Jump to content

Wie mögt Ihr Frauen nach Sex gefragt werden?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

An die Frauen:
Ich bin weder Mönch noch Casanova, habe meine Erfahrungen gesammelt, meist gute. Will nicht sagen, dass ich schüchtern bin, wohl aber eher zurückhaltend.
In den letzten Monaten habe ich einige Frauen (im "richtigen Leben" wie über das Internet) kennen gelernt.
Nach ein dem einen oder anderem Treffen zu fragen "Willst Du mit mir ins Bett" ist wohl etwas platt, oder? Gleich an die Wäsche ist zu derb, oder?
Wie bringe ich meinen Wunsch am Besten zum Ausdruck? Mit einem Nein kann ich umgehen.
Aber ich habe öfter das Gefühl die Frau möchte auch, aber die Signale sind mir zu schwach als das ich die Inititive ergreife. Und dann sind wir beide enttäuscht.

Habt Ihr mal ein paar Tipps?


Angie_
Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich wissen die Frauen hier, dass es um Sex geht. Dafür sind auch wir hier angemeldet.

Ich persönlich finde die Anfragen gut, in denen gefragt wird, ob man mich näher kennenlernen kann. Das ist nunmal der erste Schritt. Was daraus wird, steht in den Sternen. Also erstmal ein Treffen auf einen Kaffee auf neutralem Boden.

Wenn die Anziehungskraft dann nicht ausreicht, dann ist es eben so.

Anstatt "Willst du mit mir ins Bett?" könnte man vielleicht auch fragen "Kannnst du dir mehr vorstellen?" oder "Bin ich dir sympathisch?".


bearbeitet von Angie_
Nixe_HRO
Geschrieben

Bitte bitte bitte - nicht fragen! Schon gar nicht schriftlich übers Internet. Ich will nicht drüber nachdenken, ob ich mit jemandem Sex will, ich will es einfach nur fühlen. Mit einer direkten Frage sprichst Du das Gehirn an - und das tendiert meist zu Nein. Schon weil man ein Ja so schlecht zurück nehmen kann, wenn man dann doch nicht in Stimmung kommt.

Sprich also lieber die emotionale und körperliche Ebene an. Sorg für ne entspannte, meinetwegen auch romantische Stimmung. Red mit ihr. Hör zu. Sei aufmerksam für Signale. Halt Augenkontakt. Nimm Körperkontakt auf ... von zufälligen Berührungen über Streicheln von Hand und Arm bis zu Küssen. Und solange keine Ablehnung kommt, mach weiter ...

Fragen nach Wechsel der Location sind mitunter unumgänglich. Aber auch da ist ein "trinken wir bei mir noch ein Glas Wein" besser als "kommste mit in mein Schlafzimmer".


Geschrieben

Mit einer direkten Frage sprichst Du das Gehirn an - und das tendiert meist zu Nein. Schon weil man ein Ja so schlecht zurück nehmen kann, wenn man dann doch nicht in Stimmung kommt.



...und nicht nur weil man ein Ja so schwer zurücknehmen kann.
Die Frage nach Sex, führt dazu, das ich mir die Frage selber stelle und dann darüber nachdenke und alle Unstimmigkeiten, logisch mit einbeziehe, was wahrscheinlich zu einem "Nö" führt.

Ausserdem machen solche Fragen die Stimmung kaputt.


Geschrieben



Wie bringe ich meinen Wunsch am Besten zum Ausdruck? Mit einem Nein kann ich umgehen.
Aber ich habe öfter das Gefühl die Frau möchte auch, aber die Signale sind mir zu schwach als das ich die Inititive ergreife. Und dann sind wir beide enttäuscht.

Habt Ihr mal ein paar Tipps?



ich hab das bisher immer gemerkt, wenn ein mann mit mir sex will oder nicht. und die männer haben das auch gemerkt, ob ich will oder nicht. viele worte braucht man da eigentlich nicht ;-)

wahrscheinlich warst du nicht hot genug auf die damen, sonst hättest du stärkere nonverbale signale gesendet ;-)
oder du misinterpretierst das verhalten der damen und erhoffst dir nur, dass die schwachen signale eigentlich ein lautes (füll)horn der unterdrückten lust auf dich bedeuten.

sexanbahnung findet nur durch körpersprache statt.


Geschrieben

Ich persönlich finde die Anfragen gut ...


Bitte bitte bitte - nicht fragen! Schon gar nicht schriftlich übers Internet...



Also ich glaube, er meint nach ein paar Dates und nicht plump per Mail ...
Ihr seid schon heftig geprägt

Nach ein dem einen oder anderem Treffen ...




Wie wäre es mit dem ein oder anderem Klassiker? "Noch ein Kaffee bei mir?" ... "Ein Blick in meine Briefmarkensammlung?" usw ...

Jeder weiß was gemeint ist und das Wort "ficken" kommt nicht darin vor. Je nach dem, kommt es vielleicht sogar ganz witzig rüber


Geschrieben


Jeder weiß was gemeint ist und das Wort "ficken" kommt nicht darin vor.



ohne das Wort "ficken" find ichs langweilig...




und statt ner Frage mag ich lieber ne Ansage


Geschrieben

ohne das Wort "ficken" find ichs langweilig...



Ich bin mir sicher, dass ich nach einem Date mit dir wüsste, ob ich von Kaffee, Briefmarken oder Vögeln rede ...

Man kann ja auch situationsbedingt etwas Flexibilität beweisen ...


Geschrieben


Man kann ja auch situationsbedingt etwas Flexibilität beweisen ...



stimmt... Aber "ficken" gehört eindeutig zu meinen Lieblingswörtern... ob ich darauf verzichten könnte, dann müsste das schon ein richtig toller Mann sein


Geschrieben

mir wärs lieber ich werde gar nicht danach gefragt. das merk ich dann schon ob er " willig" ist.


Knutschegern
Geschrieben

Wenn ich Lust auf Sex mit einem Mann habe und selbst noch nicht verbal in die Offensive gegangen bin, dann sende ich zumindest so deutliche Signale, dass nur ein absoluter Honk das missverstehen könnte.

Als Mann würde ich vermutlich einfach sowas sagen wie: "Du gefällst mir so gut, dass ich dir jetzt gerne meine Bettwäsche zeigen würde".


Zuzel70
Geschrieben

ohne das Wort "ficken" find ichs langweilig...

und statt ner Frage mag ich lieber ne Ansage




haha, dann mach dich mal auf ein postfach voller 'ey, ficken? PNs gefasst!


gruenerWombat
Geschrieben

ohne das Wort "ficken" find ichs langweilig...

und statt ner Frage mag ich lieber ne Ansage





haha, dann mach dich mal auf ein postfach voller 'ey, ficken? PNs gefasst!

Genau! Weil Männer nicht lesen können ...
.
.
.
.
.
Spoiler
.
.
.
.
.
.
.


Ey!Ficken!


Zuzel70
Geschrieben

Genau! Weil Männer nicht lesen können ...
.
.
.
.
.
Spoiler
.
.
.
.
.
.
.


Ey!Ficken!



stimmt, wombat, mein fehler - asche auf mein haupt.
hoffentlich finden viele mitpopper den spoiler auch...


Geschrieben

ich mags, wenn er laut "los" ruft... dann weiß ich, jetzt ist mein Einsatz gefragt...


Boot_fahren
Geschrieben

Aber "ficken" gehört eindeutig zu meinen Lieblingswörtern

Das finde ich klasse, ich finde ficken auch viel besser als dieses Das-Dr.Sommer-Team-nennt-es-poppen


Geschrieben

"poppen" ist voll der Abturn


oh_umberto
Geschrieben

......los!!!


Geschrieben

Interessant, die antworten der Damen. Deckt sich nicht nur mit meiner Erfahrung, auch bei anderen Dingen nicht direkt zu fragen, und der Frau dann die Entscheidung zu überlassen. Wie man hier schon lesen kann, fangen sie dann schnell an zu grübeln, und kommen auf Gründe warum es keine gute Idee ist jetzt spontan JA zu sagen, und sagen aus Reflex NEIN.
Daher frag ich auch, wenn ich mit einer Frau ein Date will oder ihre Nummer, nie direkt und mit geschlossener Frage ala: "Hast du Lust ... dich mit mir zu treffen/ mal ein Kaffee trinken zu gehen?", "Ich würd dich gern mal treffen. Kann ich deine Nummer haben?"
Irgendwie setzt das Frauen unter Druck(Besser gesagt sie sich selber^^), weil sie wissen was das bedeutet. Und dann fängt auch da meist wieder die Grübelei an, und sie suchen und finden Gründe, dass dass es doch besser wäre NEIN zu sagen. Es sei denn, Man(n) kam gleich sehr gut an und hat sofort "eingeschlagen" bei der Dame. Dann kann man aber auch fast alles sagen ^^
Ich fädele stattdessen die Frage etwas unbemerkter ein: "Ich würd das Gespräch gerne fortsetzen... wie kann ich dich erreichen/gib mir deine Nummer damit wir in Kontakt bleiben können." Oder ich rede von etwas, dass ich gern mal machen würde und frag Sie ob sie das auch interessieren würde.

Ich denke daher, Frauen möchten sich erst 100% sicher sein, bevor sie auf eine direkte Frage JA sagen.
Natürlich gibt es ausnahmen.

Bei der frage nach Sex dürfte es wohl nicht anders sein.
Vor allem denke ich auch, gerade DA "fragt" man besser nonverbal


Drachen_Blume
Geschrieben



und statt ner Frage mag ich lieber ne Ansage



das geht mir auch so, falls mit Ansage gemeint ist, dass sich jemand einfach outet, worauf er Lust hätte. Das kann ja durchaus auch entspannt, und ohne Druck, vorgetragen werden.
Mach ich auch selber, kommt leider meistens nicht gut an. Mir sind die Mechanismen, die dann ablaufen auch durchaus bekannt, aber ich mag einfach Klarheit.
Und diese Spielchen mit Biefmarkensammlung, oder..." man kann mit Dir so gut reden "..die sind nichts für mich.



Interessant, die antworten der Damen. Deckt sich nicht nur mit meiner Erfahrung, auch bei anderen Dingen nicht direkt zu fragen, und der Frau dann die Entscheidung zu überlassen.

Bei der frage nach Sex dürfte es wohl nicht anders sein.
Vor allem denke ich auch, gerade DA "fragt" man besser nonverbal



ja, ich denk das ist meistens hilfreicher, und erwünschter, aber es gibt durchaus auch welche, die eine andere Sichtweise einnehmen. Aber die gibts ja immer, und ich glaub auch es sind nicht besonders viele.


_Abraxas
Geschrieben

Im Prinzip ist es doch so, dass die Frau fast nie den letzten Schritt macht. Selbst wenn der letzte Schritt nur die Antwort "Ja" auf die Frage "Willste poppen?" ist.

Wenn die nonverbalen Signale stimmen, dann sag ihr einfach, dass du sie willst. Hier und jetzt.
Und wenn keine Widerworte kommen, springst du sie an...


diesanne
Geschrieben

So isses garnicht so schlecht Abraxas :-)
Allerdings werde ich auch einfach gerne geküsst...das entscheidet dann meist darüber wie es weiter geht....weil küssen sagt sooo viel


Geschrieben

weil küssen sagt sooo viel



Na, der Kuss kann aber auch vieles wieder kaputt machen.
Männer stehen ja komischerweise eher auf tiefe Zungenküsse...

Ein zarter Lippenkuss, wäre mir für den Anfang wesentlich lieber.

Aber das mit dem "Anspringen" ist schon richtig


Geschrieben

Ich persönlich SPRÜRE / MERKE es "non verbal", wenn der Mann Sex mit mir haben will.


Geschrieben

Bring doch beim ersten Date, nachdem Essen etc. den Spruch: "so, und jetzt gehen wir noch zu mir oder dir und ficken" Dann ist Reaktion gefragt, entweder du bekommst direkt ne Schelle und sie schaut ganz entgeistert oder sie sagt: "Na, dann mal los"... OK, du kannst dann immer noch sagen: "War ein Scherz" *lach*

Ernsthaft:
Date@home: Knutschen-Fummeln ----> Ficken (siehst ja ob sie mitmacht)Das bedarf keine Worte!

Date@neutral (Cafe&Bar) Das Thema "Sex" mit in die Unterhaltung einbringen und so die ein oder andere Frage durch die Blume stellen..

Date@Internet/Mail: Kommt auf die Person an, manchmal ist direkt sein genial, aber nicht fragen sondern ansagen! "Ich hätte jetzt Lust und Bock...." oder einfach umformulieren: "Können uns ja mal treffen, quatschen und später schauen was noch passiert"


Musst nur clever und selbstbewusst bei der Frauenwelt sein


×