Jump to content
Funtoday1

Ist eine Abstinenz von Masturbation sinnvoll?

Empfohlener Beitrag

Funtoday1
Geschrieben

Hallo liebe User, ich onaniere sehr gerne öfter in der Woche oder am Tag. Jetzt möchte ich mal probieren eine Zeit lang nicht zu masturbieren. Ich möchte dadurch herausfinden welche Vor- oder Nachteile es haben kann.

Was ist so eure Meinung / Erfahrung dazu?

Ganz lieben Gruß Funtoday1

  • Gefällt mir 1
armerkerl
Geschrieben
Mach doch einfach
Geschrieben
Wäre jedenfalls eine gute Präventionsmaßnahme gegen "Tennisellenbogen", der nicht vom Tennisspielen kommt...
  • Gefällt mir 2
Lausitz-Spreewald
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb Funtoday1:

Jetzt möchte ich mal probieren eine Zeit lang nicht zu masturbieren.

Jaja, versuche das mal, hehehe. ;)

Ich bin dadurch zum sogenannten Vielmengenspritzer geworden.

  • Gefällt mir 1
Konfruitius
Geschrieben
Rein biologisch betrachet ist ein Orgasmus ein riesiger Energiefresser - deshalb ist man danach auch immer ein wenig geschafft. Ich selbst habe, sowohl freiwillig wie auch unfreiwillig, schon über längere Zeiträume einem Orgasmus entsagt. Das Ergebnis war in beiden Fällen das selbe: man ist fitter, geladener, hat mehr Schwung (eben weil dein Körper die Energie einspart). Versuch es mal, es kann nur gut sein. Problematisch hingegen wird es dann, wenn sich dein Kopfkino öfter meldet und du dich beinahe "gezwungen" fühlst, masturbieren zu wollen. Ich könnte jetzt noch ein ganzes Stück mehr ausholen und von Übersexuallisierung schreiben und wie diese zu Stande kommt und wie sich diese auf unsere Libido auswirkt... aber das wäre dann doch etwas zu viel des guten. Von daher: einfach machen und sich dabei mal ganz genau beobachten...
  • Gefällt mir 2
maho12
Geschrieben

Ich halte das bei dem ein oder anderen für höchst bedenklich, wenn dass Zeug bis ins Hirn steigt??

  • Gefällt mir 4
Unverbesserlich
Geschrieben
Keine Ahnung, wichs doch einfach weiter 🍸😎
Aijin
Geschrieben
Keuschhaltung und dann Orgasmen bekommen kann sehr erfüllend sein
  • Gefällt mir 4
Der-Transporter
Geschrieben
Die Sahne könnte klumpig werden und zur Verstopfung der Pfeife führen.😳😳😳
  • Gefällt mir 2
Antioxidant
Geschrieben
Nö. Wird total überbewertet.
Geschrieben
Sex im Allgemeinen wird überbewertet. Lass es einfach ganz bleiben...
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Funtoday1:

Hallo liebe User, ich onaniere sehr gerne öfter in der Woche oder am Tag. Jetzt möchte ich mal probieren eine Zeit lang nicht zu masturbieren

Nun ja,du bist 25 somit was soll dir das bringen?Belastet dich dein tun oder die häufigkeit,dann vielleicht würde es sinn machen.

Männer mögen lust direkt und gleich genieße die zeit!Ein leben für den augenblick,ein leben in lust ersetzt die liebe nicht!:coffee_morning:

 

Geschrieben
Halte ziemlich wenig davon... mich mach eher fit 😁
Geschrieben
Eh was sind denn das für Themen hier 🤦
  • Gefällt mir 2
Vince124
Geschrieben
Hi willst du uns damit sagen das du dir öfters einen runter holst. Du weißt doch selber was passiert.. Nichts. Und wenn du dir 2 j. Keinen runter holst. LG vince
Geschrieben
Einfach nur Masturbieren um schnell Druck abzulassen mache ich seid Jahren nicht mehr....weil wenn du dann mit einer Frau Sex hast wird dein Körper genau das tun.....schnell kommen..!! Wenn ich masturbiere dann spiele ich mit dem Orgasmuspunkt.....ich versuche es zu unterdrücken den Orgasmuspunkt zu verschieben... Masturbieren ja.....aber als Übung......Deine Partnerin wird's dir danken...
saitama
Geschrieben
Google einfach mal nach "NoFap".
Paint80
Geschrieben

Naja, wenn man nur noch masturbiert, weil man grad nix anderes zu tun hat, oder man eh grad nackt ist ect, dann verliert es seinen Reiz und Effektivität. Mal ne Woche aussetzen kann helfen sich wieder neu zu entdecken und mehr Spaß dran zu haben.

  • Gefällt mir 1
Tom44BLN
Geschrieben
Ich halte eine Abstinenz durchaus für sinnvoll, manchmal aber schwierig durchzuführen. Ich habe zumindestens festgestellt, dass eine Abstinenz zu einem stärkeren Orgasmus führt.
Tom44BLN
Geschrieben
Und grade kommt mir eine verrückte Idee: Jungs, was haltet ihr von einer Challenge? Allerdings keine 'Wer kann am längsten ohne?", sondern wer bleibt gemeinsam mit mir ein, zwei, drei Tage Abstinent? Wer Lust drauf hat, gerne PN
Gallifreyaner
Geschrieben
Vorteile? Du wirst immer rattiger. Nachteile... Du wirst immer rattiger. Ich überlasse derzeit wem anders die Entscheidung (bin halt devot, da gehört das dazu) und habe zuletzt gute 8 Tage ohne... Aktuell sind es wieder 4 Tage... Geht alles, und habe auch keine Folgen festgestellt.
Luk1s
Geschrieben
Wenn du am Tag 8x hobelst dann wär eine Pause definitiv angebracht.
  • Gefällt mir 1
Eisi751
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Tom44BLN:

Und grade kommt mir eine verrückte Idee: Jungs, was haltet ihr von einer Challenge? Allerdings keine 'Wer kann am längsten ohne?", sondern wer bleibt gemeinsam mit mir ein, zwei, drei Tage Abstinent? Wer Lust drauf hat, gerne PN

Wie willst du das denn kontrollieren bzw überprüfen? 😀

Tom44BLN
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Eisi751:

Wie willst du das denn kontrollieren bzw überprüfen? 😀

Das ist doch bei jeder Challenge so, das geht eher auf Vertrauensbasis. Bei der App Yazio gibt es auch ne Menge Challenges, wie Schokoladenverzicht oder eine Woche vegan, die laufen nach dem dem gleichen Prinzip.

×