Jump to content
UlfBauer

Nur für Fans von dicken Frauen... (Teil 1 bis 3)

Empfohlener Beitrag

UlfBauer

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Manch einer wird mir wahrscheinlich nicht glauben, aber es war wirklich alles so, wie ich schreibe:

Ich hatte eine Annonce auf einer anderen website aufgegeben in der ich eine Geliebte suchte. Es war eine Seite auf der hauptsächlich dicke Menschen posten und annoncieren.

Ida (Name geändert) meldete sich als einzige in meiner (relativen) Nähe auf meine Anzeige und schrieb mir direkt, dass sie zwar Single sei aber damit leben könnte, die Nummer Zwei zu sein.

In einer Mail bat ich sie dann darum, sich einen Messenger zu besorgen, um dann mit ihr zu kommunizieren.
Das tat sie dann auch und wir chatteten dann.

Dabei kam dann relativ schnell heraus, dass sie aufgrund ihrer Körperfülle (160kg bei 176cm) noch nie einen Freund hatte und daher noch Jungfrau war.
Sie war aber doch schon 33... Ich war natürlich ziemlich erstaunt und fragte, was sie denn so für sexuelle Erfahrungen gemacht hatte und erfuhr dann auch noch, dass sie bisher nur Männern einen runtergeholt hat und sich hat lecken lassen. (Die Männer wollten ihr alle nicht die "Unschuld" rauben, obwohl sie es so gerne gehabt hätte.)

Mich machte es sogar noch an, dass sie fast darum "bettelte" (bildlich gesprochen), von mir entjungfert zu werden und so machten wir ein Treffen bei ihr aus. Wir besprachen auch, was wir machen könnten, um es ihr "einfacher" zu machen. Sie war nämlich sehr schüchtern und auch sehr gut erzogen (fast "zu gut").

Ich machte ihr den Vorschlag, dass sie mich in ihr Badezimmer führen sollte, wo ich mich dann ausziehen und auf sie warten sollte. Wir würden uns dann gegenseitig waschen und uns liebkosen, soweit es bei zwei "Wonneproppen" wie uns unter einer Dusche möglich ist.

Gesagt ... Getan...

Ich klingelte an Ida's Tür und schloss meine Augen. Dann nahm sie mich in den Arm und küsste mich erst einmal wild.
WOW! War das eine große Zunge.
Und der Körper... Ich versuchte, sie zu umschligen, doch ich kam gerade bis an den Anfang ihres Rückens.
Schon alleine die Brüste (130 E) waren so groß, dass ich kaum ohne ihr Mitwirken an ihren Mund gekommen wäre.
Auf jeden Fall küssten wir uns ein Bisschen und ich streichelte ihre Brüste und die Seiten ihres Pos, denn an den Po selber kam ich ja nicht ran.

Dann führte sie mich in ihr Bad und ich schloss die Tür hinter mir. Ich öffnete die Augen und sah mich um. ...sehr schön eingerichtet. Eine Große Dusche mit Glastüren, ein "poppiger" Klodeckel und die Badezimmersachen in schönen Farben.

Ich zog mich schnell, bis auf meinen String (Jaaa... ein dicker Mann mit String. Wer will kann hier ruhig lachen! ... Sie fand es toll!) aus und merkte dann erst, wie sehr mein Herz pochte.
"Komm doch rein" rief ich dann, ging in die Dusche (die ich schon wohltemperiert hatte) und schloss wieder meine Augen.
Die Tür ging auf und ich hörte sie sagen "Ich habe auch die Augen zu und komme jetzt zu dir"

Sie kam zu mir unter die Dusche und wir küssten uns wieder heftig. Sie hatte einen BH und einen String an (JAAAA... Die gibt es auch in Größe 64) und ich knetete ihre Brüste, während sie mir an meinen Schwanz fasste. Er war zum Bersten hart.
Dann pellte ich ihre Brüste nach oben aus dem BH und nahm ihre Brustwarze in meinen Mund. Sie hatte RIESIGE Brustwarzen... Die Dinger waren so groß wie ein dicker männlicher Daumen... bestimmt 4 oder 5 Zentimeter lang und ...halt so dick wie ein Daumen.
Ich konnte nicht anders und musste daran knabbern, was sie so richtig scharf machte. Sie stöhnte dabei und griff hart in meinem Schritt zu.
Dann sagte sie mir kurz und bündig, dass sie auch Klapse lieben würde.
Ich gab ihr dann ein paar Klapse auf die Brüste und auf ihren (riesigen) Arsch.

Ich zog ihr nun den Slip aus, damit ich endlich fühlen konnte, was ich da bald als Erster stoßen sollte.
Ida keuchte sogar dabei, weil sie durch die Situation wahnsinnig erregt war.
Dann suchte sich meine Hand den Weg zwischen den fleischigen Schenkeln hindurch bis zu ihrer Muschi.
Ich war noch gar nicht dort angekommen, da spürte ich schon etwas schleimiges... Ich tastete mich langsam in ihre Muschi vor und fand dann schließlich den Eingang, den ich dann mit meinem Zeigefinger schön rieb. Sie wurde immer feuchter (Was sag ich? FEUCHT war kein Ausdruck... es war, als hätte sie sich vorher eine ganze Tube Gleitgel zwischen die Beine gerieben.) und fing an zu keuchen. Dann ließ ich meinen Finger zu ihren (natürlich auch) großen Kitzler wandern und spielte mit ihm.
Es dauerte vielleicht eine halbe Minute... Da kam sie und umarmte mich dabei so fest, dass mir fast die Luft wegblieb.
Wir streichelten uns ein Wenig und dann sagte sie "Ulf mach jetzt die Augen auf... Ich mache das jetzt auch".

Ich musste mich erst mal wieder ans Sehen gewöhnen und langsam bekam ich ein klares Bild.

Vor mir sah ich ein wunderschönes rundes Gesicht, mit kurzen roten Haaren, wunderschönen blauen Augen und einem riesigen Grinsen.

"Sollen wir uns jetzt mal gegenseitig waschen und dann ins Schlafzimmer gehen, mein Süßer?" fragte sie mich.
"Gerne meine Hüsche"

Wir wuschen uns gegenseitig, wobei sie meinen Schwanz bis kurz vors Abspritzen brachte, trockneten uns gegenseitig ab und gingen dann ins Schlafzimmer, wo sie sich vor mir auf dem Rücken ins Bett warf und ihre Schenkel weit öffnete, damit ich ihre Muschi auch schön sehen konnte.

Wenn es bis hier irgend jemanden gefallen hat und er/sie sich dazu positiv äußert, dann erzähle ich euch, wie es weiter ging. (Es ging übrigens ungefähr ein Jahr weiter, indem wir beide unsere Fantasien auslebten... Bis sie einen festen Freund fand! *seufz*)

Bye
Ulf


DrTutdasNot
Geschrieben

Willkommen im Forum!

Gratuliere Ulf! Was für ein Einstand *g*

Auch ich fühle mich zweifelsfrei zu den gut gerundeten Vertreterinen des weiblichen Geschlechts hingezogen.

Deine Geschichte liest sich gut, und wenigstens für mich interessant - vielleicht reicht dies ja für eine Fortsetzung ;-)

Ich bewundere Deinen Mut - sollten beleidigende Beiträge kommen, kommt sicher auch von mir ein Reply darauf, wenn es einer der Admins nicht vor mir sieht *g*

Weiter so und viele Grüße vom Doc.


Geschrieben

Dsa war mit Sicherheit eine tolle Erfahrung für Dich. Ich selbt mag frauliche Typen, mollige sind nicht sooo mein Ding, aber die Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

Trotz alledem bin ich mit Sicherheit nicht der einzige, der wissen möchte, wie es weiterging....


paar49_38
Geschrieben

der ulf schreibt einfach viel zu langsam ......... nun warten wir schon geschlagene 20 min. auf die Fortsetzung
:feste012:


UlfBauer
Geschrieben

Vielen Dank für eure netten Postings...
Hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass sich jemand soooo lieb dazu äußern wird!

Dann mal weiter...

Sie lag mit weit gespreizten Beinen (Beine ist wohl untertrieben. Es waren richtig geile fleischige „Keulen“.) vor mir und schloss ihre Augen.
Ihre Muschi war total behaart, da sie sich nicht rasieren wollte/konnte und das machte mich noch mehr an. (Dieser Rasier-Wahn ist doch wahrscheinlich eh nur durch Männer entstanden, die so ihre Frau „untenrum“ viel jünger machen wollen. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich abgeneigt bin, wenn jemand rasiert ist -bin ja schließlich auch teilrasiert-... ich find es einfach erotischer, wenn etwas "naturbelassen" ist!) Ihr Bauch war riesig, auch mit einer leichten Behaarung und ihre riesigen Möpse, die übrigens nicht "schwabbelig", sondern -im Gegenteil- enorm fest waren, ließen sich so auch gut sehen.

Ich griff mit beiden Händen zwischen ihre Schenkel und öffnete ihre Speck-Muschi.
Ich sah fast nur Schleim. Da musste ich –zugegebenermaßen- leicht würgen, weil ich so etwas noch nie gesehen hatte. Doch ich dachte mir „Probieren geht über studieren“ und senkte meinen Kopf zwischen ihre Schenkel. Ich öffnete meinen Mund weit und streckte die Zunge so weit raus, wie es nur ging. Sie versank in ihrer Muschi und ich wühlte mit ihr tief in ihrem Loch.
„Oooh… Ulf… Das ist schön („geil“ oder so sagte sie NIE).Aaaah.. Du machst das toll…“ fing sie an zu stöhnen.
Ihr Mösenschleim schmeckte übrigens vorzüglich. Ich nahm ihre Schenkel fest in die Hände und drückte sie weit nach oben, damit sich ihr Loch weiter für mich öffnete und dann schlürfte ich mit der Zunge ein paar Mal von oben nach unten und von unten nach oben durch ihre Spalte, wobei ich in ihrem Loch und an ihrem Kitzler innehielt und dort kurz meine Zunge schneller bewegte.
Nach ein paar Minuten fing sie an zu zucken und meinen Kopf mit beiden Händen „in“ ihre Muschi zu drücken.
„Jaaa… Ich komme gleich… uuuuh …. Du machst das so …. Oooh …GUUUUUT“. Ihr runder Körper fing an zu beben und zu zittern. Ich leckte noch einige Sekunden weiter.
Dann stieß sie meinen Kopf mit den Worten „Stopp, ich kann nicht mehr… „sie“ muss sich erst mal beruhigen“ weg.
Ich legte mich neben sie und fing an, mit ihren Brustwarzen zu spielen. Sie waren soooo groß… ich konnte es nicht lassen.
Sie war sehr empfindsam dort und fing sofort wieder an zu stöhnen.
Dann fragte ich sie, ob sie sich sicher sei, dass ich sie nun „entjungfern“ sollte und sie bejahte es.
Ich „kletterte“ zwischen ihre Beine (Wo selbst ICH mir schlank vor kam!) und konnte es mir nicht verkneifen, doch einmal nachzufühlen. Ich steckte ihr einen Finger vorsichtig in die Muschi und merkte tatsächlich, dass dort zirka 5-6 cm hinter dem Eingang auf der rechten Seite etwas –ein Stück Haut/Fleisch- war, was „normalerweise“ bei einer Frau nicht zu finden ist. (Ich hatte auch mit ihr die Unterhaltung darüber, dass es doch bei den meisten Frauen schon von alleine gerissen ist. Doch meistens beim Sport. Und den hatte sie bei Gott nicht gerade im Überfluss gemacht! Daher hatte sie ihr Jungfernhäutchen noch… zumindest zum Teil.)
Sie fragte mich ein Bisschen verschämt aber witzelnd „Und? Hast du es gefunden? Glaubst du mir jetzt?“
Ich wurde ein Wenig rot und sagte ihr, dass ich es nicht zur „Kontrolle“, sondern aus Neugier fühlen wollte.
Dann zog ich mir einen Gummi über (sie verhütete nicht… warum auch… Ohne Partner?) und setzte meine Schwanzspitze an ihrem Kitzler an. Ich rieb ihn mit meinem Schwanz.
Ein paar Mal nur und sie fing schon wieder an zu stöhnen. Sie kam mir mit ihrem Becken entgegen, als wollte sie aus sich rausschreien „Jetzt entjungfer’ mich endlich“ und ich drückte ihr behutsam meine Spitze zwischen die Schamlippen.
Sie war unwahrscheinlich eng. Aber es lag nicht daran, dass sie verkrampft war. Sie war halt „unbenutzt“. Ich musste richtig kräftigen Druck ausüben und sie stöhnte wie eine Wahnsinnige. „Genau so habe ich es mir … ooooooh…. vorgestellt… nicht aufhören… jaaaa… ist das gut…“
Aber ich hatte ja noch gar nichts gemacht. Nun fing ich an, sie langsam zu ficken. (Sie verzog einmal kurz das Gesicht aber das war es schon.) Ich kreiste mit meinem Becken, als ich in ihr steckte, fickte sie mal langsam mal schnell, mal tief mal weniger tief. Ein paar Mal zog ich ihn auch ganz raus, um ihr ein „Nein… nicht aufhören… das ist so schön“ zu entlocken.
Welcher Mann mag es nicht, wenn er sowas hört??
Dann wurde ich „forscher“… Ich zog ihn ganz raus, um ihn mit einem Ruck wieder „einzuloggen“. Dabei stöhnte sie noch lauter als vorher. (Sie war übrigens sehr laut und wohnte in einem hellhörigen Altbau; Und das Beste daran war: Ihre Eltern darüber! Ich hatte schon ein Wenig Bedenken… aber ich war GEIL… Da vergisst man(n) vieles! *grins*)
Ich machte das vier fünf Mal und merkte, dass sie bald kommen würde. Da ich auch kommen wollte fing ich nun wieder an, sie richtig zu ficken! Ich drückte ihre Schenkel auf bzw. neben ihren Bauch. So weit es ging. Dann stützte ich mich auch noch daran auf. Ich machte meinen Körper ganz lang und steif und rammte ihr mein Becken entgegen. Immer schneller… immer tiefer.
Ida fing fast an zu jammern. (Im positiven Sinne. *grins*) Sie stöhnte, krächzte, schrie und fing wieder an zu zittern.
Das machte mich so geil, dass ich unvermittelt abspritzen musste. Aus meinem Mund kamen nur noch „gurgelnde Laute“ (sagte sie mir später).
-Hier muss ich leider ein paar Leute enttäuschen… NEIN… wir kamen nicht zusammen… NUR ich kam beim GV.-
Ich schoss ab und zog ihn dann raus, um ihr mit meinem Daumen „den Rest“ zu geben.
Ich rieb zwischen ihren Schamlippen auf und ab und packte mir mit der anderen Hand eine ihrer Titten und knetete sie „unsanft“, was sie sehr mochte.
Dann fing sie an, sich zu winden und zu drehen und zu zittern. Sie keuchte wieder ein „Jaaaa… Jetzt…jetzt… nicht aufhören… jetzt… jetzt“ und biss sich selbst in die Hand (damit sie nicht zu laut schrie!). Alles an ihr fing an zu schwabbeln und zu zucken. Es war ein geiler Anblick.
Danach fiel ich ermattet neben sie und wir streichelten uns gegenseitig.
Wir redeten über das Geschehene und über uns selbst, über unser Leben usw. Halt einfach reden, wie mit einem Freund.

Dann musste ich wieder los… Doch wir hatten schon für den übernächsten Tag einen „Termin“ abgemacht. Wir wollten beide „mehr“…

Ich schreibe gerne weiter, wenn sich wieder jemand meldet, der mehr davon hören will.

Gruß an alle (besonders an die Molly-Liebhaber)
Ulf


NACHTRAG: Falls irgendetwas hier "negativ" klingen sollte ("Keulen" oder "würgen" usw.): ICH BIN EIN
FAN VON DICKEN FRAUEN!! ES IST NICHT SO GEMEINT. IM GEGENTEIL... GENAU SO WAR ES GEIL. ES WAR PERFEKT.


Geschrieben

Tolle Geschichte Ulf - und so glaubwürdig und real geschildert - einfach Klasse.

Was Negatives konnte ich überhaupt nicht erkennen.

Mach weiter so - ich stehe auch auf sehr mollige Frauen, hatte aber bisher noch nicht das Glück sowas zu erleben.

romax


UlfBauer
Geschrieben

Danke für eure Postings!
Ich fänd es jetzt noch toller, wenn ihr auch eine Bewertung abgeben würdet.
Wofür ist der Button und die Sternchen denn sonst gut??

Heute abend oder morgen früh gehts weiter. *grins*


Geschrieben

Hallo Ulf,

kannst du mir die Adresse der WEB-Seite geben, wo sich hauptsächlich Mollige und Dicke treffen? Gehöre auch zu dieser Gattung und suche Kontakte zu diesen Frauen und Paaren. Mir geht es genauso wie dir, gebunden, aber sexuell nichts los.

Würde mich freuen von dir zu hören.

Michael


Geschrieben

Hallo Ulf,

Deine Geschichte ist super... Weiter so!
Endlich einmal einer, der sich traut Erlebnisse zu posten, in denen nicht total-rasierte Hungerhaken die Hauptrolle spielen.

LG balou


UlfBauer
Geschrieben


Danke für die postings... Denkt doch auch bitte an die Bewertung, ja?

Also weiter:

Ich fuhr nach Hause und hatte wahrscheinlich die ganze Stunde das breiteste Grinsen das man sich vorstellen kann.
Zuhause angekommen schmiss ich sofort den PC an und hoffte, dass Ida im Messenger ist!
Sie war da und wir unterhielten uns über dieses geile Erlebnis. Dabei machten wir auch aus, was zwei Tage später passieren sollte.

Ich sagte ihr immer wieder, dass ich auf OV bei mir stehen würde und sie sagte immer wieder, dass sie es "noch" nicht wollte. Doch ich hörte nicht auf zu nerven und dann unterbrach sie den Chat.
Wir einigten uns auf das vorher Abgesprochene.

Dieses Mal hatte ich mit ihr verabredet, dass ich nachts irgendwann bei ihr auf dem Telefon anklingeln würde und sie mich dann hereinlässt.

Ich schlich mich leise aus unserem Haus (gut, dass meine Freundin zu der Zeit noch fest schlief und auch immer durchschlief.) und fuhr so schnell ich konnte die 130 km bis zu Ida.
Dort ließ ich das Telefon dreimal bei ihr klingeln und wartete darauf, dass sie mir aufmachte.

Ich sah, wie das Licht im Hausflur anging und sah durch die Milchglasscheiben, dass es Ida war, die da durch den Flur wackelte.
Sie öffnete die Tür und hatte einen Morgenmantel an! Es war nämlich noch ziemlich kalt zu der Zeit.

Sie nahm mich sofort in den Arm und gab mir einen tiefen langen Zungenkuss.
Dabei konnte ich nicht anders, als in ihren Morgenmantel zu greifen.
Genau wie abgesprochen: Sie hatte nichts darunter an.
Meine Hand packte sich soviel von einer Brust, wie sie nur fassen konnte und ich streichelte sie sanft.
Ihre Wahnsinns-Brustwarzen standen wie eine Eins und ich zwirbelte leicht daran. Sie fing leise an zu stöhnen. Gut, dass sie das tat, so konnte ich meinen Mund für was anderes, als das Küssen benutzen. *Grins*
Ich saugte ihre Brustwarze tief ein und züngelte daran. Gleichzeitig ließ ich einen Hand zwischen ihre Schenkel gleiten. Sie war schon wieder so superschleimig-nass und mein Schwanz stellte sich jetzt vollends auf.
Da sie jetzt ziemlich laut anfing zu stöhnen und wir mitten in einem Hausflur standen, hörte ich auf und geleitete sie in ihre Wohnung.

Dort gingen wir ohne Umwege direkt in ihr Schlafzimmer, wo sie mich "ruck-zuck" auszog.

Sie nahm meinen Schwengel in die Hand und fing an, ihn zu wichsen. Dabei saß sie auf dem Bett und ich stand davor.
Doch, bevor ich jetzt hier direkt losspritzte, schubste ich sie nach hinten, riss ihre Schenkel weit nach oben und weit auseinander und schleckte ihr sofort durch die Muschi.

Fortsetzung folgt später...


Topi
Geschrieben

[tr]Ihr braucht nicht für jeden Teil einer Geschichte ein neues Thema zu eröffnen, das verwirrt nur, einfach ein neues Posting anschließen und das ganze bleibt übersichtlich

Danke und Gruß
Topi[/tr]


UlfBauer
Geschrieben

...so lag sie nun breitbeinig vor mir auf dem Bett und ich schleckte diese leckere, bisher nur von mir begattete Pussy.
Sie stöhnte wieder laut auf und ächzte das bekannte "Nicht aufhören... das ist so schön... Gut machst du das".

Dann sagte ich ihr, dass sie sich bitte umdrehen und mir ihren dicken geilen Arsch präsentieren sollte.
Sie wälzte sich herum und streckte mir ihren wirklich wahnsinnig großen POOOOOOOOOOO (so einen muss man mit vielen O's schreiben. *Grins*) entgegen.
Ich klatschte ihr ein paar Mal auf die Backen, was ihr ein "Au" entlockte, dem aber ein "Ich mag das" folgte.
Da sie keinen Freund hatte und ich nicht darauf achten musste, ob man nachher etwas sehen konnte, testete ich nun aus, wie hart sie es mochte.
...Und es war meiner Meinung nach ziemlich hart.

Ich hatte bis dahin noch nie eine Frau geschlagen oder einer wehgetan. Es war völlig neu für mich, aber es war echt geil. ...Wenn man einfach bedenkt, dass sein "Gegenüber" es halt gerne mag und es so will!
So entdeckte ich durch eine Jungfrau meine dominante Ader.

Doch ich wollte die ein bis zwei Stunden, die ich höchstens dort bleiben konnte nicht mit "PoooooPooooo-Klopfen" verschwenden...

Ich zog dann ihre Backen weit auseinander und testete aus, ob sie am Hintereingang auch so empfindlich ist, wie die meisten Frauen (die es aber nicht zugeben wollen, weil es "pfui" ist!).
Ich führte meine Zunge an ihre Rosette und leckte diese ganz zärtlich.
Ihr entfuhr dabei... nein... kein Furz... ein "ooh! was machst du da, Ulf? Das ist schön!"
"Ich lecke deine Rosette... Magst du es?"
"oooh ... jaaa ... es ist "anders" aber schööön! Mach ruhig weiter!"
Natürlich ließ ich mir das nicht zweimal sagen. Ich leckte um ihre Rosette herum und über sie hinweg. Dann steckte ich ihr auch die Zunge tief hinein und sie atmete immer schneller.
Ich merkte an meinem Kinnbart, wie geil sie dadurch wurde. Er wurde nämlich immer nasser, immer schwerer.

Dann konnte ich nicht mehr anders...
Ich hörte auf und zog mir ganz schnell einen Gummi über und zog ihren Arsch so weit es ging zur Bettkante. Sie musste weit mit ihm nach unten kommen, denn das Bett war ziemlich hoch und ich bin halt ziemlich klein.

Ich zog ihre Backen weit auseinander, damit ich den Weg in ihre Muschi überhaupt finden konnte und schob ihr meinen hart wie Stein gewordenen Schwanz so tief es ging hinein. (Naja... Besonders tief war es nicht, da auch noch meine Wampe im Weg war; Aber Sie stöhnte laut auf. (Also reichte die Tiefe wohl! *grins*)
Ich zog ihn immer wieder ganz raus und steckte ihn von neuem hinein. Minutenlang machte ich das.
(Ich war diesmal klug... Ich hatte mir extra starke Kondome geholt... damit kann ich meistens länger)
Sie wurde dabei immer nasser. Der Schleim klebte mir schon an den Beinen.

Sie stöhnte immer wilder und lauter.
Dann begann ich sie "richtig" zu rammeln. Langsaaam ganz langsam... dann schneller werdend... immer schneller. Ida versenkte ihren Kopf im Kissen und schrie laut hinein. Ihre Hände trommelten neben ihrem Kopf auf die Matratze. Dabei schüttelte sie ihren Kopf leicht hin und her. (Ihr wisst bestimmt, was ich meine! Wer kennt dieses Bild nicht, wenn er eine Frau so richtig gut "a tergo" beglückt?)

Ich steigerte meine Fickbewegungen so, dass ich selbst nicht verstand, wie schnell ich meinen Unterkörper bewegen konnte.
Dann fing ihr Körper an zu zucken und zu zittern. Das kannte ich ja schon.
Ich stieß noch einmal fest und tief in ihre enge Muschi und blieb dort stecken.

Langsam kam sie zur Ruhe und ich fing wieder an, sie zu ficken. Ein paar Stöße und sie sagte "Ulf... Hör bitte auf... Ich bin ganz wund!"
Erst jetzt sah ich auf die Uhr und bemerkte, dass ich sie ungefähr 25 Minuten am Stück gerammelt hatte.
[SIZE=2][COLOR=DarkRed](Jetzt kommen wieder die "Helden" und sagen "25 Minuten? Das ist doch nichts! ICH kann eine Stunde lang! *brustschwell*" ...Leute? Ich glaube es euch nicht! Ihr könnt "mal" länger als 15 Minuten aber nicht immer! Sorry!)

Ich zog den Schwanz raus und den Gummi ab.
Dann legte ich mich neben sie aufs Bett und wir kuschelten, wobei ich wieder ihre Brustwarzen befummeln musste. (Daumengroße Brustwarzen!! WoW!) Ich konnte einfach nicht davon ablassen.

Sie fing nun an, meinen Schwanz zu reiben und zu streicheln und ging auch mit ihrem Kopf in seine Nähe.

"Der ist doch gar nicht sooo klein! Mir reicht er!" sagte sie.

Sie fing an, die Vorhaut rauf- und runter zu bewegen.

"Ida? Mir tut es ein Bisschen weh, wenn "er" dabei so trocken ist. ...Würdest du ihn vielleicht mit Spucke befeuchten?"

Sie spuckte sich in die Hand und rieb meine Eichel damit ein. Dann fing sie wieder an, zu wichsen.

"Danke... so ist's besser"

Ich ließ sie so ein paar Minuten weitermachen und wies sie immer wieder auf die Spucke hin.

"Willst du ihn nicht einfach mal mit deiner Zunge abschlecken? Wie ein Eis? Du siehst doch, dass er nicht "eklig" ist! Ich liebe das!"
Sie sagte "Bitte Ulf ... Nicht"

Doch, da ich ja jetzt um ihre devote Ader wusste, sagte ich mit leichtem Befehlston
"Du sollst ihn ja nicht in den Mund nehmen, sondern NUR dran lecken. ...Tu's für mich. Bitte!"

So ging es noch ein oder zwei Minuten und "er" wurde
dabei kleiner.

"Jetzt siehst du, was du angerichtet hast!" sagte ich witzelnd zu ihr.

Als Antwort nahm sie ihn in den Mund!!! "Holla... Die Engel... Ich kann sie hören" dachte ich und stöhnte tierisch laut auf.
Ich fand es soooo geil, dass ich diese Frau das erste Mal gefickt hatte UND sie jetzt das erste Mal MEINEN Schwanz im Mund hat.

Sie wusste scheinbar nicht so recht, was sie machen sollte, denn sie hielt ihn nur im Mund.

"Du bist ein Engel... Danke... Du darfst allerding auch mit der Zunge dran spielen. Du wirst schon merken, wo und wie ich es mag."

Sie spielte mit der Zunge und es war gar nicht schlecht. Sie "entdeckte" ja noch!
Doch ich wollte endlich auch kommen (Außerdem musste ich bald weg).
Daher fasste ich sie sanft an den Haaren und bewegte ihren Kopf rauf und runter.
Ich musste laut stöhnen und merkte, dass es mir bald kam!

"Er wird ganz heiß und hart. Kommst du gleich?" fragte sie.
"Jaaaaaa..." krächzte ich.
"Aber BITTE nicht in meinen Mund, ja? Bitte!"

Eigentlich hatte ich es ja gewollt... Aber ich wollte ihr nicht direkt bei ihrem ersten Blowjob alles abverlangen.

"Ich sag es dir kurz vorher... oooh... jaa... hhmmm... Jetzt! Nimm ihn raus!"

Sie entließ ihn -als hätte ich sie erschreckt- aus ihrem Mund und wichste ihn langsam weiter.
Da schoss schon ein Schwall aus ihm heraus und spritzte mir auf den Bauch.
Ich zuckte und stöhnte so laut, dass sie Angst hatte, die Eltern (in der Wohnung über uns) könnten etwas gehört haben.
Sie machte mich dann mit Papiertüchern sauber und legte sich wieder neben mich.
Wir streichelten uns wieder (ich zwirbelte dabei "natürlich" wieder an ihren Brustwarzen *grins*) und leider musste ich 10 Minuten später fahren.

Doch es folgten noch viele weitere Besuche bei ihr! Ingesamt ein Jahr, zwei Monate und drei Tage! *seufz*

Wenn ihr möchtet, kann ich euch davon noch ein paar Highlights erzählen.

Grütze an alle
Ulf[/COLOR][/SIZE]


Geschrieben

[B]Ulf das hast Du wunderbar geschrieben. ich glaube die Dame wenn es sie wirklich gibt war glücklicher denn je. Gerade die korpulenten Menschen haben einer ehrliche und offene Geilheit, die sie unvoreingenommen Preisgeben wenn sie dabei gegenliebe und erotiscvhe Handlungen erfahren die ehrlich gemeint sind. Weiter so hat mir gefallen, Beneide Dich um das Erlebnis.


hotmanbielefeld
Geschrieben

hu ulf.
deine geschichte bzw deine berichte sind wirklich umwerfend. welche seite bzw welchen kontaktmarkt kannst du den für molly fans empfehlen???

gruss


Geschrieben

Ich bin nicht so ein Fan, von diese Fülle, die Du beschieben hast. Aber die Geschicht ist super geschieben.

Weiter so.


Geschrieben

Hallo Ulfbauer,

Deine Geschichte war super, einfach geil. Meine Fantasie ist immer noch auf dem Höhepunkt. Wenn es Dir nix ausmacht würde ich mich freuen, wenn Du noch mehr schreiben würdest.

Sagmal könntest Du vielleicht mal einem die Webseite verraten, wo Du solche netten Damen findet, wäre Dir dankbar.

Gruß


UlfBauer
Geschrieben

Hallo Leute,

ich bin so nett von jemandem angeschrieben worden, mit der Bitte ,noch ein Bisschen weiter zu schreiben, dass ich einfach nicht "nein" sagen konnte.

Also:

Wie schon erwähnt, WAR Ida meine "Geliebte" und ich krieg vielleicht nicht alles genau so hin, wie es war; Aber in meiner Erinnerung ist es genau so gewesen....

Ida und ich chatteten viel über den Yahoo-Messenger und vor unserem dritten Treffen "nervte" ich sie wieder mal damit, dass ich es liebe, wenn ich in einem Mund kommen darf.
Sie sagte mir abermals, dass sie das (noch) nicht wollte.

Daraufhin bin ich etwas "fies" geworden... *grins*
Ich sagte ihr, dass ich "theoretisch vielleicht noch HEUTE" zu ihr kommen könnte. In der Nacht! Zwar nur für 1-2 Stunden. Aber es könnte gehen.
Die Wahrscheinlichkeit läge so bei 50%.

Die Vorstellung machte sie ziemlich geil und sie erzählte, dass sie mir dann dieses Mal nackt die Tür öffnen würde und ich sie im Flur ein Bisschen von hinten verwöhnen dürfte.
"Hmmmm... Die Wahrscheinlichkeit ist somit auf 60% gestiegen" schrieb ich dann.
"Echt? Wie könnte man sie denn noch steigern?"
Ich schickt ihr einen grinsenden Smiley und schrieb nur "Du weißt es doch!"
Worauf hin sie wieder damit anfing, dass sie "Das" nicht wollte!
Ich erklärte ihr dann noch ein Mal, dass es für mich so ist, als hätte ich einen "Coitus Interuptus", wenn die Frau meinen Schwanz -kurz bevor ich komme- aus dem Mund nimmt und ich "freiluftspritzen" muss. Sie solle sich vorstellen, dass ich ihren Kitzler lutsche und dann -kurz bevor sie kommt- einfach aufhöre zu lecken und "nur" noch einen Finger nehme!!!

Daraufhin schrieb sie: "Oooh... Echt? Muss ich mir das so vorstellen? Das hätte ich auch nicht gerne."
Es kam eine längere Pause und dann ein "Ok. VIELLEICHT mache ich es. Ist das was?"
Genau DAS wollte ich lesen!! *Grins*
"Also Ida-Schatz: Wenn das soooo ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit hiermit auf 70% gestiegen!"
"Nur auf 70?" fragte sie
"Ja! Du hast ja geschrieben "VIELLEICHT!" antwortete ich.
Kleine PAUSE
"OK! Ich werde es machen! Was sagst du?"
Ich schrieb daraufhin eine Uhrzeit und, dass ich das Telefon bei ihr klingeln lassen würde, wenn ich vor der Tür stehe.

Sie war total erstaunt aber sie freute sich wohl sehr... *grins*

Also machten wir Schluss, damit ich mich noch ein paar Stündchen zu meiner Freundin setzen konnte und sie dann auch irgendwann ins Bett bringen konnte.

.....
.....
.....


UlfBauer
Geschrieben

Ein paar Stunden später stand ich dann vor Ida's Haustür und ließ ihr Telefon klingeln.

Schon 30 Sekunden später öffnete sich die Haustür einen Spalt, so dass ich sie aufdrücken musste. Ida stand tatsächlich NACKT hinter der Tür.

Ich schloss die Tür und sie kam mir sofort mit ihrem Gesicht entgegen, um mich zu küssen.
Wir küssten und kurz heiß und innig und ich griff ihr dabei in ihren Schritt. Dort fühlte ich wieder ihre extrem nass-glitschige Geilheit und mein Rohr wollte zerbersten.

Wir hörten auf, uns zu küssen und ich dirigierte sie in Richtung Treppe. Dort zeigte ich ihr an, dass sie sich nach vorne beugen sollte. Sie tat es wortlos und ich schob ihr mit sanfter Gewalt drei Finger in ihr glitschiges Loch und fickte sie damit.
Ich merkte, wie sehr sie sich zusammenreißen musste, um nicht los zu stöhnen. (Wir waren in einem hellhörigen Altbau im Treppenhaus!!!)
Da mir das selbst zu "riskant" war, ließ ich wieder von ihr ab und flüsterte ihr zu "Lass uns reingehen"

Wir gingen nun in ihre Wohnung und ich verschloss die Tür hinter uns. Dann sagte ich ihr, sie solle doch schon mal ins Schlafzimmer gehen und sich breitbeinig auf s Bett legen. Ich würde sofort nach kommen, aber noch kurz mal für "kleine Jungs" gehen.

Sie ging ins Schlafzimmer.... ich ins Bad.
Doch ich wollte nicht pieseln, sondern auf einen Fick vorbereitet sein...
Ich nahm einen Gummi aus meiner Tasche und zog ihn mir über. Dann wieder die Jogginghose (War so ausgemacht, dass ich "untenrum" nur eine Jogginghose und sonst nix anhabe!) rauf, kurz die Toilettenspülung bedient und raus.

Im Schlafzimmer sah ich im Licht der Nachttischlampe eine geile Frau nackt auf dem Bett liegen, die ihre Beine weit nach oben gezogen und gespreizt hatte und deren nasse Muschi mich angrinste.

Eigentlich wollte ich sie lecken, doch ich war so geil, dass ich nur noch schnell meine Hose auszog, zwischen ihren Schenkeln kniete und ihr meinen Schwanz reinRAMMTE!

Sie schrie vor Geilheit auf! Es war so laut, wie manche wahrscheinlich um Hilfe rufen und ich erschrak ein Wenig.
Doch es war wirklich vor GEILHEIT und daher fing ich an, sie brutal und hart zu FICKEN (Sie hasste das Wort!)!

Nach ein paar Stößen kam es uns beiden (fast) gleichzeitig.
Das lag wahrscheinlich nicht zuletzt daran, dass ich beim Ficken auch noch einen Daumen auf ihrem Kitzler kreisen ließ. *Grins*

Danach legte ich mich wieder neben sie aufs Bett und fing an, an ihren riesigen "Eutern" zu spielen. Ich drehte und drückte ihre Daumen öööhh... Nippel, knetete das Fleisch und saugte und knabberte an ihren Nippeln.
Dabei fand meine Hand wieder den Weg zu ihrer Muschi und ich machte ihr mit meinen flinken Fingern wieder einen schönen Orgasmus. Nach wenigen Augenblicken fing ich dann wieder an, worauf sie dann anfing, meine Hand weg zu drücken. "Lass mir bitte eine Pause! Lehn dich doch einfach zurück!"

Ich legte mich darauf hin einfach auf den Rücken und schloss die Augen.
Sie fing an, meinen noch vom "im-Gummi-abspritzen" klebrigen Schwanz zu wichsen und sagte dabei
"Du... Ulf? Bist du mir böse, wenn ich jetzt doch nicht will, dass du mir in meinen Mund spritzt?"
"Nein... Natürlich nicht! Du sollst nichts machen, was DU nicht WILLST! Ich hatte es mir allerdings auch schon gedacht!" sagte ich und streichelte ihr leicht über den Kopf.

Bevor ich noch was anderes sagen konnte, spürte ich, wie mein Schwanz in ihrem Mund verschwand und sie sofort an fing, meine Eichel zu lecken....
WOW!! Dafür, dass sie es erst zum 2. Mal machte, war es VERDAMMT GUT!!!

"Jaaaaa... Nimm ihn schön tief in den Mund! Ich mag es, wenn er GANZ drin ist!" stöhnte ich.
Sie ließ kurz von ihm ab, sah mich an und sagte "Dann bekomme ich einen Würgereiz! Das geht nicht!"

Ich erklärte ihr kurz, dass ich von meiner Ex-Freundin erklärt bekam, dass es vom Winkel abhängt und, dass man (bzw. Frau) einfach schlucken muss, wenn "er" ans Zäpfchen kommt.

"Aha" sagte sie nur und fing wieder an zu blasen.
Dabei "probierte" sie rum. sie drehte mal den Kopf nach rechts, mal nach links, mal kam sie mir etwas mehr entgegen usw.

Jedes Mal würgte sie, kam aber etwas tiefer und ich war jetzt schon kurz vorm Kommen.

Dann hatte sie die "Position" gefunden.
Mein Schwanz versank fast vollständig in ihrem Mund.

....
....


UlfBauer
Geschrieben

ich stöhnte laut und säuselte ihr etwas von "Du bist die Geilste, die Beste usw." vor und heizte sie so noch mehr an.
Dann wollte ich es wissen...

"Und wenn er ganz drin ist, streck doch die Zunge raus und leck meinen Sack!"
Ich hatte das mal in nem Porno gesehen, dachte aber nicht, dass das "einfach so" machbar ist.... War es aber!!

Sie ließ ihn kurz frei, streckte die Zunge weit hinaus, öffnete den Mund weit und "schwupp" war mein ganzer (zugegeben: er ist zwar nicht besonders lang... Aber dafür recht dick!) Schwanz in ihrem Mund und ich spürte ihre Zunge an meinen Eiern hin- und herfahren.

Ich konnte nicht anders, als noch lauter zu stöhnen...

Dann merkte ich, wie ich jeden Moment kommen würde.

"Ida... Pass auf! ich komme gleich! Wenn du nicht willst, dass ich in deinen Mund spritze..." Sie ließ mich nicht ausreden, sondern drückte mir eine Hand flach auf den Mund. Quasi als "Halt die Schnauze... ich mach das schon".
Dann ließ sie ihn hinausgleiten, wichste ihn und sah mir in die Augen. Als ich dann kommen wollte, sah sie wohl, wie ich die Augen weiß aufriss und sie fühlte wohl auch das Pulsieren in meinem Schaft...

Jetzt passierte, was ich mir nicht erträumt hätte:
Genau in diesem Moment, sank ihr Kopf wieder auf meinen Schwanz und meine Eichel verschwand in Ida's Mund.

ich stöhnte und zuckte und .... .... .... ... .... ....
spritze ihr meine ganze Ladung in den Mund!
Es war, als würden die Englein noch schöner singen als sonst!!! *grins*

Sie saugte und züngelte an meiner Eicheln, sie machte Fick-Bewegungen mit ihrem Kopf... Sie machte das richtig geil.

Doch dann -die meisten werden es verstehen- wurde es "unangenehm". Ich drückte sanft ihren Kopf weg und sagte "WOW! Das war ja irre! hier hast du ein Papiertuch... Spuck es hinein!"
Sie sah mich an wie ein Auto und sagte nur "Das war ja "fast" lecker! Es war gar nicht so schlimm, wie ich dachte!" und dann grinste sie.

WOW! WEN HATTE ICH DA KENNEN GELERNT????

so! War das OK für euch?

Übrigens: Ich hoffe die OPs haben nichts dagegen, dass ich hier sage wie die Seite hieß, wo ich Ida kennen lernte....

Es waren nicht die "Gelben-Seiten!, die ich aufschlug, sondern "deutschlands-dicke-seiten"!
Gibt aber auch noch ein paar andere nette Seiten für "rubensfan", "rubensfans" und "mollyfans"!! *grins*

Gruß an alle Popper/innen
*Ulf*


Geschrieben

lass weiter was von dir hören. schön geschrieben.die anderen web stes habe ich mir schon angeschaut. prima.


Geschrieben

Sehr schön geschrieben
Danke für die seiten


UlfBauer
Geschrieben

Ich hab in drei Wochen Urlaub. Dann poste ich mal wieder das eine oder andere Erlebnis mit der einen oder andren Frau. ;-)


Geschrieben

ja, mach weiter

sunny1508
Geschrieben
Am 26.11.2005 at 04:29, schrieb UlfBauer:

ich stöhnte laut und säuselte ihr etwas von "Du bist die Geilste, die Beste usw." vor und heizte sie so noch mehr an.
Dann wollte ich es wissen...

"Und wenn er ganz drin ist, streck doch die Zunge raus und leck meinen Sack!"
Ich hatte das mal in nem Porno gesehen, dachte aber nicht, dass das "einfach so" machbar ist.... War es aber!!

Sie ließ ihn kurz frei, streckte die Zunge weit hinaus, öffnete den Mund weit und "schwupp" war mein ganzer (zugegeben: er ist zwar nicht besonders lang... Aber dafür recht dick!) Schwanz in ihrem Mund und ich spürte ihre Zunge an meinen Eiern hin- und herfahren.

Ich konnte nicht anders, als noch lauter zu stöhnen...

Dann merkte ich, wie ich jeden Moment kommen würde.

"Ida... Pass auf! ich komme gleich! Wenn du nicht willst, dass ich in deinen Mund spritze..." Sie ließ mich nicht ausreden, sondern drückte mir eine Hand flach auf den Mund. Quasi als "Halt die Schnauze... ich mach das schon".
Dann ließ sie ihn hinausgleiten, wichste ihn und sah mir in die Augen. Als ich dann kommen wollte, sah sie wohl, wie ich die Augen weiß aufriss und sie fühlte wohl auch das Pulsieren in meinem Schaft...

Jetzt passierte, was ich mir nicht erträumt hätte:
Genau in diesem Moment, sank ihr Kopf wieder auf meinen Schwanz und meine Eichel verschwand in Ida's Mund.

ich stöhnte und zuckte und .... .... .... ... .... ....
spritze ihr meine ganze Ladung in den Mund!
Es war, als würden die Englein noch schöner singen als sonst!!! *grins*

Sie saugte und züngelte an meiner Eicheln, sie machte Fick-Bewegungen mit ihrem Kopf... Sie machte das richtig geil.

Doch dann -die meisten werden es verstehen- wurde es "unangenehm". Ich drückte sanft ihren Kopf weg und sagte "WOW! Das war ja irre! hier hast du ein Papiertuch... Spuck es hinein!"
Sie sah mich an wie ein Auto und sagte nur "Das war ja "fast" lecker! Es war gar nicht so schlimm, wie ich dachte!" und dann grinste sie.

WOW! WEN HATTE ICH DA KENNEN GELERNT????

so! War das OK für euch?

Übrigens: Ich hoffe die OPs haben nichts dagegen, dass ich hier sage wie die Seite hieß, wo ich Ida kennen lernte....

Es waren nicht die "Gelben-Seiten!, die ich aufschlug, sondern "deutschlands-dicke-seiten"!
Gibt aber auch noch ein paar andere nette Seiten für "rubensfan", "rubensfans" und "mollyfans"!! *grins*

Gruß an alle Popper/innen liebe14.gif
*Ulf*

 

Wow sehr schön geschrieben 

×