Jump to content
secretwistler

Partnersuche im Internet

Empfohlener Beitrag

secretwistler
Geschrieben (bearbeitet)

Situationsbedingt habe ich vor einer Weile auf diversen Portalen nach bindungswilligen Frauen gesucht.

Wirklich eine ganze Menge hübsche Bräute um die 50 suchen das große Glück.

Was mir nur aufgefallen ist, wie langweilig die meisten Menschen doch sind.

Meistens wird als Freizeitbeschäftigungen folgendes genannt:

-lesen
-schwimmen
-chillen
-shoppen

Dann wird im Text noch darauf hingewiesen, dass Frau keinen ONS oder Affäre will und viel größer sind die eigenen Ansprüche schon nicht mehr.

Selber brenne ich nun mal an beiden Enden, was das verbringen der Freizeit angeht, aber wenn ich solche Profile (nicht hier) lese, dann habe ich das Gefühl, dass der Wunsch der Meisten folgendermaßen aussieht:

-Nimm mich.
-Behalte mich.
-Und wir sterben gemeinsam kuschelnd auf dem Sofa vorm Fernseher.

Ich habe mehrere hundert Profile wirklich gelesen und vielleicht 2 oder 3 gefunden, die so etwas wie Leben ausgestrahlt und keine Beziehung mit Nahtoterfahrungen gesucht haben.

Dann wundern sich die Damen, dass die Masse der Herren sie nur knispern will. Da drängt ganz gewaltig die Frage, "Und! Was würde denn sonst noch mit Dir abgehen und vor allen Dingen gemeinsam Spaß machen?"

Mailt man mit ihnen, dann kommt so gut wie nichts, außer ein von Enttäuschungen eingefärbter Anspruch an das Leben. Null Power.

Woran liegt das?

Sind im Net nur die Halbtoten auf der Suche?

Bleiben die alle mit den interessanten Details hinterm Berg?

Macht einen das Singledasein so fertig?

Oder ist mit 50 bei der Masse eh alles vorbei?

Wers nicht glaubt kann sich ja mal selber durch alle möglichen Partnersuchportale zappen. Ist wirklich ernüchternd.


bearbeitet von secretwistler
Epona302
Geschrieben

Wers nicht glaubt kann sich ja mal selber durch alle möglichen Partnersuchportale zappen. Ist wirklich ernüchternd.


So ist es in der Tat.
Aber sei getrost, bei den Herren die sich anbieten, sieht es meist nicht anders aus, da ist das Leben mit meinem Hund spannender.

Es scheint, als gebe es die Unangepassten, die "Irren ", die wirklich Fühlenden nicht mehr, sie haben sich kaputtgelebt, haben aufgegeben und suchen das Bequeme, das Einfache, das Farblose....

Tja....willste machen ? Machste nix dran


Geschrieben




Selber brenne ich nun mal an beiden Enden, was das verbringen der Freizeit angeht,

(...)

Ich habe mehrere hundert Profile wirklich gelesen

(...)




Wers nicht glaubt kann sich ja mal selber durch alle möglichen Partnersuchportale zappen.



hast ja ne echt spannende freizeitbeschäftigung.


Watches
Geschrieben


Wirklich eine ganze Menge hübsche Bräute um die 50 suchen das große Glück.



Erste, richtige Erkenntnis, das meiste bewegt sich in dem Alter, weil der Rest das Netz nicht wirklich nötig hat.

Was mir nur aufgefallen ist, wie langweilig die meisten Menschen doch sind.



Stimme zu.


Dann wird im Text noch darauf hingewiesen, dass Frau keinen ONS oder Affäre will und viel größer sind die eigenen Ansprüche schon nicht mehr.



Und die gelten auch nur so lange, bis jemand ausreichend schmuckes oder vermögendes vorbei kommt. Das hab ich so oft aus Spaß versucht: Normale Fotos ohne das teure Badezimmer und den Porsche, aussagekräftiger Text, null Antworten. Fotos mit Porsche und teurem Badezimmer, auch bei beschimpfenden Nachrichten Rückmeldung, oft mit Sexangeboten.


Selber brenne ich nun mal an beiden Enden, was das verbringen der Freizeit angeht, aber wenn ich solche Profile (nicht hier) lese, dann habe ich das Gefühl, dass der Wunsch der Meisten folgendermaßen aussieht:

-Nimm mich.
-Behalte mich.
-Und wir sterben gemeinsam kuschelnd auf dem Sofa vorm Fernseher.



Das ist nicht unbedingt der Wunsch. Das ist eine Haltung, die daraus resultiert, dass es eh genügend notgeile aber passable Deckhengste gibt und Frauen sich entsprechend - gerade im Netz - wirklich gar keine Mühe geben müssen. Für sie gilt: Kommt eh noch ein besserer und so lange behalte ich den einen.

In dem von dir angesprochenen Alter, so um die 50 rum, sind viele derart abgestumpft, dass ihnen wohl das meiste schlicht weg egal wird.


Dann wundern sich die Damen, dass die Masse der Herren sie nur knispern will. Da drängt ganz gewaltig die Frage, "Und! Was würde denn sonst noch mit Dir abgehen und vor allen Dingen gemeinsam Spaß machen?"

Mailt man mit ihnen, dann kommt so gut wie nichts, außer ein von Enttäuschungen eingefärbter Anspruch an das Leben. Null Power.

Woran liegt das?



Wie gesagt: An den selbstverständlichen Anspruchshaltungen der Damen. Wahrscheinlich waren die meisten mal hübsch und von den flachen Geistern unter den Männern heiss begehrt. Wo soll da die Notwendigkeit bestehen, sich interessant zu machen?


Sind im Net nur die Halbtoten auf der Suche?



Unter Frauen: Natürlich überwiegend! Die interessanten haben's nicht nötig, werden sie auch nicht haben, es sei denn, sie haben durch einen Unfall ihre beiden Füße verloren oder ähnliches.


mieh001
Geschrieben

Watches, da spricht wieder der erfahrene Mann aus dir


Mir geht es mit den Männern, sogar unabhängig vom Alter, genauso. Einfach stink langweilig.
Und auch nicht nur auf diesem Portal.


Watches
Geschrieben (bearbeitet)


Mir geht es mit den Männern, sogar unabhängig vom Alter, genauso. Einfach stink langweilig.
Und auch nicht nur auf diesem Portal.



Und was genau willst du damit aussagen? Ich könnte dagegen halten und sagen, du empfindest es wegen überzogenen, ungerechtfertigten Ansprüchen "langweilig". Damit habe ich vielleicht nicht bei dir - keine Ahnung - sicher aber bei genügend Frauen recht, die sich immer wieder beschweren, wie scheisse doch alle Männer sind.

Menschen allgemein werden seit Beginn des neuen Jahrtausends stetig "langweiliger". Langeweile definiert sich für mich im übrigen nicht durch mangelnde, aufbrausende Aktivitäten, sondern emotionale Abgestumpftheit, Dummheit und generelle Unlust. Ich weiss ja nicht, was der TE erwartet, wo der explizit die Hobbies der Damen aufgreift. Gut, "Schwimmen" klingt einfach auch irgendwie ekelig, wenn die Dame keinen privaten Pool hat, weil in öffentliche Bäder die Menschen ständig hinein urinieren.


bearbeitet von Watches
Engelschen_72
Geschrieben

Unter Frauen: Natürlich überwiegend! Die interessanten haben's nicht nötig, werden sie auch nicht haben, es sei denn, sie haben durch einen Unfall ihre beiden Füße verloren oder ähnliches.


Und was ist mit dir als Mann?
Beide Füße verloren oder warum tummelst du dich als ach so *toller* Hengst (den du immer wieder versuchst darzustellen) auf solch einer Seite?


mieh001
Geschrieben

Watches ich finde es z.B. langweilig, wenn jemand keine Gesprächsthemen hat. Das hab ich schon erlebt- hier und kein älterer Herr- ich habe verzweifelt versucht ein Gespräch anzufangen. Derjenige interessierte sich für nichts.
Ist vielleicht kein Wunder, wenn jemand noch nie aus dem Haus gekommen ist.
Der Sex- außer Missionar nichts drin.

Was ich damit aussagen will, es sind nicht nur die 50 jährigen Frauen so, das ist unabhängig von Geschlecht und Alter


Watches
Geschrieben

Und was ist mit dir als Mann?
Beide Füße verloren oder warum tummelst du dich als ach so *toller* Hengst (der du bist) auf solch einer Seite?



Ich "tummel" mich hier nicht. Ich habe mein Profil hier "auf gut Glück" und erfreue jeden mit meiner Anwesenheit, schon weil ich durch meinen hohen Bildungsstand das Niveau anhebe Wenn ich lerne, wofür ich den PC benutze, mache ich auch mal Pausen und unterhalte mich auf solchen Seiten. Der eine guckt dumme Filme und stopft sich mit Chips voll, ich unterhalte mich "interaktiv".

@mieh001:


Watches ich finde es z.B. langweilig, wenn jemand keine Gesprächsthemen hat. Das hab ich schon erlebt- hier und kein älterer Herr- ich habe verzweifelt versucht ein Gespräch anzufangen.



Vielleicht lag es daran, dass jüngere Herren kein Interesse an dir haben? Ich für meinen Teil gehe bis 36 "nach oben". Als 40 jähriger hätte ich wohl, so leid es mir tut, kein Interesse an einer 55-jährigen. Du hattest deine Zeit.

Der Sex- außer Missionar nichts drin.



Das ist doch schon die erste Forderung mit Konnotation, dass du ganz klare Vorstellungen hast, wie Kerle "im Bett" sein müssen. So lernt man sicher keine interessanten Männer kennen. Ob meine Fantasien und Vorlieben nun genau geteilt werden, ist drittrangig, dafür sind wir alle zu unterschiedlich und ist das Thema Sexualität zu sensibel.

Derjenige interessierte sich für nichts.



Das wäre vollkommen legitim als Grund für Langeweile, da geb ich dir recht.


Geschrieben

...dass es eh genügend notgeile aber passable Deckhengste gibt und Frauen sich entsprechend - gerade im Netz - wirklich gar keine Mühe geben müssen. Für sie gilt: Kommt eh noch ein besserer und so lange behalte ich den einen.


...nennt man landläufig auch "BAN-Beziehung" - Besser-Als-Nichts

Etwas was mir extrem aufgefallen ist,
ist das vermeintliche Überangebot hier im Internet. Es hinterlässt eine gewisse Ruhelosigkeit und verführt dazu, Begegnungen zu sammeln, wie früher Briefmarken.

Will sich überhaupt noch jemand wirklich binden? Kann überhaupt noch jemand "verbindlich" sein und sich einlassen? Auf nur "einen" Menschen konzentrieren und sich die Mühe machen, ihn wirklich kennenzulernen? Genau das zu entdecken, was über die Eckdaten im Profil hinausgeht? Stärken, Schwächen... eben das, was einen Menschen wirklich ausmacht ...über den Spaßfaktor hinaus?

Menschen zeichnen sich
durch Ihre Schwächen aus,
nicht durch Ihren Erfolg.
Darin sind sie einzigartig
und unvergleichlich.
Menschlichkeit ist letztendlich
nur ein Offenbaren dieser Schwächen.
Es entspringt dem Wunsch,
dass diese Eigenschaften niemals gegen
einen selbst benutzt werden.
Lernen sich zwei Menschen
auf diese Art und Weise kennen,
erreichen sie eine Nähe,
deren Tiefe so unbeschreiblich ist,
dass die Kraft aus dieser Nähe ausreicht,
um das Leben lebenswert zu machen.
[Herbert Grönemeyer]


Man lernt sich hier kennen, ...telefoniert ...häufig ...und findet sich anfänglich lediglich ganz nett. Doch plötzlich ändert sich das ...man öffnet sich dem Anderen ...entdeckt viele Gemeinsamkeiten ...auf einmal ist so etwas wie Nähe da ...man lacht zusammen und plant (vll. im Überschwang) schon Dinge...
Nähe - Die "Basis" für eine Beziehung ist da!!!
...und aus dem anfänglichen Interesse entsteht langsam mehr.

Und trotzdem wird weiter gesucht ...Gelegenheit macht Diebe. So heißt es doch, nicht wahr?
Die virtuellen Möglichkeiten wirken unendlich...
Die Gefühle des anderen? ...ach, damit will ich nichts zu tun haben, oder so.
...und hat man ein neues Opfer "erlegt", gibt's eine kurze PN oder gar SMS ...eine Info, dass jetzt einE "NeueR" existent ist. Man geht ja mit der Zeit und Technik.

Wo bleibt da der Mensch? Ist das die heutige Realität? ohne mich!

Es mag viele Gründe für so ein Verhalten geben, manche mögen in einem schlimmen Ereignis/Erlebnis, irgendwo in der Vergangenheit des Einzelnen begraben liegen. Aber genauso wie sich ein Alkoholiker oder ein Kettenraucher in den seltensten Fällen eingestehen wird, dass er ein Problem hat, weist man auch diesen Gedanken weit von sich.

Vielleicht denkt frau/man(n) mal darüber nach...


  • Gefällt mir 1
mieh001
Geschrieben (bearbeitet)


@mieh001:

Vielleicht lag es daran, dass jüngere Herren kein Interesse an dir haben? Ich für meinen Teil gehe bis 36 "nach oben". Als 40 jähriger hätte ich wohl, so leid es mir tut, kein Interesse an einer 55-jährigen. Du hattest deine Zeit.



Das würde mich wundern
Wenn jemand stundenlang fährt, um sich mit mir zu treffen,
gehe ich schon von Interesse aus
und wenn es "nur" das Interesse an Sex ist

Glaubst du wirklich, das Leben ist vorbei, wenn man älter wird?




Das ist doch schon die erste Forderung mit Konnotation, dass du ganz klare Vorstellungen hast, wie Kerle "im Bett" sein müssen. So lernt man sicher keine interessanten Männer kennen. Ob meine Fantasien und Vorlieben nun genau geteilt werden, ist drittrangig, dafür sind wir alle zu unterschiedlich und ist das Thema Sexualität zu sensibel.



Klare Vorstellungen von Sex habe ich

Sex darf Spaß machen

Du meinst interessante Männer, sind langweilig im Bett?
So ein Mist



Das wäre vollkommen legitim als Grund für Langeweile, da geb ich dir recht.



Danke


Rio Bravo
sehr gut beschrieben


bearbeitet von mieh001
Watches
Geschrieben


Klare Vorstellungen von Sex habe ich

Sex darf Spaß machen

Du meinst interessante Männer, sind langweilig im Bett?
So ein Mist



Ich hätte 'n Hunni verwetten sollen, dass du den Kern der Aussage nicht kapierst. Es ist mir aber ehrlich gesagt auch zu müßig, es dir genauer zu erklären.

Der aufmerksame Leser versteht schon, worum es mir ging


chillout0815
Geschrieben

Ich halte es für eine ganz schön arrogante haltung, von jedem ein kreatives Wunderwerk an Profiltext zu erwarten und jeden, dem nicht direkt etwas spannendes einfällt so vorzuverurteilen.
Ganz besonders wenn ich mir das Profil des TE selbst anschaue, höre ich schon seine Ausrede "Ich suche ja gar nicht mehr aktiv."

Lieber 2-3 Zeilen und ein ansprechendes Bild, als 10 Seiten Pseudointellekte Scheiße. Jemanden kennenlernen ist ein Prozess, der sich über Monate, teilweise Jahre hinzieht.
Natürlich wäre es oft angenehm, etwas mehr Text zu haben um sich einen lustigen Spruch für den Erstkontakt einfallen zu lassen, aber hey, TE wie machst du das im RL? Frauen ansprechen, ohne überhaupt etwas über sie zu wissen?

Jemanden, der es ernst meint, für sein Profil zu kritisieren ist ARMSEELIG und ich verstehe dich auch nicht so, als wolltest du da jemandem unter die Arme greifen. Das ist nicht mehr als ein "ich kanns besser" und das ist zum Kotzen.


Geschrieben (bearbeitet)





Gut, "Schwimmen" klingt einfach auch irgendwie ekelig, wenn die Dame keinen privaten Pool hat, weil in öffentliche Bäder die Menschen ständig hinein urinieren.


schon mal davon gehört, dass man/frau in seen oder im meer schwimmen kann ?


Das hab ich so oft aus Spaß versucht: Normale Fotos ohne das teure Badezimmer und den Porsche, aussagekräftiger Text, null Antworten. Fotos mit Porsche und teurem Badezimmer, auch bei beschimpfenden Nachrichten Rückmeldung, oft mit Sexangeboten.





auch eine spannende und interessante freizeitbeschäftigung. frauen aus spaß beschimpfende nachrichten senden. hört sich super an. respekt! und wenn jemand nichts zu bieten hat außer porsche und teurem badezimmer, wird er eben genau die frauen bekommen, denen das völlig reicht. sieh es also sportlich.


bearbeitet von LunaRide
Geschrieben

Der aufmerksame Leser versteht schon, worum es mir ging.



Ich empfinde dich als sehr anmaßend, zum Teil sehr unhöflich und mit deutlichen Defiziten in Sachen Sozialkompetenz/-intelligenz. Es wäre mir um einiges lieber, du würdest in den Kernaussagen deiner Kommentare häufiger daneben liegen.


Geschrieben

Rio Bravo
sehr gut beschrieben


Danke mieh001 ...das musste mal raus


RidiReloaded
Geschrieben

Andersrum gefragt , @ Secretwistler,
welche Hobbies erwartest Du denn?

Fallschirmspringen? Oder ähnliches?

Hobbies sind für mich zur Entspannung da. Beruf und Freundeskreis sind aufregend genug...


Geschrieben

ich habe meine damalige partnerin übers netz kennengelernt & muss sagen das ich das netz als solches nicht schlecht finde.
wo habe ich die möglichkeit innerhalb kurzer zeit viele frauen/männer anzuschreiben....wäre schön wenn die emanzipation vielleicht auch da mal voranschreitet u die frauen auch ihren arsch hochbekommen.das sie schreiben können weiss ich.


zum eingangspost:
ich denke inzwischen das diese ganze datingportale usw immer mehr nur zum zeitvertreib dienen.es mag sein das der eine oder andere auch jemanden findet,es sollen auch leute dadurch zusammengekommen sein,kinder,hochzeit usw.,aber die breite masse benutzt es zum zeit totschlagen.

was auch komisch ist ist zb das leute WE ausgehen in bars,clubs etc um vielleicht dort jemanden kennnenzulernen aber am ende doch an ihren smartphone rummhängen.zumindest mir geht das zunehmend auf die eier

eigentlich auf allen seiten wo es foren gibt kann man lesen ob hier überhaupt jemand antwortet,sich leute überhaupt treffen & immer mehr leute die man fragt ob es sich loht überhaupt sich anzumelden kommt immer öfter ein klares nein.obwohl das inet es allgemein schon leichter macht anhand der profile mir ein bild vom gegenüber zu machen.

dazu kommt die trägheit durch technisierung,die frage nach familienplanung spielt in einem gewissenen alter auch noch eine rolle & wenn diese abgeschlossen ist mit erfolg oder ohne & man es sich finanziell leisten kann auch alleine zu bleiben gibt es keinen weiteren grund sich zu binden.

aber jeder kann ja die frage sich selbst stellen.es gibt datingportale,singleapps,bumstreff seiten & je mehr es gibt umso weniger binden sich,bumsen noch & auch die single-rate steigt weiter an.wie kann das sein?


Engelschen_72
Geschrieben

... erfreue jeden mit meiner Anwesenheit, schon weil ich durch meinen hohen Bildungsstand das Niveau anhebe


So unterschiedlich kann die Eigenwahrnehmung von der Fremdwahrnehmung abweichen.
Ich seh`s wie hier beschrieben...

Ich empfinde dich als sehr anmaßend, zum Teil sehr unhöflich und mit deutlichen Defiziten in Sachen Sozialkompetenz/-intelligenz.




Will sich überhaupt noch jemand wirklich binden? Kann überhaupt noch jemand "verbindlich" sein und sich einlassen? Auf nur "einen" Menschen konzentrieren und sich die Mühe machen, ihn wirklich kennenzulernen?


Das was du da beschreibst ist für mich nicht nur ein "Problem" des Internets, sondern eines, welches es auch real vielfach gibt.
Da werden Menschen nach irgendwelchen Parametern abgecheckt, paßt irgendwas nicht, dann weg damit.
Sich auf einen Menschen einlassen? Für viele unvorstellbar, wo doch die Auswahl so groß ist.

Ich glaube, daß das alles ein Problem unserer Zeit ist.
Diese wird immer mehr zu *Schneller, höher, weiter*, da sind solche Dinge, die du beschreibst, wahrscheinlich bei vielen einfach nur noch total uncool.

Leider


mieh001
Geschrieben

Ich empfinde dich als sehr anmaßend, zum Teil sehr unhöflich und mit deutlichen Defiziten in Sachen Sozialkompetenz/-intelligenz. Es wäre mir um einiges lieber, du würdest in den Kernaussagen deiner Kommentare häufiger daneben liegen.




Psst, nicht weitersagen,ich nehm das gar nicht sooo ernst, der ist noch im Lernalter


Ich hätte 'n Hunni verwetten sollen, dass du den Kern der Aussage nicht kapierst. Es ist mir aber ehrlich gesagt auch zu müßig, es dir genauer zu erklären.

Der aufmerksame Leser versteht schon, worum es mir ging




du den meiner auch nicht


Geschrieben

Konnotation



Ist das jetzt eigentlich Begriffsinhaltlich, im Sinne von Nebenbedeutungen, oder in Abhängigkeit von Kultur und Individuellen Unterschieden gemeint?


mieh001
Geschrieben

Siehste ich bin nicht alleine


Drachen_Blume
Geschrieben



Etwas was mir extrem aufgefallen ist,
ist das vermeintliche Überangebot hier im Internet. Es hinterlässt eine gewisse Ruhelosigkeit und verführt dazu, Begegnungen zu sammeln, wie früher Briefmarken.

Will sich überhaupt noch jemand wirklich binden? Kann überhaupt noch jemand "verbindlich" sein und sich einlassen? Auf nur "einen" Menschen konzentrieren und sich die Mühe machen, ihn wirklich kennenzulernen? Genau das zu entdecken, was über die Eckdaten im Profil hinausgeht? Stärken, Schwächen... eben das, was einen Menschen wirklich ausmacht ...über den Spaßfaktor hinaus?



Begenungen sammeln, OK, ja das geht einfach, unkompliziert und es ist ne Menge möglich innerhalb kurzer Zeit. Allerdings verläuft auch vieles im Sande, weil es eben nicht zueinander paßt. Das ist für mich ähnlich wie in der Realität, da treff ich auch viele Menschen, und wenige beeindrucken mich.

Einlassen .....kommt glaube ich sehr drauf an, was jemand sucht, wenn ich reine Sex Beziehungen suche, dann interessiert mich vieles nicht.
Ich suche wenn dann nach Begegnungen. Und da interessiert mich tatsächlich der Mensch, der hinter einem Profil steht. Ich war früher wahlloser, als heutzutage. Im Alter hat man doch eigentlich gemerkt, dass nicht mal jede Freundschaft die Zeit überdauert, geschweige denn Bekanntschaften.
Und klar kann ich von Einem zum Anderen wandern, aber das liegt meiner Meinung nach wirklich daran, wo jemand seinen ganz persönlichen Schwerpunkt setzt.


kusheldir
Geschrieben

Was mir nur aufgefallen ist, wie langweilig die meisten Menschen doch sind.


Meistens wird als Freizeitbeschäftigungen folgendes genannt:

-lesen
-schwimmen
-chillen
-shoppen

Liegst mit dieser Aussage absolut richtig, aber du hast

-reisen

vergessen! Ich hab einfach besseres mit meinem bischen Geld vor als es in regelmäßigen "Sightseeing Tours" zu verschwenden.


Bleiben die alle mit den interessanten Details hinterm Berg?

Kann gut sein. Mach ich inzwischen auch oft so. Individuelles scheint seit mehreren Jahren abschreckend auf Frauen zu wirken.


Ich habe mehrere hundert Profile wirklich gelesen und vielleicht 2 oder 3 gefunden, die so etwas wie Leben ausgestrahlt
und keine Beziehung mit Nahtoterfahrungen gesucht haben.

Bestätige.

"Nahtoderfahrung" und sowas, find ich allerdings hinreißend! Und es gibt viel zu wenige mit denen man sowas überhaupt möglich ist. Nur wird man mit dieser Vorliebe ja als vollkommen IRRE eingestuft. Und damit meine ich NICHT Drogen (körpereigene ausgenommen) oder "Bis dass der Tod…"
*das hat jetzt garantiert niemand verstanden, wie ich es wirklich meine, und ich werds auch nicht breittreten*


Oder ist mit 50 bei der Masse eh alles vorbei?

Das sieht doch schon bei 30er Profilen so aus!


Es scheint, als gebe es die Unangepassten, die "Irren ", die wirklich Fühlenden nicht mehr, sie haben sich kaputtgelebt, haben aufgegeben und suchen das Bequeme, das Einfache, das Farblose....


Nuja, da gibt es schon noch ein paar. Sie schreiben es nicht unbedingt ins Profil, weil sie dann als IRRE, kindisch oder sonstwas rüberkommen und gar keinen Erstkontakt mehr aufbauen können.


Watches ich finde es z.B. langweilig, wenn jemand keine Gesprächsthemen hat. Das hab ich schon erlebt- hier und kein älterer Herr- ich habe verzweifelt versucht ein Gespräch anzufangen. Derjenige interessierte sich für nichts.
Ist vielleicht kein Wunder, wenn jemand noch nie aus dem Haus gekommen ist.
... ...

Was ich damit aussagen will, es sind nicht nur die 50 jährigen Frauen so, das ist unabhängig von Geschlecht und Alter

Geht mir gelegentlich genauso - mit Frauen!



aber jeder kann ja die frage sich selbst stellen.es gibt datingportale,singleapps,bumstreff seiten & je mehr es gibt umso weniger binden sich,bumsen noch & auch die single-rate steigt weiter an.wie kann das sein?

Ganz einfach: die Dummdödel der Sorte "Ich will nur irgend ne Frau ficken, spiel ihr was vor und verschwinde wieder" hat in den letzten Jahren vermehrt Zugang zum iNet bekommen und sämtliche Single-Börsen und -Portale überschwemmt. Und jetzt wird jeder Mann erstmal in diese Schachtel gesteckt - es sei denn, er hat verdammt viel Glück. Sorry, aber ist meine ernsthafte Sichtweise der Entwicklung des iNets. Vor 10 jahren wurde Mann auf bestimmten Single-Seiten noch von Frauen regelmäßig angeschrieben. Heute gibts das so gut wie nicht mehr = kann man 2 Jahre und mehr auf ein Anschreiben einer Frau warten.


Geschrieben

Das ist für mich ähnlich wie in der Realität, da treff ich auch viele Menschen, und wenige beeindrucken mich.

Das sehe ich anders. Im wahren Leben (Realität) begegne ich in der Quantität nicht so vielen Menschen wie hier. Bei den Wenigen dafür aber mit mehr Qualität.

...wenn ich reine Sex Beziehungen suche, dann interessiert mich vieles nicht.

Auch da bin ich wohl anders gestrickt. In einer Affäre ist für mich der Mensch auch nach dem Ficken "interessant". Zudem mag ich dieses Gefühl der Weglauftendenz (Du ich muss weg...hab noch'n Termin) nach dem Zusammensein nicht. Zu einer Affäre gehört für mich auch eine "zwischenmenschliche Beziehung" außerhalb der "Kiste"


×