Jump to content
fielomena

Fake-Geschichten

Empfohlener Beitrag

fielomena
Geschrieben

ich denke es könnte vielleicht Spaß machen, erhellen oder unglaubliches Staunen hervorrufen, mal eine Umfrage zu starten zu den dreistesten, abgefahrensten und hollywoodreifsten Geschichten, die ihr hier je von einem gefakten Profil erzählt bekommen habt.
Will jemand berichten?


Geschrieben

...naja man könnte dazu den Überbegriff - Die unendliche Geschichte wählen - aber eine Ausrede eines Tatsenerotikers, nicht zum vereinbarten Treffen zu erscheinen, war Lawinengefahr auf der Autobahn...


Busensucht
Geschrieben

Zählt zu "gefaktes Profil" auch uralte Bilder zeigen???
Und anschließend gibts die Überraschung....


Geschrieben

.....damals war es. . . gross abholen zum essen gehen war angedacht. . . . dann kam. . .ich hab die falsche plz für die strasse ausgewählt, im navi gab es mehrere.......anmerkung. . meene jibbet nur einmal in berlin


fielomena
Geschrieben (bearbeitet)

Mir ist mal was passiert - ne echt - jeder Sitcom-Drehbuchautor wäre vor Neid erblaßt. Aber Vorsicht, wird ein etwas längerer Text.
Es war einmal und begab sich vor etwas längerer Zeit, da schrieb mich ein Mann an, Alter Ende 40, 2 Fotos im Profil - zwar ohne Kopf aber mit einem Körper, der sich sehen lassen konnte (Gesichtsfoto hat er mir aber später noch geschickt), wohnte quasi um die Ecke - fußläufig zu erreichen.
Der Profiltext war kurz, die Nachricht auch, aber ohne Rechtschreibfehler und freundlich. Es flogen ein paar Nachrichten hin- und her - alle kurz - also fragte ich nach einem Telefonat - manche Menschen reden lieber als daß sie schreiben.
Ich bekam dann auch postwendend seine Festnetznummer und kurz darauf telefonierten wir. Sehr sehr nett am Telefon, sehr lustig auch - ich hatte Spaß. Er offenbar auch, denn wir redeten an diesem Tag etwa 11 Stunden (mit kurzen Unterbrechungen, denn er wollte am nächsten Tag in den Urlaub fahren und hatte noch einiges vorzubereiten). Er erzählte von seinem Job, seiner Familie und davon, daß er einen etwa gleichaltrigen Cousin hätte, mit dem er zusammen im selben Dorf aufgewachsen wäre, der jetzt auch in Berlin wohnt, sein bester Freund wäre. Er teilte mit, daß er dann am folgenden Tag mit ein paar Freunden nach Südtirol in den Urlaub fahren wolle, erst eine Woche Klettertour mit Übernachtung in verschiedenen Hütten, dann würde er allein weiterreisen nach Frankreich noch eine Woche zum Kitesurfen - alles mit genauer Ortsangabe. Samstag in zwei Wochen wäre er dann zurück und wir könnten uns gern am Sonntag treffen. Ich war einverstanden.
Nachts so gegen halb eins legten wir dann auf, er kündigte an, mich von unterwegs mal anzusimsen oder zu mailen, wenn ein Netz in den Hütten verfügbar.
Alles bestens bis dahin. In der ersten Woche bekam ich auch Nachrichten und Anrufe, am letzten Tag seiner Bergtour schrieben wir hier über poppen noch ein wenig.
Dann hörte ich eine ganze Woche garnichts mehr von ihm, fand ich schon etwas merkwürdig, aber dachte mir noch nichts dabei.
Als der Date-Sonntag gekommen war, rief mich Vormittags der Cousin an und verkündete sein Cousin (ich nenne ihn hier mal R. weil sein Vorname auch mit diesem Buchstaben begann - den Nachnamen kannte ich übrigens auch) könne leider nicht zum Treffen kommen, es wäre ihm etwas zugestoßen. Wenn ich aber an dem Treffen festhalten würde, wäre er gern bereit dort aufzutauchen und mir alles zu erzählen was vorgefallen wäre. Ich sagte dann er solle doch so nett sein, mir das gleich zu sagen, denn das interessierte mich jetzt schon.
Und jetzt kommt die Story:
R. wäre am Tag der Abreise mit vollem Gepäck und Kumpels zum Auto runtergelaufen, über einen Mountainbike-Parcour, dort wäre ihm ein Biker in den Rücken gefahren, er hätte sich ne Wirbelfraktur zugezogen und läge jetzt in Südtirol im Krankenhaus (wieder mit genauer Ortsangabe)und er hätte ihn dort besucht - R. wäre ein einziges Häufchen Elend gewesen - in echt desolatem Zustand. Denn die Wirbelfraktur sei nicht das einzige Problem - man hätte bei der stattgefundenen Notoperation gleich noch einen Lebertumor entdeckt - inoperabel - alles zu spät.
Ich verzichtete dann auf das Treffen, denn ich wußte ja nun schon Bescheid, er versprach mich auf dem laufenden zu halten und deutete an, er würde in ein- oder zwei Wochen wieder nach Tirol runterfahren, um R. dort zu besuchen. Er fragte mich noch, ob ich nicht vielleicht mit ihm fahren wolle. Sowas würde ich natürlich nie machen - es ist eine lange Fahrt, mindestens eine Übernachtung wäre nötig gewesen - niemals mit einem Menschen, den ich nicht kenne.
Als ich dann hier so saß und mir das alles schon sehr merkwürdig vorkam dachte ich - mensch - rufste doch mal in dem Krankenhaus an - vielleicht freut er sich ja, mit mir zu sprechen. Immerhin hatte er seinen Cousin beauftragt mir diese Nachricht auszurichten, in seiner Situation und wo wir uns nichtmal persönlich kannten - hm - also ich hätte da andere Sorgen gehabt an seiner Stelle.
Hatte eine sehr nette Dame am Telefon, die hat sogar noch auf der Intensivstation angerufen und sich erkundigt, nachdem sie seinen Namen im Computer nicht finden konnte - nix. Sie empfahl mir dann noch ein unweit gelegenes Krankenhaus, dort würden Unfälle am Berg auch eingeliefert. Dort dasselbe Ergebnis - aber scheinbar gibt es nur nette Menschen dort in Südtirol, jedenfalls gab mir der Krankenhausmitarbeiter den Tip ich solle es doch mal bei der Bergwacht versuchen, die könnten mir mit Sicherheit sagen, ob am betreffenden Tag jemand mit diesem Namen ins Krankenhaus transportiert worden sei.
Der Mann von der Bergwacht hat sich auch tatsächlich die Mühe gemacht und alle infrage kommenden Ereignisse von diesem Tag durchgeguckt - nix.
Jetzt wollte ich es genau wissen (ich bin dann auch neugierig, wenn ich ahne, daß mich jemand verarscht), bin in die Straße gegangen, in der er angeblich wohnt (es ist eine sehr kleine Straße), aber auf keinem Türschild sein Name - war ja klar.
Der Fall war damit für mich erledigt, aber ich fand es schon beinahe schmeichelhaft, was sich einer für eine irre Story einfallen läßt, nur um mich kennenzulernen.
Und was hätte der Cousin gemacht, wenn ich tatsächlich mitgefahren wäre - wir hätten ja niemals dort ankommen dürfen, sonst wäre die Lüge aufgeflogen. Man man man ... das war wirklich der gefakteste Fake, der mir je untergekommen ist.
Der Typ hat sein Profil übrigens dann nach kurzer Zeit hier gelöscht - der "Cousin" (also der eigentliche Erfinder dieser German-Horror-Story) ist wahrscheinlich heute noch hier angemeldet.


bearbeitet von fielomena
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Obwohl dieses Erlebnis nicht schön ist, finde ich dies Fake-Geschichten hast du sehr gut geschrieben und liest sich sehr schön. Alle Achtung


SilentHill_
Geschrieben (bearbeitet)

er war "latin lover"
die Tatsache, dass er ein latin Lover war, hat dazu geführt, dass ich ihm meine Nummer gab. Für whats app.
Er hat wirklich geil ausgesehen. Der hat mir immer Nachrichten auf spanisch geschickt. Ich habe alles übersetzt, was ich nicht wusste. Schöne Nachrichten,
so Liebesgedichte. Das hört sich auf spanisch schön an. Dann hat er mir Videos von sich geschickt. In Action mit einer Frau. Diese Videos, habe ich noch nie gesehen, dass einer so abgeht.
Dann war ich mal krank. Irgendwie habe ich einfach ja gesagt, ihn zu treffen, auf einen Kaffee.
"Wenn ich wieder fit bin"...sagte ich.

Dann war es vorbei, der hat mich gesperrt auf whats app, und hier hat er sich gelöscht.... nicht schlimm, nicht wirklich schlimm für mich.

ob es wohl der tolle Typ war, oder sonst jemand, der sich dafür ausgab?


bearbeitet von Alien_
fielomena
Geschrieben

Obwohl dieses Erlebnis nicht schön ist, finde ich dies Fake-Geschichten hast du sehr gut geschrieben und liest sich sehr schön. Alle Achtung



vielen lieben Dank - ja, heute sehe ich das eher von der humorvollen Seite. Ich glaube wenn einige hier ihre gemachten Erfahrungen zusammentragen und bißchen aufbereiten ließen - wenn man das irgendeinem Verlag schicken würde, das hätte das Potential zum Bestseller.


asbi6
Geschrieben

Willst Du hier den Server knallen lassen,
wenn hier die Fake-Geschichten alle kommen ?

Kurzfassung des letzten, als wir eine Party mit organisiert haben :
Step 1 : Wir telefonieren mit ihm. Sie ist nicht da.
Zugegeben, trotzdem sehr sympathisch am Tel.
Step 2 : Nachricht von ihm. Seine Frau kann nicht.
Kann ich auch mit Freundin kommen ? Frau weiß
natürlich darüber bescheid.
Schickt Bild von Freundin mit. Sehr sexy.
Step 3 : Am Tag der Party wird Freundin krank.
Aber er hätte Zeit.

Ps : Es war ein "geprüftes" Paar ...


Knackarsch32m
Geschrieben

Obwohl dieses Erlebnis nicht schön ist, finde ich dies Fake-Geschichten hast du sehr gut geschrieben und liest sich sehr schön. Alle Achtung

Finde ich auch
Und obendrein ist es ganz gut, wenn das Thema mal angekratzt wird.

Dann war es vorbei, der hat mich gesperrt auf whats app, und hier hat er sich gelöscht.... nicht schlimm, nicht wirklich schlimm für mich.

ob es wohl der tolle Typ war, oder sonst jemand, der sich dafür ausgab?

Na, der wird Dich möglicherweise für ein Fakeaccount gehalten haben, wer weis!?

#

Ich finde, diese Zeitdiebe, die nur rumlabern und sich feige verkriechen, gehören bestraft.
Eigentlich tun sie das bereits selber, durch die investierte Zeit und Mühen, die Ihnen den vermeintlichen Genuß bringt, jemanden verarscht zu haben. Infantile Idioten eben, die kann man selbst durch ständige Züchtigung nicht reparieren
Eigentlich können einem diese Gestalten nur leid tun. So ein erbärmliches Gemache..

Ich habe bisher das Glück gehabt, davon weitgehend verschont geblieben zu sein. Weil ich a. klar sage, was Phase ist, bzw. b. sowieso meist länger brauche, bis ich antworte. Da sind manche Accounts schon administrativ gelöscht
Vielleicht liegt es auch an c. - in unserer Gegend ist die Rate an Usern hier recht gering, dementsprechend auch die Rate an Idioten
Viele trauen sich einfach nicht, sich auf ein reales Treffen einzulassen, selbst, wenn man sich erstmal nur zum Kaffee in einem Café trifft..


Geschrieben (bearbeitet)


Viele trauen sich einfach nicht, sich auf ein reales Treffen einzulassen, selbst, wenn man sich erstmal nur zum Kaffee in einem Café trifft..


ich glaub das ist einer der lieblingssätze hier...les ich seit jahren wenn ich nicht will ^
so oft wie ich das schon gelesen hab müsste ich eine der schüchternsten, verklemmtesten frauen sein die es gibt und fake war ich deshalb auch schon.

was hier nicht alles fakes sind... wahnsinn


bearbeitet von magnifica_70
ebeka
Geschrieben

Es hat zwar nichts mit dieser Seite zu tun,sondern als Ausrede ,warum jemand nicht zur Arbeit kam:

Die Haustür war zugefroren....


Knackarsch32m
Geschrieben

ich glaub das ist einer der lieblingssätze hier...les ich seit jahren wenn ich nicht will ^

Keine Antwort oder eine klare Absage wäre besser. Nicht wollen kann gar nicht sein. Geht ja gar nicht

so oft wie ich das schon gelesen hab müsste ich eine der schüchternsten, verklemmtesten frauen sein die es gibt und fake war ich deshalb auch schon.


Und? Bist Du es?

Es hat zwar nichts mit dieser Seite zu tun,sondern als Ausrede ,warum jemand nicht zur Arbeit kam:
Die Haustür war zugefroren....


Kann bei einem EFH unter ungünstigen Bedingungen durchaus passieren, extrem selten aber plausibel.


secretwistler
Geschrieben

Ich habe mich hier mal als Häftling mit einer rührseligen Geschichte reingebracht.

Die Resonanz war schon deutlich, ebenso die PN`s die eintrudelten. Dabei habe ich nie im Knast gesessen, sondern eher im Gegenteil, dafür gesorgt, dass die Buden schön gefüllt blieben.

Ein schönes Experiment, auf das reichlich Frauen angesprungen sind.


In einem anderen Forum sind eine Freundin und ich, als männliches Kumpelpaar aufgetreten. Angeblich waren wir auf der Suche nach zwei Freundinnen, die sich vorstellen könnten, sich mit uns auf einem angemieteten Landsitz (das gabs wirklich, für relativ überschaubare Kohle) zu treffen, mit der Aussicht nach einem guten, von uns zubereitetem Abendessen, bei gegenseitigem Gefallen, als Nachtisch vernaschen zu lassen.

Die Resonanz war bombastisch. Selbst zwei Damen aus der horizontalen, gewerblichen Ecke waren bereit, gagenfrei mitzumachen.

Man muss sich halt etwas einfallen lassen, wobei es weniger "strange" Stories gibt, mit denen man durchaus Erfolge verbuchen kann und die vor allen Dingen deutlicher an der Wahrheit liegen.

So habe ich mal die Idee in den Raum geworfen, auf einem (gemieteten), vor Anker liegendem Boot ein candle-light Dinner abzuhalten. Auch das kam richtig gut bei den Mädels an.

Daher wundert mich, die teils total einfallslose Vorgehensweise vieler User. Man muss dazu nicht zwingend zum "Baron von Münchhausen" aufsteigen. Und man braucht auch keine Millionen.


Geschrieben

Ich hatte letztens das erste mal das Vergnügen, dass mir eine Frau sogar geantwortet hat.

Ihr Profil ist recht ansehnlich. Der Text in vernünftigem Deutsch geschrieben.

Der Emailverkehr liest sich dann auf einmal in etwa so:

Ich: "Hi! Schön, daß Du Dich gemeldet hast. ...."
Sie:"Ich schreiben ungerne. Alle männer hier suchen fick..."

Ich war erstmal beeindruckt. Nun denn. Schreiben ist nicht jedermanns Sache. Wir haben uns dann auf ein Telefonat geeinigt. Ich gab Ihr meine Nummer. Sie wollte sich melden. Zweimal. Nie was draus geworden.
Damit hat sich die Sache dann wohl erledigt.
Schade.


SilentHill_
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mich hier mal als Häftling mit einer rührseligen Geschichte reingebracht.

Die Resonanz war schon deutlich, ebenso die PN`s die eintrudelten. Dabei habe ich nie im Knast gesessen, sondern eher im Gegenteil, dafür gesorgt, dass die Buden schön gefüllt .



Denkst Du, es ist Spass, wenn eine Frau Interesse an einen Mann hat, der richtig was auf dem Kerbholz hat?
Nein, es ist kein Spass. Sie will das ganze Sperma, von einem Mann, der schon ewig nicht mehr konnte. Von so jemand, nicht von Dir.

Und Damen, die sich auf einen Landhausabend einlassen, wohnen wohl im Plattenbau. Mich könnte man da nicht locken..,,

Viel Spass beim Geschichtenerfinden....mein Fake war zumindest echt....

manche kommen nur mit Lügen ans Ziel, weil sie es real nicht schaffen....


bearbeitet von Alien_
Geschrieben

Mir ist mal was passiert - ne echt - jeder Sitcom-Drehbuchautor wäre vor Neid erblaßt. Aber Vorsicht, wird ein etwas längerer Text.
*******Text gelesen*******
Der Typ hat sein Profil übrigens dann nach kurzer Zeit hier gelöscht - der "Cousin" (also der eigentliche Erfinder dieser German-Horror-Story) ist wahrscheinlich heute noch hier angemeldet.



Hi..also diese Geschichte ist wirklich eine der aufwendigsten ...fake-Storys..., die ich bisher gelesen habe..Lach...

Also ich hatte ja schon einige Dates hier und die fanden auch, gott sei Dank, statt

Naja ein Mann den ich hier mal getroffen habe, erzählte mir auch ne ähnliche, zwar nicht so aufwendige Geschichte, er hatte Kontakt mit einer Frau...,schreiben, telefonieren und Bilder zusenden, alles gut, dann kam es irgendwann mal zu Date und sie sagte, sie wohnt in Bad-Reichenhall.

Der Mann kam aus München, das sind mal schlappe 250 Km oder so, naja Adresse bekommen, er fährt hin und siehe da
kein Name stimmte, es stimmte einfach nichts und die Handynummer war danach nie wieder zu erreichen, schon auf dem Weg bekam er per SMS keine Antworten mehr zurück, spätestens da hätte es mir gedämmert...ihr könnt euch ja vorstellen, dass er ziemlich angepisst war..umso schöner fand er es, dass bei mir alles stimmte

Das Profil war zwar noch ne Weile aktiv, aber später auch gelöscht--Tolle oder?

Warum machen Leute das? Ich muss es ja nicht verstehen......


::::::::::::::::::::::::::::::::

Allgemeine Sprichwörter

"Lächle und der Tag ändert sich"


Geschrieben

filomena

krasse Story, was sich Menschen mühe geben damit sie kurzfristig das Gefühl haben auch beachtet zu werden


Ich kenne eine Story einer sehr guten Bekannten, der ist es in einem anderen Chat passiert!

Sie war in einem Chatportal gemeldet, Name uninteressant, und lernte einen netten Mann kennen, durchschnittlich wie sie sagte.

Der wollte mit der Zeit mehr aber sie blockte ab und gab ihm zu verstehen das sie nichts wollte ausser freundschaftlich reden.
Als er mehr wissen wollte, auch intime sachen meldete sie sich nicht mehr bei ihm und lies oft Fragen unbeantwortet.

Ungefähr eine Woche später meldete sich ein sehr gut aussehender Mann bei ihr. Er umschwärmte sie, schmier Honig ums Maul, sie sofort verknallt in ihn, das sagte sie mir. Sie zeigte auch gleich Bilder welche sie dann von ihm geschickt bekam.
Er war zum fressen, sehr gutaussehend, intelligent, gross, ein Surfertyp, braun gebrannt und offensichtlich hatte er ne menge Geld. (ich war die ganze Zeit skeptisch und suchte den Haken)
Er wolle ein Sportstudio aufbauen und war eben dran sich selber ein neues Haus bauen zu lassen. Er nannte auch genau die Orte und Objekte die Tatsächlich im Bau waren. Alles war super geplant gewesen.
Wie auch immer, sie war sehr begeistert von ihm , berichtete mir bald täglich was er so alles macht und das es echt ein Traummann sei.
Dann wollte der Mann mehr wissen, intime Details und sie erzählte ihm ihre geheimsten Wünsche und lies alles raus da er ja der Supermann war den sie sich immer erhofft hatte.
Sie ist ja schon lange Single und wollte dem ein Ende setzen.

Sie schrieben sich über whatsapp, da er aber immer sehr beschäftigt war gab es morgens und dann erst wieder abends Nachrichten von ihm. Sie zeigte mir auch diese Nachrichten und sagte immer zu mir, sei nicht misstrauisch was hast du nur!

Ich sagte nur da stimmt was nicht.

Eines Tages verlangte er Bilder von ihr in eindeutigen Posen, sagte sogar was er genau sehen wolle.
Sie machte Bilder und schickte es ihm. (ich hab die Bilder nie gesehen, egal)

Da er anscheinend nur online war wenn sie es war oder nur um ihr zu antworten hatte sie ein sehr sehr gutes Gefühl alles würde passen.

Dann wollte er Videos sehen, sie solle es sich selber machen.
Er würde dann auch welche schicken. Da er ja sagte das man sich bald sieht wenn er mit dem ganzen Druck auf den Baustellen fertig sei würde nichts im Wege stehen und er würde sie besuchen kommen, es wären ca. 2 Autostunden gewesen.

Sie machte angeblich Videos (ich sah auch diese nie) und verschickte sie an ihn.
Das ging so ca. eine Woche lang, sie schrieben und telefonierten und immer wieder wurden Bilder und Videos verschickt.

Ich suchte immer noch den Haken!

Am Tag als das Treffen stattfinden sollte wartete sie auf den Anruf von ihm, es kam keiner. Man wollte sich angeblich mittags sehen, sie hatte schon mit kochen angefangen.
Sie rief mich kurz an und war etwas traurig. Ich wollte ihr die Laune nicht verderben und baute sie etwas auf er würde sich melden und alles wird gut werden.

Jetzt kommts:
Der nette Mann, war anfangs ja erwähnt worden, hatte sich geoutet und meinte nur zu ihr - siehst du, wenn der richtige Mann kommt dann machst du echt alles für ihn ohne ihn jemals in echt gesehen zu haben.
Danke für die netten Videos, ich wusste Du bist eine Schlampe wie all die anderen Frauen!

Wow, das war mal ein kracher, danach hat er sein und das fakeprofil gelöscht.
Er hatte ein zweithandy, deshalb war er nur für sie da im whatsapp. Alles super durchgeplant. Er bekam was er wollte.

Meine Bekannte ging dann bis heute nicht mehr in einen Chat, ich denke das war ihr eine Lehre!


Angie_
Geschrieben

Das ist krass. Da war sie leider sehr leichtgläubig.

Da kann sie noch froh sein, dass der Mann ihre Fotos und Videos nicht anderweitig veröffentlicht sondern nur für den "Eigenbedarf" verwendet hat.


Geschrieben



Da kann sie noch froh sein, dass der Mann ihre Fotos und Videos nicht anderweitig veröffentlicht sondern nur für den "Eigenbedarf" verwendet hat.



Bis jetzt ist ihr nichts bekannt, das wäre ja noch was, dann hätte sie das volle Programm von diesem Spinner!


Angie_
Geschrieben

Ich hatte mal so einen Fall. Da hat jemand über Skype ohne mein Wissen Fotos von mir gemacht und danach hat er versucht, mich zu erpressen.

Das ist schon mehr als 3 Jahre her aber seitdem bin ich vorsichtig.


Geschrieben

Ich hatte mal so einen Fall. Da hat jemand über Skype ohne mein Wissen Fotos von mir gemacht und danach hat er versucht, mich zu erpressen.



Krass, auf welch ideen die immer kommen und was bringt es denen überhaupt?
Gibt doch überall genug Bilder von nackten Frauen!


Angie_
Geschrieben

Vermutlich ziehe ich damit jetzt alle Kritiker an, die schreien, dass das doch jeder weiß...

Ich wusste es damals nicht, habe demjenigen verraten, wo ich arbeite. Und der Typ wollte die Fotos (oben ohne) an meinen Arbeitgeber schicken. Es sei denn, ich überweise 2000 Euro und lasse mein Bankkonto dann für Geldgeschäfte nutzen. Das war richtig kriminell.

Heute weiß man, dass es regelrechte Banden in Ghana und auf dem Balkan gibt. Man kann auch nach den Namen und den E-Mail-Adressen mit dem Zusatz "scam" googeln, es gibt Seiten, wo diese A...löcher sozusagen gesammelt werden.


secretwistler
Geschrieben (bearbeitet)

Hier auf dem Board ist es ja "nur" die virtuelle Welt, aber wie viele führen ein tatsächliches "Fake-Leben", welches sie auch nach außen hin so zeigen?

Dicke Karren, die geleast / finanziert werden. Gemietete protzige Bude, die als Eigentum ausgegeben wird. Angebliche Ferienreisen zu exklusiven Destinationen. Fotoshop, Sonnenbank + Internet machen es möglich. Und tatsächlich verhungern bei solchen Typen die Mäuse vorm Kühlschrank.

Das scheint wohl ein Problem unserer stark leistungsgeprägten Gesellschaft zu sein?

Komischerweise springen geradezu viele Frauen, offensichtlich willentlich blind, auf solche Pappkameraden an.

Warum also sollte es im Internet soviel anders sein?

Ist Frau dann erst einmal das vielzitierte, gebrannte Kind, dann entwickelt sich natürlich nicht der gesunde Menschenverstand weiter fort, sondern man verschließt sich im dunklen Kämmerlein.

So hätte "Frau" die Sache mit dem weiter oben beschriebenen häuserbauenden "Surfertyp" mit ein paar Klicks oder einem Anruf sofort ausräumen können.

Und sorry! Wenn ein Mädel einem Kerl, den sie live nicht einmal kennt, auf Bestellung, irgendwelche heißen Videos schickt, dann zweifle ich ganz erheblich an dem, was da zwischen ihren beiden Ohren installiert ist. Eine Frau mit wirklicher Klasse hätte sich nie so weit herabgelassen. Die versteht es, auf anderen Gebieten, richtig zu punkten.

Tja! Uns Jungs wirft man immer wieder das Schwanzgesteuertsein vor. Das Pedant dazu gibt es allerdings bei den lieben kleinen Prinzessinnen auch.

Ist doch spannend? Oder?


bearbeitet von secretwistler
Geschrieben

@secret..

Du sagst es - es ist real nicht anders.

Bei meiner Bekannten war es so, die haben ja auch telefoniert, aber um sich sicher zu sein muss man echt ein reales treffen fest machen. So schnell es geht.
Weicht jemand immer wieder aus - Hände weg.

Sie bekam danach eine Lehrstunde wie man im Internet und im Chat unterwegs sein sollte, das es nicht alle ehrlich meinen und man mit ein paar Tricks sehr viel ärger und Enttäuschungen aus dem Wege gehen kann.

Ist wie hier im Forum - ich Frage bei Interesse oder wenn mir was spanisch vor kommt ob man telefonieren soll - danach siehst nichts ausser ne Staubwolke.

Bin gespannt welch Fake Geschichten noch so alles kommen. ;-)


×