Jump to content

Länderübergreifend...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich bin ja aus AUT.
aus meinem land sind relativ wenige mitglieder hier.

ist es für euch auch interessant, euch länderübergreifend kennenzulernen?

und würdet ihr für liebschaften, affären, beginnende beziehungen etc. ins benachbarte ausland reisen?
und dort auch ev. sesshaft werden?


Geschrieben

Na klar, in deutschsprachige Länder sowieso, darf ich dann auch die Staatsbürgerschaft kriegen ? Die Deutschen sind ja grade mal wieder nicht sooooooooo beliebt


Marie-Anne
Geschrieben

Nein, ich beschränke mich auf die nähere Umgebung....und ich würde ganz bestimmt nicht umsiedeln.


Geschrieben

prinzipiell hätte ich nichts gegen "länderübergreifenden" Kontakt, aber ich würde jetzt nicht direkt danach "suchen". Also müsste Sie mich ja "suchen" (oder "finden") und wenn sich daraus irgendwas ergeben sollte, hätte ich auch kein Problem damit Sie mal zu besuchen, für was auch immer.

Aber wieso ist das speziell für Dich so interessant? Sollte für Deinen Cyberrubbeldireins doch keine Rolle spielen wo wer her kommt, nü wahr? :P
Oder gibt es hier Punkte für ne Threaderöffnung? :P

Also ich glaube nicht, dass es so einfach ist mal eben in ein anderes Land zu "wechseln". Und dann noch wegen der "Liebe".. so blauäugig sollte man mal sein.. und dann noch über poppen.de kennen gelernt? klingt nach RTL & Co


Geschrieben

es wäre kein problem für mich eine affaire mit einem mann aus dem benachbarten deutschsprachigen ausland einzugehen.

das sich besuchen.. auch häufiger... liesse sich einrichten.

umziehen ? kann ich mir gar nicht vorstellen. da bin ich von der grösse des wohnraums und dem freiheitsgefühl zu verwöhnt.


Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)

darf ich dann auch die Staatsbürgerschaft kriegen ? Die Deutschen sind ja grade mal wieder nicht sooooooooo beliebt


Glaube mal nicht, dass es den Österreichern besser geht. Habe da gute Bekannte wohnen, die haben die selben Probleme wie wir und werden auch genauso "geliebt" wie wir.

Und zur Hauptfrage. Zum Zeitpunkt, wo ich noch durch und durch Single war, hätte ich damit evtl. kein Problem gehabt (also ins Ausland). Natürlich hätte dann auch wirklich alles stimmen müssen, also nicht nur auf blauen Dunst hin. Einzig der Job wäre ein Hindernis (Beamter).


bearbeitet von Oberharz001
a_mos_
Geschrieben

...ist es für euch auch interessant, euch länderübergreifend kennenzulernen?
...



Ja und ja: Genauer gesagt hatte ich schon länderübergreifende Freundschaften und wohnte auch schon zeitweise in Austria :-)

Das mag auch daran liegen, dass ich sowieso gerne reise und das ganz klasse mit meinem Sport verbinden kann.


mondkusss
Geschrieben

nein

nein


Betty_Boop731
Geschrieben

zu beiden ein klares JA
allerdings was das umsiedeln betrifft ,da muss das gesamte Packet stimmen


Stevie_84
Geschrieben

Wenn man "DAS" mit einem netten Kurzurlaub verbinden kann....
Was gibt es besseres??????


cuddly_witch
Geschrieben

nein und noch einmal nein

Ich war jetzt bereits 2 x offen dafür und es hat mir überhaupt nicht gut getan. Von daher nur noch in der Umgebung.


cfnmspielzeug
Geschrieben


ist es für euch auch interessant, euch länderübergreifend kennenzulernen?

und würdet ihr für liebschaften, affären, beginnende beziehungen etc. ins benachbarte ausland reisen?
und dort auch ev. sesshaft werden?




warum nicht? aber es ist glaube ich mehr eine frage der distanz, als der wie die gegend jetzt heißt... für mich sind innsburck und salzburg viel näher als hamburg, dortmund oder berlin.. aber wien ist leider schon wieder genauso weit weg, dabei gefällt mir dein auge auf anhieb! ;-)


weißelilie16
Geschrieben

Nein und nein...ich habe meinen Lebensmittelpunkt da wo ich jetzt lebe und würde ihn für keinen Mann der Welt verlassen.


Alacran74
Geschrieben

Glaube mal nicht, dass es den Österreichern besser geht. Habe da gute Bekannte wohnen, die haben die selben Probleme wie wir und werden auch genauso "geliebt" wie wir.



Also wir sind hier im Westen Oesterreichs auf der beliebten Seite. Umso mehr nach Osten, desto unbeliebter ist der Oesi. Wien ist ein kleines Feinbild.

Aber zurueck zum Thema: Ich hatte eine Beziehung mit einer Berlinerin, aber es hielt nicht lange. Selbst bin ich quasistationaer. Nur wenn alles abgesichert waere, koennte ich einen Umzug in weitere Entfernung zustimmen.

Aber da ich eh im Grenzgebiet von 4 Laendern (AUT, D, CH und FL) lebe, kann ich mir ohne Umzug etc. eine Beziehung unter Umständen vorstellen. Am ehesten mit einer Deutschen, da die CH und FL in Sachen Lebenserhaltungskosten ja Mondpreise haben.


Geschrieben

Ich bin sogar für nicht-deutschsprachige, länderübergreifende Kontakte offen - man kann sich schließlich auch ohne viele Worte verstehen. Also, liebe Frauen aus Sachsen, Bayern oder Hessen, meldet euch mal!


SilentHill_
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich nicht verheiratet wäre, ich einen aus dem Nachbarland kennenlernen würde, und es die grosse Liebe ist, dann würde ich mitkommen.
Am liebsten in die Schweiz.
Für beginnende Affairen kommt es darauf an, wie geil er ist, damit ich da hinfahre


bearbeitet von Alien_
helios_amor
Geschrieben

Ja klar kein Problem.

Habe bis vor kurzem auch in Bayern gelebt und hatte über eine andere Plattform auch Dates aus Hessen und Rheinland-Pfalz.

Die Kommunikation war meist recht schwierig, da es doch leider einige sprachliche Probleme gab. Die Verständigung wurde aber durch Zeichensprache und bildhaften Darstellungen unterstützt. Auch die Zuhilfenahme von einigen Sprachführern führte zum gewünschten Ergebnis.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Wenn im Umkreis von 50 km eine Landesgrenze wäre, würde mich diese natürlich nicht stören. Gibt es aber nicht... daher bleibe ich eben in Franken (wo es allerdings Unmengen an Zugezogenen gibt)


Geschrieben

Dazu müßte es für uns beide schon mindestens zu einer gaaaanz besonders tollen Begegnung mit einer süßen Bi-Frau,bezw einem echten Fall von wahrer Liebe zu dritt kommen.!!!


mieh001
Geschrieben

Ich lebe so zu sagen im Grenzgebiet, also warum nicht


Geschrieben

...warum denn auch nicht ?
Wenn es sich anbietet,es mit einem Urlaub im Nachbarland zu verbinden.
Da man sich sicher schon bei "poppen" angefreundet hat, sollte so ein Besuch doch da kein Problem sein.
Frei dem Motto : Zu meiner Schwester in den "Westen" ist es genau so weit , wie nach Wien in Richtung Süden...


Geschrieben

(...) ist es für euch auch interessant, euch länderübergreifend kennenzulernen? (...)


Als ich mich hier angemeldet habe, war das sogar ein Auswahlkriterium für p.de, denn andere Portale bieten gar keine Möglichkeit zur Anmeldung mit einer Adresse im Ausland.

Allerdings ist auch hier die Zahl der Mitglieder aus Nachbarländern recht überschaubar... (und für mich auch nicht mehr so wichtig ).


hardnheavy77
Geschrieben

Mit derm Gedanken an eine Beziehung im Hinterkopf wohl kaum. Aber mal nen Wochenendtrip und dabei jemanden besuchen/kennenlernen, immer wieder gern. Man sollte nur die Erwartungen nicht höher stecken als bei einem "um-die-Ecke-Date". Viele würden aber wohl eine "Garantie" erwarten wenn man einige 100 km fährt.

Ich hab eine Freundin mit Vorzügen in der Nähe von Hannover und noch eine oberhalb von Hamburg, wohne selbst bei Regensburg. Man sieht sich nicht so oft, das ist ja auch ne Kostenfrage. Aber man kann Kontakt halten und wenns mal klappt daß Einer den Anderen besucht, wirds sicher ein schönes Wochenende...

Österreich/Tschechien etc. ist auch nicht aus der Welt... bei einer gewissen Symphatie im Chat würd ichs jederzeit drauf ankommen lassen...


Geschrieben

Gilt auch (Bundes)Länderübergreifend?

Oder mal an ner Kilometerangabe fastgemacht (im kleinen Grenzverkehr ist das ja oft nicht viel)

Hätten 450 km und drei Bundesländer Unterschied zu bieten. Mittlerweile extrem glücklich lange zusammen. Sozusagen die Grenzen überwunden, sesshaft geworden und viel Spaß.

Hätten wir aber wahrscheinlich auch über wirkliche Ländergrenzen hinweg gemacht.


Geschrieben

Das kommt immer auf die Frau an
Affäre dort beginnen ja, Beziehung oder dort sesshaft werden nein.


×