Jump to content
2BiBoyzNRW

Diese Brust ist durch und durch echt!!!

Empfohlener Beitrag

2BiBoyzNRW
Geschrieben

Ich liebe Brüste, mögen sie groß und schwer, oder aber klein und spitz sein – echte Brüste sind einfach herrlich!!!

Aber es gibt Brüste, die bewegen sich jenseits aller Vorstellungskraft.

Zuerst fällt auf, dass sie sich den Gesetzen der Physik verwehren (Schwerkraft). Bei jungen Mädchen mag das ja noch angehen, aber bei reiferen Frauen kommen da schnell Zweifel auf.

Sind die Brüste aufgepolstert und besonders straff, dann wird das einem erfahrenen Mann sicher nicht entgehen - und sei es nur der kleine Schnitt in der rasierten Achselhöhle. Aber auch ein fachmännischer und abwägender Griff schafft schnell Klarheit. Billigimplantate sieht und spürt man sofort – teure, hinter dem Brustmuskel implantierte Kissen bedürfen schon einer sorgfältigen und eingehender Untersuchung.

Ich mag es sehr, im Überschwang meiner Gefühle, Brüste auch mal recht derb zu massieren bis sie vor Lust aufstöhnt. Spätestens dann spüre ich das Kissen und komme schnell zur Besinnung - möchte ich doch nicht ihr teures Implantat zum Platzen bringen. Diese Befürchtung ist bei den heutigen Implantaten sicher unbegründet, doch die Lust ist weg.

--- Schnitt ---

Dann sehe ich SIE und laufe erst einmal gegen jeden verfügbaren Laternenpfahl – ich weiß sofort, dass diese Brüste nicht echt sein können – möchte es aber andererseits mit eigenen Händen verifizieren.

Endlich übermannt sie pures Mitleid und sie nimmt mich mit nach Hause, um meine Beulen zu kühlen. Zuerst die am Kopf, dann die spezielle, die nur existiert, weil sie solch Wahnsinnsbrüste hat.

Sie beugt sich über mich und ein tiefer Blick in ihren Ausschnitt raubt mir sofort den wenig ausgeprägten Verstand und lässt mich in tiefer Besinnungslosigkeit versinken.

... Eine halbe Stunde später:

Sie zieht ihr so unbequemes und viel zu enges Oberteil aus, zeigt mir den himmelblauen und rüschenbesetzten BH. Sie greift sich an den Rücken, öffnet den Verschluss und ich erwarte, dass mir ihre Brüste schwer entgegen fallen.

Aber sie stehen - nur leicht zitternd - wie eine Eins.

Wenn mich eine Frau wild reitet, dann finde ich es wirklich und absolut geil, wenn Ihre Brüste im Takt wippen, gar ob des Wechselspiels zwischen Schwerkraft und Beschleunigung lautstark gegen ihren Bauch klatschen, so dass ich sie mit beiden Händen beruhigen muss und ab und an eine steife Brustwarze mit meinem Mund erhaschen kann, wenn ich nur meinen Kopf ein wenig hebe.

Aber bei ihr zittern und beben sie nur – und ich versuche zaghaft die Implantate zu ertasten, lecke ihre Achselhöhlen, um mit meinen empfindlichen Lippen und der sensiblen Zunge, die Operationsnarben zu erspüren.

Ich walke ihre Brüste – zuerst vorsichtig, dann immer fester - und erwarte die verräterischen Kissen zu ertasten.

... nichts!

Ich bin gar nicht in der Lage zu begreifen, dass ich eine Frau über mir habe, die ganz seltene Naturbrüste hat, die es eigentlich gar nicht geben darf und die jedem Naturgesetz widerstreben.

Während ich noch so grübele, taste und forsche – überkommt es mich gewaltig!

--- Schnitt ---

Erst viel später wurde mir gewahr, was ich erleben durfte – hätte ich doch vorher all mein Vermögen dafür gegeben (wenn ich denn eins gehabt hätte), einmal solche Brüste, wie sie manchmal im Playboy und anderen einschlägigen Magazinen zu sehen und sofern sie echt sind, nur sacht berühren zu dürfen.

--- Schnitt ---

Aber was ist letztendlich in meiner Erinnerung verblieben???

Die Erinnerung an diese Frau, ihre Stimme, ihr Geruch, die samtene Haut, ihre vor Erregung weit geöffneten Augen, ihr voller und sinnlicher Mund, ihr herzliches Lachen, ihren vor Wollust zuckenden Körper, der köstliche Geschmack ihrer überquellenden und blank rasierten Muschi... aber ihre Brüste, das Gefühl sie in den Händen halten zu dürfen, ohne sie je zu begreifen, schlummert wohl tief in meinem Unterbewusstsein und lässt mich auf das nächste Date hoffen, um sie immer wieder begreifen zu dürfen.

--- Schnitt ---

Was möchte ich eigentlich sagen???
Fragt mich bitte nicht!

Nur so viel – ich durfte bisher viele Brüste liebkosen – winzig kleine, hängende, große, schwere, spitze – mit großen oder kleinen Vorhöfen, steifen und versteckten Warzen... und ich habe alle geliebt. Wenn ich rekapituliere, dann erinnere ich mich eher an die Frau, als an ihre Brüste – mögen sie noch so außergewöhnlich gewesen sein.

Trotzdem weiß ich, dass ich immer und immer wieder gegen Laternenpfähle laufen werde ;-(

UND DAS IST AUCH GUT SO!!!


afos73
Geschrieben

Klingt gut


×