Jump to content

Empfinden und Umgang mit Zärtlichkeit beim Sex unter Männern

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Über die Zeit mehrt sich in mir der Eindruck, dass die Herrenwelt unter sich eher nach Sex pur ohne Zärtlichkeit und Küssen die Augen offen hält - zumindest Männer unter sich, die sich als bisxuell bezeichnen.

Dies mag ich nicht bewerten, jeder soll nach seiner Facon glücklich und befreidigt werden können, statt nach Normen befriedigt sein zu müssen.

Ich möchte einfach gerne in Erfahrung bringen, ob es eine Art selektive Wahrnehmung ist - oder ob sich hier eine Art Trend abzeichnet.

Dazu finde ich auch die Meinung der Damenwelt interessant, ich weiss nicht ob sich Männer Frauen gegenüber anders geben.


Gibt es Männer, die sich als Bisexuelle bezeichnen und für die eine ausgiebige Form von körperlicher Zärtlichkeit und inniges Küssen genauso dazugehört wie hemmungslos ausgelebte Lust?


Wie würdet Ihr diese Verhältnismässigkeit einschätzen?


Geschrieben

"Gibt es Männer, die sich als Bisexuelle bezeichnen und für die eine ausgiebige Form von körperlicher Zärtlichkeit und inniges Küssen genauso dazugehört wie hemmungslos ausgelebte Lust?"

Hallo Streicheloase,

zu deinem Post fallen mir ad hoc zwei Dinge ein, die ich Dir als direktes Feedback geben will.

Zunächst "bezeichne" ich mich nicht als Bisexuell, ich bin es einfach, ich war es auch schon immer - und werde es auch immer sein. Bei Poppen.de ist es Teil des Profils, dass eine gewisse Eingrenzung der eigenen Sexualität verlangt wird - was ok ist.

"Inniges Küssen" finde ich jetzt stark abhängig von der jeweils gegenüber sitzend/stehend/hockend/liegenden Person, denn es gibt da immer auch Menschen, bei denen ich mir dies verkneifen möchte, oder die selbst dieses Bedürfnis eben gerade nicht haben. Und bevor ich mein Bedürfnis auf eine andere Person projiziere, lass ich es lieber.

"Hemmungslos ausgelebte Lust" gehört für mich immer dazu, aber auch hier gilt mein Grundsatz, den ich im letzten Satz versucht habe deutlich zu machen.

Deshalb halte ich es auch für so eminent wichtig, jemanden kennenzulernen, BEVOR ich mit diesem Menschen poppe.


lkwopa
Geschrieben

küssen streicheln zärtlich sollte der sex unter männern schon sein.erlebe ihn im lkw immer real egal wo ich parke.meist einheimische Ehemänner suchen gern den sex im lkw


Geschrieben




Dankeschön sage ich für Eure ausführliche und
gefühlt sehr konstruktive und offene Antwort auf meine Frage.

Was das Küssen betrifft, so kann ich
EliasSchmirgel gut verstehen. Eine Frau, die mich innerlich kickt - egal wie meie Wahrnehmung ihres Äusseren ist, küsse ich offen mit ganzer Leidenschaft - genauso ist es bei einem Mann.

Das ist wohl geschlechterunabhängig.


Manchmal hat es auf mich den Eindruck, als
fühlten sich Männer unmännlich oder schwächlich, wenn sie eine weiche und sanfte Seite zeigen.


Geschrieben

"Manchmal hat es auf mich den Eindruck, als fühlten sich Männer unmännlich oder schwächlich, wenn sie eine weiche und sanfte Seite zeigen."

Oh, ok, dann bin ich doch sehr gerne "unmännlich"!
"Schwächlich" bin ich nur, wenn ich - so wie heute - drei Stunden draussen in der Affenhitze Rad gefahren bin!


Geschrieben



Ich mag Dich damit nicht indirekt als unmännlich bezeichnen - es ist einfach mein Empfinden, dass viele bisexuelle Männer ungern bis kaum Zärtlichkeit untereinander leben.

Gerne lasse ich mich eines besseren belehren, lach.
Ich möchte einfach meinen Blickwinkel auf diesen Sachverhalt weiten und würde mich über weitere Meinungen freuen :-)



Geschrieben

"Ich mag Dich damit nicht indirekt als unmännlich bezeichnen"

"Nicht indirekt"?

Du bist so gütig .... !*kicher


×