Jump to content

"seriös"

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ok, nachdem mein beitrag aufgrund eines PN-zitates gelöscht wurde, stelle ich die frage allgemeiner:

sind verheiratete damen, die eine affäre haben, tatsächlich noch als seriös zu betiteln?

weil sie sich beispielsweise nicht wild durch die gegend schlafen und/oder nur selten - und wenn dann nur sehr ausgewählten fremden herrenkontakt pflegen.

wo hört für euch "seriosität" auf?


Kathy71
Geschrieben

Eine affaire schliesst doch Seriosität nicht aus ......es gibt doch eine Menge Gründe dafür , das man eine solche hat ..........deshalb schiesst es doch das andere nicht unbedingt aus ...
Suchst du eine Rechtfertigung ?


Geschrieben

Schlafen Männer.... die ne Affäre haben...kreuz und quer?
Sind Frauen was Besseres?
Was bedeutet.....seriös...in dem Zusammenhang?


kissingdragon
Geschrieben

Der Duden sagt dazu:

Bedeutungen
ordentlich, solide wirkend; gediegen
ernst und würdig; feierlich
(selten) solide
(besonders in geschäftlicher Hinsicht) vertrauenswürdig, glaubwürdig, zuverlässig
ernst gemeint, ernsthaft, ernst zu nehmen

Wem gegenüber möchtest Du denn so auftreten? Dein Mann würde Dir eine andere Antwort geben als Deine Affäre.
Solange Du morgens noch in den Spiegel schauen kannst und Dein Leben ohne schlechtes Gewissen lebst....so what?


Severin-und-Sub
Geschrieben

Ohne den Ausschnitt der PN kommt das EP ganz anders rüber.

Ich weiß nicht, ob du meinen gestrigen Kommentar dazu noch gelesen hast, bevor der Thread gelöscht wurde...
1.) Ich denke, jede Frau, die er anschreibt, bekommt diesen Spruch zu hören. (Eigentlich schon fast ein Unding, dass er mit so einer Methode um einen AO-Fick bettelt)
2.) Seriosität und Affäre sind 2 verschiedene Paar Schuhe., was nicht heißt, dass sie nicht ineinander hergehenkönnen/müssen/sollen.

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Mann/Frau eine Affäre hat. Seriös/ Unseriös ist aber nicht die Tatsache, dass es die Affäre gibt, sondern z.B. der Umgang damit

Betty


K_Blomquist
Geschrieben

Wenn mir die Dame gefällt darf sie auch unseriös sein. ;-)


Geschrieben

da ich den vorangegangenen Mailverkehr bzw, das vorherige Thema von Dir nicht kenne wäre es doch nett, wenn Du es nochmal kurz umschreibst...

Ansonsten denke ich, warum sollte sie nicht seriös sein? Ist doch besser als sich quer durchzuficken...


a_mos_
Geschrieben

...
sind verheiratete damen, die eine affäre haben, tatsächlich noch als seriös zu betiteln?...
wo hört für euch "seriosität" auf?



Für mich ist Seriosität der äußere Schein. Was jemand im Bett treibt ist dem Schein völlig egal. In gewissen Kreisen gehört es gerade zum guten Ton, nebenher noch "was laufen" zu haben, egal ob bei Männern oder bei Frauen.

Deine zweite Frage: Seriosität hört für mich dann da auf, wo der äußere Schein nicht mehr stimmt. Wenn jemand öffentlich und klar lügt oder sich sonstwie krass daneben benimmt.

Zu Seriosität gehört ausserdem, dass gewisse ungeschriebene Höflichkeiten und Regeln beachtet werden. Man überlege nur mal, dass es seriöse Heiratsvermittlungen gibt und unseriöse....


Etoileduciel
Geschrieben

sind verheiratete damen, die eine affäre haben, tatsächlich noch als seriös zu betiteln?


Nein, sind sie nicht. Seriös ist ein Synonym für "würdig, vertrauenswürdig, glaubwürdig, zuverlässig, usw...".

Wenn eine Frau ihren Mann hintergeht (die Unwissenheit des Partners ist für mich dabei ausschlaggebend) ist sie ein Miststück. Natürlich gibt es Extremfälle die ein derartiges Verhalten nachvollziehbar erscheinen lassen, aber das wäre wieder ein eigenes Thema.

Grundsätzlich spielt es keine Rolle ob sich die Dame dabei alle drei Wochen quer durchs nächste Pornokino vögelt, oder ob sie sich 3 mal im Jahr von gutsituierte,n ausgesuchten Lover mit Diplom nageln lässt.


Knutschegern
Geschrieben

Ist ein Banker seriös, der seiner Frau immer treu ist, dafür aber Kunden zu riskanten Geldgeschäften überredet?

Muss man "seriös" sein?
Das ist ein ziemlich schwammiger Begriff.

Wenn ich der Duden-Definition folge, dann können für mich verheiratete Männer und Frauen, die eine Affaire haben, ebenso ordentlich, gediegen, ernst und würdig, feierlich, vertrauenswürdig, glaubwürdig, zuverlässig, ernsthaft und ernst zu nehmen sein, wie jeder verheiratete Mensch, der keine Affaire hat.

Mir stößt auch sauer auf, dass im EP nur von Frauen die Rede ist - hat für mich was von Mittelalter.


Etoileduciel
Geschrieben

Dann findest du das jemand der seinen Partner/Partnerin betrügt vertrauenswürdig ist?


NordXXL
Geschrieben

Tja, Gleichberechtigung geht anders, auch wenn wir im 21 Jahrhundert leben, wird immer noch unterschieden zwischen Frau und Mann, wer weiß, vielleicht erlebe ich es ja noch das dieser Unfug irgendwannmal aufhört, das wäre seriös!


ispy36
Geschrieben

die meisten autoverkäufer, politiker und kreditwucherer werben auch mit ihrer seriösität ;-)

für mich in den meisten kontexten eine hohle floskel.

wenn ich es nutze, nutze ich es im sinne von ernsthaft, ernsthaftigkeit.
wenn ich es nutze, meine ich es auch so.
ich nutze jedoch lieber die begrifflichkeit ernsthaftigkeit.

die moralische betrachtung der affäre hat mit der ernshaftigkeit daher für mich nicht zwangsweise etwas zu tun.


Knutschegern
Geschrieben

@Etoileduciel

Ich kenne eine Menge Leute, die ihren Partner betrügen - für mich sind sie damit aber trotzdem noch vertrauenswürdige Freunde, Bekannte, Geschäftspartner etc.


Etoileduciel
Geschrieben (bearbeitet)

Ich setze Seriosität mit Vertrauenswürdigkeit gleich. Deshalb hat die moralische Betrachtungsweise für mich immer etwas damit zu tun.

Aber jeder hat seine eigene Moral und baut sich seine eigene Interpretation.

Ich kenne eine Menge Leute, die ihren Partner betrügen - für mich sind sie damit aber trotzdem noch vertrauenswürdige Freunde, Bekannte, Geschäftspartner etc.

Für mich wären sie das dann eindeutig nicht. Aber das muss jeder für sich selbst definieren.

Es würde mich dann aber doch mal interessieren, wen und was du dann als unseriös bezeichnen würdest?


bearbeitet von Etoileduciel
ispy36
Geschrieben

tja, das ist wohl dann der wwunderbarste beispielfal für die vielschichtigkeit des lebens und für kategorisches denken.
und wie unterschiedlich menschen etwas beurteilen..

bleiben wir beim ersten beispiel, die ehefrau, die fremd geht.
kann sie dennoch vertrauenswürdig sein, ernsthaft in fühlen, denken und handeln. verantwortungsbewusst und aufrichtig?
oder spricht man ihr das generell ab, weil sie es in einem teilbereich ihres lebens teilweise nicht ist?

sind wir alle immer alles zu jeder zeit? immer ?
und wenn wir es zeitweise partiell nicht sind, dann zählen die lebensbereiche in denen wir es denoch sind, nicht?

interessante frage..


Etoileduciel
Geschrieben

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Weder in die eine, noch in die andere Richtung.

Ist eine Ehebrecherin gleichzeitig eine fragwürdige Geschäftspartnerin? Sicher nicht. Vertrauen würde ich aber trotzdem nicht.

Ist der Typ von nebenan, der einen tollen Job hat, ein großes Haus, ein teures Auto, der sich in Vereinen und politisch engagiert ein toller Typ, - wenn er aber hinter allem Schein seine Kinder schlägt? Sicher nicht.


Knutschegern
Geschrieben

Es würde mich dann aber doch mal interessieren, wen und was du dann als unseriös bezeichnen würdest?



Unseriös wäre für mich ein Mensch, der den Betrug schon vor Beginn der (auch Geschäfts-)Beziehung geplant hat, um dem Anderen absichtlich zu schaden.


Wenn deine allerbeste Freundin, mit der du seit 20 Jahren durch dick und dünn gehst, dir offenbart (und dir somit ihr Vertrauen schenkt ), dass sie eine Affaire hat, also ihren Mann hintergeht...ist sie dann als Freundin für dich grundsätzlich nicht mehr vertrauenswürdig?


Geschrieben

Die Definition an sich ist doch aber auch etwas. . .angestaubt, oder? Seriös ist doch auch Mainstream, 0 8 15 und altbacken.
In unserer heutigen Gesellschaft ist Seriosität doch etwas, das man erhofft und für das tägliche Leben beim Gegenüber gern hätte. Gleich in welchem Zusammenhang.
Aber mal ehrlich? Wir sind hier bei poppen.de angemeldet . . . seriös ist doch per Definition etwas das wir hier nicht erwarten. Oder?


Engelschen_72
Geschrieben

Wir sind hier bei poppen.de angemeldet . . . seriös ist doch per Definition etwas das wir hier nicht erwarten. Oder?


Natürlich kann man das erwarten, das kommt eben auf die eigene Definition des Wortes an!


Drachen_Blume
Geschrieben

. . . seriös ist doch per Definition etwas das wir hier nicht erwarten. Oder?



ich erwarte immer Seriosität von meinem Gegenüber, nicht nur im Geschäftsleben, sonder auch im privaten, also auch hier.
Wobei, ich benutz das Wort eher im geschäftlichen Bereich

im Privaten ersetzt ich es durch Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit, Verläßlichkeit

und diese Attribute gesteh ich auch einer Frau, oder einem Mann zu, der eine Affaire pflegt,
dabei kommt es für mich auf die Umstände an, die ich individuell für mich werten würde


derscholzi
Geschrieben

Wenn deine allerbeste Freundin, mit der du seit 20 Jahren durch dick und dünn gehst, dir offenbart (und dir somit ihr Vertrauen schenkt ), dass sie eine Affaire hat, also ihren Mann hintergeht...ist sie dann als Freundin für dich grundsätzlich nicht mehr vertrauenswürdig?

Dann ist sie ne Bitch! Ein schlechter Mensch

sind wir alle immer alles zu jeder zeit? immer ?

Den Anspruch sollte man zumindest haben. Aber einige sind scheinbar moralisch flexibel und machen sich die Welt wie es ihnen gefällt.

und wenn wir es zeitweise partiell nicht sind, dann zählen die lebensbereiche in denen wir es denoch sind, nicht?

Nein. Ein Mann kann noch so ein toller Hecht in allen Lebensbereichen sein. Wenn er seine Alte vermöbelt ist er generell ein Arschloch.

Jeder Mensch macht mal Fehler. Das liegt in unserer Natur. Seinen Partner notorisch zu bescheißen macht einen Menschen keinesfalls vertrauenswürdig. Diese Denke ist extrem selbstgefällig.


oh_umberto
Geschrieben

sind verheiratete damen, die eine affäre haben, tatsächlich noch als seriös zu betiteln?

weil sie sich beispielsweise nicht wild durch die gegend schlafen und/oder nur selten - und wenn dann nur sehr ausgewählten fremden herrenkontakt pflegen.


verstehe die syntax der frage nicht ganz

es ist mir völlig egal, ob eine frau hier seriös ist oder nicht. das muss sie schon mit ihrem eigenen gewissen abmachen.

das portal heißt poppen.de!
ich kann hier meine eigenen moralischen vorstellungen als vorgabe nehmen und sie strikt anwenden oder ich lasse es und hole mir hier das was ich brauche oder was ich will.

jeder oder jede so wie er/sie es möchte.

zu deiner these yasmina; ich frage mich, ob die menge an sex bzw. sexpartnern oder auch die auswahl dieser auch nur ansatzweise etwas mit seriösität zu tun hat oder nicht???

wäre eine verheiratete frau, die eine affaire hat, diese aber sorgsam ausgewählt hat "seriöser", als die frau, die eine affaire hat und sich oft wechselnde männer sucht?


Geschrieben (bearbeitet)

die frage ist so pauschal gar nicht zu beantworten.

ob viele oder wenig liebhaber, single oder verheiratet schliesst seriösität nicht aus da man erstmal klären müsste auf welchem bereich und wem gegenüber.

ein mensch kann beides sein.

eine verheiratete frau die sehr viele affairen hat - mit dem wissen ( sie darf ) ihres ehemanns - verhält sich ihm gegenüber jedenfalls seriöser, als eine mit sehr wenig heimlichen affairen.
der affaire gegenüber verhielt sie sich aber unseriös wenn sie es zuhause erzählen würde gegen den willen der affaire.


bearbeitet von magnifica_70
RubensfanMG1971
Geschrieben

Ich bin da bei Magnifica_70!!
Denn es fehlt eine genaue Definition von 'seriös', bzw. jeder hat eine eigene!!

Laut Wikipedia:
...eine zielgerichtete, gefahrenbewusste, geistige, oder gedankliche Einstellung, die letztlich auf das Überleben von etwas gerichtet ist!!

Demnach kann das auf jemanden der fremdgeht oder rumhurt zutreffen!!

Anderes Beispiel:
Pretty Woman
In 'Nuttenklamotten' verjagt,
in schicken Klamotten wird der rote Teppich ausgerollt.
Aber die Person ist immer die gleiche!!

Oder ]
Der brave Soldat Schwejk!!
Auftreten seriös,
aber eigentlich Halunke und Tunichtgut!!

Für mich genauso mißverständlich wie die Frage 'Ab wann ist eine Frau eine Schlampe' oder ähnlich!!

Ich hab lieber eine Schlampe im Bett als ein Mauerblümchen!!
Und damit meine ich jemand der kaum Hemmungen hat!!


×