Jump to content
funplay1

Wünsche, Ideen ......und Differenzen mit dem Partner

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hier sind alle Wünsche, Vorstellungen und Spielarten die Mann und Frau oder auch Gruppen beim Sex realisieren können vertreten.

Was macht ihr aber wenn die Wünsche ganz anders sind als die des eigenen, festen Partners? Meine Frau hat seit einiger Zeit kein Interesse am Sex ...da reicht einmal im Monat (mach schnell ich will schlafen)  ….. mir reicht das nicht! Ich bin da (siehe Profil) wesentlich lockerer, entspannter und flexibler. Sie hätte aber nie im Leben Verständnis dafür das ich OV mit Männern mag oder auch das wilde durcheinander im Club, PK oder was auch immer. Würde sie gerne mal teilen ….. oder selber gerne die Frau eines Paares vor seinen Augen vögeln ….. wie bringt ihr euren Partnern eure Wünsche näher?

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Reden?! Aber: Aus einer Tanne kann keine Birke werden! Sprich: Du wirst sie nicht ganz umpolen können. Entweder du arrangierst dich damit oder sie gestattet dir gewisse Freiräume.
  • Gefällt mir 5
skor26pion
Geschrieben
Dir muss geholfen werden. Schreib ma PN*
Myraja
Geschrieben

Einen so unpassenden Partner hätte ich nie gewählt, bzw ich habe mich von einem Mann getrennt, da unsere Wünsche sich voneinander weg entwickelt haben.

Du wirst deine Partnerin nicht ändern können. Aber du könntest überlegen, ob eine für beide faire Lösung nicht vielleicht der bessere Weg wäre.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
einmal im Monat?? mir ist einmal die Woche zu wenig. Aber betteln ist längst vorbei. Würde garnicht mehr fragen, da fühlt man sich als ob man den anderen zwingt. Ist dann auch nicht so besonders geil. Auch jeden Tag zu sagen , was man will oder von sich aus ... hab ich längst aufgegeben
  • Gefällt mir 5
armerkerl
Geschrieben
Verbal Kommunikation. Hilft aber nicht immer bzw. eher selten. Verführung ist besser, da muss aber grundsätzliches Interesse vorhanden sein. Für die ausgefallenen Wünsche fehlen mir nicht nur ein Erfolgsrezept sondern auch die Ideen.
  • Gefällt mir 2
biowoman
Geschrieben

Die sexuelle Entwicklung geht weiter, aber manchmal bleibt der eine Partner auf einem Level, weil er damit zufrieden ist und er so ist. Entweder kann man damit leben oder redet und sucht gemeinsam Lösungen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Für was ist die Dame denn sonst zu gebrauchen? Macht sie die Steuererklärung und wechselt sie die Reifen?
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb DerFummler:

Für was ist die Dame denn sonst zu gebrauchen? Macht sie die Steuererklärung und wechselt sie die Reifen?

Ohne Worte! 

  • Gefällt mir 4
Sonderbar
Geschrieben (bearbeitet)

Rrrrreeeeden! Weißt du, warum sie nicht mehr so oft will? Offenbar hat sich etwas geändert. Ich finde, in einer (guten) Beziehung sollte das Paar über alle Themen reden können. Mag sein, dass andere das anders sehen, aber .. wenn Probleme da sind, die gelöst werden sollen, geht es nur übers reden, denn kaum einer ist ein Hellseher des Partners.

bearbeitet von Sonderbar
  • Gefällt mir 3
Pastor2710
Geschrieben
Eine andere Beziehungsform vorschlagen
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Frag sie doch mal, warum sie keine Lust mehr auf Dich hat😉 und wenn Ihr zusammen schon so gut wie keinen Sex mehr habt, hat sie ganz sicher mega Lust mit einem anderen vor deinen Augen zu Vögeln😉 aber träumen darf man ja
  • Gefällt mir 2
Myraja
Geschrieben (bearbeitet)

Miteinander reden ist doch völlig überbewertet und nicht mehr modern, jetzt verwirrt doch den TE nicht damit, das er doch mit seiner Partnerin reden sollte. :clapping: Womöglich weiss er dann gar nicht mehr, woran er ist, fast überall sonst liest man das man sich reden gut sparen kann.

Nach Jahren ist das Thema Sex in solchen Beziehungen meist ausgelutscht und damit durch. Sie kocht, wäscht, räumt und putzt ihm hinterher, das reicht doch für eine ,,Beziehung" aus und was zu Hause fehlt, gibt es sonstwo ganz sicher.😁

bearbeitet von Myraja
  • Gefällt mir 5
oh_umberto
Geschrieben

wenn eine frau auf den eigenen partner keine lust mehr hat, liegt es zumeist an ihm selbst! also, ein wenig eigenreflektion kann ganz hilfreich sein ;)

ps das gilt natürlich auch umgekehrt liebe damen

  • Gefällt mir 2
Fetisch-devot
Geschrieben
Reden, Reden und Reden ;) Immer Zeit für den Partner freiräumen, Gesprächsbereitschaft signalisieren und vor allem: Seinem Gegenüber das Gefühl geben, das man vernünftig über allws sprechen kann, sei es die Gefühlslage, die Bedürfnisse oder was auch immer. Und Zuhören, auf die Zwischentöne achten, einfach ein guter und verlässlucher Partner sein. Und: der andere sollte wissen, das man mit jedem Thema kommen kann, das man es besprechen wird und gegebenenfalls auch beidseitig ein nein akzeptiert wird :)
  • Gefällt mir 3
xxsandra2008xx
Geschrieben
Reden!
devotinHH
Geschrieben
Also mein Mann darf lesen was ich hier schreibe. Allerdings sprechen wir auch, insofern wäre das nicht nötig. Also, lass deine Frau mitlesen, vielleicht hilft es ja.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Grundsätzlich reden wir miteinander. Wir haben direkt nach unserem Kennenlernen gemerkt, dass wir beide gleich ticken, es ist sogar so dass sie öfter Lust hat als ich... Aber dann kann sie mich leicht und schnell verführen.

In einer meiner vorangegangenen Beziehungen hatte ich auch eine Frau, die schon nach sehr kurzer Zeit keine Lust mehr auf Sex hatte.. Ich hatte lange gehofft, dass es sich noch mal ändern würde, aber sie konnte eben nicht anders... Sie war so... Trennung war dann irgendwann unausweichlich...

  • Gefällt mir 1
spinner105
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb jaichwilles:

Dir muss geholfen werden. Schreib ma PN*

Er ist doch nicht der einzige ,dem es so geht . Wieso kannst du nicht "allen" helfen -öffentlich ?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Beziehung heißt Probleme zu lösen, die man alleine nicht hat.
  • Gefällt mir 3
IlovesunHH
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Die_Neue:

Ohne Worte! 

Einfach nicht beachten. Der labert die ganze Zeit, schon so einen Müll. 

  • Gefällt mir 1
HotMama06
Geschrieben
OV würde ich auch nicht gestatten, wildes durcheinander im Club auch nicht. Alles andere ist halt geschmacksache. Der eine mags, die andere nicht. Ansprechen, besprechen und ein NEIN akzeptieren.
  • Gefällt mir 1
Rapunzel-1958
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb funplay1:

(mach schnell ich will schlafen) 

:scream: krass! Das find ich unfair und nicht ok! Ich glaub, da würd ich anmelden, dass ich woanders hin ging.

vor 6 Stunden, schrieb jens669:

Trennung war dann irgendwann unausweichlich...

Würde ich sicher auch nach einer Weile wählen (ich war wohl auch nie abhängig von einem Mann)

  • Gefällt mir 3
stetsheiss
Geschrieben
Das kenne ich aus meiner Beziehung, die 28 Jahre dauerte auch zur genüge Da Verschleiern und letztlich lügen Schließlich habe ich reinen Tisch gemacht was aber auch zur Trennung führte
  • Gefällt mir 2
×