Jump to content

Sexographie

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Es klingt vielleicht ein wenig eingebildet oder arrogant: Aber ich würde schon behaupten, ich bin ein Frauenkenner. Wäre ja auch schlimm, wenn ich bei der ganzen Bumserei hier nichts gelernt hätte. Das hat sich auch schon unter den Männern rumgesprochen. Immer wieder werde ich gefragt: wie erkennt man eigentlich sofort, ob eine Frau gut im Bett ist?

Der Hintergrund dieser Frage ist klar. Mann will sein begrenztes Zeitkontingent, das er für die lästige Flirtkorrespondenz zur Verfügung hat, sinnvoll und ertragreich anlegen. Ich kenne das, denn auch ich habe mich schon stundenlang mit Frauen beschäftigt, die sich dann als die absolute Enttäuschung im Bett entpuppt haben. Doch mit jeder dieser Pleiten wird man schlauer und bekommt mit der Zeit ein Auge dafür, wo sich ein Flirt in sexueller Hinsicht lohnt und wo nicht.

Diesen Erfahrungsschatz will ich meinen jungen Artgenossen hier nicht vorenthalten. Es ist natürlich schwer, allgemeingültige Regeln aufzustellen, nach denen man todsicher mit einer Granate im Bett landet. Ein wenig Intuition und Bauchgefühl gehören schon dazu und das bekommt man nur, wenn man möglichst viele Frauen ausprobiert. Aber es gibt Anhaltspunkte, deren Beachtung ich nur jedem Mann ans Herz legen kann.

Zunächst einmal kann man in Abwandlung eines beliebten Sprichwortes sagen: "So wie Mann in eine Frau hineinpoppt, so poppt es heraus." Es ist leider so - auch Michael Schumacher kann in einem Ford Fiesta kein Formel 1-Rennen gewinnen. Und auch die beste Frau im Bett, kann mit einem 30-Sekunden-Schnellkommer nicht ihr Können unter Beweis stellen. Also, mein Tipp: Vor jedem Date aufgestaute Erregungszustände im Handbetrieb abbauen.

Auch moderne Mythen, nach denen Frauen mit Fußkettchen und echte Rothaarige wahre Sexmonster sein sollen, sind meiner Erfahrung nach überholt. Gerade die Fußkettchenfraktion ist besonders träge im Bett und eignet sich im besten Fall für einen Schnellfick in der Werbepause eines Pro 7 Blockbusters. Bei Rothaarigen empfehle ich, nicht die hübsche Sorte zu nehmen, die sowieso recht selten ist. Die blasshäutigen, leicht dicklichen Exemplare, die man in Raucherecke jeder Hauptschule findet, gehen wesentlich besser ab.

Oft werde ich auch gefragt, ob das Gewicht der Frau in irgendeiner Form sexuell ausschlaggebend ist. Da kann ich nur sagen: Jein! Wenn Frau zu ihren Pfunden steht und auch noch dicke Titten hat, dann kann das richtig klasse werden. Doch Hände weg von den kegelförmigen Modellen. Ein dicker Arsch und Körbchengröße A ist in den meisten Fällen ein Griff ins Klo.

Auch in Fragen der Intelligenz sollte man ein ausgewogenes Verhältnis anstreben. Nicht zu viel und nicht zu wenig, lautet hier meine Devise. Denn weder Schlau noch Dumm wirklich fickt gut. Gar nicht erst anfangen sollte man bei Frauen, die einen indianischen Traumfänger über ihrem Bett haben. Hier kann ich nur den Tipp geben: Schwanz einziehen und ganz schnell das Weite suchen. Denn wenn der Sex auch gut ist, die Diskussionen danach sind fürchterlich und können einen den Spaß an Frauen für lange Zeit vergällen.

Und das ist auch schon mein letzter Tipp: Lasst Euch den Spaß am Poppen nicht vermiesen. Probieren geht über studieren. Und wenn ihr mal in Frauenfragen unsicher seid und nicht weiter wisst: fragt mich!


Geschrieben

Nun... Wie soll man(n) das verstehen? Ich fasse es mal als eine sanfte Ironie auf, denn wenn ich es so ganz bierernst nähme, dann müsste ich ja schon wieder "losmeckern" ;-)

Im Ernst: Dies sind Deine Erfahrungen und Du kannst doch nicht ernsthaft sagen, dass diese Form des Schubladendenkens richtig ist, oder?
Wenn Du das so hältst, dann ist das völlig ok - es sind Deine Erfahrungen.
Zum Glück relativiert Dein letzter Satz die ganze Sache wieder etwas:

Probieren geht über Studieren


Biestchen
Geschrieben

Nun ich muss mich Quiller seiner Meinung anschliesen...denn wenn es keine Ironie ist...würde ich mit ihm meckern....

Ich bin eine Fusskettchentägerin:fing043:


Geschrieben

Ich bin vielleicht ein zu sensiebler typ, aber die Frauen oder Mädchen machen das doch alle nur weil sie das Geld brauchen, oder wollt ihr mir erzählen die machen es für den Spass wie hir die meisten bei poppen.de? Nein und ich finde die Männer die solche Mädchen ausnutzen um sich bei ihnen aufgeilen oder mit ihnen bereichern einfach Geschmacklos tut mir leid ist einfach meine Meinung. Bitte nicht bösse sein, danke


×