Jump to content
beastybug

Hat ein (ex) Häftling überhaupt eine Chance?

Empfohlener Beitrag

beastybug
Geschrieben

Selber bin ich Betroffener und habe keine Ahnung, ob eine Suche auf dieser Seite überhaupt Sinn macht?

Verschweigt man das besser?


DickeElfeBln
Geschrieben

na nun...weiss es ja jeder


K_Blomquist
Geschrieben

Also ne Jugendsünde könnte ich verschmerzen, ne schwere Gewalttat nicht.


su_fremdeHaut
Geschrieben

lol entweder ist es erfunden oder rumgejammer.
man was solln solche themen?
wenn du es keinem sagst weis es auch keiner.
mein mann ist auch ex häftling, und wir haben jede menge treffen.
aber wer schon so anfängt............


Geschrieben

lieber ein ex-häftling als ein sex-häftling.


K_Blomquist
Geschrieben

Hoffnung und Hindernis, bestätigt absolut die Thesen der T. hinzu kommt bei der Dame ein "normales Helfersyndrom".


Geschrieben

Ich denke, Nicht-Singles haben es schwerer als Ex-Häftlinge

Ungeachtet dessen haben es Männer hier insgesamt nicht leicht. Weshalb gegebenenfalls ein Mangel an Erfolg vermutlich eher darauf zurückzuführen wäre als auf das Vorleben.

Verschweigen würde ich es nicht, ich denke, es wäre tatsächlich sogar ein ganz interessantes Gesprächsthema. Wie es dem üblichen Bürogefangenen geht, weiß jede Frau, aber über das Leben hinter Gittern erfährt man ja nur aus eher romantisierenden TV-Produktionen. Ein bisschen was aus dem richtigen Leben zu erfahren, könnte durchaus auf Interesse stoßen.

Überhaupt muss man sowieso immer damit arbeiten, was man hat. Und hier sind Alleinstellungsmerkmale Gold wert.

Insofern: ja, ich glaube, das kann man sogar als Pluspunkt bei einer Kontaktaufnahme einsetzen. Der Knackpunkt ist das "Wie". Nämlich nicht auf der Mitleidsschiene (sowas funktioniert hier nicht. Es zählt als unerlaubter Manipulationsversuch und führt sofort zu einer Roten Karte. Helfersyndrom gibt's hier nicht. Im richtigen Leben, ja, aber hier nicht. Ehrlich!), also mit einem "wärst du womöglich bereit, dich gnadenhalber mit einem Ex-Häftling zu unterhalten" sondern eher in Richtung "ich kann dir interessante Geschichten aus dem exotischen und wilden Leben eines Häftlings aus erster Hand präsentieren".



Viel Erfolg!


K_Blomquist
Geschrieben

sondern eher in Richtung "ich kann dir interessante Geschichten aus dem exotischen und wilden Leben eines Häftlings aus erster Hand präsentieren"!



Dann kommt aber bei mancher Dame gleich der Fake Verdacht... "Erfundene Vita" etc. pp.


SabrinaohneSub
Geschrieben

Ich würde nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, sondern sehen
wie sich etwas entwickelt und dann drüber reden.

Ich erzähle ja auch nicht jeder flüchtigen Bekanntschaft gleich mein ganzen Leben.


Geschrieben

Ich denke so ein Thema gehört hier nicht her und jeder hat eine Chance verdient!
Sowas sollte man aber privat erzählen wens notwendig ist!


Geschrieben

Dann kommt aber bei mancher Dame gleich der Fake Verdacht... "Erfundene Vita" etc. pp.



Glaub ich nicht. Die kommt eher bei "mein Haus, mein Auto, mein Boot"-Darstellungen. Oder wenn jemand sich als Kumpel von Ronnie Biggs ausgibt.


Betty_Boop731
Geschrieben

nehme es aus deinem Profil raus , hier sind zu viele Fakes unterwegs wer weis was die damit machen...
solltest du eine Lady hier kennen lernen sei ehrlich beim Date erkläre ihr alles rede mit ihr und du muss eben sehen was draus wird...
alles gute dir


Etoileduciel
Geschrieben

Von Berufswegen würde ich das ablehnen. Aber es kommt ja auch darauf an was man angestellt hat. Die Bannbreite ist da recht groß.


Geschrieben


ansonsten kann ich nur sagen : kommt drauf an, weswegen. sitzt man als kritischer journalist oder als mordender vergewaltiger hinter gittern ....



so ist es. die Tragik war, dass er wegen Vergewaltigung und Ermordung eines Mädchens einsaß. So groß könnte weder mein Helfersyndrom noch meine Abenteuerlust sein....


Geschrieben

Wenn du dein Leben im Griff bekommst,kannst du auch damit umgehen,und auch offen für die Tat stehen!
Hier sehe wenig Chancen,ein Date zu bekomme!
Das ist meine Meinung,wenn die Frage kein Fake ist!


Geschrieben

Man kann es den Frauen zumindest nicht verübeln wenn sie einen verurteilten Straftäter ablehnen. Ich würde auch keine Frau daten die mal gesessen hat.

Und bei Häftling denke ich an schwere Taten. Nicht an einen Querulanten der mal 3 Tage gesessen hat weil er sich weigerte einen Strafzettel zu bezahlen.

Viel interessanter fände ich die Frage ob ein ehemaliger Häftling seine Vergangenheit angeben müsste.


Naschpaar6777
Geschrieben

Wir finden,das man nicht jeden Häftlich,oder Ex-Häftling über einen Kamm scheren sollte,leider sind viel zu viel unserer Gesellschaft da anderer wie auch zu selbstgerechter Meinung,denn die gaaanz harten wie auch im allgemeinen unverbesserlichen Fälle bleiben meißt ohnehin für immer im Gefängnis.!!!

Und das ist sicher gut so,wie kommt auch darauf an warum jemand eingewandert ist,wir kennen auch zwei EX,einer männlich,einer weiblich,die voll lieb und echt ehrlich in Ortnung sind,sogar mehr als so manche genannten unbescholtenen Bürger.!?!

Unsere wie

Wünschen dir weiterhin viel Glück in allem.!!!


K_Blomquist
Geschrieben

Glaub ich nicht. Die kommt eher bei "mein Haus, mein Auto, mein Boot"-Darstellungen. Oder wenn jemand sich als Kumpel von Ronnie Biggs ausgibt.



Meine Stories glaubt mir ja auch niemand...


Geschrieben

,wir kennen auch zwei EX,einer männlich,einer weiblich,die voll lieb und echt ehrlich in Ortnung sind,sogar mehr als so manche genannten unbescholtenen Bürger.!?!

Dann frage ich mich warum beide im Gefängnis waren. Irgendeinen Grund hatte das wohl. In Deutschland gibt es nicht so viele Unschuldige die einsitzen wie in Amerika.

Ich will ja niemanden für immer und ewig abstempeln. Aber wenn eine Frau mal gesessen hat wegen Kindsmord, würde ich das gerne vorher wissen. Und wenn ein Mann wegen schwerer Körperverletzung einsaß, sollte Frau das vor dem Date auch wissen. Klar- das sind jetzt wieder Extreme Beispiele. Aber ich wüsste auch gerne Bescheid wenn mein Date wegen Kreditkartenbetrug gesessen hat. Da geht es mir ums Prinzip.


Geschrieben

Ich finde,wer hier schreibt,einmal wegen eines schweren Deliktes im Gefängnis war,macht einen grossen Fehler.Das man "stigmatisiert" und gemieden wird deswegen,liegt auf der Hand. Sollte man erwarten,daß man Mitleid erntet,liegt falsch. Also: THE BIG SILENCE PLEASE.


Geschrieben

Mensch bleibt Mensch....

Jugendsünden kann man verschmerzen aber schwere sachen würde ich sagen schrecken eher ab.

Nur sollte man auch die Situation kennen warum man drin war ...

Beispiel:

Ein Mann sieht wie eine Frau überfallen würd.
Der Mann sieht nicht weg sondern stellt sich dem böse Wicht.
Der Täter stürzt und würd schwer verletzt...
Der Mann bekommt seine strafe
ist er deswegen ein schlimmer Mensch ?

Nein.


MissCutie
Geschrieben

Ich hatte lange Zeit eine ganz tolle Freundschaft mit einem Insassen. Ueber 3 Jahre hielt die Brieffreundschaft. Er wurde entlassen und seitdem hab ich so gut wie nichts mehr von ihm gehoert. Ich war also nur sein Mittel zum Zweck. Die willkomene Abwechslung und der Kummerkasten. Schade eigentlich...

Auch wenn Mensch Mensch ist, koennte ich persoenlich keine Beziehung oder Bindung mit einem Knacki eingehen, der einem anderen Menschen Leid zugefuegt hat.

Es kaeme fuer mich auch drauf an, wie er aktuell drauf ist. Ist er willens wirklich ne saubere Weste zu wahren? Ist er psychisch ueberhaupt konstant und klar genug eine Beziehung einzugehen und den Partner nicht nur auszusaugen?

Da spielen viele Faktoren fuer mich mit...


MOD-Lupeg
Geschrieben

[CENTER][lu] Ich möchte euch bitten beim Thema zu bleiben.
Darum geht es: [/lu]

[/CENTER]

Selber bin ich Betroffener und habe keine Ahnung, ob eine Suche auf dieser Seite überhaupt Sinn macht?

Verschweigt man das besser?



[lu]Mod-Lupeg
Team poppen.de[/lu]


SabrinaohneSub
Geschrieben

also gut ich hoffe jetzt ontopic zum Thema

ob ein (ex)Häftling bei mir eine Chance hätte käme bei mir auf
das Delikt an. Wenn er das Finanzamt beschissen hätte oder Banken oder Versicherungen was für mich also in den Bereich Wirtschaftskriminalität fällt, hätte er bei mir Chancen.

Wenn er Frauen vergewaltigt, kleine Kinder gefickt, Menschen umgebracht hätte oder alte Leute um ihr Erspartes gebracht oder
Drogen an Kinder verkauft hätte, hätte er wohl kaum eine Chance.


MOD-Lupeg
Geschrieben

[CENTER][lu] Es geht hier weder um Inhaftierte, noch um Strafzumessung für irgendwelche Delikte.
Es geht um Ex-Häftlinge und ob sie hier bei poppen.de eine Chance haben.
Bitte das Eingangspost lesen und zum Thema posten. Danke

MOD-Lupeg
Team poppen.de[/lu][/CENTER]


×