Jump to content

Kommunikation

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

das ist Euch Frauen ja auch sehr wichtig bei einem Mann.
Was gibt es denn da alles zu bereden??
Ich meine nicht beim 1 anschreiben,sondern wenn es schon zum Date oder auch schon zum Sex kam,halt wenn man sich besser kennt.


geniesserin56
Geschrieben

...
Was gibt es denn da alles zu bereden??
..... wenn es schon zum Date oder auch schon zum Sex kam,halt wenn man sich besser kennt.


Keine Ahnung... ich gehe anschließend immer sofort.


Worüber reden Menschen denn so miteinander?


SabrinaohneSub
Geschrieben

@TE lass es doch einfach auf Dich zukommen, Frauen lieben es, wenn Mann sich für sie interessiert und aufmerksam zuhört, was sie Dir erzählt.

Sie hören Dir aber auch gerne zu, um Dich besser kennenzulernen, wenn sie Dich dann auch besser kennenlernen wollen.


Geschrieben

Keine Ahnung... ich gehe anschließend immer sofort.



Watt? Ne Frau die anschließend geht und nicht reden will?

Von den Klischeemäulern hört man sonst etwas gänzlich gegenteiliges. Glaube da muss mal ein ernsthaftes Wort gesprochen werden.


Geschrieben

vor dem sex belangloser smalltalk oder tiefsinniges blabla, völlig egal, hauptsache sie findets geil.
nach dem sex isses wurst, da gehört sie eh dir.


Drachen_Blume
Geschrieben


nach dem sex isses wurst, da gehört sie eh dir.



autsch..............
wenn das mal immer so einfach wäre

ich finds immer wichtig vorher, dabei, und nachher miteinander lachen zu können, manchmal paßt halt der Humor, und manchmal nicht,


Naschpaar6777
Geschrieben

Finden wir auf jeden Fall in vielen Lebenssituationen unverzichtbar wichtig.!


BickD69
Geschrieben

...Jupp..schweigend durchs leben is glaub ich au nich einfach...;-)


DickeElfeBln
Geschrieben

Ich hab nen fragenkatalog... 23.987.345.726 fragen
Manchmal lohnt es sich...den beim ersten date abzuarbeiten
Manchmal...........brauch es etliche dates..... Man weiss dat nie so genau


Geschrieben

vor dem sex belangloser smalltalk oder tiefsinniges blabla, völlig egal, hauptsache sie findets geil.
nach dem sex isses wurst, da gehört sie eh dir.



oha....dann "gehöre" ich ja so einigen männern. danke für die aufklärung



Was gibt es denn da alles zu bereden??



wenn dir nichts einfällt, rede einfach übers wetter oder die bundesligatabelle


Carolien
Geschrieben

Reden mit vollem Mund? Niemals!


Geschrieben


nach dem sex isses wurst, da gehört sie eh dir.



Na toll, muss ich dann nach dem Sex auf sie aufpassen und sie füttern?
Genau diese Sichtweise hat übrigens auch Alice Schwarzer, sie sagte ungefähr: "Der sexuelle Akt ist immer auch eine Unterwerfung der Frau." (Wenn jemand das genaue Zitat hat bitte her damit!)

Wie soll damit denn casual Sex möglich sein? Als Frau geht man doch nicht durch die Weltgeschichte und unterwirft sich Männern...
Meiner Meinung nach ist diese Einstellung der Grund dafür, dass Sex so kompliziert ist.


Whynotnow31
Geschrieben

Ganz einfach:
vor dem Sex stammelst du "äh äh äh"
Und wenn es dann doch wider Erwarten zum Kopulieren kommt, sagts du nachher "und, wie war ich?"
Und schon bist du lästige Gespräche los.


Geschrieben

.............was soll das ganze blabla vorher
lange Rede kurzer Sinn

hauptsache er steckt tief drinn

danach noch einen small talk


GiveAndGet
Geschrieben

Hat man mit solcher Einstellung Erfolg bei Frauen? Vielleicht sollte ich meine "Strategie" ändern?


Geschrieben

Früher gabs über Sex keine Kommunikation folglich keine Probleme. Heute wird immer nur geredet und auf einmal sind Probleme da. Die Welt ist ein Irrenhaus.


Oldieline1954
Geschrieben

[QUOTE=DickerLümmel82;13064578]
Genau diese Sichtweise hat übrigens auch Alice Schwarzer, sie sagte ungefähr: "Der sexuelle Akt ist immer auch eine Unterwerfung der Frau.
..dann hat die aber noch keine guten Sex gehabt *grinse*
manchmal ist "Unterwerfung" richtig geil...


Geschrieben

@oldiliene


wieso hat " die " noch keinen guten sex gehabt ? sie wird doch hier zitiert mit den worten, dass der sexuelle akt immer auch eine unterwerfung der frau bedeutet . ob sie damit richtig zitiert wird und ob das stimmt, ist eine andere geschichte.


Geschrieben

Oldieline, da geb ich dir Recht. Beim Sex gibts nicht viel falsch zu machen... warte, das hört sich auch nicht richtig an.

Zurück zum Topic, man kann ja über seine Wünsche reden...


Whynotnow31
Geschrieben

Au ja, "lass uns darüber reden", das ist auch so ein Stimmungstöter.


Geschrieben

.............was soll das ganze blabla vorher
lange Rede kurzer Sinn

hauptsache er steckt tief drinn

danach noch einen small talk




finde ich überflüssig. also n smalltalk danach.


Geschrieben

finde ich überflüssig. also n smalltalk danach.



Stimmt, Rausziehen ist pragmatischer.


Geschrieben

(...)
Was gibt es denn da alles zu bereden??
Ich meine nicht beim 1 anschreiben,sondern wenn es schon zum Date oder auch schon zum Sex kam,halt wenn man sich besser kennt.


Anschreiben ist eine Sache. Sex die nächste.

Ich kann es mir persönlich nicht vorstellen, einen Mann (sexuell)interessant zu finden, wenn er NUR darüber reden will oder sich nur auf den Akt beschränkt und sonst interessiert sich für NICHTS mehr (Fussball & Co sind KEINE Themen )
Einfallsoses, einmaliges, einseitiges Anschreiben und dann eventuell gleich Fi**** ? Das ist mir definitiv zu oberflächlich und somit einfach uninteressant.

Es gibt tausend Themen, die interessant sind.
Und gerade dann, wenn man sich schon etwas besser kennt (also nach dem Anschreiben, nach dem ersten oder zweiten mal Sex), weiss man auch, wodrüber man sich unterhalten kann. Welche Thmen den Anderen interessieren

Wenn bei dem Mann schon nach dem ersten Sex, obwohl die Konversation im Vorfeld interessant gewesen ist, nur Anziehen und gehen auf dem Plan steht, steht er beim, von seiner Seite gehofften, zweiten Treffen vor einer verschlossenen Tür


Geschrieben

Stimmt, Rausziehen ist pragmatischer.




definitiv. ein smalltalk über wittgenstein, herrndorf oder die filme von lars von trier oder über die neuen scheiben von jack white und the black keys wäre mit den meisten kandidaten hier wahrscheinlich eh zum scheitern verurteilt. von der tugendethik nach aristoteles mal ganz zu schweigen.

daher lieber keinen smalltalk. weder davor noch danach


Geschrieben

Nach einer schönen Nacht könnte man/frau sich beispielsweise auch darüber unterhalten, wozu alles die Frühstücks-Nutella zweckentfremdet werden könnte *rotwerd*


P.S.: Who the f... ist Lars von Wittgenstein?????


×