Jump to content
erdwtbi

Definition von Liebe

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

@katy: klingt richtig, was du schreibst.

Für mich: schwierig in worte zu fassen


Geschrieben

"Was ist denn Liebe anders als verstehen und sich darüber freuen, daß ein andrer in andrer und entgegengesetzter Weise als wir lebt, wirkt und empfindet? Damit die Liebe die Gegensätze durch Freude überbrücke, darf sie dieselben nicht aufheben, nicht leugnen. – Sogar die Selbstliebe enthält die unvermischbare Zweiheit (oder Vielheit) in einer Person als Voraussetzung."
(Friedrich Wilhelm Nietzsche )

Auch eine Definition....

"Jede große Liebe bringt den grausamen Gedanken mit sich, den Gegenstand der Liebe zu töten, damit er ein für allemal den frevelhaften Spiele des Frevels entrückt sei: denn vor dem Wechsel graut der Liebe mehr als vor der Vernichtung."
(Friedrich Wilhelm Nietzsche )

... ob es tatsächlich richtig ist, darauf zu vertrauen nicht zerstört zu werden?


Epona302
Geschrieben

"

... ob es tatsächlich richtig ist, darauf zu vertrauen nicht zerstört zu werden?



Gute Frage
Eine Erklärung wäre :

"Was einer sucht, das hat er nicht: nun sucht die Liebe das Schöne und Gute; also hat sie solche nicht."


Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph


Geschrieben

Gibts eh nur in den billigen Pilcher..............Abklatschen FG


Epona302
Geschrieben

Ich finde ja, dass der Mensch erst lernen muss zu lieben.
Manche lernen es nie.

"Auch zu lieben ist gut: denn Liebe ist schwer. Liebhaben von Mensch zu Mensch: das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist. Darum können junge Menschen, die Anfänger in allem sind, die Liebe noch nicht: sie müssen sie lernen. Mit dem ganzen Wesen, mit allen Kräften, versammelt um ihr einsames, banges, aufwärts schlagendes Herz, müssen sie lieben lernen."

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)


Geschrieben (bearbeitet)

warum bin ich eigentlich noch immer.. entsetzt.. wenn ich die meisten dieser postings lese ?!

liebe wurde aus verschiedensten perspektiven.. wissenschaftlich.. philosophisch.. biologisch.. psychologisch.. soziologisch.. erforscht.. analysiert.. besprochen. den allermeisten hier unterstelle ich, sie haben das wort noch nie auch mal nur gegoogelt.. ( bei wikipedia z.b. ) sollten das aber mal.. schnell.. nachholen

sicherlich gibt es eine.. menge.. definitionen und erklärungsversuche.. und es gibt kaum ein wort, dass für die meisten menschen wichtiger ist. um thema nummer 1 geht es fast immer und überall ! ABER .. das GRUNDwissen darüber ist.. geradezu.. erbärmlich ! viele faseln nur dämliches, völlig überholte stammtischwissen vor sich hin.. oder denken, weil sie etwas.. fühlen.. sie wären sofort.. experten .. in liebesdingen.

meine meinung : fühlen.. kann jeder (depp). denken.. nicht wirklich viele. fühlen UND denken.. die allerwenigsten.

das hier, finde ich, sollte sich auch mal jeder ansehen.
der clip dauert nur 6 minuten.

[mz]***edit by mod ***[/mz]

LIEBE sollte uneigennützig sein.. "ich will, dass du bist, wie du bist.. ohne etwas von dir zu fordern.."
(aristoteles)

was wird aber.. gelebt ? : man fühlt sich stark zu einer person hingezogen, findet sie toll.. geil.. schön.. will sie.. HABEN.. BEHALTEN, BESITZEN und sie (wenn es nicht so paßt) MANIPULIEREN, bis sie zu einem paßt.

so lange populär dumme sprüche, wie " wer nicht eifersüchtig ist, liebt auch nicht ! " kursieren.. und viel zu viele solchen unsinn glauben.. wird sich nichts ändern. wer sich mal informiert (!) stellt fest : eifersucht ist KEIN zeichen von liebe.. sondern zeugt nur von.. besitz-denken..also dem.. FALSCHEN lieben.

mich ärgert es immer wieder, wenn menschen von dingen faseln, von denen sie..offensichtlich.. keine ahnung haben.. und deren einzige quellen, das eigene empfinden.. romantische schundromane und ballermann-lieder-texte sind..

auch wird kaum mal differenziert.. zwischen... liebe.. und simplem.. verlangen.

das wort..liebe .. ist nicht SO schwammig, wie es einige gerne hätten. diejenigen sind nur zu .. faul.. sich mal wirklich hinter das thema zu klemmen


bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Bitte ohne Fremdlinks
Geschrieben

naja @HandsofGlory

wenn ich dein verärgertes und vorwurfsvolles pamphlet so lese, spüre ich wenig " liebe ".


@Epona302
ich mag rilke sehr, aber ich denke, in diesem punkt irrt er . auch kinder können lieben. und zwar in einer tiefe und reinheit und unschuld, wie sie im erwachsenenalter kaum noch vorkommt. denn später , und da hat HandsofGlory recht, wird dieses gefühl doch häufig verwässert mit " haben wollen ".

es gibt tausende von liebesdefinitionen. die einen betonen eher den schmerz und das leid, die vergänglichkeit, die anderen orientieren sich am hohelied. hier ist aber meist die liebe zu gott gemeint, die so unglaublich bedingungslos ist.

bedingungslose liebe, erwartungsfrei und voller hingabe, gibt es meiner ansicht nach nur zu seinem kind. oder für gläubige von mir aus zu ihrem gott.

alles andere, was " liebe " genannt wird, ist eine mischform unterschiedlichster gefühle. so denke ich momentan über die liebe. aber das ist eben mein rein subjektives empfinden und das erhebt keinen anspruch auf richtigkeit.


Epona302
Geschrieben


@Epona302
ich mag rilke sehr, aber ich denke, in diesem punkt irrt er . auch kinder können lieben. und zwar in einer tiefe und reinheit und unschuld, wie sie im erwachsenenalter kaum noch vorkommt. denn später , und da hat HandsofGlory recht, wird dieses gefühl doch häufig verwässert mit " haben wollen ".


Ich bin nicht sicher, ob du mit dieser Aussage richtig liegst. Ist es tatsächlich Liebe die ein Kind empfinden kann oder ist es vielleicht " erstmal " nur eine Begeisterung...eine Freude, oder vielleicht auch ein " haben wollen " ?


es gibt tausende von liebesdefinitionen.

alles andere, was " liebe " genannt wird, ist eine mischform unterschiedlichster gefühle. so denke ich momentan über die liebe. aber das ist eben mein rein subjektives empfinden und das erhebt keinen anspruch auf richtigkeit.



Richtig.
Es gibt nicht " die eine Liebe ". ( jedenfalls für mein Verständnis )

Es gibt die Begeisterung, die Schwärmerei, ja, auch schlichtweg nur mal die Geilheit, die Bewunderung, die Verehrung...etc, und für viele ist DAS schon " Liebe ".

Für andere geht sie tiefer...unter die Haut, nämlich tatsächlich ins Herz. So manche /r Liebendesoll schon an gebrochenem Herzen gestorben sein.


Geschrieben (bearbeitet)

bedingungslose liebe, erwartungsfrei und voller hingabe, gibt es meiner ansicht nach nur zu seinem kind. oder für gläubige von mir aus zu ihrem gott.



na komm .. wer hat keine.. erwartungen an sein kind ? ich erlebe das.. täglich.. eigentlich.. ganz.. anders.. wenn ich mich so umsehe habe noch kein elternteil kennengelernt, dass.. keine.. erwartungen in sein kind setzt. die gehen von.. sich im alter versorgen lassen.. über.. mach was aus deinem leben (ich hab`s nicht geschafft) .. zu.. " wer soll unsere renten bezahlen?"

keine erwartungen an gott ? würde nicht von fast jeder religion.. das ewige leben oder zumindest die versicherung abgegeben : ".. wenn du an .. unseren.. gott glaubst, dich an.. unsere regeln hälst.. geht es für dich nach dem tod weiter.. und es wird dir gut gehen ! " dann würde.. ich.. das wirklich nicht.. bedingungs/erwartungslos nennen


bearbeitet von Hands-of-Glory
Geschrieben

wie könntest.. du.. auch ?! ich liebe ja auch nicht jede/n



witzig. die antwort habe ich erwartet


@Epona302

gewiss....dieses thema hat viele facetten. und die definitionen von liebe sind zahlreich.

ich dachte auch mal, dass ich an meinem gebrochenen herzen sterbe. in der retrospektive lache ich mich selber aus. vermutlich liegt es daran, dass es mir an liebesfähigkeit mangelt und sich bei mir immer viele verschiedene gefühle vermischt haben. ich war zum beispiel in jeder ( festen und längeren ) beziehung auch mal eifersüchtig und/oder wollte festhalten. und meine männer auch. zu meiner tochter empfinde ich dagegen reine, tiefe und 100% bedingungslose liebe. so würde ich das jedenfalls bezeichnen


commander12345
Geschrieben

Du musst nicht reich oder unglaublich hübsch sein, dass dich jemand liebt.

Bedingungslose Liebe bedeutet für mich, sich in jeder Hinsicht zu akzeptieren, den Anderen glücklich machen, egal was passiert, Zueinander stehen egal wie schwer die Situation ist. Bedingungslose Liebe bedeutet für mich aber auch, eventuell Dinge aufgeben zu müssen.


Geschrieben

na komm .. wer hat keine.. erwartungen an sein kind ?



dann würde.. ich.. das wirklich nicht.. bedingungs/erwartungslos nennen



zur ersten frage : ich.


zum zweiten statement :


da gebe ich dir recht


Geschrieben (bearbeitet)

zur ersten frage : ich.



.. löblich (aber.. ganz.. ehrlich ? )


bearbeitet von Hands-of-Glory
Epona302
Geschrieben


@Epona302

gewiss....dieses thema hat viele facetten. und die definitionen von liebe sind zahlreich.

zu meiner tochter empfinde ich dagegen reine, tiefe und 100% bedingungslose liebe. so würde ich das jedenfalls bezeichnen



Ja...so wie Mütter ihre Kinder ( i.d.R. ) eben lieben. , auch ich,
aber das ist EINE Liebe, wenn auch für mich vom Verständnis her schon ziemlich nah dran ) , aber was ist mit der Liebe zu einem Mann ? Könnte Frau sie ähnlich bei einem Mann empfinden und welche Rolle spielt dann Sex, bzw was, wenn der Mann, den man liebt wie ein Kind, fremd geht ?


Geschrieben (bearbeitet)

aber was ist mit der Liebe zu einem Mann ? Könnte Frau sie ähnlich bei einem Mann empfinden und welche Rolle spielt dann Sex, bzw was, wenn der Mann, den man liebt wie ein Kind, fremd geht ?




vielleicht muß man das einfach mal.. trennen ?!

liebe = extrem starke emotion

sex = extrem starker trieb

verbindung = optimum.. aber nicht bedingung

sexuelle treue = auf dauer nicht haltbar, weil sex nicht NUR von geborgenheit.. sondern auch von.. aufregung/spannung "lebt" .. die.. auf dauer.. ein mensch.. nicht bieten kann. aufregend ist vor allem.. das.. fremde.
wie oft fährt man die gleiche achterbahn und hat noch den HUI-effekt ? wie oft liest man ein einziges buch.. und ist noch gespannt auf den schluß ? .. für mich.. eine unromantische.. "traurige" tatsache.

diese unrealistische .. verknüpfung : einer.. für alles.. für immer ! hat uns die romantik eingebrockt


bearbeitet von Hands-of-Glory
Geschrieben

.. (aber.. ganz.. ehrlich ? )


ganz ehrlich


was, wenn der Mann, den man liebt wie ein Kind, fremd geht ?


ich habe noch nie einen mann geliebt wie mein kind, daher kann ich das nicht beurteilen. ich habe fremdgehen, vor allem heimliches, nicht als liebesbeweis wahrgenommen. aber ich entwickle mich ja ständig


Epona302
Geschrieben

vielleicht muß man das einfach mal.. trennen ?!



Ja...da hast du sicher recht....deshalb fragte ich ja.


Geschrieben

ich habe fremdgehen, vor allem heimliches, nicht als liebesbeweis wahrgenommen. aber ich entwickle mich ja ständig




unter uns : welcher mann .. könnte.. denn.. ehrlich sein.. wenn es um untreue geht ? ehrlichkeit in DEM punkt ist praktisch.. beziehungstechnischer.. selbstmord. die chancen sind .. extrem gut.. dass die trennung ansteht.. oder.. zumindest.. dass.. ER.. ab .. sofort.. unter verschärfter beobachtung steht.. und heftige "strafen" zu erwarten hat femdgehen könnte aber ein .. (liebes)beweis dafür sein, dass ER sich selbst .. auch.. liebt.. deshalb..(auch) für sich und seine bedürfnisse sorgt.. sich selbst.. treu bleibt.. dieses dummerweise aber nicht zugeben darf.. weil er dann ja.. ein.. egoistisches, charakterloses schwein.. wäre


Geschrieben

@Hands-of-Glory


diskussionen dieser art langweilen mich mittlerweile.

möge jede/r fremdgehen ( auch heimlich ) wie sie/er mag. das bleibt jeder und jedem unbenommen.

wenn das dann liebe ist, dann ist das eben so.

für mich kommen parallelficker genausowenig in frage wie nylonträger.

muss jede/r selber wissen


Geschrieben (bearbeitet)

@LunaRide

paralellficker ? klingt.. annähernd.. abwertend

ich sehe, dass du das thema.. nicht .. magst.. und.. nicht an den "kern" gehen möchtest.. nämlich das.. WARUM ? .. aber.. das ist.. üblich.

langweilig ? .. wohl eher.. müßig.. wenn eine meinung.. steht.. und man .. eigentlich.. doch nicht.. lernt/lernen will.. sich.. entwickeln.. möchte.. sondern.. auf einer meinung.. beharrt


bearbeitet von Hands-of-Glory
Geschrieben (bearbeitet)


sexuelle treue = auf dauer nicht haltbar, weil sex nicht NUR von geborgenheit.. sondern auch von.. aufregung/spannung "lebt" .. die.. auf dauer.. ein mensch.. nicht bieten kann. aufregend ist vor allem.. das.. fremde.



möglichweise eine Wahrheit... für dich und auch für andere...

aber für mich keine allgemeingültige Wahrheit... nur weil etwas für mich nicht vorstellbar ist, heißt das nicht, dass es das nicht gibt... und genauso ist das umgekehrt. Ich finde beispielsweise nicht das Fremde anziehend, sondern das Vertraute...

und was auf "Dauer haltbar" ist... bestimmt ja jeder für sich selbst... und solche Theorien, dass Säugetiere nicht treu sein können, weil das nicht in deren Natur liegt blabla... ist sicher auch für einige richtig - für andere jedoch nicht...

vllt kann man sich doch einfach darauf einigen, dass niemand die allgemeingültige Erklärung für Liebe kennt... und auch wie Beziehungen funktionieren... weil das eben auf die Individuen ankommt...

@Hands-of-Glory

diskussionen dieser art langweilen mich mittlerweile.

für mich kommen parallelficker genausowenig in frage wie nylonträger.






Bedingungslose Liebe bedeutet für mich, sich in jeder Hinsicht zu akzeptieren, den Anderen glücklich machen, Zueinander stehen egal wie schwer die Situation ist. Bedingungslose Liebe bedeutet für mich aber auch, eventuell Dinge aufgeben zu müssen.



Genau das bedeutet Liebe für mich...



langweilig ? .. wohl eher.. müßig.. wenn eine meinung.. steht.. und man .. eigentlich.. doch nicht.. lernt/lernen will.. sich.. entwickeln.. möchte.. sondern.. auf einer meinung.. beharrt



... nur weil man sich nicht in deine Richtung entwickelt hat, bedeutet das nicht, dass keine Entwicklung stattgefunden hat und vllt kannst auch du was lernen, weil deine Meinung hört sich für mich auch ziemlich festgefahren an...

achso, ich schreib auch total gern mit Pünktchen, aber wenn man die hinter jedem Wort macht, ists iwie sehr schwer zu lesen...


bearbeitet von Emmiliese
Geschrieben

möglichweise eine Wahrheit... für dich und auch für andere...aber für mich keine allgemeingültige Wahrheit... nur weil etwas für mich nicht vorstellbar ist, heißt das nicht, dass es das nicht gibt... und genauso ist das umgekehrt. Ich finde beispielsweise nicht das Fremde anziehend, sondern das Vertraute...und was auf "Dauer haltbar" ist.



mir ist klar, dass es nicht DIE wahrheit gibt. ich kann aber klare tendenzen sehen.. (wissenschaftliche) studien/umfragen
lesen.. mich (möglichst) umfassend informieren.. nach/querdenken.. und mir so eine schlüssigere "meinung" zulegen. ich schrieb ja auch NICHT, dass.. nur.. das fremde.. anziehend ist. ich schrieb, dass sex nicht.. nur.. auf geborgenheit/vertrautheit beruht.. sondern eben ... auch.. auf spannung/aufregung. da liegt der hase im pfeffer.. mit dem.. treue"problem" wer.. das.. ignoriert.. ist meiner ansicht nach.. nicht ehrlich. genauer lesen ?

ich kenne.. kein paar.. dass nach vielen jahren noch einer lebhaften sexualität fröhnt.. und ich kenne.. viele. was ich wohl.. permanent.. sehe ist : menschen, die sich gegenseitig.. belügen.. (bestenfalls) um sich gegenseitig nicht zu verletzen..den schein wahren.. und populäre moralvorstellungen predigen.. (diese aber hintergehen).
und.. ich sehe, dass treue einen stellenwert bekommen hat, der völlig überzogen ist.

festgefahrene meinung ? würde diese meinung nicht.. ständig (!) bestätigt.. würde ich es auf jeden fall in betracht ziehen.. sie auch zu ändern


Geschrieben (bearbeitet)

@Hands-of-Glory

ohne das nun weiter vertiefen zu wollen, erlaube mir nur folgende anmerkung :
du schreibst in deinem profil wörtlich :

Eine extrem intensive, liebevolle Affaire habe ich bereits.. lerne aber nach wie vor.. gerne neue Menschen kennen



du hast also eine extrem intensive, liebevolle affaire, suchst in deinem profil aber ( wörtlich ) : nach "knetmasse".


ich würde mir von einem mann, von dem ich persönlich glaube, dass wir eine extrem intensive und liebevolle affaire haben, nicht erhoffen, dass er zusätzlich noch was zum ficken braucht und aktiv sucht. allerdings hätte ich wohl auch schwierigkeiten mit einem mann, der frauen als " knetmasse" bezeichnet. altes thema: die berühmte sehnsucht nach " fremder haut" und rumgeficke soll als " polyamorie " und gelungene entwicklung verkauft werden.


öde. daher ist es sowohl müßig als auch langweilig.


gruß, eine entwicklungsgehemmte


bearbeitet von LunaRide
Geschrieben

du hast also eine extrem intensive, liebevolle affaire, suchst in deinem profil aber ( wörtlich ) : nach "knetmasse".ich würde mich von einem mann, von dem ich persönlich glaube, dass wir eine extrem intensive und liebevolle affaire haben, nicht erhoffen, dass er zusätzlich noch was zum ficken braucht. allerdings hätte ich wohl auch schwierigkeiten mit einem mann, der frauen als " knetmasse" bezeichnet. altes thema: die berühmte sehnsucht nach " fremder haut" und rumgeficke soll als " polyamorie " und gelungene entwicklung verkauft werden.



stimmt genau, was in meinem profil steht *top*

"knetmasse" ist eben .. meine art.. von ..humor
was sich wer.. erhofft, ist ja nun nicht.. mein.. problem. ich mache niemandem.. aus niederen beweggründen.. etwas vor !

was zum ficken ? dazu : ich hatte ca. 15 damen hier.. und ich blieb (i.d.R.) angezogen. ich .. fühle.. gerne. hautsucht ? dazu stehe ich. ich berühre gerne.. und bin wohl auch ganz gut.. was massagen angeht. na und ? berühren.. das tun die menschen, meiner meinung nach, deutlich zu wenig. ich will nichts.. verkaufen.. unter einem.. deckmäntelchen. vielleicht.. kennst/hast du das nur nicht.. wie ich ?! polyamorie.. ja.. auch dazu stehe ich. an deiner wortwahl kann ich erkennen, dass du mit dem thema offensichtlich ein.. problem.. hast

liebevoll.. = .. zwangsläufig.. treu ? das eine.. muß das andere.. absolut nicht.. ausschließen. vielleicht bekommst.. du.. das auch noch mit

ich kann.. alles.. sein. aber.. treu.. möchte ich einfach nicht sein. das ist nicht.. meine natur


Geschrieben

polyamorie.. ja.. auch dazu stehe ich. an deiner wortwahl kann ich erkennen, dass du mit dem thema offensichtlich ein.. problem.. hast



du meinst, so wie du eins mit dem Thema Monogamie hast?


×