Jump to content
kyter

Hausfreund

Empfohlener Beitrag

kyter
Geschrieben

Wie steht ihr zu einem gemeinsamen Hausfreund?


sveni1971
Geschrieben

War immer super wenn wir einen hatten, unkomplizerte Treffen, eine Vertrauensbasis die beim Sex einfach viel Freiraum gibt. Für mich wäre es die "bevorzugte Form" um einen Dritten am Sex teilhaben zu lassen.


Geschrieben

...Für mich wäre es die "bevorzugte Form" um einen Dritten am Sex teilhaben zu lassen.



Ist es nicht ein bisschen mehr, wie nur der Sex, wenn man vom Hausfreund spricht? Ist es nicht eher so, das der Hausfreund ein Teil der Beziehung wird, diese bereichert und auch so, einfach nur mal da ist, wenn Unternehmungen anstehen. Jedenfalls habe ich das immer so vernommen, wenn andere davon erzählt haben.
Für mich wäre dies keine Form des Zusammenseins. Ich halte es eher mit einer sexuellen Freundschaft, die auch nur darauf basiert.
Unser weiteres Leben leben wir dann doch lieber für uns.


Geschrieben

momentan hab ich keine feste beziehung, aber ich sehe sehr gern
auch mal zu, wenn meine partnerin sex mit einem anderen hat.
dafür ist ein hausfreund die ideale ergänzung. sex hat viel
mit vertrauen zu tun und ein gemeinsamer freund ist dann die
ideale option


cuckoldpaar934
Geschrieben (bearbeitet)

Ja recht vernünftige ansichten auf jeden Fall ist ein hausfreund nicht der Typ der nur geil seine Interessen im Vordergrund sieht....und vetrauen ist für frauen die Grundlage für guten sex....und wenn der Hausfreund kommt hat neinen blumenstrauss für die lady hat er schon mal den ersten bonuspunkt....Hausfreund , das ist der Mann der auch mal spontan anrufen kann , der Frau in der Öffentlichkeit nie in Verlegenheit bringt zu dem der Ehemann und die Frau vertrauen hat wo der Ehemann weiss wen sie sich mit im mal alleine mit dem mann trifft sie ist in guten Händen....der hat auch etwas beschutzerinstinkt für die frau . Hausfreund....braucht etwas Zeit zu werden in dem Wort steckt ,,Freund,,okay ist ne definitionssache ,, generell will Frau einen Mann bei dem sie sich wohl fühlt ....
nicht den egoistischen Mann.


bearbeitet von Saarfrau
Geschrieben

Wir hätten auch gerne einen, aber bisher ar noch kein passender mann dabei.


AngieuKlaus
Geschrieben

Wir hatten mal einen Hausfreund.
Ihm gehörte unser Ehebett und wir sind gelegentlich zu Dritt ausgegangen.
Und jeder von uns 3en hatte sein Vergnügen.
Was gibt es Schöneres?


Geschrieben

wenn er auch den Haushalt macht, warum nicht ;-)


kyter
Geschrieben

Hallo! Danke für eure antworten! Bei uns ist der Hausfreund ein fester bestand in der Ehe!auch weit über die sogenante Bettkante hinaus.Wer ehrlich ist der weiß das die meisten Ehen dadurch kaputt gehen weil einer von beiden fremd geht.Das heißt aber nicht das wer eine offene Ehe führt sogleich mit jedem ins Bett steigt!es muß halt schon passen,LG


Geschrieben

Wir haben einen Hausfreund, mit dem wir eigentlich nur das Bett teilen. Außerhalb davon eher nicht. Wir finden, dass er dann zu sehr in userere Beziehung mit einbezogen würde.


Geschrieben

Wir haben einen Hausfreund, mit dem wir eigentlich nur das Bett teilen. Außerhalb davon eher nicht. Wir finden, dass er dann zu sehr in userere Beziehung mit einbezogen würde.



Sowas haben wir auch. Nur nennen wir das Sex-/Fickfreund.


×