Jump to content
Anne1972

Wie geht Ihr mit einer chronischen Hauterkrankung zB.Neuro oder Schuppenflechte um?

Empfohlener Beitrag

Anne1972
Geschrieben

Ich selbst habe damit leider ein großes Problem und schäme mich dafür. Zeige mich ungern deswegen. Tips und Meinungen dazu?

  • Gefällt mir 5
First1989
Geschrieben
Jeder Mensch ist einzigartig. Und ein (potentieller) Partner (egal ob in Beziehung oder für ONS etc.) mag dich ja, weil du ihn ja auch mit deinem Charakter überzeugst. Sollte einem Partner etwas an dir liegen, wird er dich auch akzeptieren, wie du bist
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
ich weiß nicht ob das hilft aber eine klassenkameradin von mir vor 4 jahren hatte auch sowas,und sie hat gesagt sie geht damit um indem sie diese eine spezielle person hat der es komplett egal ist,und ihr war es dann aich egal egal ob andere draufgucken oder nicht
  • Gefällt mir 2
Analyst86
Geschrieben
Wenn du dich selbst akzeptierst, werden dich alle so akzeptieren .. !!
  • Gefällt mir 1
Königinkh
Geschrieben
Immer schwer sich selbst schön zu finden und es auch auszustrahlen wenn man sich für etwas schämt. Egal ob Aussehen oder Persönlichkeit. Bei Ausschlag ist es zwar am Tag danach fies, beim ausgehen würde ich es unter Dessous kaschieren. Bodystockings sind ja zum Glück in. Burlesque-Assecoires auch. Würde im voraus den Ausgewählten informieren, auch das er keine Angst vor Ansteckung haben muss. Toitoitoi und viele schöne Momente
  • Gefällt mir 3
Anne1972
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Analyst86:

Wenn du dich selbst akzeptierst, werden dich alle so akzeptieren .. !!

Und das eben fällt mir schwer! Es belastet mich und ich kann im Kopf nicht so frei sein wie ich gerne wäre. Bin auch ein sehr sauberer Mensch. Störfaktor einfach.  Da zieht man sich nur noch zurück und ist unglücklich.

  • Gefällt mir 1
Dom120
Geschrieben
Warum schämst du dich dafür? Wer nicht damit umgehen kann hat doch schon verloren! Denn du hast dir es doch nicht ausgesucht.
  • Gefällt mir 3
Tamicro
Geschrieben
Hallo hab auch eine Mischerkrankung Schuppenflechte und Neuro. Ich verstehe gut was du meinst. ich schäme mich auch oft. Vor allem an Tagen wo es Extrem ist und der Kragen vom Pulli total weiß ist. Liebe Grüße Micha
  • Gefällt mir 1
Anne1972
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Dom120:

Warum schämst du dich dafür? Wer nicht damit umgehen kann hat doch schon verloren! Denn du hast dir es doch nicht ausgesucht.

Weil es hässlich aussieht. Und nicht nur das...  es schuppt ja auch. Im Winter entzündet.  

originaLove
Geschrieben

Ich kann dich verstehen. Es ist immer alles leichter gesagt als getan. Das wirst du aber auch schaffen, das zu akzeptieren. Von heute auf morgen geht das nicht, aber es ist machbar. Und wie du an einigen Beiträgen hier schon sehen kannst, ist es für viele kein Problem. Es gibt eigentlich kein Grund sich dafür zu schämen, denn für diese Krankheit kann man nichts. Einige nehmen Abstand, solche gibt es immer, aber auf die kannst du auch getrost verzichten. Versuche damit etwas lockerer umzugehen bzw. diverse Wege zu finden, damit du mehr Selbstbewusstsein bekommst. Es geht nämlich immer schlimmer.

  • Gefällt mir 3
MrsZicke
Geschrieben (bearbeitet)

Hätte ich damit Probleme, würde ich wohl dem Mann vorher davon erzählen... Auch von meinen Ängsten er könnte sich ekeln oder was für Ängste du eben hast. Außerdem würde ich versuchen, ob ich es durch eine spezielle Ernährung verbessern könnte.

bearbeitet von MrsZicke
  • Gefällt mir 1
Mood2squeeze
Geschrieben
Das ist verbreiteter als du denkst..und z.b. wenn ich mit einer frau ins bett steige dann reizt mich da schon mehr als nur äußerlichkeiten
  • Gefällt mir 1
Anne1972
Geschrieben

Lieben Dank für Eure netten Worte die mir etwas mehr Mut machen! Man erlebt mit sowas leider oft Negatives in der heutigen Gesellschaft.  Habe in der Öffentlichkeit gearbeitet und bekam schon blödeFragen oder Kommentare. 

Geschrieben (bearbeitet)

alles was keine ansteckungsgefahr impliziert,schreckt mich nicht ab.

es gab ja auch einen grund,warum die frau mein interesse geweckt hat.

bearbeitet von morituritesalutant
schreckt und nicht schrägt(dialekt?)
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Schuppenflechte hatte ich vor vielen, vielen, vielen Jahren auch, im Nacken, konnte kein dunkles Hemd mehr tragen. Man hatte mir zu Salzwasser und Solebädern geraten und irgendwann war's weg. Neurodermitis tritt auch gerne in Verbindung mit Allergien auf. Ggf. mal auf Lanolin achten, ein sehr verbreiteter Konsevierungsstoff auch in Hautpflegemitteln etc. Aber alles nur kleine Schönheitsfehler...einfach drüber weg reiten.
  • Gefällt mir 2
ZweiAusHannover
Geschrieben
Ich habe damit zum Glück kein großes Problem... Aber mir hat Solarium super geholfen
  • Gefällt mir 1
Dom120
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Anne1972:

Weil es hässlich aussieht. Und nicht nur das...  es schuppt ja auch. Im Winter entzündet.  

Na und. Wer dich liebt nimmt dich so und hilft dir dich und deine Hautkrankheit zu pflegen 😉

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Für eine Krankheit kann keiner was. Dafür muss sich auch keiner schämen. Aber die Hautärzte verschreiben schon ganz gute Mittel. Bei einer Bekannten kam es von einer Nickelallergie. Sprich unechter Schmuck.
Geschrieben
Mach mal einen Bioresonztest. Wenn richtig gemacht, erfährst du dort deine Unverträglichkeiten. Bei mir war es Kuhmilch (nein, nicht Lactose, sondern die ganze Kuhmilch). Nach kurzzeitigem kompletten Verzicht: komplett weg! Jetzt verzichte ich nicht mehr ganz darauf. Ab und an mal ein Eis oder ein guter Käse... Schlagsahne... darauf mag ich einfach nicht komplett verzichten. Aber sehr eingeschränkt passiert da auch nix. Kaffee schmeckt auch schwarz und man kann auch Margarine statt Butter essen...
  • Gefällt mir 1
Anne1972
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Dom120:

Na und. Wer dich liebt nimmt dich so und hilft dir dich und deine Hautkrankheit zu pflegen 😉

Sehr nett gesagt! 😘 Dafür fand ich heraus das mir das Sperma hilft auf der Haut. Habe eh diesen Fetisch...also das Geile mit dem Nützlichen verbinden.  

  • Gefällt mir 1
Dom120
Geschrieben

Na da siehst mal für was das alles gut ist 😂

Schön verteilen und sanft einmassieren

  • Gefällt mir 1
Anne1972
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb MrsZicke:

Ohhhh... Was für eine Info? Ich bin mir sicher, dass gleich jede Menge Angebote von hilfsbereiten Vielspritzern entrudeln werden.😂

Kein Problem!  Ich würde auch darin baden !  😉

vor 24 Minuten, schrieb ZweiAusHannover:

Ich habe damit zum Glück kein großes Problem... Aber mir hat Solarium super geholfen

Solarium helfen nur bedingt . Es geht ja dort um die Bräune. UVA Licht mit einem geringen UVB Anteil. Ich benötige bei meinen Schüben jedoch starke  UVB Bestrahlungen. Das gibt es bei Fachärzten. Hautkrebsrisiko natürlich gegeben. 

vor 34 Minuten, schrieb v1980er:

Mach mal einen Bioresonztest. Wenn richtig gemacht, erfährst du dort deine Unverträglichkeiten. Bei mir war es Kuhmilch (nein, nicht Lactose, sondern die ganze Kuhmilch). Nach kurzzeitigem kompletten Verzicht: komplett weg! Jetzt verzichte ich nicht mehr ganz darauf. Ab und an mal ein Eis oder ein guter Käse... Schlagsahne... darauf mag ich einfach nicht komplett verzichten. Aber sehr eingeschränkt passiert da auch nix. Kaffee schmeckt auch schwarz und man kann auch Margarine statt Butter essen...

Betrifft Neurodermitis.  Schuppenflechte ist eine Art Autoimmunerkrankung. Psychosomatisch bedingt. Bei Stress wird es darum auch richtig böse. 

bock_09
Geschrieben
Ach Anne. Ich weiß, das ist nicht schön. Aber sei du selbst. Der innere Charakter zählt doch. Und es gibt immer einen den das nicht stört. Du bist ne gut aussehende Frau....
  • Gefällt mir 2
×