Jump to content
Me86x

Urlaubstagebuch

Empfohlener Beitrag

Freisinger10168
Geschrieben

Weitermachen!!!!

Geschrieben

...der weitere Abend verlief ereignislos. Ich traf die Frau nicht wieder. 

 

Am nächsten Tag begab ich mich wieder zum Strand. Gleiche Prozedur wie am Vortag. Ich war wieder nackt und allein. 

 

Zunächst. 

 

Denn nach einiger Zeit auf meinem Handtuch nahm ich im Augenwinkel jemanden wahr. Mein Puls beschleunigte sich, als ich Sie erkannte. Da war die Frau von gestern. Ich lag auf dem Bauch und versuchte unauffällig zu ihr hin zu schauen. 

Sie breitete ein ganzes Stück entfernt von mir  ihr Handtuch aus. 

Sie öffnete die Spange, die ihr Haar hielt und ihr Haar fiel wunderschön um ihre Schultern. Sie trug einen schlichten, schwarzen Bikini und ich konnte sie im Profil anschauen. Was jetzt passierte ließ meinen Puls nochmals steigen:

 

Mit gezielten Griffen öffnete sich den Verschluss des Bikinioberteils und ließ es aufs Handtuch fallen. Ihr schön geformten Brüste lagen frei und boten einen sagenhaften Anblick. Und als ob das nicht genug wäre, entledigte sie sich dann auch noch ihres Höschens. 

 

Ich glaubte zu träumen. Es fiel mir echt schwer nicht zu starren. Mein Schwanz wurde hart und mir wurde heiss, als ich beobachtete, wie sie zum Wasser ging und sich erfrischte. Als sie zurück zu ihrem Handtuch ging, glitzerten Wasserperlen auf ihrer Haut. Leider war sie zu weit weg um Details zu erkennen.  Verdammt!

 

Ich musste auch ins Wasser! Auf dem Weg dorthin und im Wasser glaubte ich immer mal wieder zu bemerken, dass sie zu mir herüber schaute. Leicht nervös verbrachte ich den Rest des Tages am Strand. Mit dieser Traumfrau in blickweite. Ich hoffte, dass wir uns mal richtig kennenlernen würden. 

 

Die Gelegenheit sollte sich am gleichen Abend bieten. 

Das Hotel veranstaltete einen Kennenlernabend. Ich ging hin. Und dort war auch sie. Als unsere Blicke sich quer durch den Raum trafen, blieben sie einen Moment aneinander hängen. 

Ich bestellte zwei Drinks und ging zu ihr. „Hallo, ich bin Marc.“, begann ich. 

„Hi, Alina“, sagte sie. 

Sie sah umwerfend aus. Ihr enges Kleid betonte ihren sexy Körper. 

 

Nach einigem smalltalk fragte sie ob ich tanzen wolle. Was für eine frage! Klar wollte ich. 

 

Es war super! Ihren Körper und ihre Kurven zu spüren... wow. In meiner Hose bildete sich eine Beule, was sie bemerkte. Es schien ihr zu gefallen. Sie bewegte ihren Körper an meinem und trieb mich fast in den Wahnsinn. 

Ihr fester Po.... ihre Brüste... ihr Duft. 

Wir entschlossen uns, die Party zu verlassen und gingen nach draußen. Im aussenbereich war keine menschenseele. Als wir allein waren näherten sich unsere Gesichter an und es folgte der elektrisierende Moment vor dem ersten Kuss. 

Ab dem Moment wo sich unsere Lippen trafen, fiel ich in eine Art Rausch. Unsere Zungen umspielten einander und meine Hände wanderten über ihren Körper. Sie fühlte sich wahnsinnig sexy an. Ihre Brüste waren fest und als ich an ihrem Po ankam (ich stehe auf ärsche) packte ich ihn fest und zog sie enger zu mir. 

 

Auch ihre Hände glitten über meinen Körper. 

Ich beschloss, dass es an der Zeit war herauszufinden, was sich unter dem Kleid befand....

 

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 4
ErBonn
Geschrieben

Sehr gute Story. Bin auf die Fortsetzung gespannt.

Freisinger10168
Geschrieben

Gerne weiter so 

Freisinger10168
Geschrieben

Weiter bitte 

Freisinger10168
Geschrieben

Macht richtig geil nach mehr 

Freisinger10168
Geschrieben

Bin gespannt auf die nächste Nummer. 

Freisinger10168
Geschrieben

Feiertag. Zeit zum weiter schreiben? 

Geschrieben

Leider nicht. Dauert noch etwas

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ja, wie dehts weiter? schön geschrieben

Freisinger10168
Geschrieben

Wir warten auf die Fortsetzung. 

Freisinger10168
Geschrieben

Noch immer 

Freisinger10168
Geschrieben

?

Freisinger10168
Geschrieben

?

Freisinger10168
Geschrieben

Me86x noch da? 

Freisinger10168
Geschrieben

?

Freisinger10168
Geschrieben

Kommt wohl nichts mehr? 

Geschrieben

kommt noch was???

×