Jump to content
Funtoday1

Ist eine Abstinenz von Masturbation sinnvoll?

Empfohlener Beitrag

Eisi751
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Tom44BLN:

Das ist doch bei jeder Challenge so, das geht eher auf Vertrauensbasis. Bei der App Yazio gibt es auch ne Menge Challenges, wie Schokoladenverzicht oder eine Woche vegan, die laufen nach dem dem gleichen Prinzip.

Schokoladenverzicht würde man evtl mit einem Blick auf die Waage beweisen können (ich weiß... sehr schwammiger Beweis). Vielleicht vergrößert sich bei dieser Abstinenz der Umfang der Hoden? 😉

SehrVersaut420
Geschrieben
Also die berühmte nofap-rule macht einen schon ein bisschen wacher und energiegeladener 😁 abgesehen davon nimmt sie einem die Sucht und das Bedürfnis dann zu masturbieren, wenn man es eigentlich gar nicht wirklich will. Mehr Fokus auf das wesentliche im Leben und weniger instinktiv getrieben.
Tom44BLN
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Eisi751:

Schokoladenverzicht würde man evtl mit einem Blick auf die Waage beweisen können (ich weiß... sehr schwammiger Beweis). Vielleicht vergrößert sich bei dieser Abstinenz der Umfang der Hoden? 😉

Naja, man könnte die Spermamenge fotografieren, aber dann vertraue ich lieber ,-))) Und bei Schoko macht sich das ja auch nicht unbedingt auf der Waage bemerkbar, Du kannst ja auch durchaus abnehmen und Schokolade essen. Im Grunde ist sowas immer eher eine Challenge für einen selber. Gibt ja auch keinen Preis, etwa ein Date mit Dir, Eisi ,-))

96angel
Geschrieben

Sofern man(n) davon schon Blasen an den Händen hat, könnte dies durchaus sinnvoll erscheinen.

Helene73
Geschrieben
Versuch macht klug. Man kann aber auch alles tot 💀 diskutieren ^^
Eisi751
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Tom44BLN:

Gibt ja auch keinen Preis, etwa ein Date mit Dir, Eisi ,-))

Das wäre dann sowieso eher ne Strafe 😉

a_mos_
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb Funtoday1:

...gerne öfter in der Woche oder am Tag...

Ist der Tag nicht in der Woche??

Es hat keine Nachteile wenn du öfter wichst... Oder seltener... Ganz nach Bedarf und Geschmack!

Geschrieben
Leben heisst ausprobieren! Warum nicht?!
Geschrieben

Das Einzige was ich festgestellt habe ist, dass das Sperma mit der Zeit eine festere Konsistenz bekommt, bzw. je öfter man kommt, desto flüssiger wird es. Das mit den "Leistungseinbußen" kann ich für mich nicht bestätigen ;) Und Keuschhaltung finde ich auch nicht geil ...

Tom44BLN
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Eisi751:

Das wäre dann sowieso eher ne Strafe 😉

Was zu beweisen wäre, und bei dem Lächeln und den hübschen Muschis würde ich gerne mal meine Schmerzfähigkeit testen ,-)

Fetisch-devot
Geschrieben

Ich habe weder positive noch negative Nebeneffekte auf mein Leben durch Verzicht auf die Masturbation feststellen können (außer das Orgasmen nach längerem Verzicht ein noch besseres Gefühl sind).

Aber wenn jemand meint, dadurch zielorientierter, fokussierter zu sein, nur zu ;)

Abstinenz wird mit zunehmender Zeit leichter (außer jemand macht sich einen Spaß daraus, einen zudätzlich zu triezen :grin:)

vision72
Geschrieben

setzt mal einige Zeit aus, so lange wie möglich

wenn Dein verlangen wieder da ist, ist es um so schöner

viel Erfolg

Wolfwalk
Geschrieben

"Ist eine Abstinenz von Masturbation sinnvoll?"

Für was?

Weniger Gelenkschmerzen?

Weniger Schwielen?

Weniger Zewa-Verbrauch?

Weniger Lärm im Haus?

Muskelschwund im Wichsarm?

 

  • Gefällt mir 1
Thorshammer59
Geschrieben

irgendwann habe ich mal davon gehört, dass man davon angeblich rachitis, rückemnark- und  hirnschwund bekommen soll...

und natürlich krumme finger!

Geschrieben

Pornosucht und dadurch bedingtes Masturbieren, kann zu Impotenz führen. Ein, zwei Tage Pause können helfen.

holtr
Geschrieben
Kommt auf die Dame an
Eisi751
Geschrieben
Vom masturbieren wird man blind, habe ich mal gehört 😂
  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben

Nachteil ist, man kann die Hand nicht mehr zur Faust machen.

Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb maho12:

Ich halte das bei dem ein oder anderen für höchst bedenklich, wenn dass Zeug bis ins Hirn steigt??

Vorausgesetzt.... da gibts eins... das noch nicht wegen übermäßiger spermsproduktion verstoffwechselt wurde...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Was für Vorteile soll es geben? Wenn ich keinen Sex habe, dann mache ich es mir mindestens einmal am Tag, warum auch nicht?
Wifesharing-Forever
Geschrieben

Wenn Mann mehrfach am Tag aufs wichsen verzichtet hat er mehr Zeit zum vögeln ;)

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Da das jeder für sich anders empfinden dürfte, mach doch einfach mal und berichte hier danach, wie es sich für dich angefühlt hat. Also, zum einen, wie es in der Verzichtsphase war und wie lange sie dauerte, und zum anderen, wie danach der erste Orgasmus beim Onanieren war. 

Geschrieben

Wichtiger ist, bei übermässigem Masturbieren, mal die Hand zu wechseln... Nicht dass der eine Arm dann übertrainiert ist....

3some_NRW
Geschrieben

Warum soll man zwangsweise mit etwas aufhören, dass einem Spaß macht? Ist ja nichts gesundheitsgefährdendes oder sonst irgendwie schädliches. Im Gegenteil, es tut gut und ist gesund. Halte von diesem Trend überhaupt nix. Youtube ist ja voll von Videos von Kerlen, die stolz verkünden, schon so und so viel Tage oder Wochen nicht gewichst zu haben.‎ Egal ob solo oder in ner Beziehung: Wichsen ist bei mir Standardprogramm. Mal mehr, mal weniger! 

supermann081975
Geschrieben

Ich habe es gerade erst gemacht bzw. nicht gemacht. Das war 'ne harte Zeit. Ich wollte meine Lust für eine bestimmte Dame zurückhalten.

Also für mich war es nach ca. 2-3 Tagen schmerzhaft. Und nach vier Tagen hab' ich es dann nicht mehr ausgehalten. Mit geschwollenen Hoden rumzulaufen, macht deutlich weniger Spaß, als mit Blasen an den Händen. Es hat dann ungefähr einen halben Tag gedauert, bis sich der Normalzustand eingestellt hat. Ich habe dann mal in meinem Bekanntenkreis gefragt, ob es problemlos möglich sei, dass man ohne Freundin für einen längeren Zeitraum auf das Onanieren verzichtet.

Die Meinungen waren einstimmig und decken sich mit meiner Meinung: eher nicht! Aber interessant war der Selbstversuch schon. Viel Spaß beim Ausprobieren.

×