Jump to content
KleinesBiest

The Blind-Date

Empfohlener Beitrag

KleinesBiest

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ganz entspannt liegt Sie in der Badewanne und geniest das heisse Schaumbad….ihre Gedanken kreisen um das Date mit dem Fremden….den Sie im Internet kennengelernt hat…Sie fragt sich wie er wohl aussieht…was für ein Typ Mann er ist…Sie hatte zwar ein Bild von ihm bekommen, aber wer gibt ihr die Garantie das es auch ein richtiges war??…also war ihre Aufregung sehr groß, da Sie ja nicht wusste was Sie erwartet…Aber Sie sollte ihn heute treffen…dafür will Sie sich richtig schick machen…erst die ausgiebige Körperpflege mit Rasur…Mhhhh Sie liebt es wenn Sie überall blank rasiert ist…nach dem baden, cremt sie sich ihren Körper mit einer wohlriechenden Lotion ein…dann macht sie sich an ihren Kleiderschrank…was soll sie anziehn?? Sie probiert einige Teile an…bis Sie sich dann endlich für schwarze Strapsen..einem Minirock, ein aufreizendes Top und hohe Pumps entscheidet, noch einen Spritzer Parfüm einen letzten Blick in den Spiegel, Perfekt, Sie gefällt sich gut, und dann verlässt Sie auch schon das Haus.

In ihrem Auto sitzend schaut Sie dennoch ganz aufgeregt immer wieder auf ihr Handy, wird Er ihr absagen fragt Sie sich…Aber das Handy bleibt still, oder wird er erst gar nicht da sein?? Das wäre ja nicht das erste Mal, Sie hatte die Erfahrung mit dem Versetzen schon gemacht, also fährt Sie guten Feeling’s weiter, den er war ihr durch die vielen Mails die Sie austauschten sehr sympathisch geworden und sie wollte Ihm einfach mal vertrauen….Sie hatten sich in einem Lokal verabredet…nicht weit von Ihrem aber auch von seinem Wohnort…Sie überlegt kurz, was wenn Sie sich kennen….vielleicht sogar der Nachbar auf Sie wartete, mit einem Schmunzeln im Gesicht biegt Sie die nächste Straße wo das Lokal sich befand ein….nachdem Sie einen Parkplatz gefunden hatte, schaute sie nochmals nach ihrem Make up, zog ihre Lippen noch mal nach..stieg dann aus und ging auf das Lokal zu.
Bevor sie eintrat atmete Sie tief durch und erinnerte sich nochmals an das Erkennungszeihen…Er wollte mit einer Roten Rose auf Sie warten, gleich beim betreten des Lokals sah sie auf einem Tisch eine Rose in der Vase stehen, am Tisch saß ein Mann mit dem Rücken zu ihr, ihr Herz begann aufgeregt zu schlagen und nen kurzen Moment dachte Sie: Oh jeh, was mache ich hier- was wenn er absolut unsympathisch ist….und nur dummes Zeugs labbert, das halte ich nicht lange aus….und ging aber dennoch auf ihn zu…Mit ein paar Schritten war Sie an seinem Tisch, ein leises ,,Hallo“ kam aus Ihrem Mund, Er stand auf, drehte sich zu ihr, Sie schaute ihn wortlos und etwas verlegen an, er gab ihr die Hand und beugte sich zu Ihr und gab ihr ein leichtes Küsschen auf den Mund, sein männlicher Duft stieg ihr in die Nase, welch aufregender und verführender Duft, dachte sie, Er drückte sie leicht und meinte schön das Du gekommen bist und mich nicht versetzt hast. Er schob ihr den Stuhl hin und Sie setzte sich, sie begann ihn unauffällig zu mustern, Welch attraktiver Mann doch vor ihr saß, sehr gepflegt, wunderschöne Augen, ein nettes Lachen, ein Gutgebauter Körper, das Sie auch trotz seinen Kleidern beurteilen konnte, was ihr aber am meisten gefiel war, das er keine Haare hatte,.ja Sie liebte Männer mit Glatze, sie strahlten für sie sehr viel erotisches aus…Sie lächelte kurz und dachte bei sich…Nun vielleicht wird es ein ganz netter Abend mit Kojack…

Sie bestellten etwas zu trinken und begannen sich zu unterhalten….es wurde über Gott und die Welt geredet….viel gelacht….und immer wieder berührten sich zufällig ihre Hände…wobei Sie dann verlegen wegschaute und wieder ein Thema anfing….Er schaute Sie die ganze Zeit an….es machte Sie nervös wenn er ihr so tief in die Augen blickte…sie wurde immer verlegen und hoffte nicht rot anzulaufen….Sie fühlte sich wie ein Teenager beim ersten Date….Es war ja auch das erste…aber nicht die erste Erfahrung was Männer betrifft….aber dieser Mann machte Sie unglaublich nervös….Er stand auf und entschuldigte sich das er mal kurz austreten müsste….Sie blickte ihm hinterher…Was für einen dollen Knackpo er doch hatte….sie kam ins Träumen und stellte sich vor….was er wohl unter seiner Jeans trägt und wie er darin wohl aussieht….wie sein Po zur Geltung kommt…sie war so in Gedanken vertieft…das sie gar nicht bemerkte das er schon wieder zurück war und sie fragte…Wo Sie denn mit ihren Gedanken sei….Sie wurde etwas verlegen und antwortete…Ich dachte gerade daran….auf welche Weise wir uns kennengelernt haben….Aber das war gelogen…Aber Sie schämte sich ihm die Wahrheit zu sagen…Sie konnte doch einem fremden Mann nicht sagen was Sie wirklich dachte…Sie spürte ein Kribbeln im Bauch wenn sie ihn ansah…Aber auch zwischen ihren Beinen blieb es nicht trocken…Ihre Aufregung stieg….Sie rutschte etwas näher zu ihm hin, sah ihm dann zum ersten mal richtig tief in die Augen….beugte sich dann zu ihm und flüsterte ihm ins Ohr, : Ich habe gelogen…ich habe über deinen knackigen Po nachgedacht und darüber was du wohl unter deiner Jeans trägst…und dabei fuhr Sie mit ihrer Zunge über sein Ohr…..und knabberte leicht daran…dann glitt Sie mit der Zunge seinen Nacken entlang und leicht zu seinen Lippen…Sie presste ihre auf die seinen und küsste ihn sanft und doch innig….wieder wanderte ihre Zunge zu seinem Ohr…vergrub sich darin und wirbelte umher..sein Atem wurde etwas schneller…es gefiel ihm gut…sie griff unter dem Tisch nach seiner Hand und führte diese langsam unter den Rock…ihre Schenkel entlang….und dann leicht an ihre Pussy….er spürte das sie ein winziges Höschen trug….sie nahm seinen Finger den sie dann seitlich am Höschen zu ihrer feuchten Liebesgrotte führte, und ihn in ihre Grotte einführte…ein sanfter Seufzer ist von ihr zu hören, Sie streift sich mit der Zunge über die Lippen…und hebt ihr Becken und drückt es seinem Finger entgegen…Dabei sieht sie Ihm tief in die Augen, er spürt ihre Erregung….sie war so schön feucht…..er wäre am liebsten unter den Tisch und hätte Sie gern geleckt….aber durch ihr Kichern und Flüstern haben die anderen Leute schon angefangen zu ihnen rüberzusehen, zum Glück waren die Tischdecken lang…..und man sah nicht was da unterm Tisch passierte…..Er begann Sie leidenschaftlich zu küssen…..während er seinen Finger mal leicht mal wild in ihr bewegte….Sie griff mit ihrer Hand in seinen Schritt, sie zog ihn an seiner Hose näher an sich….und öffnete dabei seinen Reisverschluss…er will ihre Hand bei Seite schieben aber Sie setzt sich durch…greift zu seinem Schwanz und massiert ihn mit mal leichten mal wilden Bewegungen….er muss sich das Aufstöhnen verkneifen…die Art wie sie ihn massiert..dann wieder an den Eiern knetet macht ihn irre….er drückt sich immer näher an sie…sein Finger bohrt sich tiefer in sie….und die Bewegungen werden heftiger….Sie haucht ihm ins Ohr….Wenn du so weiter machst….werde ich für nichts garantieren…ich bin so geil….mein ganzer Saft läuft mir schon die Schenkel runter….
Er antwortete, Lass uns zahlen und dann gehen wir zu mir…..Er rief nach dem Kellner, bezahlte und Sie verließen das Lokal….

Fortsetzung folgt..........


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hallo kleinesbiest,

wenn das Deine träume sind, dann ist es sehr bedauerlich nicht in Deiner Nähe zusein um sie Dir zu erfüllen...

mehr davon!

so viel Senf von mir dazu
Liebe Grüße von der Mosel
Guido

ICQ: 302383057
Y!: gpunktm1970
AIM: GpunktM1970


Geschrieben

Viele kennen sie nur aus Geschichten und Filmen: Die animalische Anziehungskraft, die bei einem ersten Date entstehen kann, das Knistern der Luft, das Gefühl, die Finger nicht voneinander lassen zu können, das Adrenalin, das durch die Adern pumpt...

Du beschreibst es wundervoll, mach weiter so


KleinesBiest
Geschrieben

Auf dem Weg zum Auto, unterhielten sie sich und Sie hatte schon wieder Hintergedanken….es war recht wenig los auf den Straßen….und Sie glaubte auch nicht daran das jetzt noch jemand hier vorbei kommen würde……also zog Sie ihn in die leicht beleuchtete Ecke in einer kleinen Seitenstraße….drückte ihn an eine Hauswand und begann ihn wieder leidenschaftlich und fordernd zu küssen…Ihre Hände glitten nach unten….und spielten an seinem Reisverschluss….den sie gekonnt und zügig öffnete und seinen harten Schwanz aus seinem Käfig befreite, Sie nahm sein hartes Glied in ihre Hand und massierte es leicht.. mmmhh er war gut rasiert und das verführte Sie…..langsam ging Sie in die Knie….mit ihren weichen Lippen umschloss Sie seinen Schwanz und ließ ihn ins warme innere ihres Mundes gleiten…erst sanft….dann etwas wilder und wieder heftiger saugte Sie ihn in sich hinein….ihre Zunge wirbelte wild um seine Eichel und leckte voller Genuss die Liebeströpfchen ab.….ihre Hand massierte seine Eier….immer wieder gleitet sie mit ihrem Finger bis zu seinem Poloch….während Sie wie wild an seinem Schwanz und den Eiern saugte …. Es machte ihn wild ihre Finger an seinem Poloch zu spüren, aber Sie liebte es einen Mann da zu verwöhnen langsam gleitet Sie mit ihrer Zunge um seinen Hoden und dann etwas leicht an sein Poloch, Sie merkt wie er leicht zuckt und sein Atem etwas schneller wird…….dann lässt sie von ihm ab….lehnt sich an die Wand…nimmt seinen Kopf in die Hand und drückt ihn nach unten….und befiehlt ihm Sie zu lecken…Er solle es ihr gut besorgen, sagt Sie in einem fast befehlenden Ton…Er schiebt ihr Röckchen nach oben und sein Kopf vergräbt sich zwischen ihren Beinen, seine Finger schieben ihr Höschen etwas zur Seite…. ganz leicht berührt seine Zunge ihren Liebeshügel….Mhhjaaah so liebt sie es….alles schön langsam, Sie weist ihn ein.. wie er es machen soll…Sie will erst nur ganz leicht seine Zunge um ihren Kitzler spüren bevor er ihn etwas wilder in sich hinein saugt… und langsam einen Finger nach dem anderen in sie eindringen lässt…ihre Lust steigert sich…ihr Atem wird heftiger….und auch ihr Stöhnen kann man nun deutlich hören….ihr Saft kommt ihm entgegen…er kann ihn riechen und schmecken…so geil ist sie….Ich will das du mich hier und jetzt fickst….sagt Sie zu ihm….Ich bin so geil auf Dich und .einen Quicki….und bei dir alles noch mal von vorne und mit viel verwöhnen…..Sie drehte sich zur Wand und streckte ihm ihren Po entgegen…Und er ließ es sich nicht zweimal sagen, er zog ein Mäuseschlafsäckchen über und seine Hände umfassten Ihren Hintern der so einladend vor ihm war…. er drückte sich stark an sie, sein harter Schwanz drang tief in sie hinein….mit leichten Bewegungen die schneller und heftiger wurden fickte er Sie von hinten….immer tiefer stoß er Sie, ihre Finger rieben wild an ihrem Kitzler….tiefer und wilder begann er zu stoßen….sein Schwanz schwellte im nassen Inneren immer mehr an…er drohte zu explodieren…er massierte ihren Po…und führte ihr seinen Finger in ihr Poloch….es gefiel ihr sie drückte sich fester an ihn…Bettelte nun laut und unter heftigem Atem….Jaaaah Komm…..fick mich…mir kommt’s gleich ….seine Stöße werden nun schneller….ihre Finger rieben den Kitzler wilder und schon überkam Sie eine Lustwelle der Gefühle…ein lautes Ahhja…..und auch er zog seinen Schwanz heraus, riss das Säckchen runter und spritzte ihr seinen Saft auf den Rücken und ihren Po…..Sie drehte sich zu ihm….lächelte und meinte nur…Oh man…komm lass uns gehen, bevor doch noch jemand kommt….sie zogen sich an und gingen dann in Richtung Auto…..Sie ließ ihres stehen und fuhr bei ihm mit…Sie unterhielten sich etwas während sie auf dem Weg zu ihm waren….Keine 5Minuten Autofahrt…beginnt Sie wider an ihm zu fummeln….ihre Hand streichelte seinen Schenkel während sie sich weiter unterhielten…leicht beugt Sie sich zu ihm und begann an seinem Ohr zu knabbern…Sie öffnete ihm wieder die Hose und während er sich auf das Fahren zu konzentrieren versuchte……kümmerte Sie sich um seinen Steuerknüppel…leicht berührt ihre Zungenspitze seinen Schwanz…sein Körper zuckt zusammen….als sie ihn wild und voller Gier tief in sich saugt und ihn mit ihrer Hand zusätzlich massiert….er wird irre…wie soll er sich so auf das Fahren konzentrieren….langsam lässt er seine Hand über ihren Schenkel gleiten…und unter ihren Rock….sie ist unglaublich heiß zwischen den Beinen und noch immer feucht….er streichelt ihre Pussy….während sie seinen harten Schwanz gierig saugt……Sein Stöhnen wird etwas lauter und dann meinte er….Oh ja…wir sind da….nun kannst du mit mir gleich machen…wozu du auch immer Lust hast….Er stellt das Auto ab….und sie begeben sich in seine Wohnung….:erst050:




  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Kleinesbiest ist wohl der richtige Nickname für Dich - aber was wäre das Leben ohne Frauen, die die Finger nicht von uns lassen können *zwinker*


KleinesBiest
Geschrieben

Kaum haben sie die Türe hinter sich geschlossen….fangen sie auch schon an, sich leidenschaftlich zu küssen…wobei sie sich gegenseitig Stück für Stück von den Kleidern befreien…und Sie immer einen Schritt nach hinten geht…und er ihr folgt….bis sie in seiner offenen Küche stehn und er Sie an die Ablage lehnt…..dann nimmt er sie hoch und setzt Sie drauf…..er greift zum Kühlschrank und holt eine Flasche Sprühsahne raus….die er ihr auf ihre Brüste…Bauch…auf den ganzen Körper sprüht, dann kniet er vor sie und beginnt ihr langsam die Sahne von der Brust zu lecken…über ihren Bauchnabel….an den Außenschenkeln entlang und an den Innenschenkeln wieder herauf….Sie windet ihren Körper und ihr Atem wird etwas heftiger….er hat die Flasche wieder in der Hand und sprüht nun diesmal ihre Pussy voll…und leckt es immer wieder stürmisch weg….immer wieder schiebt er ihr seine Finger rein und bewegt ihn wild in ihr…ihr Schreien wird immer lauter….Er geht hoch, winkelt ihre Beine an….spreizt sie…und dann dringt sein harter Schwanz ganz sanft aber ganz tief in Sie….ein Zucken…ein Schrei und Sie hebt ihren Körper…..er umfasst ihre Pobacken, nimmt Sie hoch und trägt Sie in sein Schlafzimmer……Langsam legt er Sie auf sein Bett und beginnt sie innig zu küssen…während er noch immer in ihr ist und er sich leicht bewegt…..Leidenschaftliche Küsse und rytmische Bewegungen ….er dreht Sie …..so das Sie nun auf ihm sitzt, Sie lässt abwechselnd leicht und dann etwas wilder ihre Hüften kreisen, dann Sie greift zu dem Massageöl das neben dem Bett steht und lässt es über seine Brust laufen….und beginnt sie ihn leicht zu massieren, bewegt aber weiterhin Ihr Becken….auch er nimmt etwas davon auf und reibt es ihr an ihre Brust….ein geiles Gefühl so glitschig,ölige Körper…. Langsam gleitet Sie von ihm ab und dreht ihn auf den Rücken und beginnt nun vom Nacken an ihn mit Massageöl einzureiben….langsam den Rücken entlang, gefolgt von Küssen und leichten Bissen, hinunter zum Po…den Sie mit beiden Händen immer wieder kräftig massiert und dabei mit ihrem Finger sein Poloch berührt….Sie merkt das es ihm nichts ausmacht…also macht sie weiter….Er spürt langsam ihre Zunge an seinem Loch...die daran
leckt und sich immer tiefer reinbohrt... Dann hört er auf einmal ein Geräusch das Ihm nicht fremd ist...es ist das Summen eines Vibrators...es wird ihm etwas mulmig, aber Sie flüstert ihm zu, Entspann dich und lass es geschehen…Genieße es…und vertraue mir…Er lässt sich fallen ..und geniest nur noch von ihr verwöhnt zu werden..
Langsam und zärtlich liebkost ihre Zunge sein Poloch….er spürt den Dildo an seinem Loch vibrieren, es gefällt ihm…es macht ihn noch geiler….Ganz sanft schiebt Sie ihn immer tiefer in ihn rein…das vibrieren des Dildos ist ein geiles Gefühl….und ihre Zunge immer wieder die an seinem Poloch leckt….Sie greift mit ihren Händen unter seinen Bauch und hebt sein Becken an…..welch schöner Anblick es doch ist seinen geilen Knackpo so zu sehn….Sie legt sich unter ihn….so das ihre Lippen seinen harten Schwanz umschließen können, und saugt ihn tief in sich hinein……während der Dildo noch immer in ihm steck und vibriert und sie ihn immer wieder bewegt…Langsam beginnt auch seine Zunge um Ihre Schenkelinnenseiten zu gleiten und berührt sanft ihre Spalte…die sich dann etwas tiefer in sie bohrt, Ein leichtes Aufstöhnen ist von ihr zu hören….als er ihr nun einen Finger nach dem anderen in ihre Liebeshöhle schiebt, während er sie nun immer wilder leckt….das macht Sie immer gieriger nach seinem Schwanz den sie dann tiefer in sich saugt und den Dildo auf die höchste Stufe dreht….sein Atem wird heftiger ….sein Körper beginnt zu zucken…er ist kurz vor dem explodieren….Sie nimmt ihn aus ihrem Mund und wichst in kräftig….und schon spritzt er ihr seinen warmen Saft voll ins Gesicht …als sie ihn dann immer wieder in den Mund nimmt und ihn sauber leckt….ist er noch immer so geladen, das er sie auf den Bauch dreht und langsam von hinten tief in ihre triefende Muschi dringt….Sie drückt ihm ihr Becken näher das er noch tiefer in Sie gleitet….mit leichten Stoßen die zwischendurch heftiger werden…und dann wieder aufhören bringt er ihren Körper immer mehr zum beben und aus ihrer Grotte läuft nur noch so der Saft heraus…in allen erdenklichen Stellungen fickt er Sie nun ohne das er daran denkt so schnell nun abzuspritzen….er will Sie spüren…jeden Orgasmus von ihr mit geniesen…bevor Sie die gemeinsame Orgasmuswelle überkommt….und sie dann total erschöpft in die Kissen zurückfallen…und bis zur nächsten Runde kuscheln und gemütlich ein Gläschen trinken.


jemand da??? Nein!! schaaaaaaaade :verru007:


Rab
Geschrieben

Menno .... ;-) wie soll man jetzt noch konstruktiv arbeiten, nachdem man das gelesen hat ... und das auch noch am Montag morgen *lach*

LG Rab


Geschrieben

wow, cool geschrieben. würde ich gerne mal erleben ;-)


Drachenhaut2000
Geschrieben

geile geschichte . würde dir gern deine löcher nach den vorstellungen bearbeiten


Geschrieben

Ist ja ganz schön gemein von Dir, so ne Geschichte hier rein zu stellen.
Da leidet die Konzentrationsfähigkeit ungemein......


×