, ja, mit dennen versuche ich mich auch zu treffen. was ich damit sagen will, das ist alles gut und schoen, es lenkt ab, aber es fehlt einfach etwas. ich kann das gar nicht wirklich in worte fassen, ob das nur das koerperliche ist oder einfach das gefuehl jmd zu haben, aber etwas fehlt mir, und es fehlt mir sehr.


bearbeitet von Just4Bobbi
Engelschen_72
Geschrieben

Ganz alleine deine Entscheidung!
Und ich hab nur versucht aus meiner Sicht zu schildern. Menschen, die einerseits den Verlust ihrer großen, echten Liebe betrauern, grade frisch getrennt, und dann aber schon munter in der Weltgeschichte rumvögeln (salopp ausgedrückt) denen nehm ich ihre "ach so große Trauer" über den Verlust nicht wirklich ab.
Sorry


Geschrieben (bearbeitet)

es ist ja nicht meine erste trennung, aber bis heute die, die am schwersten zu verkraften ist weil viel daran haengt... wohnung, finanzelle mittel etc und natuerlich empfinde ich auch noch etwas fuer sie. vllt kannst du jetzt ein bisschen besser verstehen, was mich bedrueckt.


bearbeitet von Just4Bobbi
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann das schon verstehen, daß da nicht nur eine Partnerschaft beendet ist .
Ich kann halt nur nicht verstehen, wenn soviel auf einem lastet (Trennung, gemeinsames Kind, Finanzen usw.), daß man dann nichts besseres/anderes im Sinn hat, wie sich Ablenkung durch Fick`s zu verschaffen.
Aber ich muß das auch nicht verstehen


bearbeitet von Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

weil es einfach ablenkt, und wie gesagt fuer nen moment sorgenfrei macht. das ist der einzige grund und ob du es glaubst oder nicht, ich mag das gefuehl sorgenfrei zu sein. ausserdem kann sex nie verkehrt sein ^^


bearbeitet von Just4Bobbi
×