Jump to content
brummbaerhh

Sex in Hypnose............

Empfohlener Beitrag

brummbaerhh
Geschrieben

Hallo Leute,
hat jemand schon mal Sex in Hypnose erlebt oder in einer Hypnose erotische Vorstellungen gehabt?
Ist das überhaupt möglich?
Auf Eure Erfahrungen und Berichte bin ich sehr gespannt.


Eifel56
Geschrieben

Das ist nur möglich wenn die hypnotisierte Person es auch will, denn Hypnose macht nicht willenlos wie das die meisten glauben.
Und wenn schon alle Handlungen gewollt sind, dann frage ich mich; wozu noch die Hypnose?


brummbaerhh
Geschrieben

Das ist sicher richtig. Aber ist die Empfindung dabei anders bzw. besonders intensiv?


Eifel56
Geschrieben (bearbeitet)

Hmm, ich denke jede physische Handlung am Gegenüber stört die Hypnose aufs empfindlichste, aber es könnte möglich sein die Erinnerung an sexuelle Erfahrungen wach werden zu lassen oder sogar die Vorstellung einer neuen Erfahrung zu erzeugen, eventuell bis hin zum berührungslosen Orgasmus.

Eine geänderte Empfindung physischer Handlungen müsste schon eingepflanzt werden, inklusive amnesieformel und würde dann NACH der Hypnose wirksam werden, nicht währenddessen.


bearbeitet von Eifel56
Geschrieben

Hypnose bedeutet Kontrollverlust.

Sexuelle Aktivität ohne Kontrolle könnte leicht in einen strafrechtlichen Bereich entgleiten.

Ich würde es, real, nicht machen. Ein Rollenspiel mit einer willenlosen Sexpartnerin kann ich mir durchaus Vorstellen um ursprünglich gesetzte Grenzen anzutasten und deren Gültigkeit zu prüfen.

Anregender Gedanke...


ckrosonson
Geschrieben

Hypnose bedeutet Kontrollverlust.



lies doch nochmals die erste antwort. dieser schließe ich mich als fachmann voll an.


LiebhabER_1974
Geschrieben

Hypnose und Sex kann eine sehr interessante, spannende und auch lustvolle Erfahrung sein. Sex und Hypnose ist durchaus eine mögliche Kombination.
Wobei man aber schon unterscheiden sollte, ob man mit den Phänomenen der Hypnose sozusagen kurzzeitig Spaß haben will, und die Suggestionen bei der Hypnoseauflösung wieder komplett rückgängig gemacht werden (wie es auch bei Hypnoseshows gehandhabt wird, oder zumindest sollte), oder ob man eine langfristige Veränderung bewirken will (wie bei einer Therapie).
Dieses Thema birgt oft viele Missverständnise weil z.B. keine einheitliche Definition verwendet wird. Das fängt bereits bei dem Ausspruch "in Hypnose" an. Er hat sich zwar eingebürgert, und wird auch offiziell so verwendet, aber genau betrachtet ist Hypnose eine "Technik" um einen Bestimmten (Bewusstseins-)Zustand zu erreichen, die (hypnotische) Trance.
Trancezustände gibt es viele, auch im Alltag und jeder von uns erlebt sie täglich.

...Hypnose macht nicht willenlos wie das die meisten glauben.


So wie es hier geschrieben steht ist es richtig, zumindest wenn man die Betonung auf "wie das die meisten glauben" legt. Trotzdem ist es unter gewissen Voraussetzungen möglich den freien Willen eines Menschen zu beeinflussen. Es gelingt ja auch ohne Hypnose, also dann erst recht mit Hypnose. Wobei ich betonen möchte, dass ich das zutiefst ablehne, der freie Wille hat bei mir höchste Priortät.

...ist die Empfindung dabei anders bzw. besonders intensiv?


Wenn eine Person in einer hypnotischen Trance ist, und man sexuelle Handlungen vollzieht, dann ist die wahrscheinlichkeit groß, dass sich diese Person selbst aus der Trance herausreisst. Ausser diese Person will das, und es ist so abgesprochen. Mit entsprechenden Suggestionen stört das die Trance in dem Falle nicht im geringsten. Ob man dabei anders empfindet, bzw intensiver empfindet hängt natürlich auch entsprechend von den gegebenen Suggestionen ab.

Sexuelle Aktivität ohne Kontrolle könnte leicht in einen strafrechtlichen Bereich entgleiten.


Richtig, wie auch bei anderen "Spielarten" im BDSM-Bereich. Deswegen ist Vertrauen so wichtig. Und solange der freie Wille zu 100% respektiert wird, und somit alle Beteiligten dieses Szenario vorher besprechen und sichergestellt wird, dass es für alle OK ist, spricht nichts dagegen.


Geschrieben

Vielleicht sollte man, wenn einen dieses Thema wirklich interessiert, sich zunächst einmal klassisch und asexuell hypnotisieren lassen.
Auch reagiert nicht jeder Mensch gleichermaßen auf Hypnose.

Die Einvernehmlichkeit vorausgesetzt kann es eine interessante Erfahrung sein. Es gibt allerdings ein paar Grundregeln zu beachten, denn das Unbewußte hat eigene Gesetze und die Ausbildung zum Hypnotherapeuten z.b. hat nicht ohne Grund einen gewissen Zeitbedarf.


brummbaerhh
Geschrieben

Das mag ja alles richtig sein. Aber es ist alles nur Theorie.
Hat es denn jemals jemand in der Praxis erlebt?


Geschrieben

Hallo Leute,
ja, das geht und ist total scharf gewesen bei uns.
Wir sind da so langsam reingewachsen.
Erst hab ich sie gestreichelt als sie schon schlief. Und sie hatte einen tiefen Schlaf und
ist dabei langsam scharf geworden.
Konnte sie weiter streicheln und über mehrere Tage / Wochen weitergehen. Habe sie zum Orgasmus gestreichelt. Dabei ist sie immer wachgeworden. Sozusagen in den Orgasmus hinein.
Sie hat sich dann "beschwert", daß sie das "vorher" auch gerne miterlebt hätte.

Später habe ich was anderes genommen als meinen Finger. War superscharf und für sie auch wie vorher beschrieben.
Dann habe ich angefangen, Situationen zu beschreiben, z.B. wir liegen im Garten und später hat ein Spanner zugeschaut.
Dabei ist sie erschrocken und hat gezuckt..... ist aber nicht aufgewach und hat sie geil gemacht trotz Schreck und anfänglicher Unsicherheit.
Sie ist sogar auf mich gestiegen auf meinen "Befehl" hin.
Dabei habe ich sie von einem anderen Schwanz im Gesicht streicheln lassen. Dem ist sie mehrere Male nach einigen Sekunden ausgewichen. Nach einigen Versuchen hab Sie sich bei mir entschuldigt und um Erlaubnis gefragt, ob Sie das jetzt dürfte.
Natürlich habe ich ihr das erlaubt und sie noch bestärkt. Und dann hat Sie losgelegt mich Blasen während Sie auf mir ritt.
Kleine Richtigstellung.: Wir waren natürlich allein .... aber sie hat meinen Daumen für das Teil von jemand fremdem gehalten und ist abgegangen wie Nachbars Lumpi.
Und mit/ im Orgasmus wieder aufgewacht.

Sie hat auch mal mitgespielt und wollte sehen, wie ich das so mache mir ihr. Aber ihre Reaktionen waren nicht mehr authentisch.... und ich habe das dann nicht weitergemacht, weil es dann nicht so scharf war.
Sonst haben wir auch viel Sex ... nur so erwähnt noch.
Viele Grüße

p.s. Bin überzeugt, daß es sehr viele Ungläubige gibt. Macht damit was ihr wollt.Wenn ihr euch jetzt das Maul zerreißt, wäre das nicht höflich.
Aber der Wahrheit kommt ihr nicht näher durch abstimmen. Es ist etwas sehr seltenes, was ich in den 7 Jahren danach auch nicht mehr erlebt habe. Obwohl ich "weiß", wie es geht.
Ich habe es für die geschrieben, die sich vorstellen können, daß so etwas möglich ist. Die vielleicht schon kleine Schritte in die Richtung gemacht haben.


brummbaerhh
Geschrieben

Hallo baranco,
vielen Dank für Deinen ausführlichen und persönlichen Bericht aus der Praxis. So ein Erlebnis ist aber wahrscheinlich sehr, sehr selten und nur mit der Partnerin möglich.
Oder gibt es etwa Frauen, die so mutig sind und sich so etwas mit einem "fremden Hypnotiseur" zutrauen würden?


LiebhabER_1974
Geschrieben

Also, ich bin Hypnotiseur und experimentiere daher auch mit meiner Frau mit Hypnose, auch beim Sex. Daher beruht das was ich weiter oben geschrieben habe durchaus auf Erfahrungen.
Und das was baranco beschrieben hat, also eine Hypnose während des Schlafes, kann durchaus funktionieren. Auch wenn viele sogenannte "Spezialisten" immer noch behaupten, es wäre unmöglich. Aber ich möchte auch ein wenig warnen vor Experimenten ohne entsprechende/s Ausbildung/Fachwissen. Mit falschen, bzw. vom Unbewussten falsch Interpretierten Suggestionen kann man durchaus Schaden anrichten. Und das liegt alleine in der Verantwortung des Durchführenden! Ich möchte wirklich niemanden Angst vor Hypnose machen, im Gegenteil. Hypnose ist komplett ungefährlich, wenn der Hypnotiseur nicht nur Ahnung hat, sondern auch wirklich weiss was er tut, und das entsprechende Vertrauensverhältnis vorhanden ist.

Vielleicht sollte man, wenn einen dieses Thema wirklich interessiert, sich zunächst einmal klassisch und asexuell hypnotisieren lassen.
Auch reagiert nicht jeder Mensch gleichermaßen auf Hypnose


Da stimme ich absolut zu

...und die Ausbildung zum Hypnotherapeuten z.b. hat nicht ohne Grund einen gewissen Zeitbedarf.


Leider sagt es nicht viel aus, ob jemand eine Ausbildung zum Hypnotherapeuten gemacht hat. Denn ob jemand nur die Grundlagen der Hypnose gelernt hat, oder Hypnosecoach, oder doch Hypnotherapeut oder gar Arzt oder Heilpraktiker ist, das alleine sagt nicht wirklich aus, ob er auch das richtige Verständnis hat. Denn das sammelt man zum gewissen Teil nach der Ausbildung. Selbst habe ich schon hypnotisierende Psychologen gesehen, da wurde es mir echt ganz anders...


K_Blomquist
Geschrieben

@baranco

Bedauerlich, dass deine Partnerin einen Finger mit deinem Schwanz verwechseln kann... Es sei denn, du hast Hände wie Bratpfannen :-)


Geschrieben

@ brummbaerhh

Danke für deinen Kommentar. Und freut mich, daß es dir gefällt.
Ich hab schon gedacht, keiner reagiert mehr.

Also denn. Schöne Tage.


Geschrieben (bearbeitet)

Habe auch einige Hypnosen hinter mir... finde das Thema spannend evtl. finden sich hier ja gleichgesinnte evtl um gegenseitig auch einmal die andere seite zu probieren...

bearbeitet von CaraVirt
Textteile wg. Suche entfernt
×