Jump to content
Kygo

Vergangenheitsbewältigung bei Frauen und Männern

Empfohlener Beitrag

Kygo
Geschrieben

Hallo @MOD-Brisanz

ich danke für deine Erklärung. Man könnte es sich auch einfacher machen, indem die Personen ignorieren würde oder nicht näher drauf eingehen. Aber so ein Mensch bin ich nicht. Wir tragen alle unser Laster mehr oder weniger mit uns herum. Danke nochmal. 

  • Gefällt mir 1
Friend_for_Benefit
Geschrieben
Zu Jaaa ein toller Beitrag :) Denke, es hat viel damit zu tun, das viele sich nicht so richtig damit befassen wollen und sich lieber auf was neues stürzen, um "Ablenkung" zu haben. Und wenn diese nicht kommt, Schmetterlinge im Bauch, Zufriedenenheitsgefühl etc. Dann kommt es zu der Bedrängnis. Ist vllt. einfach als Schutz und so. Oder warm halten, falls was besseres am Start ist derzeit
  • Gefällt mir 1
xxl-solo
Geschrieben
Vielleicht hoffen sie durch Ablenkung schneller drüber weg zu kommen. Funktioniert aber anscheinend nicht. 🤷‍♀️
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

@Kygo.... sehe ich auch so. Es gibt für mich nichts langweiligeres als eine Frau die über ihren Ex bei einem Date quatscht. Ich hab da auch schon Mal nach 10min nach der Rechnung gefragt, hab meinen Kaffee bezahlt und bin aufgestanden und gegangen. Für mich haben diese Frauen einen an der Waffel. Entweder sind sie zu geizig zu einem Profi zu gehen oder haben schlichtweg keine Freunde die sie vollabern können. Mir ist meine Zeit einfach zu schade um sie als Kummerkasten für gescheiterte Existenzen zu opfern.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Nichts törnt so sehr ab wie Jammerlappen die nur rumheulen. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Für Seelsorge gibt es andere Anlaufstellen als Seiten wie diese. Wenn ich sowas bemerke, bin ich: weg.
  • Gefällt mir 3
SevenSinsXL
Geschrieben

Oft denkt man, man ist drüber weg. Bestimmte Situationen zeigen einem aber dann, dass dem doch nicht so ist. Man merkt es also erst viel später. Ohne Versuch keine Klarheit, würde ich sagen. Blöd für den, der (von beiden Seiten unbeabsichtigt) als "Versuchskaninchen" herhalten musste.

  • Gefällt mir 4
Xtremo
Geschrieben
Mann wird zu oft als "psychischer Mülleimer" benutzt. Solange du zuhörst, bist du für genug... Solange es sich nur um sie dreht, bist du gute genug. Hat sie sich bei dir "Erbrochen" mit ihren Problemen...bist du uninteressant. Daher lässt ich mich auf solche Gespräche von vorne herein erst gar nicht mehr ein. Es ist nicht meins Aufgabe sich den Schrott anzutun.
SevenSinsXL
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Minuten, schrieb Coolibree:

Kummerkasten für gescheiterte Existenzen

Selten etwas so unsensibles gelesen. Jeden Tag trennen sich tausende von Beziehungen. Sind das dann alles "gescheiterte Existenzen"? Nur weil sich jemand nicht auf Befehl lösen kann und ein wenig mitteilungsbedürftig ist, ist er eine gescheiterte Existenz? Seltsame Wortwahl.

 

bearbeitet von SevenSinsXL
  • Gefällt mir 3
Xtremo
Geschrieben
Sorry für die Fehler...die autokorrektur nervt!
Jasmins1998
Geschrieben
Ich musste bei meinem Ex mindestens 20 Minute heulen😪😪😤😢😭...vor Freude
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Gerade eben, schrieb SevenSinsXL:

Selten etwas so unsensibles gelesen. Jeden Tag trennen sich tausende von Beziehungen. Sind das dann alles "gescheiterte Existenzen"? Nur weil sich jemand nicht auf Befehl lösen kann und ein wenig mitteilungsbedürftig ist, ist er eine gescheiterte Existenz? Seltsame Wirtwahl.

 

Für mich schon. Musst meine Meinung ja nicht teilen und ehrlich gesagt interessiert es mich herzlich wenig was du davon hältst.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb SevenSinsXL:

Selten etwas so unsensibles gelesen. Jeden Tag trennen sich tausende von Beziehungen. Sind das dann alles "gescheiterte Existenzen"? Nur weil sich jemand nicht auf Befehl lösen kann und ein wenig mitteilungsbedürftig ist, ist er eine gescheiterte Existenz? Seltsame Wortwahl.

 

Ich glaube das es anders geschrieben als gemeint ist. Vermutlich geht es um Menschen, die mit ihrer Vergangenheit nicht alleine oder mit Freundeshilfe klarkommen, aber sich schon wieder in neue Abenteuer stürzen und damit andere Menschen nerven. Und auch ich finde: eine Seite für Sexkontakte ist keine geeignete Plattform um die eigene Psyche zu heilen. ;-)

  • Gefällt mir 3
Pastor2710
Geschrieben

Weil man so auch einfach Leute kennenlernt ewtl

  • Gefällt mir 1
Kygo
Geschrieben

Noch eine Ergänzung meinerseits. Ich lerne natürlich auch andere Personen (Frauen oder Männer) kennen. Wo man wirklich das nicht behaupten kann. Aber doch passiert es mal, das eine Frau interessant für einen ist und dann erlebt so eine Überraschung, mit der man nicht gerechnet hat. Danke für die bisherige rege Teilnahme an diesem Thema. 

HByoung
Geschrieben

Jeder hat andere Gründe. Und es sind nicht alle so.
Manche brauchen 10 Jahre um über ne Beziehung hinwegzukommen, sollen die so lange warten?

 

  • Gefällt mir 3
77bigwoman
Geschrieben

Ich schätze mich als empathisch ein, höre zu, auch wenn mir jemand beim ersten Date von einigen Problemen erzählt, ABER wenn ich den Eindruck habe als Therapeutin mißbraucht zu werden, breche ich ab. Beim Date geben sich normalerweise die Menschen eher von ihrer besten Seite.

Vor einiger Zeit hatte ich ein Date. Prompt kamen die ganzen seelischen Probleme, das Handy läutete, weil die Ex ständig anrief. Ich sagte, er kann sich melden, wenn er es schafft einige Stunden abzuschalten.

  • Gefällt mir 2
Nebelglanz
Geschrieben

Ich denke mal, Jeder hat so seine Erfahrungen gemacht....und ich gebe Dir recht, es bringt wirklich nichts, sich hier anzumelden und einen " Ersatz " zu suchen, solange das Alte nicht abgeschlossen hat.

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht, ich war genau aus diesem Grund vor Jahren hier anmeldet....dann  kann der Augenblick, wo ich mir gesagt habe...so nicht, erst das Eine abschließen, dann neu suchen. Okay, dieser Prozess hat etwas gedauert, sich aber gelohnt, ich war wieder frei und habe dann tatsächlich einen tollen Liebhaber hier gefunden....manche Dinge halten nicht ewig - lach - aber wir sind freundschaftlich sehr verbunden, auch eine neue Erfahrung für mich.

Als ich mir hier wiederum angemeldet habe, war ich innerlich frei und kann ohne Probleme neue Kontakte knüpfen und das mit Erfolg.....klar kommen die alten Dinge ab und an hoch, jetzt allerdings unter einem ganz anderen Blickwinkel.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Und noch eine Ergänzung: meiner Wahrnehmung nach sind es eher Frauen, die dazu neigen, sich wieder schneller zu binden oder binden zu wollen, weil sie mit alleine Leben nicht so gut klarkommen. Insofern trifft es wohl eher Männer, die an solche Frauen geraten. Ich kenne mehr Männer, die auch ohne Partnerin klarkommen und halt mal hier oder dort eine Affäre haben, aber sich nicht gleich nach einer Trennung wieder an die erstbeste Kopie der Alten "klammern". Ergebnis meiner Beobachtungen im Freundes- und Bekanntenkreis der letzten 15-20 Jahre. Aber natürlich: es gibt auch lebensunfähige Männer, die eine Mutti an ihrer Seite brauchen. Ist aber eher die Ausnahme... imho
  • Gefällt mir 1
MrPonytail
Geschrieben
Wenn die vergangenheit vergangen ist kann man wieder auf die pirsch gehen. Vorher vergeudet man tendenziell die lebenszeit von 2 menschen.
  • Gefällt mir 4
×