Jump to content
DickeElfeBln

kussfred

Empfohlener Beitrag

DickeElfeBln
Geschrieben

wer küsst wen beim wievielten date zuerst?
und
fragt man oder küsst man darauf los?


mieh001
Geschrieben

Ich warte bis er mich küsst

Das kann auch beim ersten Date sein


Geschrieben

wenn ich beim ersten date nicht das beduerfnis verspuere, den mann zu kuessen, kann ich mir ein 2. date ersparen.daher kuesse ich beim 1. date oder gar nicht.


Liebegesucht001
Geschrieben

Wangenkuss gibt's bei Sympathie gleich....


katta001
Geschrieben

begrüßungsbussi zählt nicht zu "küssen"


SmartInfo
Geschrieben

Darf ich aus´m real Life berichten oder wird das dann wieder als "Prahlerei" verunglimpft? Wenn ich darf, berichte ich. Wenn nicht, schweige ich. Mit der Bitte um ehrliche Antworten ...


SmartInfo
Geschrieben

Na nu erzähl...


Auf Deine Verantwortung!

Hatte da zwei Begegnungen, an die ich mich immer gerne zurück erinnere.

Erste Begegnung

War wieder die ganze Nacht in einem Club unterwegs, setzte mich ein wenig ermüdet seitlich an den Rand der Tanzfläche auf den Heizkörper und zündete mir eine Zigarette an. Aus dem Dunkel tippte mir eine nette junge Frau auf die Schulter und fragte höflich, ob sie auch eine haben könne. "Kostet einen Kuß!". Sie stutzte zunächst, beugte sich dann aber vorsichtig vornüber. Unsere Lippen schwebten ganz nah übereinander, berührten sich aber nicht und ich spürte ihren Atem auf meiner Haut, so, als wolle sie zwar, könne aber nicht. Erst ganz zögerlich berührten sich unser Lippen ganz sanft, beinahe ängstlich und abwartend. Unendlich leicht glitten unsere Lippen übereinander, tasteten ab und suchten den passenden Moment, den Druck zu verstärken. Sie erwiederte den Druck und langsam, ganz langsam routierten unsere Lipppen aufeinander. Erst dann öffnete sich zaghaft ihr Mund und unsere Zungenspitzen berührten sich seicht, verschmolzen ineneinander und mehr und mehr spürte ich ihre ganze Sinnlichkeit in diesem langen, intensiven Kuss. Wir küssten uns ohne die Lippen von einander zu lösen. Sie stand vornübergebeugt, während ich vor ihr saß. Es schien eine unendliche Zeit bis wir uns voneinander lösten. "Wow", sagte sie nur und ich gab ihr die Zigarette, mit der sie im Dunkel verschwand.

Fortsetzung folgt ... falls von Interesse.


GiveAndGet
Geschrieben

Schmalz schmalz schmalz



Bist du zufällig Autor von den ganzen Frauen-Schnulzen-Romanen mit weiblichem Pseudonym? Eine blühende Fantasie hast du ja scheinbar ^^
Nur an der Sache mit dem Zigarettenkuss musst du noch was feilen, klingt etwas unglaubwürdig das so was selbst nem Raucher gefallen soll

Ahja und ich glaube es küssen sich beide immer gleichzeitig zuerst. Soll wohl so die Sache beim Küssen sein.
Aber vielleicht küssen sich manche auch selber. Da hab ich vielleicht zu wenig Erfahrung


Geschrieben

wenn ich beim ersten date nicht das beduerfnis verspuere, den mann zu kuessen, kann ich mir ein 2. date ersparen



Ich liebe küssen und ich möchte, wenn mir ein Mann gefällt, auch gerne wissen wie er küsst.

Ich habe auch immer schon beim 1. Date geküsst (wenn er mir gefallen hat)... auch wenn es erst beim Abschied war.

Danach gefragt hat mich noch nie einer... Finde die Frage auch eher abturnend. Ich denke, wenn ich ihn auch küssen mag, dann merkt er das schon.


SmartInfo
Geschrieben

Ich schmeiß mal die Suchmaschinen an ...


Mach mal.
Wirst eh nicht fündig, weil so geschehen und von mir hier exklusiv wieder gegeben. Aber ich habe verstanden! Fortsetzung nicht erwünscht. Werde mich dran halten, von wegen "prahlen" und "mit fremden Federn schmücken".


Geschrieben (bearbeitet)

Der erste Kuss geht in 99% der Fälle vom Mann aus. Genau wie die Kontaktaufnahme (das Ansprechen der Frau), so wie der spätere Sex.

Je länger der Mann wartet, um so unwahrscheinlicher wird es, dass es überhaupt zu einem Kuss kommt. Wenn er die Frau nach einem zweiten oder dritten Date immernoch nicht geküsst haben sollte, wird es höchstwahrscheinlich auch nie dazu kommen.

Denn dann wird er von der Frau eher als guter Freund,
anstatt als potentieller Sexualpartner angesehen.

Man sollte die Frau also entweder beim ersten, spätestens aber beim zweiten Date geküsst haben.


bearbeitet von Platin-
SmartInfo
Geschrieben

... Der erste Kuss geht in 99% der Fälle vom Mann aus. ...


Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Da darf man(n) nicht zimperlich sein oder Angst vor einem Korb haben. Beim ersten Date setze ich zum Küssen spätestens nach dem ersten Bier und der dritten Zigarette an, selbst bei Frauen, die Nichtraucherinnen sind oder den Biergeschmack nicht mögen. (Dabei fällt mir spontan sogar noch eine dritte Begegnung ein!) Und bisher bin ich noch nie abgewiesen worden. Das Gegenteil war der Fall!

... Genau wie die Kontaktaufnahme ...


An der Stelle bin ich anderer Meinung. "Frau" signalisiert die Bereitschaft zur Kontaktaufnahme. "Mann" reagiert darauf. Geht zumindestens mir so. Spüre ich von vornherein Ablehnung oder Desinteresse, lass ich es einfach sein.


Geschrieben

Das stimmt, meiner Erfahrung nach, geht dem Flirt so eine Art "nonverbale Phase" voraus ... man(n) braucht eigentlich der Holden nur direkt in die Augen gucken und dabei lächeln, da merkt man eigentlich schon ob das Ansprechen der Dame erfolgreich sein wird oder nicht ...


Geschrieben


aber hier geht es ja nur um Sex....und nicht um Liebe.....jedenfalls bei den allermeisten.



Was ich geschrieben habe, gilt unabhängig davon, was sich später daraus entwickelt. Egal ob ONS, Affäre, oder Beziehung.
Wenn der Mann zu zurückhaltend ist, sprich nicht die Initative ergreift, um dich zu küssen, wird nichts der gleichen daraus entstehen. Denn er wird für dich in dem Fall wie angesprochen, lediglich als "guter Freund/Gesprächspartner" wahrgenommen.


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Platin,
deine Ausführungen implizieren, dass die Initiative ausschlaggebend für alles weitere ist. Die Initiative ist nur die halbe Miete. Wenn ich jemanden nicht Küssen will, kann er noch so viel Initiative ergreifen, Kuss gibt es dennoch keinen - geschweige denn mehr.
Ganz abgesehen davon, das scheint bei einigen immer noch nicht angekommen zu sein weil nicht sein darf, was nicht sein kann, auch Frauen Küssen durchaus initiativ


bearbeitet von in10thief
Delphin18
Geschrieben

Da darf man(n) nicht zimperlich sein

ist Küssen so schmerzhaft?

Im Übrigen: der erste Kuss geht oft auch von der Frau aus.


Marie-Anne
Geschrieben (bearbeitet)

Genau...willkommen im 21. Jahrhundert....

Ich mag schüchterne Männer und habe schon oft die Initiative übernommen.....hat immer gut geklappt...aber ich könnte auch damit leben, einen Korb zu bekommen

@Delphin18...mich wundert es, dass Smartie überhaupt küsst und nicht direkt.....f


bearbeitet von floozie642
Geschrieben


Ganz abgesehen davon, das scheint bei einigen immer noch nicht angekommen zu sein weil nicht sein darf, was nicht sein kann, auch Frauen Küssen durchaus initiativ




riiiiichtiiiich


( und smarti kann bestimmt super küssen... )


SmartInfo
Geschrieben

...


Würde mich freuen, wenn Du mich hier im Forum auch ignorieren könntest. Du nervst mich!

... auch Frauen Küssen durchaus initiativ ...


Kenne ich beim Kennenlernen oder erstem Date so nicht. Wenn, dann war es bisher immer so, dass sie nach einer gewissen Zeit dazu aufforderte endlich aktiv zu werden und sie zu küssen. Aber die direkte Intiative von IHR, zum Kuss anzusetzen, habe ich bisher noch nie erlebt, es sei denn, man kannte sich bereits länger oder war in einer Beziehung.

... zimperlich ...


... war im Sinne von "schüchtern" oder "zurückhaltend" gemeint, also mit sich selbst nicht zu zimperlich umzugehen ...


Geschrieben

Beim ersten Date setze ich zum Küssen spätestens nach dem ersten Bier und der dritten Zigarette an, selbst bei Frauen, die Nichtraucherinnen sind oder den Biergeschmack nicht mögen.



Naja, da können sich die Frauen ja wirklich glücklich schätzen.
Und es gibt durchaus Frauen die ganz von sich aus die Initiative zum ersten Kuss ergreifen.


Geschrieben

Platin,
Wenn ich jemanden nicht Küssen will, kann er noch so viel Initiative ergreifen, Kuss gibt es dennoch keinen - geschweige denn mehr.


Das auf beiden Seiten Interesse vorhanden sein muss, sollte selbstredend sein.
Es ändert aber nichts daran, dass der Mann in 99% der Fälle die Initative für den Kuss ergreifen muss.
Denn wenn niemand die Initative ergreift, wird der Kuss egal wie hoch auf beiden Seiten das Interesse ist logischerweise trotzdem nicht stattfinden.

Es ist Fakt, dass der Mann in 99% der Fälle auf die Frau zugehen muss, damit ein Gespräch/Flirt etc. stattfindet.
Es ist Fakt, dass der Mann in 99% der Fälle den Kuss einleitet, indem er die Frau vorher berührt, und zum Kuss ansetzt.
Es ist Fakt, dass der Mann in 99% der Fälle den Sex "einleitet", wenn beide später bei ihm oder ihr landen.

Es ist alles in allem ein Zusammenspiel, da beide daran beteiligt sind, trotzdem geht die Initative für jeden dieser Schritte in 99% der Fälle vom Mann aus.

Würde der Mann dies nicht tun, nicht auf die Frau zugehen, um ein Gespräch anzufangen, würden sie in 99% der Fälle getrennte Wege gehen. Würde der Mann nicht später im Gespräch vorschlagen die Nummern zu tauschen, oder ein späteres Treffen vorschlagen, würde es in 99% der Fälle auch kein wiedersehen geben. Würde der Mann bei einem späteren Treffen/Date nicht den Kuss ansetzen, würde es in 99% der Fälle auch keinen Kuss geben. Würde der Mann später zu Hause nicht den Sex "einleiten", würde es in 99% der Fälle auch keinen Sex geben.

Denn die Frau nimmt dem Mann diese Initative nunmal in 99% der Fälle nicht ab. Die Frau geht nicht auf den Mann zu, um ihn anzusprechen. Kommt vor, ist aber nunmal nicht die Regel. Die Frau schlägt nicht vor, "die Nummern auszutauschen", kommt vor, ist aber nicht die Regel. Die Frau setzt nicht zum Kuss an, kommt vor, ist aber nicht die Regel.

Würde der Mann sich mit der Frau zu einem Date treffen, und einfach nur abwarten, was passiert. Sprich nicht die Initative übernehmen, würde absolut nichts passieren, außer vielleicht ein nettes Gespräch. Sie würden danach getrennte Wege gehen. (Außer der Mann schlägt später vielleicht ein weiteres Treffen vor). Es würde keinen Kuss oder irgendetwas in der Richtung geben. Denn die Frau nimmt nunmal in 99% der Fälle die passive Rolle ein. Wartet also darauf, wenn sie an dem Mann interessiert ist, dass er den ersten Schritt macht, und sie küsst.

Genauso wie sie in 99% der Fälle darauf wartet, dass der Mann sie anspricht.


in10thief
Geschrieben

Mit Prozentzahlen um sich werfen, macht noch lange keinen Fakt aus.
Bist du bei jeder Begegnung auf dem Erdenrund mit anwesend um Behauptungen als Fakt darzustellen?
Es mag deine Erfahrung oder auch die anderer Männer sein. Fakt ist, ich habe schon Männer initiativ geküsst. Andere Frauen auch. Dennoch maße ich mir nicht an, das als grundsätzlichen Fakt hinzustellen. Ob ich nun eine Ausnahme bin, ist mir ziemlich egal. Mir gehen diese kategorischen ES IST SO - Behauptungen auf den Senkel weil sie just in dem Moment, wenn nur eine Person anders handelt, nicht mehr stimmig sind.


grobis
Geschrieben

Muss es denn immer starre das ist so regeln geben. Das ist doch Blödsinn. Ich selber Handel doch noch nicht mal in einer sich recht ähnlichen Situation immer gleich. Da spielt schon meine Laune / Tagesform und mein gegenüber eine Rolle.
Jetzt zu sagen es muss immer der Mann, wie soll das passen.
Sicher gibt es bei etlichen noch im Hinterkopf und bei manchen auch immer noch recht fest im denken verankert die Regel das der Mann die initiative ergreifen muss. Aber das ist keine Gottgegebene Gesetzmäßigkeit. Auch ist es egal wer anfängt, es klappt sowieso nur wenn beide wollen.


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn sich jemand angegriffen fühlt, nur weil die Dinge thematisiert werden wie sie sind, liegt es nicht in meiner Hand.

Ich wende mich mit dem was ich schreibe nicht an die Offtopic Fraktion, sondern in erster Linie an die, denen dies nicht bewusst ist. Was wie man sehen kann auf viele zutrifft.


bearbeitet von Platin-
SmartInfo
Geschrieben

... weil sie just in dem Moment, wenn nur eine Person anders handelt, nicht mehr stimmig sind. ...


Nun ja, er schrieb doch, "99%", heisst also von 100 Frauen ist eine dabei, die selbst die Initiative ergreift. So gesehen passen seine Angaben, wobei er nur von seinen Erfahrungen ausgehen kann, welche ich inhaltlich teile und bestätigen kann. In meinen Fällen darf ich mit Fug ung Recht von 100% sprechen und das im 21. Jahrhundert.

... Auch ist es egal wer anfängt, es klappt sowieso nur wenn beide wollen. ...


Ist so nicht ganz richtig, denn trotz "Emanzipation" folgt gerade in der Kennenlernphase Alles einem sehr festgelegtem und berechenbarem Ritual. Ausnahmen mögen die Regel bestätigen, wobei ich auf "Ausnahme" nicht setze bei einem ersten Date. Offen gestanden, ich wäre schon mehr als nur verblüfft, wenn es "unkonventionell" ablaufen und sie zum ersten Kuss initiativ ansetzen würde. Vielleicht bin ich auch einfach nicht der "tolle" Typ dafür.

Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren. Freiwillige vor!


×